Zum Bereich für Franchisegeber

Town & Country Haus: Franchise für den Hausbau

Eigenkapital
ab 50.000 EUR
Eintrittsgebühr
10.000 EUR
Lizenzgebühr
3% monatlich

Anmerkung zur Lizenzgebühr: Zwischen 2% und 4% pro Haus (in Abhängigkeit vom Haustyp) - im Hauspreis inkludiert.

Das Franchisesystem Town & Country Haus ist Marktführer im Bau von schlüsselfertigen Massivhäusern. Viele Zehntausend Häuser sind allein in Deutschland von Town & Country Haus-Partnern erbaut worden. Franchise-Gründer benötigen Managementerfahrung: Sie führen Teams aus Verkäufern, Gewerken und Technikern. Von der Zentrale erhalten sie Start-up- und Marketing-Support sowie ein umfangreiches Sicherheitspaket.
Michael Horn
Ansprechpartner:
Michael Horn
Infopaket anfordern

Dein Infopaket per Mail:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Details zu Konditionen / Gebühren
  • Unterstützung bei deiner Gründung
  • Laufende Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!

Town & Country Haus Franchise-System

Die Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH ist seit 2009 Deutschlands meistgebautes Markenhaus. Mit der Erfahrung von mehr als 35.000 gebauten Häusern sind wir der starke Partner für Familien, die keine oder nur wenig Erfahrung im Hausbau haben und trotzdem ihr Traum-Haus-Projekt in Angriff nehmen möchten.

Mit der Sicherheit einer etablierten Marke und der Anbindung an unser starkes System begleiten wir Sie auf Ihrem Weg in die Selbständigkeit. Zum Aufbau Ihres eigenen Unternehmens nutzen Sie marktfähige Produkte, mit welchen Sie den Hausbau-Kunden in Ihrer Region den Wunsch vom Eigenheim erfüllen. Sie profitieren von unserem vielfach erprobten Geschäftsmodell und gründen, auch als Quereinsteiger, Ihr Bauunternehmen auf einer sicheren Basis. Dabei realisieren Sie nicht nur die Hausträume Ihrer Bauherren, sondern auch Ihren eigenen Traum von Selbstverwirklichung, Selbstbestimmung und persönlichem Erfolg.

  • Ihre Aufgaben:

    Als Partner im Hausbau von Town & Country setzen Sie unser erfolgreiches Geschäftsmodell in Ihrer Region um und bauen so langfristig Ihr eigenes Unternehmen auf.

    Hierzu etablieren Sie ein Team aus motivierten Hauskauf – Beratern und Experten aus dem Baubereich, welche gemeinsam mit Ihnen den Erfolg in Ihrer Region vorantreiben.

    Sie nutzen, den von Town & Country bereitgestellten Marketing-Mix, zur Steigerung der Markenbekanntheit in Ihrer Region und profitieren von unseren nationalen Marketingkooperationen.

    Mit der Umsetzung zielgruppenspezifischer Verkaufsförderungsmaßnahmen generieren Sie Kundenanfragen und helfen den Hausbauinteressenten dabei, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen.

    Dazu verfolgen Sie gemeinsam mit Ihrem Vertriebsteam unsere mensch – zentrierte Verkaufsstrategie und positionieren sich durch wertschätzende Kommunikation, Kompetenz und Vertrauen als verständnisvoller Berater (m/w/d).

    Als Geschäftsführer (m/w/d) stellen Sie die hohen Qualitätsstandards von Town & Country sicher und koordinieren die reibungslose Bauabwicklung in Zusammenarbeit mit Ihrem Fachpersonal.

    Für die Realisierung der Bauprojekte arbeiten Sie mit regionalen Handwerkern zusammen. Hierfür bauen Sie einen zuverlässigen Handwerkerstamm auf, verhandeln Vertragskonditionen und pflegen Ihre geschäftlichen Beziehungen.

    Durch intensive, regionale Netzwerkarbeit gelingt es Ihnen, nutzenbringende Kontakte zu Gemeinden, Banken, Maklern, Grundstücksanbietern, Behörden etc. zu knüpfen und zu pflegen.

    Nicht zuletzt haben Sie stets die Zahlen Ihres Unternehmens im Blick und führen das betriebswirtschaftliche Management gewissenhaft und zielorientiert durch.

  • Ihr Profil:

    • Sie blicken auf mehrjährige Berufserfahrung in einer leitenden Position zurück und konnten Ihren ausgeprägten Unternehmergeist schon oft unter Beweis stellen.
    • Dabei lässt sich Ihr Führungsstil als zielorientiert, motivierend und wertschätzend beschreiben.
    • Bodenhaftung und Menschenkenntnis sowie ein sicheres Gefühl für Menschen und Ihre Bedürfnisse machen Sie zu einer starken Persönlichkeit.
    • Ihre Arbeitsweise ist durch ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Belastbarkeit sowie eine analytische Denkweise gekennzeichnet.
    • Ihr unternehmerisches Denken und Handeln wird durch ein hohes Maß an Qualitäts- und Dienstleistungsbewusstsein ergänzt.
    • Sie zeichnen sich durch eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Kontaktfreudigkeit aus.

  • Ihre Chance:

    • Große unternehmerische Entscheidungsfreiheiten
    • Eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Arbeiten
    • Wertschätzung und Anerkennung Ihres Engagements
    • Emotionale und wettbewerbsfähige Produkte (über 40 individuell und regional anpassbare Massivhaustypen)
    • Erfolgreiches und etabliertes Geschäftsmodell
    • Sehr gute Einkommensmöglichkeiten
    • Enge Begleitung während Ihrer Startphase durch unsere Start-up-Manager
    • Intensive Einarbeitung im Rahmen eines Praktikums in unserem Town & Country Pilotbetrieb
    • Professionelle Grundlagenschulung und ein umfangreiches Weiterbildungsangebot an der Town & Country Akademie mit IHK-Zertifizierungen

    Suchen Sie eine neue Herausforderung? Schätzen Sie eine partnerschaftliche Zusammenarbeit und möchten Sie endlich Ihre berufliche Zukunft selbst gestalten? Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Erfahrungen unserer Town & Country Haus-Partner:

Annette Meyer
"Ich wollte ein etabliertes Geschäftskonzept finden – mit einem Produkt, bei dem man das Ergebnis sieht, etwas erschafft und andere glücklich macht. Wichtig war mir, dass es eine führende Marke ist, hinter der eine klare Unternehmensstrategie steht. [...] All diese Wünsche erfüllte Town & Country zu 100 Prozent und war deshalb auch unter allen Franchise-Systemen mein absoluter Favorit."
, Standort Kreis Osnabrück und Kreis Minden-Lübbecke
Bernd Harenkamp
"Was man als Town & Country-Partner verdienen kann, hängt ganz stark davon ab, welche Ziele man sich selber setzt und wie viel Energie man bereit ist, in das eigene Unternehmen zu stecken. Man kann mit Town & Country Haus sehr viel erreichen. Dazu gehört aber auch, dass man sich fokussiert und seine Ziele konsequent verfolgt."
, Standort Kreis Coesfeld
Gerhard Schüring
"Ich erinnere mich noch gut an die Gespräche mit Frau Dawo, die mich vor Unterzeichnung des Lizenzvertrags nach meinen finanziellen Zielen gefragt hatte. Heute schmunzeln wir immer etwas darüber … Meine damaligen Ziele wurden nicht nur erreicht, sondern sogar übertroffen."
, Standort Region Bielefeld, Detmold und Herford

Beiträge über Town & Country Haus

Franchise-System Town & Country Haus verbucht ein Auftragsvolumen von fast einer Milliarde Euro

In den vergangenen Jahren war der 1997 gegründete Massivhausanbieter Town & Country Haus erfolgsverwöhnt: Seit 2015 waren die Zahl der verkauften Häuser und das Auftragsvolumen Jahr für Jahr auf Rekordniveau geklettert. 

Nach Jahren der konstanten Wachstums im Hinblick auf die Zahl der verkauften Häuser und das Auftragsvolumen musste Massivhausanbieter Town & Country Haus im Jahr 2018 bei diesen Werte leichte Rückgänge verzeichnen. Jetzt hat das Unternehmen Bilanz für 2019 gezogen, das in mehreren Belangen ein neues Rekordjahr war.

Erstmals mehr als 3.000 gebaute Häuser in einem Jahr

Das Auftragsvolumen lag 2018 bei 806 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr konnte das Franchise-System diesen Wert um mehr als 20 Prozent erhöhen und ein Auftragsvolumen in Höhe von 957.193.575 Euro verzeichnen – ein neuer Unternehmensrekord. Keinen neuen Höchstwert konnte Town & Country Haus hingegen bei der Zahl der insgesamt in Deutschland und Österreich verkauften Massivhäuser verbuchen: Diese lag 2019 bei 4.367. 2018 waren 4.033 Massivhäusern verkauft worden, im Jubiläumsjahr 2017 sogar 4.466 Häuser. Einen weiteren neuen Rekord gab es aber bei den gebauten Häusern. 2019 stellte das Unternehmen erstmals mehr als 3.000 - genauer: 3.006 - Häuser fertig. 2018 waren es 2.986, ein Jahr zuvor 2.790.

Über 50 neue Franchise-Nehmer gewonnen

Besonders positiv entwickelte sich im vergangenen Jahr zudem die Zahl der Franchise-Partner von Town & Country Haus. Das Franchise-System bietet Existenzgründern zwei Varianten der Partnerschaft an, die unterschiedliche Investitionen zur Folge haben. Bauende Franchise-Partner haben bei der Gründung einen höheren Kapitalbedarf als Town & Country-Partner, die sich ausschließlich auf den Hausverkauf spezialisieren. 2019 haben sich acht neue bauende Partner und 46 verkaufende Partner mit dem Massivhausspezialisten selbstständig gemacht. Insgesamt zählt das Franchise-Netzwerk von  Town & Country Haus nun 344 Partner in Deutschland und Österreich. Das Unternehmen plant die Vergabe weiterer Franchise-Lizenzen. Freie Gebiete gebe es noch in fast allen Bundesländern, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung. „Die Rekordzahl des Auftragsvolumens ist ein deutliches Signal für die gute Arbeit unserer Town & Country Partner. Umso mehr freut es mich, dass unser Franchise-Unternehmen auch 2019 wieder ein Stück gewachsen ist“, sagt Benjamin Dawo, Leiter des Gründungsmanagements und Sohn des Town & Country Haus-Gründers Jürgen Dawo. Für 2020 rechnet das Unternehmen mit einer Fortsetzung des positiven Trends. Als Gründe nennt unter anderem weiterhin niedrige Zinsen, Förderungen wie das Baukindergeld  und die verbesserte Konditionen der KfW-Förderbank.

Franchise-Partnerschaft steht auch Quereinsteigern offen.

Als Franchise-Nehmer sucht das Unternehmen vor allem erfahrene Manager oder andere Persönlichkeiten mit Führungsstärke und Projektmanagement-Kompetenz. Eine Franchise-Partnerschaft steht aufgrund des umfangreichen Ausbildungsprogramms auch branchenfremden Quereinsteigern offen. (red.)

64 neue Franchise-Partner: Town & Country Haus blickt bei Neujahrsworkshop auf 2018 zurück

Ein Rückblick auf 2018, aktuelle Themen im Hausbau sowie die Ehrung der erfolgreichsten Partner des vergangenen Jahres: Beim schon traditionellen Neujahrsworkshop des Franchisesystems Town & Country Haus in Bad Kissingen kamen in diesem Jahr mehr als 300 Partner zusammen. Wie das Unternehmen mitteilt, gaben unter anderem Themenworkshops, etwa zum Handwerkermarketing, zudem Impulse für das neue Jahr. Gewählt wurde auch ein neuer Franchisenehmer-Beirat.

ZurJahresbilanz des Franchisesystems gehören nicht nur 2.986 gebaute Häuser und 64 neue Franchise-Nehmer, die sich mit dem Massivhaus-System selbstständig machten. Verzeichnet wurde auch ein leichter Rückgang der Verkaufszahlen; angesichts der aktuellen Zahlen des Jahresanfangs 2019 zeigte sich Unternehmensgründer Jürgen Dawo dennoch positiv. Mit der Stärke aller Partner gemeinsam könnten Hürden und Herausforderungen auch in Zukunft erfolgreich überwunden werden.

Als Vorsitzender des Partnerbeirats wurde beim Treffen Peter Krywald bestätigt. Ausgezeichet wurden zudem die "besten Partner des Systems" in verschiedenen Kategorien. So erhielten Sven Kunath (Landkreise Bautzen, Dresden, Görlitz, Kamenz, Löbau, Zittau und Stadt Hoyerswerda), Sylvia Wagner (Landkreise Cham, Straubing-Bogen, Regensburg, Deggendorf und Schwandorf) und Peter Neufang (Region Trier-Saarburg und Stadt Trier) den Preis für Qualität und Kundenzufriedenheit. Bester neuer Partner wurde Xaver Heinevetter  ausTroisdorf. Als "besten Umsteiger" ehrte Town & Country Haus wurde Frank Norkus (Hamburg). Auch Lizenz-Partner wurden ausgezeichnet: So erhielt Julia Zimmermann (Landkreise Bremerhaven, Cuxhaven, Bremen, Stade, Wesermarsch) den Titel als beste Einsteigerin. Für seinen hohen Marktanteil - rund 30 Prozent - wurde Frank Schulze (Halle/Saale) ausgezeichnet.

Town & Country Haus setzt auf bezahlbare Massivhäuser bei gleichzeitig hoher Qualität und hoher Sicherheit durch einen im Kaufpreis enthaltenen Hausbau-Schutzbrief. Wer sich mit dem Konzept selbstständig machen will, kann entweder als Franchise-Partner im Hausbau starten oder sich ausschließlich auf den Verkauf der Häuser spezialisieren. (red.)

Franchise-System Town & Country Haus: 2018 brachte mehr gebaute, aber weniger verkaufte Häuser

Franchise-System Town & Country Haus: 2018 brachte mehr gebaute, aber weniger verkaufte Häuser

In den vergangenen Jahren war der 1997 gegründete Massivhausanbieter Town & Country Haus erfolgsverwöhnt: Seit 2015 waren die Zahl der verkauften Häuser und das Auftragsvolumen Jahr für Jahr auf Rekordniveau geklettert. 2018 gingen beide Werte zurück. Gestiegen ist indes die Zahl der fertiggestellten Häuser.

Den letzten Rückgang an verkauften Häusern hatte Town & Country Haus im Jahr 2014 gegenüber 2013 zu verzeichnen. Deren Zahl war in diesem Zeitraum von 3.187 auf 3.044 gesunken. 2015 überflügelte das als Franchise-System aufgestellte Unternehmen den 2013er Wert dann aber mit 3.859 verkauften Häusern bei Weitem. Es folgten weitere Rekordjahre. 2016 wurden 4.188 Häuser verkauft, der Auftragseingang stieg um etwa 13 Prozent auf 772,5 Millionen Euro. Im Jubiläumsjahr 2017 konnten insgesamt 4.466 Häuser an die Frau und den Mann gebracht werden. Das Auftragsvolumen stieg um neun Prozent auf 844,29 Millionen Euro. Für 2018 meldet das Unternehmen mit Sitz in Behringen (Thüringen) nun einen Rückgang. Mit 4.033 Massivhäusern verkaufte Town & Country Haus sogar weniger Häuser als noch 2016. Das Auftragsvolumen lag 2018 bei 806 Millionen Euro. „Die Reform des Bauvertragsrechts verunsicherte zahlreiche Bauinteressierte am Jahresanfang. Viele Bauwillige warteten außerdem die konkreten Bedingungen des Baukindergeldes ab. Das spiegelt sich natürlich auch in unseren Verkaufszahlen wider“, begründet Unternehmensgründer Jürgen Dawo die Entwicklung.

Fast 3.000 Häuser in einem Jahr gebaut

Einen neuen Rekord gab es hingegen bei der Zahl der gebauten Massivhäuser: 2.986 wurden 2018 fertiggestellte (2017: 2.790). Town & Country Haus ist damit weiterhin das meistgebaute Markenhaus in Deutschland. Seit der Gründung 1997 hat das Unternehmen deutlich mehr als 30.000 Häuser errichtet. Das Jahr 2019 sieht Jürgen Dawo angesichts niedriger Zinsen und hoher Mieten optimistisch: „Es ist sinnvoller denn je, sein Geld in die eigenen vier Wände zu investieren. Der Abstand zwischen Miete und monatlicher Kreditrate schrumpft weiter oder kehrt sich sogar um. Das wird viele Familien motivieren, den Schritt ins Eigenheim zu wagen und sich damit vor unberechenbaren Mieten zu schützen.“ Die Zahl der Franchise-Partner beziffert Town & Country Haus wie schon in den Vorjahren weiterhin mit über 300.

Zwei Arten der Franchise-Partnerschaft

Town & Country Haus bietet Existenzgründern zwei Varianten der Partnerschaft an, die unterschiedliche Investitionen zur Folge haben. Als Franchise-Partner im Hausbau muss im ersten Jahr mit einem Kapitalbedarf von rund 150.000 Euro gerechnet werden; Town & Country-Partner, die sich ausschließlich auf den Hausverkauf spezialisieren wollen, benötigen eine deutlich geringere Investition. Als Franchise-Nehmer sucht das Unternehmen vor allem erfahrene Manager oder andere Persönlichkeiten mit Führungsstärke und Projektmanagement-Kompetenz. Eine Franchise-Partnerschaft steht aufgrund des umfangreichen Ausbildungsprogramms auch branchenfremden Quereinsteigern offen. (red.)

Town & Country Stiftungspreis: Franchisepartner fördern 500 Projekte der Kinder- und Jugendhilfe

Hilfe für kranke, behinderte oder benachteiligte Kinder: Darauf zielt die Stiftung des Franchise-Systems Town & Country Haus. Zum sechsten Mal hat sie in diesem Jahr mit je 1.000 Euro bei der Verleihung ihres Stiftungspreises in Erfurt Projekte der Kinder und Jugendhilfe unterstützt - zusätzlich wurden 16 herausragende Projekte mit insgesamt 80.000 Euro prämiert.

Wie die Stiftung mitteilt, stieg die Anzahl der Anzahl der Bewerbungen im Vergleich zum Vorjahr von 573 auf 676. Gefördert wurden die ersten 500 Bewerber, die die Kriterien der Stiftung erfüllten. „Es ist schade, dass nicht jedes Engagement gewürdigt werden kann, da auch unsere Ressourcen begrenzt sind. Der Stiftungspreis bekommt aber von Jahr zu Jahr mehr Unterstützer und dies macht uns Hoffnung, in Zukunft mehr Projekte fördern zu können“, so Jürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus und der Town & Country Stiftung. Zu den geförderten Projekten gehören Vereine aus ganz unterschiedliche Bereichen: von der Sucht- und Gewaltprävention über Hilfe für Kinder, die durch Krebs in der Familie belastet sind, Schwimmunterricht im Kindergarten bis hin zu Lernförderung, Anti-Rassismus in der Schule oder Hilfe für Kinder, die im Frauenhaus leben. Die Arbeit der Town & Country Stiftung wird überwiegend durch Zuwendungen der Lizenzpartner des Town & Country Haus-Franchisesystems ermöglicht. (red.)

Michael Horn
Ansprechpartner:
Michael Horn
Infopaket anfordern
Ansprechpartner:
Michael Horn
Michael Horn
Town & Country Haus

Erhalte jetzt mehr Informationen zu Town & Country Haus per Mail:

Keine Angabe
Keine Angabe 100.000€
Das verfügbare Eigenkapital muss mindestens 0€ betragen

Dein Infopaket per Mail:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Details zu Konditionen / Gebühren
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Unterstützung bei deiner Gründung
  • Laufende Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!
* Pflichtangaben