Zum Bereich für Franchisegeber

Küche&Co Franchise: Einbauküchen-Fachhandel & Küchenstudios

Küche&Co

Mit Konzept zum Erfolg: Die Nr. 1 im Franchising für Einbauküchen

Küche&Co wirbt um Partner/Innen als Franchise Nummer eins für Einbauküchen. Das Unternehmen ist Tochter des Otto-Konzerns und seit Jahrzehnten als Küchenfachhandel bekannt und etabliert. Franchise-Gründer/Innen, die ein Küche&Co-Geschäft eröffnen, profitieren vom erfolgserprobten Geschäftsmodell, dem starken Partner-Netzwerk, Top-Einkaufs-Konditionen und exklusivem Gebietsschutz.

Eigenkapital
5.000 - 20.000 EUR
Eintrittsgebühr
0 EUR
Lizenzgebühr
2% monatlich

Jetzt Infopaket per Mail anfordern:

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr ...
Markus Tkocz
Dein Ansprechpartner:
Markus Tkocz
Markus Tkocz

Dein gratis Infopaket:

Küche&Co Franchise-System

Sie möchten erfolgreich und selbstständig sein - aber nicht allein?

Dann heißen wir Sie bei Küche&Co herzlichen willkommen. Küche&Co ist ein Tochterunternehmen der Otto Group in Hamburg und mit der Anzahl an bundesweit vertretenen Küchenstudios bereits heute das größte Franchisesystem für den Einbauküchenfachhandel in Deutschland. Zudem ist Küche&Co seit 2013 auch in Österreich aktiv.

Wir wollen weiter wachsen – mit Ihnen

Um das bundesweite Netz an Küche&Co-Studios weiter ausbauen und bestehende Potenziale erschließen zu können, suchen wir Sie als neue/n Franchise-Partner/in. Sind Sie bereit für Ihren Erfolg mit etwas Startkapital, Engagement, und Eigeninitiative zu arbeiten?

  • Nutzen Sie die Vorteile unserer starken Gemeinschaft und des 360 Grad- Erfolgskonzeptes:

    • Als Tochter der OTTO Group in Hamburg haben wir einen starken Konzern im Hintergrund
    • Wir bieten Ihnen exklusiven Gebietsschutz
    • Profitieren Sie von günstigen Einkaufkonditionen unserer deutschen Hersteller
    • Wir bieten Ihnen regelmäßige Schulungen, damit Sie Ihr Geschäft sicher steuern
    • Nutzen Sie unsere innovative und individuelle Marketingstrategie, damit Sie ihre bundesweite aber auch lokale Markenbekanntheit steigern können
  • Wir unterstützen Sie vom ersten Tag an:

    • Als angehender(e) Franchisenehmer(in) zahlen Sie bei uns keine Einstiegsgebühr.
    • Wir unterstützen Sie mit unserem Know-How in Standort-, Gebiets- und Ausstellungsplanung
    • Sie erhalten von uns Ihr Exklusivgebiet
    • Wir unterstützen Sie nicht nur bei der Finanz- und Liquiditätsplanung (auch bei Existenzgründer), sondern auch bei den Bankgesprächen
    • Wir übernehmen für Sie Ihre Eröffnungswerbung

    Sie sind interessiert und streben eine erfolgreiche Selbständigkeit an? Dann ist eine Partnerschaft mit Küche&Co vielleicht genau der richtige Weg. Finden Sie es heraus und nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf Sie!

Erfahrungen unserer Küche&Co-Partner:

Heinrich Huber
"Ich habe mich immer sehr gut aufgehoben gefühlt und habe in meinem ganzen beruflichen Leben noch nie so viel Unterstützung bekommen. Recht herzlichen Dank."
, Standort Küche&Co Linz, AT
Jürgen  Neumann
"Wir leben Küche&Co und haben die Chance, Teil eines einzigartigen Systems zu sein. Ich trage Küche&Co seit über 13 erfolgreichen Jahren im Herzen und werde auch in Zukunft gemeinsam mit der Zentrale in Hamburg einen erfolgreichen Weg gehen."
, Standort Küche&Co Butzbach
Stefan Gerdes
"Als Existenzgründer hat mir die professionelle Beratung von Küche&Co – gerade in der Anfangszeit – enorm geholfen. Und auch heute ist mein Küche&Co-Berater immer für mich da. Die tolle Unterstützung durch die Zentrale in Hamburg ist einer der Gründe meines Erfolgs!"
, Standort Küche&Co Wildeshausen, Bremen-Habenhausen, Sulingen, Lohne

Beiträge über Küche&Co

Küche&Co: Digitale Tagungen der Franchise-Nehmer in Deutschland und Österreich

Im vergangenen Jahr konnte das Franchise-System seinen alljährlichen Franchise-Tag noch in der realen Welt veranstalten. Zum Glück: Es war zugleich die Feier des 30-jährigen Bestehens. In diesem Jahr musste die Veranstaltung coronabedingt ins Virtuelle verlagert werden.

Wie Küche & Co. mitteilt, wurde Mitte November 2020 der virtuelle Franchise-Tag speziell für Partnerinnen und Partner aus Österreich veranstaltet. Laut Unternehmen nutzten alle Franchise-Nehmer die Möglichkeit, an dem virtuellen Austausch teilzunehmen. „Obwohl die Studios im Frühling zu bleiben mussten, konnten unsere Franchisepartner*innen dank ihrer bereits vorhandenen Digitalkompetenz ohne Probleme mit den neuen Tools umgehen und weiterhin Küchen verkaufen. Die Systemzentrale setzte gerade in der Anfangszeit der Corona-Pandemie alle Hebel in Bewegung, um ergänzende Werkzeuge und neu gewonnenes Wissen zur Verfügung zu stellen“, so Michael Stangl, Geschäftsführer Küche&Co Austria GmbH. Im Mittelpunkt des österreichischen Franchise-Tags stand das Thema Digitalmarketing.

Wenige Tage vor dem österreichischen Franchise-Tag hatte eine große Franchise-Veranstaltung für Partnerinnen und Partner aus Deutschland und Österreich in Hamburg stattgefunden. Austragungsort des Online-Events war ein Co-Working-Space auf dem Campus der Otto Group in Hamburg. Im Rahmen des Franchise-Tags in Hamburg stellten Hersteller ihre Neuheiten in Form von interaktiven Filmbeiträgen vor. Auf der Agenda standen zudem Digitalisierungsthemen, der jährliche Statusbericht sowie der Austausch innerhalb des Franchise-Netzwerks. (red.)

Franchise-System Küche&Co realisiert ersten Standort auf deutlich kleinerer Fläche

Küche&Co bietet seinen Kundinnen und Kunden qualitativ hochwertige und individuell in Deutschland gefertigte Markenküchen sowie passende Elektrogeräte und Zubehör. 1989 gegründet, zählt das Franchise-System seit 1995 zur Otto Gruppe. Jetzt hat Küche&Co erstmals ein Studio auf deutlich kleinerer Fläche als sonst üblich umgesetzt.

Küche&Co hatte bereits Ende 2019 angekündigt, künftig auch auf kleinere Flächenkonzepte setzen zu wollen. Vergangenen Monat wurde nun in Köln-Marsdorf ein erster Standort auf nur 120 Quadratmetern Fläche eröffnet. Sonst sind die Küchenstudios 200 bis 300 Quadratmeter groß. Bei der Neueröffnung handelt es sich zudem um das erste Küche&Co Studio, das im Gebäude einer Großfläche des Lebensmitteleinzelhandels eröffnet hat. Beim Konzept für kleinere Flächen gibt Küche&Co neben Musterküchen auch die Möglichkeit für Virtual Reality-Erlebnisse. Geführt wird der neue Standort von Michael Knecht. Er ist bereits seit sechs Jahren Küche&Co-Franchisenehmer und zeichnet schon für Studios in Bonn und Hennef verantwortlich, die nach dem herkömmlichen Studiokonzept aufgebaut sind. Aktuell listet Küche&Co knapp 80 Standorte in Deutschland auf seiner Website. Hinzu kommen etwa zehn in Österreich.

Mit dem neuen Konzept will das Franchise-System Standorte in Hochfrequenzlagen wie Großflächen, Einkaufscentern und Innenstädten erschließen. Die neue Lösung soll zudem Einsparungen bei Miete und Investment ermöglichen. Franchise-Nehmer sollen so schon mit einer Anfangsinvestition von unter 100.000 Euro starten können. Seine Franchise-Partner unterstützt Küche&Co unter anderem beim Aufbau des Studios, beim Marketing und bei betriebswirtschaftlichen Fragen. Auch Schulungen und Gebietsschutz nennt das System als Vorteile einer Franchise-Partnerschaft. (red.)

Gehen Sie mit Küche&Co auf Erfolgskurs!

Gehen Sie mit Küche&Co auf Erfolgskurs!

Die Küchenbranche ist auch in Krisenzeiten erfolgreich. Und Küche&Co bietet Ihnen als Franchisenehmer das jeweils passende Erfolgskonzept. 

Küche&Co: Wir sind seit mehr als 30 Jahren führendes Franchise für Einbauküchenstudios in Deutschland und Österreich. Und setzen auf langjährige, partnerschaftliche Zusammenarbeit.



Vertrauen Sie auf das Küchenstudio mit einzigartiger Kompetenz:

  • Sicherheit auf dem Weg in Ihre Selbstständigkeit
  • Otto Group als starker Konzern im Hintergrund
  • Anerkennung und wirtschaftlicher Erfolg
  • Kundengenerierungskonzept und umfassendes Online-Marketing
  • Konzepte für variable Studiogrößen
  • Erlebbare Küchenplanung per Virtual Reality
  • Digitale Studioorganisation inklusive

Wir begleiten Sie mit Erfahrung zum Erfolg.

Attraktiv und erfolgreich: Das Küchenstudio auf 120m²

Küche&Co setzt auf innovative und variable Studiogrößen

Das 120m² Konzept von Küche&Co bietet Ihnen als Franchisepartner viele Vorteile:

Großes Einkaufserlebnis auf kleiner Fläche: Es ist auf weniger Raum umsetzbar als ein klassisches Studio, das zwischen 200m² und 300m² Fläche benötigt. Küche&Co setzt beim 120m² Konzept neben den Musterküchen auch auf Virtual Reality, um den Einkauf zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen.

Dank Einsatz von Virtual Reality steht zusätzlich ein unbegrenztes Repertoire an virtuellen Ausstellungs-Küchen zur Besichtigung zur Verfügung. Somit kann der Küchenberater je nach Interessentenwunsch virtuell die passende Kücheninspiration präsentieren. So bietet auch das kleinere Studio die gesamte Küche&Co Vielfalt.

Geringere Anfangsinvestitionen: Durch das hochmoderne Studiokonzept wird weniger Raum für die Umsetzung benötigt. Sie können dadurch Einsparungen bei Miete und Investment realisieren. So ist es möglich, mit einer Anfangsinvestition von unter 100.000€ zu starten.

Attraktive Lage: Küche&Co bietet Ihnen als Franchisepartner damit die attraktive Möglichkeit, auch in Hochfrequenzlagen wie Großflächen, Einkaufscentern und Innenstädten präsent zu sein. Das 120m² Konzept ist ideal, da es sich flexibel z.B. auch in die Malls der Lebensmitteleinzelhändler integrieren lässt. Wo man sonst einen Bäcker oder Lottoladen erwartet, werden nun auch Küchenträume wahr.

Gemeinsam erfolgreich: Küche&Co ist mit dem 120m² Konzept auf Expansionskurs. Es bestehen bereits Kontakte und Kooperationen mit interessierten Betreibern von LEH-Großflächen und Einkaufscentern.

Wollen Sie am Erfolg teilhaben und mehr erfahren? 


Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

 Ihr Markus Tkocz, Leitung Expansion national.

 



Küche&Co reagiert auf Entwicklungen im Kreditsektor: Neue Studiokonzepte für Franchise-Gründer

Franchise-Partner von Küche&Co machten sich bisher meist mit einem Studio mit einer Flächengröße zwischen 200 und 300 Quadratmetern selbstständig. Solche Flächen lassen sich heute aber nicht mehr ohne Weiteres finanzieren - vor allem in Innenstadtlagen. Küche&Co hat daher nun neue Studiokonzepte eingeführt: Neben einem Konzept für kleinere Flächen sind auch ein Outlet-Modell und ein Konzept für Erlebniswelten hinzu gekommen.

Franchise-Nehmer von Küche&Co bieten ihren Kunden individuell gefertigte Markenküchen im mittleren Preissegment. Das Angebot umfasst Küchen aus den Sortimentswelten Modern, Trend, Landhaus und Design. Das Unternehmen, das seit 1995 zur Otto Gruppe zählt, listet aktuell rund 80 Standorte in Deutschland auf seiner Website. Hinzu kommen etwa ein Dutzend Studios in Österreich.

Das neue Konzept soll neue Franchise-Nehmer ansprechen

Wie Küche&Co mitteilt, wurden nun ein neues Studiokonzept eingeführt, das sich bereits ab 120 Quadratmetern umsetzen lässt. Während beim regulären Studiokonzept etwa zehn Ausstellungsküchen präsentiert werden, bietet die kleinere Variante Raum für mindestens vier Musterküchen. Davon wird eine als Funktionsküche für Werbeaktionen wie Showkochen genutzt. Das neue Studiokonzept bietet zudem mindestens zwei Beraterplätze. Der Markenauftritt der kleineren Konzeptvariante gleicht dem klassischer Studios. Damit Kunden dennoch das gesamte Küche&Co-Angebot erleben können, arbeiten die kleineren Studios unter anderem mit Virtual Reality (VR) Equipment, das zur Grundausstattung gehört. Das kompakte Studiokonzept ist laut Küche&Co auch eine Reaktion auf neueste Entwicklungen im Kreditsektor.

„Mit dem neuen Konzept ist es möglich, Küchenstudios zukünftig auch in stark frequentierter Innenstadtlage zu eröffnen. Denn dieses hochmoderne Studiokonzept ist auf weniger Raum umsetzbar. So können Einsparungen bei Miete und Investment realisiert werden. Das neue Konzept haben wir so angelegt, dass es sich bereits mit einer Anfangsinvestition von unter 100.000 Euro umsetzen lässt“, so Markus Tkocz, der für die nationale Expansion bei Küche&Co verantwortlich zeichnet. Küche&Co will durch den niedrigeren Investitionsbedarf neue Franchisenehmer ansprechen.

Auch Erlebniswelten und Outlets

Wachsen will das Unternehmen künftig aber nicht nur mit dem neuen Kompaktkonzept und dem bisherigen Studioformat. Auch Erlebniswelten, in denen die Franchisenehmer auf großer Fläche ergänzend zum klassischen Studio noch ganze Wohnwelten präsentieren, hat Küche&Co als Trend ausgemacht. Darüber hinaus können Franchisepartner zusätzlich zum Küche&Co Studio ein Outlet-Konzept realisieren. Das Outlet-Konzept richtet sich an Kunden, die Küchen zu Einstiegspreisen wünschen und Leistungen wie Lieferung und Montage wahlweise dazu buchen wollen. „Durch die unterschiedlichen Konzepte können wir potenziellen Franchisenehmern jetzt flexible, auf ihre Ansprüche abgestimmte Angebote bieten“, erklärt Markus Tkocz.

Mit seinem Franchise-Angebot richtet sich Küche&Co sowohl an Branchenkenner als auch an Quereinsteiger. Erwartet werden unter anderem Beratungskompetenz, betriebswirtschaftliches Grundwissen, Erfolgsorientierung und Leistungsbereitschaft. Unterstützt werden die Franchise-Nehmer zum Beispiel beim Aufbau des Studios, beim Marketing und bei betriebswirtschaftlichen Fragen. Auch Schulungen und Gebietsschutz nennt das System als Vorteile einer Franchise-Partnerschaft mit Küche&Co. (red.)
Markus Tkocz
Ansprechpartner:
Markus Tkocz
Infopaket anfordern

Jetzt Infopaket per Mail anfordern:

  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr...
Markus Tkocz
Dein Ansprechpartner:
Markus Tkocz
Markus Tkocz

Dein gratis Infopaket: