31.12.2018

Town & Country Stiftungspreis: Franchisepartner fördern 500 Projekte der Kinder- und Jugendhilfe

Hilfe für kranke, behinderte oder benachteiligte Kinder: Darauf zielt die Stiftung des Franchise-Systems Town & Country Haus. Zum sechsten Mal hat sie in diesem Jahr mit je 1.000 Euro bei der Verleihung ihres Stiftungspreises in Erfurt Projekte der Kinder und Jugendhilfe unterstützt - zusätzlich wurden 16 herausragende Projekte mit insgesamt 80.000 Euro prämiert.

Wie die Stiftung mitteilt, stieg die Anzahl der Anzahl der Bewerbungen im Vergleich zum Vorjahr von 573 auf 676. Gefördert wurden die ersten 500 Bewerber, die die Kriterien der Stiftung erfüllten. „Es ist schade, dass nicht jedes Engagement gewürdigt werden kann, da auch unsere Ressourcen begrenzt sind. Der Stiftungspreis bekommt aber von Jahr zu Jahr mehr Unterstützer und dies macht uns Hoffnung, in Zukunft mehr Projekte fördern zu können“, so Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus und der Town & Country Stiftung. Zu den geförderten Projekten gehören Vereine aus ganz unterschiedliche Bereichen: von der Sucht- und Gewaltprävention über Hilfe für Kinder, die durch Krebs in der Familie belastet sind, Schwimmunterricht im Kindergarten bis hin zu Lernförderung, Anti-Rassismus in der Schule oder Hilfe für Kinder, die im Frauenhaus leben. Die Arbeit der Town & Country Stiftung wird überwiegend durch Zuwendungen der Lizenzpartner des Town & Country Haus-Franchisesystems ermöglicht. (red.)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar