0
Geschäftsidee finden
Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Finde und vergleiche gratis Geschäftsideen und finde die richtige Gründungschance für deine Selbstständigkeit!
Geschäftsidee finden
Finde deine Geschäftsidee
Branchen:Alle
Branchen
Um passende Geschäftsideen zu finden, treffe eine Auswahl unter folgenden Branchen
(Mehrfachauswahl möglich)
Eigenkapital:Keine Angabe
Eigenkapital
Wie viel Eigenkapital (Guthaben, Besitz, Werte, etc.) kannst du maximal für die Finanzierung deiner Gründung aufbringen?
Meistens wird 25% der Gesamt-Investitionssumme als ausreichend angesehen. Der Rest muss als Fremdkapital aufgenommen werden.
keine Angabe
Mehr Filter
Eintrittsgebühr
max. 1.000€
Investitionssumme
max. 1.000€
Expansionsform
Haupttätigkeit als Partner
Zielgruppe als Partner
Start im Homeoffice
Zeiteinsatz
Start als Quereinsteiger
Start als Kleinbetrieb (0-2 Mitarbeiter)
X Filter löschen

RE/MAX Germany

Niemand vermittelt weltweit mehr Immobilien als RE/MAX!

RE/MAX Germany
RE/MAX Germany
Für Vergleich merken Teilen
Jetzt Infopaket Anfordern
Eigenkapital
ab 50.000 EUR
Eintrittsgebühr
ab 9.500 EUR
Lizenzgebühr
9% aber mindestens 0 EUR monatlich

Anmerkung zur Lizenzgebühr: Ab 340 EUR pro Monat.

Das Franchise RE/MAX gilt als Weltmarktführer unter den Makler-Netzwerken. Die Marke RE/MAX ist in weit über 100 Ländern etabliert und bekannt. Das Unternehmen betreibt allein in Deutschland rund 200 Makler-Büros. Wer sich unter diesem erfolgreichen Markennamen und Geschäftskonzept selbstständig machen möchte, kann sich hier um eine Franchise-Lizenz bewerben.

Jetzt Infopaket anfordern

Lars Pfeiffer
Dein Ansprechpartner:
Lars Pfeiffer
Infopaket und Kontakt anfordern

Dein Infopaket über RE/MAX Germany enthält:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Infos zu Konditionen / Gebühren
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Auflistung der Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!

RE/MAX Germany Franchise-System

RE/MAX, gegründet 1973 in den USA, ist das erfolgreichste Immobilienmaklernetzwerk der Welt. Seine enorme Wachstumskraft beruht zum einen auf der angebotenen Dienstleistung, zum anderen auf der Organisation als Franchisesystem. In den USA und Kanada hatte RE/MAX einen erheblichen Anteil am Wandel des Immobilienmarktes weg vom Privatverkauf hin zur allgemeinen Akzeptanz des Immobilienmaklers als professionellen Dienstleister.

Mit demselben Anspruch ist RE/MAX in Deutschland auf dem Markt aktiv. Ziel ist die flächendeckende Präsenz und eine hohe Qualität in der Vermittlung von Immobilien in Deutschland. Das RE/MAX-Netzwerk ist in über 110 Ländern der Welt vertreten. RE/MAX ist derzeit mit etwa 125.000 Immobilienmaklern in ca. 8.000 Büros präsent, in Deutschland arbeiten über 655 Makler in rund 178 RE/MAX-Büros.

Mit einem RE/MAX Franchiserecht und dem dazu gehörigen Markennamen erhält jeder Franchisenehmer an ausgewählten Standorten alle notwendigen Tools für den Aufbau eines zukunftsorientierten und modernen Immobilien-Dienstleistungsunternehmen. Gesucht werden erfahrene und erfolgreiche Unternehmer, die ein eigenes RE/MAX Immobilienbüro aufbauen möchten. Grundstein für ein erfolgreiches Immobilienbüros sind qualifizierte Makler, die selbstständig und unternehmerisch handeln sollten. Gerne wird auch Quereinsteigern die Möglichkeit gegeben, ein Teil des Netzwerkes zu werden und sich im Bereich der Immobilienvermittlung zu spezialisieren.

  • Ihr schlüsselfertiger RE/MAX Shop.

    RE/MAX hat für Sie gemeinsam mit Profis ein eigenes Shopkonzept entwickelt, dass Sie schlüsselfertig geliefert bekommen. Von der Ladeneinrichtung, über die farbliche Innengestaltung, Bodenbelag, Lichttechnik, Schaufenstergestaltung bis zur Außenwerbung mit den dazugehörigen Genehmigungsverfahren - alles inklusive. Sie werden vom neuen RE/MAX Design begeistert sein, modern, hochwertig, erweiterbar und aufgrund der hohen Stückzahlen zu einem fairen Preis zu beziehen. Mit diesem Shopkonzept können Sie auch ganz leicht in andere Geschäftslagen umziehen oder auch expandieren in dem Sie weitere RE/MAX Shops eröffnen.
    Bei RE/MAX wissen Sie was Sie erhalten, sparen zusätzlich viel Zeit mit der Einrichtung Ihres Geschäfts, indem Sie es diejenigen tun lassen, deren Business es ist Ladengeschäfte professionell einzurichten.

    Mit RE/MAX haben Sie immer einen starken Partner an Ihrer Seite.

    Kontaktieren Sie uns, um mehr über das RE/MAX Franchisekonzept zu erfahren.

    Wir freuen uns auf Sie!

Erfahrungen unserer RE/MAX Germany-Partner:

Klaus Peltzer
„Das Brainstorming und der nie endende Informationsfluss geben mir die Sicherheit, das Wissen und damit auch den entscheidenden Vorsprung im Immobilienmarkt. Der größte Vorteil des RE/MAX-Netzwerkes ist für mich der Austausch,das gegen-seitige Unterstützen und die daraus resultierte Innovationskraft der Marke. Besonders schätze ich an RE/MAX die interessanten Treffen und Meetings, den Austausch mit den Kollegen und die Teamarbeit.“ Herr Peltzer ist seit 2007 Franchisenehmer bei RE/MAX.
, Standort Bingen

Wir suchen in ganz Deutschland neue Partner!

Außerdem suchen wir konkret hier neue Partner:

  • 96047 Bamberg
    Standort-Neugründung
    Deutschland
    Franchise-System
    50.000
    9% aber mindestens 0 EUR monatlich

    Deine regionale Gründungschance

    Lars Pfeiffer
    Dein Ansprechpartner:
    Lars Pfeiffer

    Bamberg gilt als Wachstumsmarkt mit einer Einwohnerzahl von ca. 120.000. 

    Eine überregionale Marktbearbeitung ist bei diesem Gebiet sicherlich nicht ausgeschlossen und lässt langwierige und gute Erfolge erahnen.

  • 96047 Bamberg
    Standort-Übernahme
    Deutschland
    Persönliche Veränderung
    Franchise-System
    50.000
    9% aber mindestens 0 EUR monatlich
    0

    Deine regionale Gründungschance

    Lars Pfeiffer
    Dein Ansprechpartner:
    Lars Pfeiffer

    Bamberg gilt als Wachstumsmarkt mit einer Einwohnerzahl von ca. 120.000. 

    Eine überregionale Marktbearbeitung ist bei diesem Gebiet sicherlich nicht ausgeschlossen und lässt langwierige und gute Erfolge erahnen.

  • 79098 Freiburg
    Standort-Neugründung
    Deutschland
    Franchise-System
    50.000
    9% aber mindestens 0 EUR monatlich

    Deine regionale Gründungschance

    Lars Pfeiffer
    Dein Ansprechpartner:
    Lars Pfeiffer

    Freiburg gilt als Wachstumsmarkt mit einer Einwohnerzahl von ca. 229.000. Eine überregionale Marktbearbeitung ist bei diesem Gebiet sicherlich nicht ausgeschlossen und lässt langwierige und gute Erfolge erahnen.

  • 69117 Heidelberg
    Standort-Neugründung
    Deutschland
    Franchise-System
    50.000
    9% aber mindestens 0 EUR monatlich

    Deine regionale Gründungschance

    Lars Pfeiffer
    Dein Ansprechpartner:
    Lars Pfeiffer

    Heidelberg gilt als Wachstumsmarkt mit einer Einwohnerzahl von ca. 160.000. Eine überregionale Marktbearbeitung ist bei diesem Gebiet sicherlich nicht ausgeschlossen und lässt langwierige und gute Erfolge erahnen.

Beiträge über RE/MAX Germany

Erfolgreiches Jahr beim Immobilien-Franchisesystem Re/Max Germany

Das Immobilienmakler-Franchisesystem Re/Max wurde 1973 in den USA gegründet und ist weltweit mit aktuell rund 7.900 Büros in mehr als 100 Ländern vertreten – in Deutschland gibt es über 200 Franchisenehmer und etwa 800 Re/Max-Makler. 2019 war für Re/Max Germany nach eigener Aussage das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr überhaupt – sowohl beim Standortwachstum als auch bei den Transaktionszahlen.

Wie das Unternehmen mitteilt, lag die Vermittlungsleistung im vergangenen Jahr bei insgesamt 1,8 Milliarden Euro bei 8.800 Transaktionen im Bereich Vermietung und Verkauf. Insgesamt wuchs Re/Max Germany 2019 um 200 Immobilienbüros. Als Grund sieht Kurt Friedl, CEO und Gesellschafter von Re/Max Germany, vor allem die gestiegene Markenbekanntheit und die gute Positionierung des Unternehmens am Markt. Die hohe Qualität und der gute Service wurde 2019 laut Re/Max auch durch eine Online-Umfrage von Focus Money und Deutschland Test bestätigt: Hier erhielt das Unternehmen für eine besonders hohe Kundentreue das Prädikat „herausragend“.

Auch 2020 will das Immobilienmakler-System weiter wachsen: 50 neue Standorte sind laut Re/Max Germany geplant. Um weitere Makler gewinnen und gut ausbilden zu können, hat das Unternehmen nicht nur neue, größere Schulungsräume in der Zentrale in Leinfelden-Echterdingen geschaffen, sondern bietet zudem einen zweiten Schulungs-Standort in Göttingen. Geplant sind auch weitere Werbeaktivitäten – vor allem in sozialen Medien und im Fernsehen. Ein neues digitales Angebotsverfahren für Immobilien-Kaufangebote sowie die Einführung des CRM-Systems OnOffice für alle Makler sollen die Entwicklung zudem weiter voranbringen. (red.)

RE/MAX Germany Convention Köln

RE/MAX zieht positive Bilanz nach dem 3. Quartal

Der Expansionskurs von RE/MAX auf dem deutschen Immobilienmarkt war in den ersten drei Quartalen 2018 sehr erfolgreich. Das zeigen die Makler- und Standortzahlen des Makler-Verbunds, die sich positiv entwickelt haben.

Leinfelden-Echterdingen, Oktober 2018. Das Makler-Netzwerk RE/MAX ist mit seiner Entwicklung in Deutschland nach dem 3. Quartal 2018 höchst zufrieden. So hat das Unternehmen seine Standorte um weitere 28 auf rund 170 Franchisenehmer erhöhen können. Eine weitere Expansion kann noch in diesem Jahr folgen, da RE/MAX mit weiteren potenziellen Franchisenehmern in Endverhandlungen steht. „Unsere Bekanntheit steigt. Neue Geschäftspartner aus der Immobilienbranche, aber auch aus branchenfremden Märkten wie beispielsweise Technologieunternehmen, suchen den Schulterschluss zu uns“, erläutert Kurt Friedl, CEO von RE/MAX Germany.

Ein Grund für die positive Bilanz ist die neue Strategie: Erst Anfang 2018 waren die bislang sechs unabhängigen Regionen RE/MAX Deutschland Nord, Deutschland Nordost, Deutschland Mitte, Deutschland Südwest sowie Bayern und Deutschland West zu einem Unternehmen unter der Führung von CEO Kurt Friedl zusammengeschlossen, um Synergien besser auszuschöpfen. Damit ist RE/MAX nicht mehr nur in lokalen Märkten unterwegs, sondern nutzt für eine Anfrage ein einheitliches und deutschlandweites Netzwerk. „Das Potenzial für weiteres Wachstum ist da: Vor allem im Umland größerer Städte bieten sich nach wie vor attraktive Möglichkeiten für Immobilieninvestitionen“, so Friedl.

Mit professionellem Ausbildungsangebot Maklerwachstum fördern

Auch bei der Gewinnung neuer Makler ist RE/MAX stark aktiv: Im Zuge des Zusammenschlusses hat der Verbund das Angebot für angehende Makler ausgebaut. Deutschlandweit bietet das Netzwerk zwei Schulungscenter in Leinfelden-Echterdingen sowie in Hannover an, mit dem Ziel Makler für das RE/MAX Netzwerk auszubilden. Die Wachstumzahlen in diesem Bereich zeigen ebenfalls bereits einen positiven Trend. Seit Januar 2018 sind 100 neue Makler dem RE/MAX Netzwerk beigetreten.

Über RE/MAX

RE/MAX, gegründet 1973 in den USA, ist das größte Immobiliennetzwerk der Welt. Seine Wachstumskraft beruht zum einen auf der angebotenen Dienstleistung, zum anderen auf der Organisation als Franchisesystem. In den USA und Kanada hatte RE/MAX erheblichen Anteil am Wandel des Immobilienmarktes weg vom Privatverkauf hin zur allgemeinen Akzeptanz des Immobilienmaklers als professioneller Dienstleister. RE/MAX Germany sitzt in Leinfelden-Echterdingen. Geschäftsführer ist Kurt Friedl, der über 40 Jahre Berufserfahrung in der Immobilienbranche vorweisen kann. Rund 170 Franchisenehmer und ca. 700 Makler vermitteln Immobilien in Deutschland. Weltweit arbeiten bei RE/MAX derzeit etwa 123.000 Immobilienmakler in ca. 7.900 Büros und mehr als 100 Ländern.

Kurt Friedl, CEO RE/MAX Germany: „Das Besteller-Prinzip Vorhaben von Justizministerin Barley ist Augenwischerei“

• Bundesjustizministerin Katarina Barley will Immobilienkäufer in Deutschland entlasten und das Besteller-Prinzip auch für den Immobilienkauf in Deutschland einführen. Damit würde die Maklergebühr beim Erwerb von Wohneigentum künftig vom Verkäufer und nicht mehr vom Käufer getragen werden.

• Darüber hinaus will das Justizministerium prüfen, die Maklercourtage gesetzlich auf 2 Prozent inklusive Mehrwertsteuer zu begrenzen.

• Die Absichten der Justizministerin die Immobilienkäufer hierzulande zu entlasten sind ehrenhaft, der eingeschlagene Weg allerdings der falsche.

• Soll der Verkäufer künftig die Maklergebühr tragen, liegt es für ihn nur nahe, sie einfach auf den Kaufpreis der Immobilie aufzuschlagen. Der Käufer zahlt sie indirekt also dennoch. Er würde sogar gleich doppelt draufzahlen, da durch den höheren Kaufpreis die Grunderwerbssteuer steigt.

• Dass die Politik hier von einer Entlastung für den Käufer spricht, ist reine Augenwischerei. Eine solche Regelung würde auch nichts an der eigentlichen Herausforderung beim Immobilienkauf ändern – der in einigen Regionen sehr hohen Nachfrage bei zu geringem Angebot.

• Ein sinnvolles Instrument wäre vielmehr eine Reform der Grunderwerbssteuer. Sie würde eine echte und spürbare Entlastung für den Käufer bedeuten.

• Die erfolgreiche Immobilienvermittlung ist in Ballungsgebieten eine anspruchsvolle Aufgabe. Hier ist eine angemessene Leistungsvergütung gerechtfertigt, um für Verkäufer und Käufer eine qualitätvolle Beratung und Begleitung im Verkaufsprozess zu gewährleisten.

• Die Branche sollte nicht zum Spielball der Politik werden. Die angedachte Minimalvergütung für die Makler in Deutschland ist existenzbedrohend und wird einen nachhaltigen Qualitätsverlust in der Dienstleistung für die Kunden nach sich ziehen.

Über Kurt Friedl

Kurt Friedl ist Geschäftsführer von RE/MAX Germany und kann über 40 Jahre Berufserfahrung in der Immobilienbranche vorweisen. Unter seiner Führung schlossen sich Anfang 2018 die sechs unabhängigen Regionen RE/MAX Deutschland Nord, Deutschland Nordost, Deutschland Mitte, Deutschland Südwest sowie Bayern und Deutschland West zu einem Unternehmen zusammen. Seit dem Zusammenschluss verzeichnet RE/MAX Germany kontinuierliches Wachstum im deutschen Immobilienmarkt.

"

KONTAKTIERE RE/MAX Germany FÜR WEITERE INFOS:

Dein Ansprechpartner:
Lars Pfeiffer
Lars Pfeiffer
RE/MAX Germany

Deine Kontaktdaten:

Keine Angabe
Keine Angabe 100.000€
Das verfügbare Eigenkapital muss mindestens 0€ betragen

Dein Infopaket enthält:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Infos zu Konditionen / Gebühren
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Auflistung der Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!