HOMEBOX Franchise: Eröffne jetzt dein Selfstorage-Zentrum

HOMEBOX

Mieten für besseres Lagern

Das Franchisesystem HOMEBOX ist seit über zwei Jahrzehnten im Bereich Selfstorage mit der Vermietung von Lagerräumen und Lagerboxen erfolgreich. Die individuellen Mieteinheiten sind in verschiedenen Größen und zu flexiblen Laufzeiten verfügbar. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen können in den Lagerräumen des Franchise Gegenstände sicher aufbewahren und haben rund um die Uhr Zugang zu ihnen. HOMEBOX ist bereits in verschiedenen Ländern etabliert und möchte nun auch in Deutschland expandieren. Mach dich jetzt als Franchisepartner*in mit deinem eigenen Selfstorage-Zentrum selbstständig!

Eigenkapital
ab 40.000 EUR
Eintrittsgebühr
20.000 EUR
Lizenzgebühr
7% monatlich
Kolja Seifert
Dein*e Ansprechpartner*in:
Kolja Seifert

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr ...
Kolja Seifert

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.

HOMEBOX Franchise-System

Das Franchisesystem HOMEBOX bietet Selfstorage in Lagerräumen und Lagerboxen. An seinen Standorten erlaubt das Franchise sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen, Gegenstände sicher zu lagern und aufzubewahren. Die abgeschlossenen, individuellen Mieteinheiten sind alarmgesichert, sichtgeschützt für mehr Privatsphäre und rund um die Uhr bequem zugänglich. Zudem zeichnet sich die Geschäftsidee von HOMEBOX durch viel Flexibilität für die Kundinnen und Kunden aus – sowohl bei den Mietzeiten als auch bei den verschiedenen verfügbaren Größen.

Die Erfolgsgeschichte von HOMEBOX begann schon 1996 in Frankreich. Zudem wurde bereits 2006 die erste Franchisepartnerschaft geschlossen. Du profitierst also bei deiner Existenzgründung mit HOMEBOX von einer bereits bekannten Marke und der langjährigen Erfahrung des Franchisegebers.

Das Franchise ist schon länger international erfolgreich, etwa in Frankreich, Spanien, Portugal und der Schweiz. Jetzt will HOMEBOX auch in Deutschland expandieren. So kannst du in deiner Stadt als Partner*in dein eigenes Selfstorage-Zentrum eröffnen. Dafür erwartet dich eine langfristige Partnerschaft mit einem etablierten und erfahrenen Franchisegeber sowie eine stabile Rentabilität in einem attraktiven Markt.

  • Was machst du als Franchisepartner*in von HOMEBOX?

    Wenn du dich mit HOMEBOX selbstständig machst, wirst du dich hauptsächlich mit Management und Personalführung beschäftigen. Gerade in der Anfangsphase wirst du auch stark ins operative Geschäft des Selfstorage-Zentrums eingebunden sein. Wie dein Arbeitsaufwand nach dieser Phase aussieht, hängt von deinem Standort und von dir ab.

    Du hast den Vorteil, dass du als Franchisenehmer*in sowohl im B2B als auch im B2C Kundschaft bedienen kannst. Das verschafft dir Chancen auf zusätzliche Einnahmen.

    Wie unterstützt dich HOMEBOX bei deiner Existenzgründung?

    • Unterstützung beim Investitionsplan für deine Selbstständigkeit
    • Bankkontakt für deine Existenzgründung
    • Hilfe bei der Finanzierungsverhandlung
    • Unterstützung bei der Standortsuche und Standortanalyse für deine Selfstorage-Lagerräume
    • Grundschulung und Aufbauschulung zu Themen wie Computerprogramme, Marketing, Personalfragen, Qualitätskontrolle und Technik
    • Erfahrungsaustausch unter Partnerinnen und Partnern
    • Telefonische Beratung aus der Systemzentrale
    • Professionelle Marketingkonzepte vom Franchisegeber
    • Hilfe bei der Akquise von Großkundinnen und Großkunden
    • Gemeinsamer Einkauf und Warenwirtschaftssystem für Franchisenehmer*innen
  • Was solltest du als Franchisenehmer*in mitbringen?

    Bist du ein*e Pionier*in mit unternehmerischem Denken? Hast du bereits Erfahrungen im Management gesammelt? Zeichnest du dich durch eine Affinität zu Dienstleistungen aus? Dann bringst du die idealen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Franchisepartnerschaft mit HOMEBOX mit.

    Grundsätzlich ist die Existenzgründung sowohl mit als auch ohne eigener Immobilie möglich. Auch Quereinsteiger*innen können Partner*innen werden.

    Der Standort deines HOMEBOX Zentrums sollte sich in einer Stadt mit einer Bevölkerungsgröße von mindestens 100.000 befinden. Zudem sollte dein Selfstorage-Zentrum gut sichtbar sein, idealerweise an einer frequentierten Straße. Die Fläche sollte 1000 bis 6000 Quadratmeter umfassen und auch über genügend Außenfläche verfügen.

  • Wie kannst du dich als Partner*in von HOMEBOX mit Selfstorage selbstständig machen?

    Möchtest du jetzt dein eigenes Selfstorage-Zentrum eröffnen, mit dem du sowohl Privatkundschaft als auch Geschäftskundschaft ansprechen kannst? Willst du bei deiner Existenzgründung einen Franchisegeber mit jahrzehntelanger internationaler Branchenerfahrung an deiner Seite haben? Dann fordere jetzt dein kostenloses und unverbindliches Infopaket an. Fülle einfach das Kontaktformular auf dieser Seite aus und du bekommst dein Infopaket bequem per E-Mail.

Kolja Seifert
Ansprechpartner:
Kolja Seifert
Infopaket anfordern

Beiträge über HOMEBOX

  • Doppelte Power kommt aus dem Schwarzwald für HOMEBOX Deutschland

    Doppelte Power kommt aus dem Schwarzwald für HOMEBOX Deutschland

    Doppelte Power kommt aus dem Schwarzwald für HOMEBOX Deutschland

    Doppelte Power kommt aus dem Schwarzwald für HOMEBOX Deutschland

    Nils und Thomas Betting, zwei Brüder aus dem Schwarzwald, wollen ab September einen neuen Standort ins Leben rufen – dafür suchen sie noch eine passende Immobilie. HOMEBOX würde damit eine Menge Unterstützung und Zuwachs im deutschen Raum gewinnen, wenn die beiden Brüder ihren Traum verwirklichen. 

    Mit genug Erfahrung neue Wege gehen

    „Die Städte in unserer Umgebung haben wie viele andere aktuell mehr Bedarf denn je an Lagerflächen. Der Zeitpunkt ist also optimal, um mit HOMEBOX hier an den Start zu gehen“, ist sich Thomas sicher. 

    Dabei ist die Kooperation mit HOMEBOX nicht die erste erfolgreiche Zusammenarbeit der beiden Brüder. Zuletzt haben sie zwei Technologie Start-Ups in Karlsruhe mit aufgebaut und waren verantwortlich für den Vertrieb sowie das Projektmanagement. 

    Ein Duo mit Visionen

    Für die beiden steckt der Reiz in innovativen Projekten. Selfstorage ist ihrer Meinung nach ein beständiges Konzept mit viel Potenzial – die Brüder sind sich daher einig: „Auf HOMEBOX als Franchisegeber sind wir tatsächlich zufällig aufmerksam geworden, aber schon nach der ersten Kontaktaufnahme war uns klar, das passt perfekt.“ 

    Über HOMEBOX

    HOMEBOX ist einer der europäischen Selfstorage-Pioniere. Wir haben den Markt von Beginn an entwickelt. Neben 25 Jahren Erfahrung in den Eigenbetrieben, betreiben wir schon seit über 15 Jahren das Franchising.   Mit über 140 Standorten in ganz Europa konnten wir bereits über 400.000 Nutzer zufriedenstellen und haben aktuell mehr als 40.000 aktive Kunden. Auf über 350.000 Quadratmetern Lagerfläche hat bisher jeder den Raum gefunden, der gesucht wurde. Mit unserem Erfolgskonzept hatten wir im Jahr 2021 ein Umsatzvolumen von 78 Millionen Euro.  

    Welche Vision werde ich mit HOMEBOX verfolgen können? 

    Wir wollen mehr Raum schaffen, wo Raum immer knapper wird – und auf dem deutschen Markt zum attraktivsten und größten Franchisegeber im Selfstorage werden. Werden Sie zum Partner und Mitgestalter des deutschen Mietlager-Markts – und profitieren Sie von unserer Expertise sowie der Bereitstellung von wegweisenden Ressourcen für Ihr erfolgreiches Business. 

    Was charakterisiert unsere Partner? 

    Folgende Kriterien für haben wir wie folgt festgelegt, um gemeinsam eine erfolgreiche Partnerschaft eingehen zu können: HOMEBOX Partner sind im Besitz einer Gewerbeimmobilie oder Besitzer eines Gewerbegrundstücks. Aber auch Quereinsteiger ohne eigene Immobilie sind sehr willkommen. Und ganz besonders: Wir suchen Unternehmer! Gerne mit Führungserfahrung und einer Dienstleistungsaffinität. Sie sind darüber hinaus auch ein kreativer Kopf und haben ein Eigenkapital ab 40.000 Euro? Dann freuen wir uns schon jetzt auf die Zusammenarbeit! 

    Welche Standortkriterien gibt es?

    Für einen geeigneten HOMEBOX-Standort sind einige Kriterien zu beachten und für uns wichtig bei der Auswahl: Der Standort sollte in einer Großstadt angesiedelt werden, sprich in einer Stadt mit einer Bevölkerung ab 80.000 Einwohnern. 

    Hier ist für das Selfstorage, je nach Lage, eine Größe von 1000m² bis 6000m² als Orientierungsgröße vorgesehen. Idealerweise kann die Immobilie eine Deckenhöhe von über sechs Metern vorweisen und eine Außenfläche mit Stellplätzen vorhanden sein.

    Steht die Immobilie an einer frequentierten Straße und erhält damit eine gute Sichtbarkeit, sodass auch Brandingmöglichkeiten anzubringen sind, steht einem Erfolg nichts mehr im Wege.

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr...
Kolja Seifert
Dein*e Ansprechpartner*in:
Kolja Seifert
Kolja Seifert

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.