EUROMASTER

EUROMASTER

  • Gründung: 1991
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Reifen, Werkstatt und Service für PKW und LKW
Eigenkapital
ab 0 EUR
Eintrittsgebühr
ab 0 EUR
Lizenzgebühr
Keine Lizenzgebühr

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Automobilienagentur
    Automobilienagentur

    Automobilienagentur

    Vermittlung von Gebrauchtwagen zwischen ehrlichen Menschen
    Mach dich als Agenturmanager*in selbstständig und vermittle als Lizenzpartner*in der Automobilienagentur Gebrauchtwagen zwischen ehrlichen Menschen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Lucky Car
    Lucky Car

    Lucky Car

    Reparatur von Lack & Karosserieschäden
    Lernen Sie das Geschäftskonzept von Lucky Car kennen und gründen Sie Ihre eigene Werkstatt zur Reparatur von Kleinschäden aller Art an Autos.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 45.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Oldtimer Investment
    Oldtimer Investment

    Oldtimer Investment

    Vermittlung und Handel von Oldtimern als sicheres Investment und zum Fahren
    Zwei Branchen, zwei Märkte – Ein Konzept: Vermitteln und verkaufen Sie mit uns wertvolle Oldtimer zum Fahren und als kapitalstarke Investments. Starten Sie jetzt durch!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • e-motion - die e-Bike Experten
    e-motion - die e-Bike Experten

    e-motion - die e-Bike Experten

    Einzelhandel im Bereich e-Bikes.
    Jetzt in den Boom-Markt starten: Werde Teil der führenden unabhängigen Fachhändler-Gruppe in Deutschland für E-Bikes und Pedelecs.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • aqendo - Rohr + Reinigung
    aqendo - Rohr + Reinigung

    aqendo - Rohr + Reinigung

    Rohrreinigung, Rohrsanierung und Kamerainspektion
    Das Lizenzsystem aqendo - Rohr + Reinigung bietet professionelle Dienstleistungen zur Verstopfungsbeseitigung zu fairen Bedingungen. Werde Partner*in
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • bazuba Badsanierung
    bazuba Badsanierung

    bazuba Badsanierung

    Handwerk & Franchising kombiniert – bazuba Badsanierung
    Innovative Lösungen von der Reparatur und Beschichtung von Sanitäroberflächen bis zur hochwertigen Badezimmersanierung im Bestand.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Fugenmann.de
    Fugenmann.de

    Fugenmann.de

    Austausch von Silikonfugen
    Fugenprofi werden und in den großen Sanierungsmarkt einsteigen. Nutze jetzt die cleveren Verfahren von fugenmann.de und werde FranchisenehmerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 4.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • LOCATEC
    LOCATEC

    LOCATEC

    Dienstleistungen für die Schadenerstbearbeitung bei Feuchte- und Rohrleitungsschäden
    Durch die Fokussierung auf Leckarbeiten und Leitungsortung haben unsere Franchisenehmer einen nahezu konjunkturunabhängigen und krisensicheren Beruf.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Rainbow Sanierungen
    Rainbow Sanierungen

    Rainbow Sanierungen

    Komplettschadendienstleister nach Wasser-, Brand- und Schimmelschäden
    Bringst du Erfahrung in Vertrieb, Personalführung und Organisation mit? Wir setzen Maßstäbe in der Komplettsanierung von Wasser- und Brandschäden.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 75.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über EUROMASTER

  • Euromaster: Groß-Franchise-Nehmer verlängert Partnerschaft

    Euromaster: Groß-Franchise-Nehmer verlängert Partnerschaft

    Euromaster: Groß-Franchise-Nehmer verlängert Partnerschaft

    Euromaster: Groß-Franchise-Nehmer verlängert Partnerschaft

    Die Michelin-Tochter Euromaster hat sich in den vergangenen Jahren weg vom reinen Reifendienstleister hin zur Autoservice-Kette entwickelt. Das Unternehmen betreibt rund 2.600 Service-Center in 19 Ländern. In Deutschland zählt Euromaster rund 400 Standorte, etwa 145 davon werden von Franchise-Partnern betrieben. Einer der großen Franchise-Nehmer – Gummi Berger – hat nun die Partnerschaft mit Euromaster verlängert.

    Die Gummi Berger Hans Berger GmbH & Co.KG aus Gummersbach wird auch weiterhin an neun Standorten in den Regionen Sauerland, Oberberg und Rheinland unter der Marke Euromaster tätig sein. „Seit dem Beginn unserer Zusammenarbeit vor neun Jahren sind wir in verschiedenen Geschäftsbereichen gewachsen. Im Bereich Flotten- und Leasingumsatz konnten wir den Umsatz mit Euromaster kontinuierlich erhöhen“, sagt Peter Lüdorf, geschäftsführender Gesellschafter der Gummi Berger-Gruppe. Als Mitglied des Euromaster-Franchisenetzwerks hat Gummi Berger seine Tätigkeiten im Autoservice und Autoglas in den letzten Jahren erweitert. Zudem besitzt das Unternehmen in Sachen Elektromobilität an allen Standorten Fachkenntnisse. Markus Popp, Direktor Franchise Euromaster Deutschland und Österreich, äußert: „Die Gummi Berger-Gruppe mit ihren neun Standorten ist ein langjähriger Bestandteil unseres Servicenetzes. Euromaster-Kunden werden auch zukünftig in den Werkstätten des Unternehmens bedient.“

    Als Full-Service-Dienstleister für Auto-, Reifen- und Autoglasservices betreut Euromaster zahlreiche große Flotten und Leasinggesellschaften sowie Privatkunden. Im Fokus der Zukunftsagenda steht bei Euromaster unter anderem die Digitalisierung des Geschäfts. Als Vorteile einer Franchise-Partnerschaft nennt das Unternehmen unter anderem die Rundum-Betreuung und innovative Marketingkonzepte sowie ein vertraglich gesichertes Geschäft mit Autoservices. (red)



    Bild: Euromaster

  • Euromaster: neuer Franchise Business Consultant, neue Franchise-Partner

    Euromaster: neuer Franchise Business Consultant, neue Franchise-Partner

    Euromaster: neuer Franchise Business Consultant, neue Franchise-Partner

    Euromaster: neuer Franchise Business Consultant, neue Franchise-Partner

    Die Michelin-Tochter Euromaster ist in 19 europäischen Ländern vertreten. In Deutschland zählt das Werkstatt-Netzwerk rund 400 Standorte. Viele davon werden von Franchise-Partnern geführt. Jetzt hat Euromaster sein Betreuungsteam für Franchise-Nehmer verstärkt. Zudem haben sich weitere Franchise-Nehmer dem System angeschlossen.

    Wie das Unternehmen mitteilt, ist Frank Gödeke seit Kurzem neuer Business Consultant im Franchise-Team bei Euromaster. Der 52-Jährige verfügt über mehr als 30 Jahre internationale Berufserfahrung im Reifengeschäft. Er betreut nun die Franchise-Partner in der Region Süd bei betriebswirtschaftlichen und technischen Themen. „Das Franchise-Konzept von Euromaster hat mich sofort überzeugt. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und darauf, die riesigen Potenziale zu nutzen und unsere Partner bei ihrem erfolgreichen Wachstum zu unterstützen“, so Frank Gödeke. Er war nach seiner Karriere als Profi-Rugby-Spieler in den USA und in Deutschland bei Bridgestone im Vertrieb und Außendienst tätig. Danach hatte er sich mit einem eigenen Betrieb in Südafrika selbständig gemacht.

    Fünf neuer Partner erweitern das Franchise-Netzwerk

    Auch das deutsche Franchise-Netzwerk von Euromaster wächst aktuell weiter, um fünf neue Franchise-Partner. Anfang September 2023 starteten der AutoPoint Zeven in Zeven und die E&S Reifen- und Autotechnik in Lübeck als neue Euromaster-Partner. Anfang Oktober 2023 folgen dann die Autopflege Prima in Bad Oldesloe, das Autozentrum J. Schäfer in Maintal und das Autohaus Albert und Josef Schick in Kirchdorf am Inn. Zudem haben zwei weitere Partner ihre Franchise-Verträge verlängert. Aktuell zählt das Unternehmen 144 Franchise-Betriebe in Deutschland. „Wir freuen uns, auf unserer großen Franchise-Nationaltagung im September alle bestehenden und neuen Partner mit Euromaster-Verantwortlichen zusammenzubringen. Die Veranstaltung unter dem Motto ‚In anderen Sphären denken‘ wird allen die Möglichkeit geben, sich ausführlich über die Euromaster-Leistungsbausteine und die Vielzahl der Möglichkeiten zur Prozess-Optimierung zu informieren“, sagt Markus Popp, Direktor Franchise Euromaster Deutschland und Österreich.

    Rundum-Betreuung von Franchise-Nehmern
     
    Franchise-Nehmer sollen bei Euromaster von vielen Vorteilen profitieren. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren weg vom reinen Reifendienstleister hin zur Autoservice-Kette entwickelt. Als Full-Service-Dienstleister für Auto-, Reifen- und Autoglasservices betreut Euromaster zahlreiche große Flotten und Leasinggesellschaften sowie Privatkunden. Im Fokus der Zukunftsagenda steht bei Euromaster unter anderem die Digitalisierung des Geschäfts, in Beriechen, wo sie zum Wachstum und der Optimierung von Betriebsabläufen verhilft. Als Vorteile einer Franchise-Partnerschaft nennt das Unternehmen auch die Rundum-Betreuung und innovative Marketingkonzepte. Ein vertraglich gesichertes Geschäft mit Autoservices, der UVV- und Führerschein-Check, ein eigener 24h-Pannenservice und das Auslesen digitaler Tachographen sind weitere Vorteile des Franchise-Konzepts von Euromaster. (red)

     

    Bild: Euromaster

  • Franchisesystem Euromaster gewinnt neue Werkstätten

    Franchisesystem Euromaster gewinnt neue Werkstätten

    Franchisesystem Euromaster gewinnt neue Werkstätten

    Franchisesystem Euromaster gewinnt neue Werkstätten

    Das Franchise-Netzwerk Euromaster, eine Michelin-Tochter, ist weiter auf Wachstumskurs. Aktuell konnte es drei neue Standorte in Süddeutschland und einen in Österreich hinzugewinnen. 

    Der nach eigener Aussage führende Experte für Reifen, Felgen und Autoservice in Europa betreibt weltweit rund 2.500 Service-Center in 19 Ländern. Mit dem Autohaus Mezger aus Oberkirch in Baden-Württemberg, das mit zwei Standorten Anfang Mai dem Franchisesystem beitragt, sowie dem Autohaus Eichhorn aus Ebersberg bei München ist die Zahl der Werkstäten in Deutschland erneut gewachsen. In Österreich wird Anfang September 2023 der KFZ-Betrieb Pabla aus der Nähe von Salzburg neu hinzukommen.

    „Auch in diesem Jahr wachsen wir vor allem im Flottengeschäft sehr stark. Unsere Kunden freuen sich, wenn unser Servicenetz entsprechend mitwächst und sie immer eine Euromaster-Meisterwerkstatt in ihrer Nähe haben“, sagt Dr. David Gabrysch, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich. Neben den Neuzugängen freut sich das Unternehmen auch über mehrere Vertragsverlängerungen.

    Euromaster hat sich in den vergangenen Jahren weg vom reinen Reifendienstleister hin zur Autoservice-Kette entwickelt und bietet seinen Partnern Zugang zum professionellen Flotten- und Leasinggeschäft, eine Rundum-Betreuung sowie innovative Marketingkonzepte. (red)

    Bild: Euromaster


  • Euromaster wächst weiter: Fünf neue Franchise-Partner

    Euromaster wächst weiter: Fünf neue Franchise-Partner

    Euromaster wächst weiter: Fünf neue Franchise-Partner

    Euromaster wächst weiter: Fünf neue Franchise-Partner

    Die Michelin-Tochter Euromaster hat in den vergangenen Wochen ihr Franchise-Netzwerk in Deutschland um fünf weitere Partner erweitert. Das Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge der führende Experte für Reifen, Felgen und Autoservice in Europa und betreibt weltweit rund 2.500 Service-Center in 19 Ländern. Im vergangenen Jahr konnte Euromaster bereits 32 neue Franchise-Partner in Deutschland gewinnen.

    Die neuen Partner sind die Dehnbostel Auto.Mobil KG im niedersächsischen Soltau, die Autoservice M.Gädicke in Trittau sowie die Autobetriebe Lehmann GmbH mit zwei Standorten in Trittau und Bandenitz. Auch OS Fahrzeugtechnik in Geesthacht ist ab dem 1. Juni 2023 als neuer Franchise-Partner dabei. "Mit Euromaster als Partner haben Einzelbetriebe enorme Entwicklungsmöglichkeiten und großes Potenzial für weiteres Wachstum, gerade in dieser stürmischen Zeit. Als Rund-um-Service-Dienstleister bieten wir ein breites Portfolio und unseren Partner neue Geschäftsfelder, die sie nur in einem großen Netzwerk ausbauen können", sagte David Gabrysch, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich.

    Franchise-Nehmer sollen bei Euromaster von vielen Vorteilen profitieren. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren weg vom reinen Reifendienstleister hin zur Autoservice-Kette entwickelt und bietet seinen Partnern Zugang zum professionellen Flotten- und Leasinggeschäft, eine Rundum-Betreuung sowie innovative Marketingkonzepte. Ein vertraglich gesichertes Geschäft mit Autoservices, der UVV- und Führerschein-Check, ein eigener 24h-Pannenservice und das Auslesen digitaler Tachographen sind weitere Vorteile des Franchise-Konzepts von Euromaster. (red)

    Bild: Euromaster

  • Euromaster: 2022 brachte 32 neue Franchise-Partner

    Euromaster: 2022 brachte 32 neue Franchise-Partner

    Euromaster: 2022 brachte 32 neue Franchise-Partner

    Euromaster: 2022 brachte 32 neue Franchise-Partner

    Euromaster ist Teil der französischen Michelin Group. Mit rund 2.500 Service-Centern in 19 Ländern ist das Unternehmen eigenen Angeben zufolge führender Experte für Reifen, Felgen und Autoservice in Europa. In Deutschland konnte Euromaster im vergangenen Jahr kräftig wachsen. Und auch 2023 bleibt das Unternehmen auf Expansionskurs.

    Wie Unternehmen mitteilt, haben sich 2022 in Deutschland 32 neue Partner mit insgesamt 35 Werkstatt-Betrieben dem Franchise-Netzwerk von Euromaster angeschlossen. Zudem haben zehn Partner mit insgesamt 21 Betrieben ihre Franchise-Verträge verlängert.

    „Nach einem starken Jahr 2021 haben sich auch 2022 viele neue Partner unserem Netzwerk angeschlossen. Auch 2023 wollen wir weiterwachsen“, sagt Dr. David Gabrysch, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich. Deutschlandweit zählt Euromaster aktuell 375 Standorte, die teils in Eigenregie und teils im Franchising betrieben werden. Die Zahl der Franchise-Nehmer liegt hierzulande bei 135. In Österreich betreibt Euromaster ein Netzwerk mit insgesamt 29 Partnerbetrieben.

    Sieben weitere Partner starten bis Anfang Mai 2023

    In Kürze werden weitere Betriebe Teil des Franchise-Netzwerks von Euromaster an den Start gehen: Ende 2022 hatten sich sieben Unternehmen mit acht Standorten für eine Franchise-Partnerschaft mit Euromaster entschieden.  Anfang Februar 2023 kommen das Autohaus Vollmari in Paderborn sowie Otto Heinz Karosseriebau und KFZ in Großheide dazu. Anfang März 2023 folgt Mintgen KFZ-Service in Mayen, Anfang April 2023 firmieren dann auch der Meisterbetrieb Autofit Placküter in Stadland, der LKW-Service-Anbieter Trelo UAB mit zwei Standorten in Lahr und Viersen und Autoprofi Turck in Halver unter Euromaster-Flagge. Im Mai 2023 wird das Autohaus Mezger in Appenweier auf Euromaster umflaggen.

    Zunehmend Autohäuser Teil des Franchise-Netzwerks

    „Wir haben unser Franchise-Konzept in den vergangenen Jahren deutlich flexibler gestaltet und sind damit für viele Betriebe ein noch interessanterer Partner geworden“, erklärt Markus Popp, Direktor Franchise Euromaster Deutschland und Österreich. „Wir bieten in allen operativen und administrativen Bereichen vielversprechende Wachstumslösungen, sodass sämtliche Betriebsformen passende Bausteine bei uns finden. In den vergangenen Jahren haben sich beispielsweise auch immer mehr Autohäuser unserem Netzwerk angeschlossen, um ihren KFZ-Rund-um-Service mit uns auszubauen.“ 

    Franchise-Nehmer sollen von vielen Vorteilen profitieren

    Wer dem Franchise-Netzwerk von Euromaster beitritt, soll unter anderem vom Zugang zum professionellen Flotten- und Leasinggeschäft, einer Rundum-Betreuung und innovativen Marketingkonzepten profitieren. Als Vorteil seines Franchise-Konzepts nennt das Unternehmen zudem ein vertraglich gesichertes Geschäft mit Autoservice, UVV- und Führerschein-Check, eigenem 24h-Pannenservice, Auslesen digitaler Tachographen und weiteren Elementen. (red)


    Bild: Euromaster

  • Franchise-System Euromaster übertrifft eigene Erwartungen

    Franchise-System Euromaster übertrifft eigene Erwartungen

    Franchise-System Euromaster übertrifft eigene Erwartungen

    Franchise-System Euromaster übertrifft eigene Erwartungen

    Euromaster ist Teil der französischen Michelin Group. Europaweit zählt die Reifen- und Werkstattkette eigenen Angaben zufolge etwa 2.300 Service-Center in 17 Ländern. Wie das Unternehmen mitteilt, wächst Euromaster in diesem Jahr schneller als geplant. In den vergangenen Wochen konnten gleich neun neue Betriebe für das Franchise-Netzwerk gewonnen werden.

    Acht der neuen Partner-Betriebe befinden sich in Deutschland, einer in Österreich. Zudem haben laut Unternehmen zahlreiche langjährige Franchise-Betriebe ihre Franchise-Verträge verlängert. „Euromaster hat sich in den vergangenen drei Jahren als bevorzugter Franchise-Geber etabliert. In wirtschaftlich herausfordernden Zeiten entscheiden sich immer mehr Einzelbetriebe und Autohäuser für einen starken Partner, der ihr Geschäftswachstum unterstützt und tolle Innovationen im Portfolio hat“, sagt Dr. David Gabrysch, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich.

    Konkret handelt es sich bei den neuen Franchise-Partnern in Deutschland um die Friedrich Müller GmbH & Co.KG in Appen, die Friebe Autoteile & KFZ-Werkstatt in Seesen und das Autohaus Heinemann mit zwei Standorten in Salzgitter und Wernigerode. Hinzu kommen auch der Auto Service Valder in Sinzig, das Autohaus Nothhelfer in Rottweil, der KFZ-Meisterbetrieb Wienekamp in Emden und die JT Garage GmbH in Wiesbaden. In Österreich schließt sich Anfang 2023 der Autoservice-Betrieb Car Connect in Wels dem Euromaster-Netzwerk an.

    Rund 30 Prozent Franchise-Standorte – Tendenz steigend

    „Wir sind in Europa bevorzugter Rund-um-Service-Partner von Leasingfirmen, Autovermietungen und Flotten und bieten unseren Franchise-Partnern damit die Möglichkeit, ihren Kundenkreis deutlich zu erweitern“, erklärt Markus Popp, Direktor Franchise Euromaster Deutschland und Österreich. Knapp ein Drittel der deutschlandweit über 350 Euromaster-Servicecenter wird von Franchise-Partnern geführt. In Österreich gibt es Euromaster zurzeit rund 65-mal. Der größte Teil davon sind Standorte von Franchise-Partnern. (red)

    Bild: Euromaster

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.