10.08.2016

Gastronomie-Franchise-System Hans im Glück: Unternehmensgründer zieht sich zurück

Im Jahr 2010 eröffnete das Burger-Konzept Hans im Glück in München das erste Restaurant. Es folgte eine erfolgreiche Franchise-Expansion auf über 40 Standorte in Deutschland. Jetzt gibt Unternehmensgründer Thomas Hirschberger seine bisherige Position als Geschäftsführer an ein neues Führungs-Trio ab.

Bereits vor der Gründung von Hans im Glück war Thomas Hirschberger als System-Gastronom erfolgreich: 1994 hatte er zusammen mit seiner Frau Gunilla das Freizeitgastronomie-Konzept Sausalitos an den Start gebracht, das heute 36 Standorte in Deutschland zählt. Mit Hans im Glück hatte der Unternehmer Anfang 2016 einen Rückschlag hinnehmen müssen: Durch die Trennung von einem Groß-Franchise-Nehmer gingen zwölf Standorte verloren. Inzwischen zählt Hans im Glück durch zahlreiche Neueröffnungen aber wieder fast so viele Restaurants wie vor der Trennung.

"Ich bin überzeugt davon, dass unsere drei Geschäftsführer in ihren Bereichen herausragende Impulse setzen werden, um die Erfolgsgeschichte Hans im Glück weiterzuführen. Wie bisher werde ich der Geschäftsleitung mit Rat und Unterstützung zur Verfügung stehen", kommentiert Thomas Hirschberger seinen Rückzug. Künftig will er sich verstärkt auf neue Geschäftsfelder konzentrieren. Die Führung bei Hans im Glück übernehmen nun Johannes Buhler (32), Frank Unruh (49) und Jens Hallbauer (27). Für Strategie, Kommunikation und Franchising zeichnet sich Johannes Buhler verantwortlich, Frank Unruh leitet den Bereich Finanzen und für die operative Leitung der Burgergrills ist Jens Hallbauer zuständig. Die neuen Geschäftsführer sind bereits seit einiger Zeit bei der Hans im Glück Franchise GmbH tätig.

Das Franchise-System Hans im Glück setzt auf Burger-Restaurants, die ihren Gästen zahlreiche Gourmet-Variationen und individuell zusammengestellte Gerichte bieten: unter anderem Burger mit Rindfleisch, Hähnchenbrust, Speckwürfeln, Brie, Heumilchkäse, Antipasti, Parmaschinken und Salaten. Zudem sind vegetarische oder vegane Burger-Kreationen möglich. Auch das Ambiente ist speziell: Die Gäste sitzen wie in einem Wald zwischen Birkenstämmen. Existenzgründern bietet Hans im Glück verschiedene Franchise-Varianten an: entweder Einzelpartnerschaften für ein Restaurant in einer Stadt mit mindestens 70.000 Einwohnern oder Gebiets-Franchising für jeweils eine ganze Region oder ein ganzes Land. (apw)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar