0
Geschäftsidee finden
Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Finde und vergleiche gratis Geschäftsideen und finde die richtige Gründungschance für deine Selbstständigkeit!
Geschäftsidee finden
Finde deine Geschäftsidee
Branchen:Alle
Branchen
Um passende Geschäftsideen zu finden, treffe eine Auswahl unter folgenden Branchen
(Mehrfachauswahl möglich)
Eigenkapital:Keine Angabe
Eigenkapital
Wie viel Eigenkapital (Guthaben, Besitz, Werte, etc.) kannst du maximal für die Finanzierung deiner Gründung aufbringen?
Meistens wird 25% der Gesamt-Investitionssumme als ausreichend angesehen. Der Rest muss als Fremdkapital aufgenommen werden.
keine Angabe
Mehr Filter
Eintrittsgebühr
max. 1.000€
Investitionssumme
max. 1.000€
Expansionsform
Haupttätigkeit als Partner
Zielgruppe als Partner
Start im Homeoffice
Zeiteinsatz
Start als Quereinsteiger
Start als Kleinbetrieb (0-2 Mitarbeiter)
X Filter löschen

Die Busfahrer

Wir zeigen dir die Welt und das, was danach kommt...

Die Busfahrer Die Busfahrer
Für Vergleich merken Teilen
Jetzt Infopaket Anfordern
Eigenkapital
ab 5.000 EUR
Eintrittsgebühr
15.000 EUR
Lizenzgebühr
500 EUR monatlich
Die Busfahrer fahren Bus: VW-Bus. Genauer: den VW T1, den legendären „Bulli“ der 50er-Jahre. Mit diesen Oldtimern chauffieren sie Festgäste, präsentieren auf Events, sind rollende Eyecatcher auf Messen. Die Franchise-Partner erhalten von der Systemzentrale einen liebevoll restaurierten T1 und bieten sich damit für Geschäfts- und Privatkunden an.

Jetzt Infopaket anfordern

Christian Baer
Dein Ansprechpartner:
Christian Baer
Infopaket und Kontakt anfordern

Dein Infopaket über Die Busfahrer enthält:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Infos zu Konditionen / Gebühren
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Auflistung der Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!

Die Busfahrer Franchise-System

Chauffieren, feiern, befördern lassen – im urig-kultigen VW-Bulli, dem Wirtschaftswunder-Klassiker. Die Kunden lieben es. Die Busfahrer bieten es. Das ist die Geschäftsidee für Franchise-Gründer-/innen mit Wachstumspotenzial!

Die Busfahrer Franchise – was ist das?

Die Busfahrer ist ein Chauffeur- und Mietservice mit Oldtimern. Genauer gesagt: mit den beliebten Ur-Bullis vom Typ VW T1. Das ist Auto-Feeling pur – mit geteilter Frontscheibe, Lenkstange im Fußraum und knatterndem Käfer-Motor im Heck!

Entstanden ist die Geschäftsidee in einem kleinen, ambitionierten Unternehmen im Norden von Sachsen. Liebevoll restauriert es VW T1-Bullis und entwickelte Chauffeur-Dienstleistungen aller Art als lukratives Geschäftskonzept. Die Kunden lieben es – und die Zahl der Fans des Bulli-Klassikers wächst. Jetzt suchen Die Busfahrer Franchise-Partner-/innen für ihr Erfolgsmodell – bundesweit.

Was sind die Alleinstellungsmerkmale des Franchise-Systems?

Historische Kutschen und Luxus-Limousinen-Services gibt’s fast überall. Aber Ausfahrten, Transfers oder Präsentationen mit den Kult-Bullis sind neu und außergewöhnlich. Dabei ist der Original-Bulli beliebt wie kaum ein Oldtimer. Die Fahrzeuge fallen auf. Und jeder will mitfahren!

Welche Leistung biete ich als Franchise-Nehmer meinen Kunden?

Franchise-Partner-/innen von Die Busfahrer erhalten einen liebevoll restaurierten und ständig zuverlässig gewarteten Bulli – und noch viel mehr. Sie übernehmen ein erprobtes Geschäftskonzept für Chauffeur-Dienstleistungen und Auftritte aller Art. Sie bereichern jede Hochzeit, jedes Firmenevent, jeden Geburtstag, jeden Werbeauftritt, jede Messe als Shuttle-Service, jede Einschulung, jedes TV-, Film- oder Foto-Shooting – individuell dekoriert oder folienbeschriftet mit Firmenwerbung der Kunden.
  • Welche Vorteile bietet mir die Existenzgründung mit Die Busfahrer?

    Eine starke Marke mit kultigem Corporate Design. Dazu ein ausgereiftes Geschäftskonzept plus den beliebten Oldtimer. Sie profitieren von glücklichen Kunden bei jeder Fahrt und wirtschaftlichem Erfolg – zu 100% selbstfinanziert.

    Was muss ich als Franchisenehmer mitbringen?

    Sie verfügen über hohe Sozialkompetenz, lieben den Umgang mit Menschen, sind unternehmerisch engagiert und leben Querdenkertum. Sie haben eine Affinität zum VW-Bulli, idealerweise Managementerfahrung und Organisationstalent und sind bereit, regelmäßig mit dem Bulli unterwegs zu sein.

    Der Personenbeförderungsschein (auch Taxischein oder Mietwagen-Lizenz) kann mit Hilfe des Franchisegebers erworben werden.

  • Womit unterstützt mich die Franchise-Zentrale?

    • Eingehende Grund- und Aufbauschulungen
    • Laufende Betreuung von der Existenzgründung über die Eröffnung bis zum täglichen Geschäftsbetrieb
    • Unterstützung bei der Standortanalyse
    • Detailliertes Systemhandbuch
    • Marketingkonzepte und überregionale Marketingmaßnahmen
    • Unterstützung u.a. bei Organisation und Verwaltung
    • u.v.m.

    Was muss ich als nächstes tun?

    Schritt eins zu Ihrer Existenzgründung ist die Antwort auf folgende Fragen: Möchten Sie sich selbstständig machen und Ihr eigener Chef sein? Wollen Sie dabei von einer starken Marke und einem erprobten Geschäftskonzept profitieren, statt ins „kalte Wasser“ zu springen? Teilen Sie mit uns die Liebe zum VW-Ur-Bulli und zu den Kunden? Sind Sie bereit für die „Überholspur“ als Unternehmer?

    Lauten die Antworten JA? Dann … in den VW-Bus, anschnallen und starten. Geschäft eröffnen! Sichern Sie sich die Franchise-Lizenz für Ihre Stadt und Region!

    Füllen Sie das Formular aus – und wir senden Ihnen unverbindlich unsere detaillierten Franchise-Unterlagen zu!

Beiträge über Die Busfahrer

Das Franchisekonzept „Die Busfahrer“: Ein Bulli für jeden Anlass, eine Gründungschance für VW-Bus-Liebhaber

Das Franchisekonzept „Die Busfahrer“: Ein Bulli für jeden Anlass, eine Gründungschance für VW-Bus-Liebhaber

Ob Hochzeit, Junggesellenabschied, Familienfeier, Fotoshooting oder Werbeauftritt: Originelle Fahrzeuge sind zu vielen Anlässen gefragt, Vermietungen und Chaffeur-Dienstleistungen gibt es beispielsweise für Luxus-Limousinen oder Kutschen. Ein ambitioniertes Unternehmen aus Sachsen hat sich auf eine ebenso beliebtes Fahrzeug verlegt: Angeboten werden Ausfahren, Transfers oder die Vermietung von liebevoll restaurierten T1-VW Bussen, umgangsprachlich Bullis genannt. Die Nachfrage ist so groß, dass das Unternehmen nun mit Franchisepartnern bundesweit wachsen will.

Dabei legt das Konzept Wert auf ein "kultiges" Corporate Design, das zum Oldtimer aus der Wirtschaftswunderzeit passt. Dass es auch wirtschaftlich aufgeht, hat der Franchise-Geber bereits erprobt.Er stellt seinen Partnen einen fertig restaurierten und zuverlässig gewarteten Bulli zur Verfügung. Möglich ist auch eine individuelle Dekoration oder eine Folienbeschriftung der Busse für die jeweiligen Anlässe.

Kompetent begleitet in die Selbstständigkeit

Neue Franchisenehmer können mit umfangreicher Unterstützung rechnen - so durch eingehende Schulungen sowie eine laufende Begleitung und Unterstützung etwa beim Marketing, bei der Organisation und Verwaltung. Auch den Personenbeförderungsschein können Partner der Busfahrer mit Hilfe des Franchisegebers erwerben. Wichtig sind jedoch eine hohe Sozialkompetenz, Freude am Umgang mit Menschen sowie unternehmerisches Engagement und Querdenkertum, im Idealfall auch Managementerfahrung. Und: Wer mit dem Konzept gründen will, sollte Bullis lieben und gern mit ihnen fahren.

Infos anfordern und bald starten!

Wenn all dies passt, sind die nächsten Schritte einfach: Die Busfahrer geben auf Anfrage gern weitere Informationen und vergeben Franchise-Lizenzen für einzelne Städte oder Regionen. Das Steuer steht bereit!

11.10.2018 Copyright FranchisePORTAL

Werde jetzt dein eigener Chef mit der Kultmarke von VW

In diesem Video lernen Sie das Franchise-Konzept von Die Busfahrer kennen. Die sympathischen Gründer erzählen, wie sie das System rund um den "Bulli" aufgebaut haben und welche Anforderungen an neue Franchise-Partner gestellt werden.

Bulli-Taxi.de will als Franchise-System expandieren

Bullis sind Kleinbusse von VW, die bereits 1950 erstmals in Serie gingen und bis heute - aktuell als Modell T6 - großen Anklang finden. Mehr noch: Viele Bulli-Fans hegen eine echte Leidenschaft für die Fahrzeuge - besonders für die Oldtimer-Modelle. Aus seiner solchen Passion ist auch das Unternehmen Bulli-Taxi.de entstanden, das nun als Franchise-System expandieren will.

Denn für Gründer Christian Baer aus dem nordsächsischen Torgau war das Bulli-Fahren zunächst ein Hobby. Inzwischen vermietet Bulli-Taxi.de mehrere VW-Busse aus den 60er-Jahren. Zum Beispiel für Hochzeiten, Junggesellenabschiede oder Events - und ausschließlich mit Chauffeur-Service. Aktuell tüftelt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge an einem Franchise-Konzept. Auch der erste Franchise-Standort steht bereits fest: Er soll in Dresden an den Start gehen. (red.)

"

KONTAKTIERE Die Busfahrer FÜR WEITERE INFOS:

Dein Ansprechpartner:
Christian Baer
Christian Baer
Die Busfahrer

Deine Kontaktdaten:

Keine Angabe
Keine Angabe 100.000€
Das verfügbare Eigenkapital muss mindestens 0€ betragen

Dein Infopaket enthält:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Infos zu Konditionen / Gebühren
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Auflistung der Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!