Zum Bereich für Franchisegeber

1000 Geschäftsideen für dein eigenes Business!

Du willst dich selbstständig machen?
Werde erfolgreicher Unternehmer mit einem starken Partner an deiner Seite!

Branche
Eigenkapital
Systeme Filtern
Branche:Alle
Eigenkapital:Keine Angabe
Eigenkapital
Wie viel Eigenkapital (Guthaben, Besitz, Werte, etc.) kannst du maximal für die Finanzierung deiner Gründung aufbringen?
Meistens wird 25% der Gesamt-Investitionssumme als ausreichend angesehen. Der Rest muss als Fremdkapital aufgenommen werden.
keine Angabe
Löschen
Anwenden
Alle Filter löschen

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • DIE STEINPFLEGER
    DIE STEINPFLEGER

    DIE STEINPFLEGER

    Professionelle Reinigung und Imprägnierung von Pflasterflächen, Betonflächen und Fassaden
    Einzigartige Geschäftsidee: Profi für Reinigung und Pflege von Pflaster, Beton und Fassaden. Jetzt Franchise-Lizenz erwerben, Geschäft eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 8.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Mrs.Sporty
    Mrs.Sporty

    Mrs.Sporty

    Das maßgeschneiderte Franchise-System: Frauensport-Club mit Fokus auf persönliche Betreuung
    Der Sportclub für Frauen in Ihrer Region und das Nr. 1 Erfolgssystem für Sie als Franchise-Partner!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • FILTA
    FILTA

    FILTA

    Mobiles Fritteusen-, Öl- & Fettmanagement
    Sorgen Sie mit mobilen Services rund um die Fritteuse und nützlichen Zusatzservices für Kostenersparnis und Nachhaltigkeit in kommerziellen Küchen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe
    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Innovativer ganzheitlicher Gesundheitssystemanbieter
    Mit dem ganzheitlichen Gesundheitssystem von Biocannovea verbesserst du das Leben deiner Kunden - Dank hochwirksamer Produkte und Therapiekonzepte.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Messie-Hilfe-Team
    Messie-Hilfe-Team

    Messie-Hilfe-Team

    Einfühlsames und professionelles Arbeiten in Messie-Wohnungen
    Messie-Hilfe-Team macht mit einfühlsamen und diskreten Aufräumarbeiten und Reinigungen Messie-Wohnungen wieder bewohnbar. Werde Lizenz-NehmerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 0 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Sushifreunde
    Sushifreunde

    Sushifreunde

    Herstellung und Verkauf von Sushi durch Lieferung, Restaurantbetrieb und Take away
    Sushifreunde: super Qualität, schnelle Lieferung, nachhaltig und umweltschonend. Werde PartnerIn und profitiere von der langjährigen Erfahrung!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Das FranchisePORTAL:
Führend in der Franchise-Wirtschaft!

Neueste Franchise-Angebote im FranchisePORTAL

  • Candy Sale
    Candy Sale

    Candy Sale

    Süßwaren-Discounter
    Das Franchise-System Candy Sale hat sich auf den Verkauf von Süßwaren zu Discounter-Preisen spezialisiert. Werde auch du Teil der Candy Sale-Familie.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • HOTBOXXX
    HOTBOXXX

    HOTBOXXX

    System-Gastronomie, Fast Food-Store, Snack-Automaten Shop, Franchisesystem
    Fast in, snack out: Eröffne dein eigenen HOTBOXXX-Store und begeistere Fast Food-Fans in deiner Stadt mit leckeren Snacks aus dem Automaten.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Das Blümchen Schwarzwald Tapas
    Das Blümchen Schwarzwald Tapas

    Das Blümchen Schwarzwald Tapas

    Vollservice-Restaurant mit einzigartigem Schwarzwald Tapas Konzept
    Blümchen ist in ein Gastronomie-Konzept und begeistert seine Gäste mit ausgefallenen Schwarzwald Tapas. Werde jetzt Franchisepartner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Wiki Wiki Poke
    Wiki Wiki Poke

    Wiki Wiki Poke

    Restaurant und Catering mit Poke Bowls und hawaiianischen Gerichten
    Erobere mit dem Franchise Wiki Wiki Poke die Liebhaber*innen gesunder, frischer und köstlicher Poke Bowls in deiner Region im Sturm. Werde Partner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Familien Med
    Familien Med

    Familien Med

    Betreuungsdienst, Dienstleistung, Franchise
    Werde Franchisenehmer*in von Familien Med und biete professionelle Betreuungs-Dienstleistungen mit 24-Stunden Verfügbarkeitsgarantie an.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • ABACUS Nachhilfeinstitut
    ABACUS Nachhilfeinstitut

    ABACUS Nachhilfeinstitut

    Einzel-Nachhilfe bei der Schülerin oder dem Schüler zu Hause
    Das Franchise-Modell ABACUS Nachhilfeinstitut bietet Einzel-Nachhilfe für Schülerinnen und Schüler an. Werde auch du Franchise-Partner*in.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • vit:bikes
    vit:bikes

    vit:bikes

    Verkauf von E-bikes und Fahrrädern
    Ermögliche es Radbegeisterten in den Genuss eines individualisierten Fahrrads zu kommen, das Spaß macht und ergonomisch perfekt abgestimmt ist.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • VIRTUAL ARENA
    VIRTUAL ARENA

    VIRTUAL ARENA

    Location Based Virtual Reality Multiplayer Arena
    Das Lizenzsystem VIRTUAL ARENA bietet VR-Gaming-Erlebnisse für Familien, Teamevents und Turniere in einer virtuellen Arena. Werde Lizenznehmer*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 8.000 CHF
    Details
    Schnellansicht
  • Lara Future
    Lara Future

    Lara Future

    Vertrieb, Installation und Inbetriebnahme von Photovoltaikanlagen
    Werde Franchisenehmer*in von Lara Future und biete deinen Kund*innen einen Full-Service für Photovoltaik-Anlagen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 8.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

News aus der Franchise-Wirtschaft

  • Franchise-System Clever Fit jetzt auch in Rumänien

    Franchise-System Clever Fit jetzt auch in Rumänien

    Franchise-System Clever Fit jetzt auch in Rumänien

    Franchise-System Clever Fit jetzt auch in Rumänien

    Anfang 2022 hatte die 2007 gegründete Fitnessstudio-Kette Clever Fit neue Expansionsziele bekannt gegeben: Bis Ende 2027 will das Unternehmen auf rund 1.000 Studios wachsen. Zur Strategie gehört dabei nicht nur das Wachstum in Märkten, in denen Clever Fit bereits aktiv ist, sondern auch die Expansion in neue Länder. Eines davon ist Rumänien.

    Clever Fit bietet seinen Kundinnen und Kunden hohe Qualität bei günstigen Preisen. Dabei setzt das Franchise-Konzept zum Beispiel auf eine hochwertige Ausstattung mit Markentrainingsgeräten, qualifiziertes Personal und ein durchdachtes Design. 

    Aus der Pfalz nach Rumänien

    Wie das Unternehmen mitteilt, wurde vergangenen Monat mit der Eröffnung eines ersten Standorts in Bukarest der Markteintritt in Rumänien vollzogen. Das neue Studio in der rumänischen Hauptstadt hat eine Fläche von rund 1.450 Quadratmetern und wartet mit dem jüngsten Design-Konzept von Clever Fit auf. Verantwortlich für den neuen Standort zeichnen die ADIVI GIMS, die die geborene Pfälzerin Simona Geimer-Viman gemeinsam mit ihrem rumänischen Mann führt: „Wir haben uns bewusst dafür entschieden, in die rumänische Fitnessbranche zu investieren. Seit wir hier leben, treiben wir regelmäßig Sport, hauptsächlich Kraft- und Ausdauertraining im Sportstudio. Über die Jahre haben wir hautnah die Sportbranche auf dem rumänischen Markt erleben und beobachten können. Wellness, gesunder Lifestyle und Fitness sind zu einem aufstrebenden Markt in Rumänien herangewachsen, da wollten wir mit dabei sein.“

    Fokus auf Osteuropa

    „Clever Fit Rumänien ist auch für uns ein wichtiger Meilenstein auf unserer Road to 1000. Wir wollen eine Weltmarke werden, umso mehr freut es uns, dass wir jetzt auf so starke Franchise-Partner in der rumänischen Hauptstadt setzen konnten“, sagt CEO und Unternehmensgründer Alfred Enzensberger. Dafür hat Clever Fit insbesondere auch auf das Wachstum in osteuropäischen Ländern im Blick. „Für die weitere Internationalisierung unseres Systems suchen wir starke Partner, mit denen wir gemeinsam auf Qualität setzen. Wir sehen Osteuropa derzeit als eine der chancenreichsten Regionen für die Fitnessbranche und richten einen Teil unserer Expansionsstrategie ganz gezielt darauf aus“, so Florian Dermühl, der als COO für die Betreuung der Clever Fit-Franchisenehmer zuständig ist.

    Franchise-Angebot auch für Quereinstieger

    Mit seinem Franchise-Angebot richtet sich Clever Fit auch an Gründer ohne Branchenerfahrung und Quereinsteiger. Auch die neuen Franchise-Partner in Rumänien sind ohne Branchenerfahrungen mit Clever Fit in die Selbstständigkeit gestartet. Als Vorteile des Geschäfts- bzw. Gründungskonzepts nennt das Unternehmen zum Beispiel bewährte Projektstrukturen, zielgruppengerechtes Marketing, ein qualifiziertes Schulungswesen, Unterstützung bei der Standortsuche und -planung sowie Gebiets- und Markenschutz. (red)

    Bild: Clever Fit

  • Imbiss-Franchise-System Extrawurst plant weiteres nationales und internationales Wachstum

    Imbiss-Franchise-System Extrawurst plant weiteres nationales und internationales Wachstum

    Imbiss-Franchise-System Extrawurst plant weiteres nationales und internationales Wachstum

    Imbiss-Franchise-System Extrawurst plant weiteres nationales und internationales Wachstum

    Auf mehr als 40 Jahre Erfahrung blickt die Imbiss-Kette Extrawurst zurück. Als Franchise-System wächst das Unternehmen seit 2006. Jetzt hat es neue Expansionspläne bekannt gegeben.

    Extrawurst-Gründer Lothar Hagebaum machte 1981 seinen ersten Imbiss auf: auf einem OBI-Parkplatz in Meinerzhagen. Heute wird das Unternehmen von Gründersohn Kim Hagebaum geführt. Aktuell listet das Unternehmen 27 Standorte in Deutschland auf seiner Website. Die meisten Standorte finden sich in Nordrhein-Westfalen und Hessen. Im Dezember 2022 soll in Oldenburg ein neuer Extrawurst-Imbiss an den Start gehen. Zudem ist in Potsdam bereits eine Neueröffnung geplant. Damit nimmt das Franchise-System auch Nord- und Ostdeutschland ins Visier. 

    Mittelfristig soll es Extrawurst 100-mal bundesweit geben. Zudem expandiert Extrawurst in Zusammenarbeit mit Master-Franchisenehmern im Ausland. Mit der internationalen Expansion hatte Extrawurst vor zwei Jahren begonnen. Mittels Master-Franchising ist das Unternehmen inzwischen auch in Mexiko, Großbritannien und Korea vertreten. Als nächsten will Extrawurst auf Curacao Präsenz zeigen.

    Extrawurst bietet seinen Kundinnen und Kunden in erster Linie Fastfood-Klassiker wie Bratwürste, Schnitzel, Pommes Frites, Currywurst oder Bratkartoffeln. Extrawurst eröffnet seine Standorte vor allem in Nähe von hoch frequentierten Baumärkten und Einkaufszentren. Seinen Franchise-Partnern bietet das Unternehmen eigenen Angaben zufolge „die komplette Unterstützung eines etablierten und markterprobten Franchise-Systems: von der Standortwahl bis zum Marketing“. (red)

    Bild: Extrawurst

  • Gastronomie-Franchise-System Kentucky Fried Chicken (KFC): 195. Standort eröffnet

    Gastronomie-Franchise-System Kentucky Fried Chicken (KFC): 195. Standort eröffnet

    Gastronomie-Franchise-System Kentucky Fried Chicken (KFC): 195. Standort eröffnet

    Gastronomie-Franchise-System Kentucky Fried Chicken (KFC): 195. Standort eröffnet

    Bereits seit über 55 Jahren gibt es die US-Fastfoodkette Kentucky Fried Chicken (KFC) auch in Deutschland. Weltweit zählt das 1952 im US-Bundesstaat Utah gegründete Unternehmen heute mehr als 23.000 Restaurants in über 140 Ländern und Hoheitsgebieten. In Deutschland konnte KFC aktuell eine weitere Neueröffnung feiern. 

    Der bundesweit 195. Standort eröffnete am 26. November 2022 in Eningen bei Reutlingen auf dem Gelände der ehemaligen Garn- und Zwirnfabrik Schradin. Geführt wird der neue Standort von Munirul Majumder. Der langjährige Franchisepartner zeichnet damit bereits für neun KFC-Restaurants verantwortlich. Der neue Standort hat eine Gesamtfläche von 330 Quadratmetern und bietet einen 111 Quadratmeter großen Gastraum. Hier finden 76 Gäste Platz. Auf der Terrasse stehen 32 weitere Sitzplätze zur Verfügung.

    Bei der Expansion setzt KFC zunehmend auch auf Standorte in kleineren Städten. Bis Ende 2025 soll jede deutsche Mittelstadt ab 40.000 Einwohnern mindestens ein KFC-Restaurant haben. In den nächsten Jahren will KFC so die Standortzahl in Deutschland auf 500 steigern und den Umsatz auf eine Milliarde Euro erhöhen. 

    Im Mittelpunkt des gastronomischen Angebots von KFC stehen Hähnchengerichte: Dazu gehören neben frittierten Hähnchenteilen zum Beispiel auch Hühnchen-Burger, -Wraps und -Salate. Darüber hinaus stehen inzwischen auch vegetarische Gerichte auf der Speisekarte, bei denen Fleischersatz statt Hühnchen verwendet wird. (red)

    Bild: KFC Deutschland

  • Social-Franchise-System Wellcome feiert 20-jähriges Bestehen mit Festakt

    Social-Franchise-System Wellcome feiert 20-jähriges Bestehen mit Festakt

    Social-Franchise-System Wellcome feiert 20-jähriges Bestehen mit Festakt

    Social-Franchise-System Wellcome feiert 20-jähriges Bestehen mit Festakt

    Wellcome unterstützt seit 2002 junge Familien – vor allem in der ersten Phase nach der Geburt eines Kindes. 2003 begann das Projekt, als soziales Franchise-System zu expandieren. Heute ist Wellcome auch in Österreich und in der Schweiz aktiv. Sein 20-jähriges Jubiläum hat Wellcome mit einem Festakt in den Räumlichkeiten von The Human Safety Net in Berlin gefeiert.

    Zur abendlichen Veranstaltung waren rund 200 Gäste aus Deutschland und Österreich gekommen. Geboten wurde ein Bühnenprogramm mit anschließendem Get-together. Der ursprünglich geplante Besuch des Bundeskanzlers wurde aufgrund einer Coronaerkrankung abgesagt. Er wurde jedoch von Bundestagsvizepräsidentin Aydan Özoguz vertreten. Wellcome-Gründerin Rose Volz-Schmidt betonte in ihrer Rede, wie schwer es für Eltern sein kann, Kinder großzuziehen, und rief dazu auf, gemeinsam dazu beizutragen, dass Kinder gesund aufwachsen können. Durch den Abend führte TV-Moderator Jörg Pilawa.

    Auf dem Programm standen auch zwei Interviewrunden. In der ersten kamen zwei Familien, eine Ehrenamtliche und eine Teamkoordinatorin aus Berlin zu Wort. An der zweiten zum Thema „Thema Sozialstaat und Sozialunternehmen“ nahmen Katarina Peranic von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt, Ute Volz von Eleven und Jan Boskamp von Joblinge teil. Zu den Rednern zählten zudem der Trendforscher Tristan Horx und die stellvertretende Ratsvorsitzende der EKD, Kirsten Fehrs. Wellcome ist heute an etwa 230 Standorten im deutschsprachigen Raum aktiv. (red)

    Bild: wellcome / Christoph Niemann

  • Franchise-Nehmer-Tagung von Küche & Co.: Zuversicht trotz Herausforderungen

    Franchise-Nehmer-Tagung von Küche & Co.: Zuversicht trotz Herausforderungen

    Franchise-Nehmer-Tagung von Küche & Co.: Zuversicht trotz Herausforderungen

    Franchise-Nehmer-Tagung von Küche & Co.: Zuversicht trotz Herausforderungen

    Küche&Co bietet seinen Kundinnen und Kunden qualitativ hochwertige und individuell in Deutschland gefertigte Markenküchen sowie passende Elektrogeräte und Zubehör. 1989 gegründet, zählt das Franchise-System seit 1995 zur Otto-Gruppe. Vor Kurzem hat das Franchise-System mit Zentrale in Hamburg sein jährliches Franchisepartner-Treffen veranstaltet.

    Am jährlichen Franchisetag in einem Hamburger Hotel nahmen Franchise-Partner von Küche&Co aus Deutschland und Österreich teil. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Mit dem richtigen Kurs durch stürmische See“. Der Hintergrund: Die Küchenbranche hat wie viele andere mit Themen wie Preissteigerungen, Lieferengpässen und Fachkräftemangel zu kämpfen. Zudem stellt sich Küche&Co auf härteren Wettbewerb und Kaufzurückhaltung bei den Kundinnen und Kunden ein.

    Volle Auftragsbücher

    Auf dem Programm des Franchisetages standen zahlreiche Vorträge rund um die Themen Finanzen/Controlling, Einkauf, Vertrieb, CRM und Marketing. Auch Neuerungen sowie Rück- und Ausblicke wurden vorgestellt. „Unser Teil des Marktes ist am wenigsten betroffen, Fachhändler stehen bislang auch prognostisch am besten dar. Jede Krise birgt auch Chancen – ich bin überzeugt, dass sich dies auch für Küche&Co und seine Franchisepartner bestätigen wird. Wir werden Ihnen zentral auch weiterhin sinnvolle Maßnahmen dafür zur Verfügung stellen“, sagte Küche&Co-Geschäftsführer Niels Jacobsen. Laut Unternehmen ist das bisher gut gelungen: Der Auftragsbestand der Küche&Co Franchisepartner liege auf Höchstniveau. Kai Giersch, einer der Geschäftsführer von Küche&Co in Österreich und zugleich Bereichsleiter Finanzen und Controlling, machte in seinem Vortrag auf Stolperfallen aufmerksam, die die Liquidität eines Franchise-Nehmers gefährden können, und stellte ein neues Tool vor. Zu den Vortragenden gehörte auch Michael Stangl, der zweite Geschäftsführer von Küche&Co Austria. In Österreich feiert Küche&Co im kommenden Jahr sein zehnjähriges Jubliäum. Erst vor Kurzem hat in Österreich das zwölfte Studio aufgemacht. Anfang 2023 soll ein weiteres an den Start gehen. In Deutschland zählt Küche&Co aktuell knapp 90 Standorte.

    Mehr Wettbewerb

    Nach Einschätzung von Küche&Co wird das Unternehmen künftig einem härteren Wettbewerb ausgesetzt sein. Daher sei es wichtig, alle Marketing-Kanäle genau zu bewerten, Budgets effizient einzusetzen und vor allem die Kundinnen und Kunden in den Mittelpunkt der Kommunikation zu stellen. Besondere Rollen spielten dabei auch der Kundenservice, Weiterempfehlungen, die Preisgestaltung und die bestmögliche Nutzung von internen Software-Systemen. Küche&Co betonte die zunehmende Bedeutung der hauseigenen Akademie für die Unterstützung der Franchise-Nehmer bei allen wichtigen und aktuellen Belangen. 

    Besonders erfolgreiche Franchise-Nehmer ausgezeichnet

    Auch in diesem Jahr zeichnete das Unternehmen besonders erfolgreiche Franchise-Partnerinnen und -Partner mit den Küche&Co-Oscars aus. Die Verleihung fand im Rahmen der abendlichen Gala in einer Eventlocation in der Hamburger Speicherstadt statt. Verliehen wurden AuszeichNungen in den Kategorien „Bester Franchisepartner des Jahres Deutschland und Österreich“, „Studiogestaltung des Jahres“, „DurchstarterIn des Jahres“, „Multitalent des Jahres Deutschland und Österreich“, „Verkaufstalent des Jahres“, „Ehrenpreis“ und „Digitaler Vorreiter“. (red)

    Bild: Küche&Co

  • Brillen-Franchise-System Eyes + more wächst auf 190 Standorte

    Brillen-Franchise-System Eyes + more wächst auf 190 Standorte

    Brillen-Franchise-System Eyes + more wächst auf 190 Standorte

    Brillen-Franchise-System Eyes + more wächst auf 190 Standorte

    Eyes + more wurde 2005 in den Niederlanden gegründet. Schon ein Jahr später vollzog das Unternehmen den Markteintritt in Deutschland. Durch weitere Neueröffnungen konnte das Unternehmen inzwischen auf rund 190 Stores bundesweit wachsen.

    Außer in den Niederlanden und in Deutschland ist Eyes + more unter anderem auch in Österreich und Belgien aktiv. Eyes + more zählt zu Nexeye, einer Plattform von Einzelhandelsunternehmen, die aus drei Optikmarken besteht. Nexeye hat sich zum Ziel gesetzt, „eine gute Augen- und Hörversorgung für jedermann erschwinglich und leicht zugänglich zu machen und zu halten“. Neben Eyes + more zählen auch Hans Anders mit über 205 Geschäften in den Niederlanden und Belgien sowie Direkt Optik mit mehr als 35 Geschäften in Schweden zu Nexeye. Nexeye ist seit Januar 2017 im Besitz des britischen Investors 3i. In Deutschland feierte Eyes + more zuletzt in Neu-Ulm eine Neueröffnung.

    Eyes + more bietet Brillen zum Komplettpreis ohne Stärkenbegrenzung. Seit einigen Jahren definiert sich das Franchise-System mehr als Brillenmode- denn als Optikerkette. Wer sich als Franchise-Partner von Eyes + more Store selbstständig macht, soll unter anderem von dem nachweisbar erfolgreichen Retail-Konzept und einem konsequent integrierten Ansatz aus Kollektion, Marketing, Ladenbau und Prozessen profitieren. (red)


    Bild: Unsplash

  • Am 6. Dezember 2022: Neuer Online-Franchise-Sprechtag der Handelskammer Hamburg

    Am 6. Dezember 2022: Neuer Online-Franchise-Sprechtag der Handelskammer Hamburg

    Am 6. Dezember 2022: Neuer Online-Franchise-Sprechtag der Handelskammer Hamburg

    Am 6. Dezember 2022: Neuer Online-Franchise-Sprechtag der Handelskammer Hamburg

    Eine Existenzgründung im Rahmen einer Franchise-Partnerschaft kann viele Vorteile bieten. Zugleich unterscheidet sie sich aber in verschiedenen Aspekten von einem unabhängigen Start in die Selbstständigkeit. Wer eine Franchise-Gründung in Betracht zieht, sollte sich daher vorab umfassende informieren. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Franchiseverband bietet die Handelskammer Hamburg seit Jahren kostenfreie Beratung zu Fragen des Franchisings: das nächste Mal am 6. Dezember 2022.

    Der Franchise-Sprechtag findet nicht vor Ort, sondern per Zoom übers Internet statt. Franchise-Interessierte haben im Rahmen des Franchise-Sprechtags Gelegenheit, sich ihre Fragen zu einer Selbstständigkeit als Franchise-Nehmer beantworten zu lassen – kostenfrei in 45-minütigen Einzelgesprächen. Anmeldungen sind bei Chalina Endrukat von der Handelskammer Hamburg möglich. Als Grundlage für das Beratungsgespräch dient ein Fragebogen, der vorab ausgefüllt und an die Handelskammer geschickt werden muss. Details zur Anmeldung und zum Franchise-Sprechtag sowie der Fragebogen stehen auf der Website der Handelskammer Hamburg bereit. (red)


    Bild: Unsplash

  • Franchise-System Euromaster übertrifft eigene Erwartungen

    Franchise-System Euromaster übertrifft eigene Erwartungen

    Franchise-System Euromaster übertrifft eigene Erwartungen

    Franchise-System Euromaster übertrifft eigene Erwartungen

    Euromaster ist Teil der französischen Michelin Group. Europaweit zählt die Reifen- und Werkstattkette eigenen Angaben zufolge etwa 2.300 Service-Center in 17 Ländern. Wie das Unternehmen mitteilt, wächst Euromaster in diesem Jahr schneller als geplant. In den vergangenen Wochen konnten gleich neun neue Betriebe für das Franchise-Netzwerk gewonnen werden.

    Acht der neuen Partner-Betriebe befinden sich in Deutschland, einer in Österreich. Zudem haben laut Unternehmen zahlreiche langjährige Franchise-Betriebe ihre Franchise-Verträge verlängert. „Euromaster hat sich in den vergangenen drei Jahren als bevorzugter Franchise-Geber etabliert. In wirtschaftlich herausfordernden Zeiten entscheiden sich immer mehr Einzelbetriebe und Autohäuser für einen starken Partner, der ihr Geschäftswachstum unterstützt und tolle Innovationen im Portfolio hat“, sagt Dr. David Gabrysch, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich.

    Konkret handelt es sich bei den neuen Franchise-Partnern in Deutschland um die Friedrich Müller GmbH & Co.KG in Appen, die Friebe Autoteile & KFZ-Werkstatt in Seesen und das Autohaus Heinemann mit zwei Standorten in Salzgitter und Wernigerode. Hinzu kommen auch der Auto Service Valder in Sinzig, das Autohaus Nothhelfer in Rottweil, der KFZ-Meisterbetrieb Wienekamp in Emden und die JT Garage GmbH in Wiesbaden. In Österreich schließt sich Anfang 2023 der Autoservice-Betrieb Car Connect in Wels dem Euromaster-Netzwerk an.

    Rund 30 Prozent Franchise-Standorte – Tendenz steigend

    „Wir sind in Europa bevorzugter Rund-um-Service-Partner von Leasingfirmen, Autovermietungen und Flotten und bieten unseren Franchise-Partnern damit die Möglichkeit, ihren Kundenkreis deutlich zu erweitern“, erklärt Markus Popp, Direktor Franchise Euromaster Deutschland und Österreich. Knapp ein Drittel der deutschlandweit über 350 Euromaster-Servicecenter wird von Franchise-Partnern geführt. In Österreich gibt es Euromaster zurzeit rund 65-mal. Der größte Teil davon sind Standorte von Franchise-Partnern. (red)

    Bild: Euromaster

  • Veganes Gastronomie-Konzept Siggis bietet Franchise-Partnerschaften

    Veganes Gastronomie-Konzept Siggis bietet Franchise-Partnerschaften

    Veganes Gastronomie-Konzept Siggis bietet Franchise-Partnerschaften

    Veganes Gastronomie-Konzept Siggis bietet Franchise-Partnerschaften

    Hinter veganen Geschäftskonzepten steckt oft mehr als der bloße Verzicht auf Fleischprodukte. So auch bei Siggis, einem Gastronomie-Konzept, das 2014 von Sigrid „Siggi“ Lutz gegründet wurde und 2017 seinen ersten Standort in der Münchner Innenstadt aufmachte. Schon bald – ab Dezember 2022 – soll es Siggis mit einem neuen Konzept auch in Freising. Seit Kurzem bietet das Familienunternehmen, Franchise-Partnern die Möglichkeit sich mit Siggis selbstständig zu machen.

    Die Marke Siggis will nicht nur für hundertprozentig vegane Produkte, sondern auch für „Offenheit, Ehrlichkeit, Kritikfähigkeit, Verantwortung und Respekt vor allem Leben und unserer Umwelt“ stehen. Bei der Entwicklung der Speisen und Getränke wird Siggis von Profikoch Sebastian Copien unterstützt. Heute leitet Sigrid Lutz das Unternehmen gemeinsam mit Sohn Florian.

    Durchdacht bis hin zum Spülmittel

    Für seine Speisen verwendet Siggis, wenn möglich, fair produzierte Produkte aus regionalem Anbau. Die Lieferanten werden laut Unternehmen gründlich recherchiert und vorsichtig ausgewählt. Siggis setzt zudem auf Ökostrom, faire Löhne und ein angenehmes Arbeitsumfeld. Sogar die Spül- und Waschmittel sind bei Siggis nachhaltig und tierversuchsfrei hergestellt. Ziel des Unternehmens ist es, die erfolgreichste vegane Gastronomiemarke Deutschlands werden.

    Nachhaltiges Franchising

    Mit seinem Franchise-System möchte Siggis Menschen ansprechen, die den gleichen Ansporn und Tatendrang verspüren wie die Gründer selbst. Auch das Franchise-Konzept ist nachhaltig angelegt. Der Begriff wird dabei umfassend verstanden, berücksichtigt als ökologische, soziale und ökonomische Aspekt. Siggis bietet Franchise-Gründern zwei Konzept-Varianten: Siggis v/gan burger & co für vegane Burger-Restaurants und Siggis v/gan coffee & co für vegane Coffee-Shops. In Freising wird Siggis im Dezember 2022 einen Coffee-Shop aufmachen. In München soll im Frühjahr 2023 ein Burger-Restaurant an den Start gehen. (red)


    Bild: Pexels

  • Delivery-Franchise-System Freddy Fresh Pizza jetzt 90-mal in Deutschland

    Delivery-Franchise-System Freddy Fresh Pizza jetzt 90-mal in Deutschland

    Delivery-Franchise-System Freddy Fresh Pizza jetzt 90-mal in Deutschland

    Delivery-Franchise-System Freddy Fresh Pizza jetzt 90-mal in Deutschland

    Auf der Speisekarte des Lieferdienstes Freddy Fresh Pizza stehen neben Pizza auch Burger, Pasta oder Salate. Der Lieferdienst wurde im Jahr 1999 in Laußnitz bei Dresden gegründet. Heute befindet sich die Zentrale im wenige Kilometer entfernten Thiendorf. In diesem Jahr konnte das Franchise-System bereits zahlreiche neue Standorte eröffnen. Aktuell kamen drei weitere hinzu.

    Besonders stark ist Freddy Fresh Pizza in Ostdeutschland vertreten. Aber auch in Bundesländern wie Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg ist der Lieferdienst aktiv. In den vergangenen Wochen und Monaten konnte das Unternehmen drei weitere Neueröffnungen feiern. Neu an den Start ging Freddy Fresh Pizza in Eschweiler, Hannover und Eisleben. Die Gesamtzahl der Standorte beläuft sich nun auf 90. Seit 2015 konnte das Franchise-System damit rund 40 Neueröffnungen feiern.

    Freddy Fresh Pizza ist seit 2009 als AG aufgestellt. Im Jahr 2020 überstieg der Jahresumsatz erstmals 50 Millionen Euro. Als Vorteile seines Franchise-Angebots nennt Freddy Fresh Pizza zum Beispiel zertifizierte Lieferanten, stabile Einkaufskonditionen, ausführliche Qualitätsmanagement-Handbücher, kundenorientiertes Marketing und umfassende Betreuung durch die Systemzentrale. Wer sich mit seinem eigenen Freddy Fresh Pizza Store selbstständig machen will, sollte unter anderem ein hohes Maß an Führungsqualität, Teamfähigkeit, Lernbereitschaft sowie unternehmerisches Denken und Handeln mitbringen. (red)


    Bild: Unsplash

  • WM 2022: Gastronomie-Franchise-System Hans im Glück spendet für Amnesty International

    WM 2022: Gastronomie-Franchise-System Hans im Glück spendet für Amnesty International

    WM 2022: Gastronomie-Franchise-System Hans im Glück spendet für Amnesty International

    WM 2022: Gastronomie-Franchise-System Hans im Glück spendet für Amnesty International

    Die Fußballweltmeisterschaft in Katar ist umstritten – insbesondere im Hinblick auf den Umgang mit den Menschenrechten im Austragungsland. Das Franchise-System hat sich dafür entscheiden, sich hier eindeutig zu positionieren. Dafür hat die Gastronomie-Kette die Aktion „Hans For Human Rights“ gestartet.

    Mit der Aktion will sich Hans im Glück für Menschenrechte starkmachen. Während der Fußballweltmeisterschaft spendet das Unternehmen einen Euro pro Lieferung und Abholung an die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. „Hans im Glück steht seit Gründung für Werte wie Achtsamkeit, Respekt und Würde. Das Grundrecht auf würdevolles Arbeiten ist für uns dementsprechend nicht verhandelbar. Mit der Aktion Hans For Human Rights wollen wir genau darauf aufmerksam machen: Ohne Würde kein Glück“, erklärt Peter Prislin, Director Marketing Strategy & Communication bei Hans im Glück. „Wir freuen uns von ganzem Herzen, dass ein Unternehmen wie Hans im Glück seine Werte lebt“, sagt Oliver Reff, Teamleitung Fundraising & Growth von Amnesty International Deutschland. Um die Bedeutung des Themas zu unterstreichen, verwendet Hans im Glück während der gesamten Weltmeisterschaft Liefertüten und Burgerboxen in neuem Design. Darauf aufgedruckt sind die 30 Menschenrechte der UN-Charta.

    In Deutschland gibt es Hans im Glück aktuell rund 85-mal. In der Schweiz ist das Unternehmen mit sieben, in Österreich mit einem Standort aktiv. Zudem gibt es Hans im Glück zweimal in Singapur. Franchise-Partnern stehen bei Hans im Glück verschiedene Gründungsmodelle zur Verfügung: Sie können entweder Einzelpartnerschaften für ein Restaurant in einer Stadt mit mindestens 70.000 Einwohnern abschließen oder mit dem Gebiets-Franchising eine ganze Region oder ein ganzes Land entwickeln. (red)

  • Franchise-System Backwerk: Erster Store nach neuem Konzept eröffnet

    Franchise-System Backwerk: Erster Store nach neuem Konzept eröffnet

    Franchise-System Backwerk: Erster Store nach neuem Konzept eröffnet

    Franchise-System Backwerk: Erster Store nach neuem Konzept eröffnet

    Backwerk wurde im Jahr 2001 gegründet und zählte zu den Pionieren unter den Selbstbedienungsbäckereien in Deutschland. Heute ist Backwerk ein Backgastronomie-Franchise-Konzept mit über 360 Standorten in Deutschland, mehr als 40 in den Niederlanden, rund 25 in Österreich und einem in der Schweiz. Vor Kurzem hat Backwerk einen ersten Standort nach einem neuen Konzept aufgemacht.

    Seit 2017 ist Backwerk Teil des Valora Konzerns, der auch hinter Franchise-System wie Avec, K Kiosk oder Ditsch steht. Im vergangenen Jahr hatte Valora auch den Backwerk-Konkurrenten Back-Factory mit seinen rund 80 Verkaufsstellen aufgekauft.

    Wie Valora mitteilt, machte am 9. November 2022 in der Essener Innenstadt das erste Backwerk nach neuem Konzept auf. Der neue Standort soll als Vorbild für die künftige Ausrichtung des Franchise-Konzepts dienen. Backwerk will sich mit diesem Schritt aus dem früheren Discount-Segment heraus bewegen. Im neuen Backwerk werden alle heißen Snacks frisch im Grill auf die richtige Temperatur gebracht. Zudem sind erstmals bei Backwerk in Deutschland auch Pinsa-Variationen oder belegte Focaccia erhältlich. Kaffee gibt es nun auch mit der Option auf eine pflanzliche Milchalternative. Schon bald will Backwerk weitere Standorte nach dem neuen Konzept realisieren. (red)


    Bild: Backwerk

Ratgeber