PLANA Küchenland Franchise: Küchenplanung vom Testsieger

PLANA Küchenland

Dein eigenes PLANA Küchenland ist Gold wert.

Gründen Sie Ihr eigenes Unternehmen mit dem Franchise-Pionier in der Küchenbranche.** 

Bei PLANA Küchenland werden Sie Teil einer großen Gemeinschaft. Die langjährige Erfahrung von PLANA bietet Ihnen die Sicherheit, die Sie für Ihre Unternehmensgründung brauchen.

Sie führen als selbstständige/r Unternehmer/in Ihr regionales Küchenstudio. Mit der professionellen Unterstützung der PLANA-Zentrale führen Sie Ihr Team zum Erfolg.

Schreiben Sie Ihre eigene Erfolgsgeschichte und werden Sie Teil der PLANA-Familie.

Informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeiten in Ihrer Nähe!

Eigenkapital
15.000 - 50.000 EUR
Eintrittsgebühr
Keine Eintrittsgebühr
Lizenzgebühr
von 1% bis 1.5%
Steffen Keim
Dein Ansprechpartner:
Steffen Keim

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr ...
Steffen Keim

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.

Wir suchen in ganz Deutschland neue Partner!

Schlage jetzt deine Region vor und erhalte ein ausführliches Infopaket

Außerdem suchen wir konkret hier neue Partner

  • 53111 Bonn
    Standort-Neugründung
  • 34130 Kassel
    Standort-Neugründung
  • 36039 Fulda
    Standort-Neugründung
  • 56070 Koblenz
    Standort-Neugründung
  • 01099 Dresden
    Standort-Neugründung
  • 44139 Dortmund
    Standort-Neugründung
  • 07743 Jena
    Standort-Neugründung
  • 45130 Essen
    Standort-Neugründung
  • 85049 Ingolstadt
    Standort-Neugründung
  • 83022 Rosenheim
    Standort-Neugründung
  • 74523 Schwäbisch Hall
    Standort-Neugründung

PLANA Küchenland Franchise-System

Welche Aufgaben erwarten Franchisenehmer von PLANA Küchenland?

PLANA Franchisepartner sind in ihrem Showroom die perfekten Gastgeber für ihre Kunden. Sie sorgen für eine entspannte, professionelle Planungsphase und die darauf folgende termingerechte Umsetzung. Bei der Mitarbeiterführung gilt der “One-Spirit”-Gedanke der PLANA-Familie: Liebe zu hochwertigem Küchendesign, Bekenntnis zu Teamarbeit und ehrlicher Einsatz für den Kunden.

  • Was zeichnet einen geeigneten Franchisepartner von PLANA Küchenland aus?

    PLANA-Franchisenehmer müssen nicht unbedingt Erfahrungen in der Küchenbranche vorweisen können. Viel wichtiger sind Eigenschaften wie Ehrgeiz, Begeisterung und Eigeninitiative. Gesucht werden Menschen, die sich weiterbilden wollen und eine langfristige Partnerschaft anstreben. Verantwortungsbewusstsein, Teamspirit und der Fokus auf Kundenzufriedenheit runden das Profil idealer Kandidaten ab.

  • Wie unterstützt die Franchisezentrale ihre Franchisenehmer?

    • Weiterbildung liegt PLANA Küchenland besonders am Herzen. Dafür wurde die eigene Plana-Akademie mit Schulungsräumen und PLANA-Dozenten geschaffen.
    •  Für wirtschaftlichen Erfolg unterstützt PLANA Küchenland bei der Investitions-, Umsatz-, Kosten und Liquiditätsplanung.
    • Alle Franchisenehmer haben Zugriff auf tagesaktuelle Informationen per Internet-Datenbank.
    • Die hohe Markenbekanntheit bei Endverbrauchern und Präsenz in den Medien bieten Franchisenehmern ideale Voraussetzungen.
    • Der Franchisegeber stellt eine Marketing-Datenbank und definiert umfassende Marketing-Standards.
    • Ein gemeinsamer Einkauf und zentrale Logistik ermöglichen Top-Konditionen und die Zusammenarbeit mit Partnern, auf die Verlass ist.

  • Wie werde ich Franchisenehmer von PLANA Küchenland?

    Du willst als perfekter Gastgeber in deinem Showroom Menschen ihren Wunsch von der Traumküche erfüllen? Werde jetzt Franchisenehmer! Gib jetzt deine Kontaktdaten ein und erhalte ganz unverbindlich detaillierte Informationen.


Videos über PLANA Küchenland

Steffen Keim
Ansprechpartner:
Steffen Keim
Infopaket anfordern

Beiträge über PLANA Küchenland

  • Franchise-System Plana Küchenland feiert vier Neueröffnungen in zwei Monaten

    Franchise-System Plana Küchenland feiert vier Neueröffnungen in zwei Monaten

    Franchise-System Plana Küchenland feiert vier Neueröffnungen in zwei Monaten

    Franchise-System Plana Küchenland feiert vier Neueröffnungen in zwei Monaten

    Plana Küchenland gibt es bereits seit 1988. Das Unternehmen hat sich im Küchenmarkt im Segment der Mittelklasse und höher positioniert. Die Küchenmöbel werden in Deutschland hergestellt. Im April und Mai 2022 wird das Franchise-System insgesamt vier neue Standorte an den Start bringen.

    Wie das Unternehmen mitteilt, handelt es sich dabei um neue Küchenstudios Offenburg, Freiburg, Waldshut-Tiengen und Villingen-Schwenningen. In Offenburg, Freiburg und Waldshut-Tiengen werden bestehende Standorte der Fischer Küchenatelier GmbH übernommen und dann unter der Marke Plana Küchenland von selbständigen Franchise-Partnern weiterbetrieben. Das Studio in Offenburg übernimmt der bisherige Geschäftsführer der Fischer Küchenatelier GmbH Jonas Griesbaum als Plana-Franchise-Nehmer. „Die Integration der neuen Standorte in das Konzept von Plana Küchenland wird einschließlich der notwendigen Anpassungen im Markenbild wie der Küchen-Präsentation zügig vollzogen, womit wir unsere Markenpräsenz im Südwesten deutlich erhöhen“, sagt Plana-Geschäftsführer Mark Willekes. Insgesamt wird es Plana Küchenland damit 47-mal in Deutschland geben. Mittelfristig will das Franchise-System auf bundesweit 70 Standorte wachsen.

    Mit seinem Franchise-Angebot richtet sich das Unternehmen sowohl an Branchenkenner als auch an Quereinsteiger. Für letztere hat das Franchise-System ein spezielles Ausbildungsprogramm entwickelt, bei dem die Partner auch in einem bestehenden Studio geschult werden. In der Systemzentrale arbeiten rund 70 Fachleute und unterstützen die Franchise-Nehmer. (red)

    Bild: Plana

  • Franchise-System Plana Küchenland: neuer Marketing-Chef, neue Standorte

    Franchise-System Plana Küchenland: neuer Marketing-Chef, neue Standorte

    Franchise-System Plana Küchenland: neuer Marketing-Chef, neue Standorte

    Franchise-System Plana Küchenland: neuer Marketing-Chef, neue Standorte

    Plana Küchenland wurde im Jahr 1988 gegründet. Heute zählt das Unternehmen mit Hauptsitz in Böblingen rund 45 Standorte, die von etwa 30 Franchise-Nehmern betrieben werden. Seit Kurzem hat Plana Küchenland einen neuen Marketingleiter. Das Franchise-System wird darüber hinaus bald neue Standorte eröffnen.

    Wie das Unternehmen mitteilt, ist Enrico Stange (Bild) seit Anfang Februar 2022 Head of Marketing bei Plana Küchenland. Stange hat Marketing studiert und verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung. Er berichtet nun direkt an Plana-Geschäftsführer Mark Willekes. „Aufgrund seiner Expertise - ganz speziell auch in der Küchenbranche - ist Enrico Stange eine erfreuliche und wertvolle Bereicherung für unser Unternehmen. Er wird unsere Wachstumsambitionen unterstützen, die Marketing-Aktivitäten stärker koordinieren und uns dazu im Online-Marketing große Schritte weiterbringen“, sagt Mark Willekes. Stange war zuvor unter anderem in leitender Position bei Kiveda (Küchenquelle) tätig. 

    Plana Küchenland will mittelfristig von aktuell 43 auf etwa 70 Standorte bundesweit wachsen. Dabei setzt das Unternehmen seit diesem Jahr ausschließlich aufs Franchising. Für das Frühjahr 2022 kündigt das Franchise-System Neueröffnungen in Heidelberg und Villingen-Schwenningen an.

    Plana Küchenland hat sich im Küchenmarkt im Segment der Mittelklasse und höher positioniert. Die Küchenmöbel werden in Deutschland hergestellt. Plana bietet seinen Kundinnen und Kunden eine 5-Jahres-Garantie. Mit dem Franchise-Konzept von Plana Küchenland können sich nicht nur Führungskräfte aus der Möbelbranche und Verkäufer mit Branchenerfahrung, sondern auch Quereinsteiger selbstständig machen. Dafür hat das Franchise-System ein spezielles Ausbildungsprogramm entwickelt, bei dem die Partner auch in einem bestehenden Studio geschult werden. (red)

    Bild: Plana Küchenland

     

     

  • Küchenstudiokette Plana Küchenland setzt jetzt ausschließlich aufs Franchising

    Küchenstudiokette Plana Küchenland setzt jetzt ausschließlich aufs Franchising

    Küchenstudiokette Plana Küchenland setzt jetzt ausschließlich aufs Franchising

    Küchenstudiokette Plana Küchenland setzt jetzt ausschließlich aufs Franchising

    Das erste Plana Küchenland wurde im Jahr 1988 in Weinstadt-Endersbach eröffnet. Heute zählt das Franchise-System wie auch Marquardt Küchen zur Culinoma GmbH, einem Tochterunternehmen der niederländischen De Mandemakers Group. Seit Kurzem werden alle Standorte von Franchise-Partnern geführt.

    Plana Küchenland hat seinen Sitz in Böblingen. Das Unternehmen zählt aktuell 43 Standorte und 30 Franchisenehmer. Bis vor Kurzem wurden noch einige Standorte von Plana selbst geführt. Nun wurden auch die letzten verbliebenen Filialbetriebe an Franchise-Partner abgegeben. Anfang Dezember 2021 ging ein Studio in Heilbronn an einen Franchise-Nehmer. Der letzte Filialstandort befand sich in Würselen. Er wurde Anfang Januar 2002 in einen Franchise-Standort umgewandelt. Damit ist Plana Küchenland zu 100 Prozent ein Franchise-System.

    Im vergangenen Jahr konnte Plana Küchenland erneut einen Rekord verzeichnen: Der Auftragseingang stieg gegenüber dem Vorjahr um 6,3 Prozent auf 134 Millionen Euro. Der mit ausgelieferten Küchen erzielte Umsatz stagnierte allerdings und lag in etwa auf Vorjahresniveau. Als Gründe nennt das Unternehmen unter anderem den Fachkräftemangel, durch den sich die Fertigstellung neuer Wohnungen und Eigenheime verzögert, und den globalen Engpass an Halbleiterchips, der sich auch auf die Lieferzeiten von intelligenter Küchentechnik auswirkt.

    Mit seinem Gründungsangebot richtet sich Plana Küchenland nicht nur an Führungskräfte aus der Möbelbranche und Verkäufer mit Branchenerfahrung, sondern auch an Quereinsteiger. Dafür hat das Franchise-System ein spezielles Ausbildungsprogramm entwickelt, bei dem die Partner auch in einem bestehenden Studio trainiert werden. (red)

  • PLANA Küchenland expandiert – jetzt zu 100 Prozent mit Franchise-Partnern

    PLANA Küchenland expandiert – jetzt zu 100 Prozent mit Franchise-Partnern

    PLANA Küchenland expandiert – jetzt zu 100 Prozent mit Franchise-Partnern

    PLANA Küchenland expandiert – jetzt zu 100 Prozent mit Franchise-Partnern

    PLANA Küchenland mit Sitz in Böblingen gilt als der Pionier im Franchising in der Küchen-Branche. Das 1988 gestartete Franchisesystem ist aktuell mit 30 Franchisenehmern an 43 Standorten präsent – von Weil am Rhein im Süden bis nach Lippstadt im Norden und von Saarbrücken im Westen bis nach Leipzig im Osten.  Etliche Standorte wurden bislang als Filialbetriebe geführt und kürzlich an Franchisenehmer abgegeben. Zum 1.Dezember 2021 übernahm Adrian Puck das Haus in Heilbronn ins Franchising. Den Standort Würselen führen seit dem 1. Januar 2022 in einer Fifty-Fifty-Partnerschaft zwei etablierte Franchisenehmer weiter: Sebastian Dahmen (PLANA-Partner Niederzier und Köln) und Maurice Becker (Niederzier). Mit diesen beiden Übernahmen ist die im letzten Jahr eingeleitete Konsolidierung des Vertriebsnetzes abgeschlossen. „Wir sind jetzt zu 100 Prozent ein Franchise-System “, betont Geschäftsführer Mark Willekes. Die weitere Expansion zielt auf die Erschließung neuer Standorte außerhalb des südwestdeutschen Stammlands. Mittelfristig will PLANA Küchenland bundesweit an 70 Standorten vertreten sein.

    Ultimativer Karriereschritt Franchisenehmer

    Neben Führungskräften aus der Möbelbranche und im Küchenhandel gibt PLANA Küchenland ebenso Quereinsteigern wie Mitarbeitern eine solide Chance, sich erfolgreich selbständig zu machen. Aktuelles Beispiel ist Adrian Puck – Jahrgang 1987. In Kontakt zu Plana Küchenland trat er als Bürokraft im Speditionslager Pfinztal. In Abendkursen bildete er sich zum Handelsfachwirt fort.  Seit 2015 führte er erfolgreich einen Zimmermannbetrieb. Vor gut einem Jahr lotete er die Möglichkeit einer Franchise-Partnerschaft mit PLANA Küchenland aus. Als Verkäufer begann er im letzten Sommer im Regie-Studio Heilbronn, das er zum Jahresende dann als Franchisenehmer übernahm.

    Aus der eigenen Reihe stammt auch Sebastian Dahmen – Jahrgang 1984. Sein Küchen-Studio in Würselen bei Aachen ist bereits sein dritter PLANA-Standort. Bevor er 2017 in Niederzier und wenige Monate später in Köln PLANA-Partner wurde war er als Regionaleiter für die Franchise-Zentrale in Böblingen und danach als Hausleiter in Niederzier tätig. Maurice Becker - Jahrgang 1997 -  schloss seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in Niederzier vorzeitig nach eineinhalb Jahren ab. Seit Mitte 2018 fungierte er dort als Hausleiter. Gemeinsam mit Sebastian Dahmen setzte der Youngster nun den nächsten Karriere-Schritt und ist nun PLANA-Unternehmer.  Maurice Becker wechselte von Niederzier nach Würselen, um das dortige Team zu führen und selbst Küchen zu verkaufen.

    Rückhalt vom Back-Office

    Die etablierte Handelsmarke mit ihrem hohen Bekanntheitsgrad und das in über 30 Jahren markterprobte Geschäftskonzept ermöglichen Newcomern den Eintritt in den weiterhin boomenden Küchenmarkt. Im Tagesgeschäft unterstützen 67 Mitarbeiter in der Franchise-Zentrale die Partner mit fakultativ abrufbaren Leistungen: vom Marketing über die Logistik bis zur Buchhaltung. Den Überblick im Geschäftsverlauf gewähren leistungsfähige IT-Systeme. Von besonderem Vorteil erweist sich dabei, dass PLANA all seine Geschäftsprozesse digitalisiert hat. „So präpariert können sich unsere Franchisenehmer von Beginn an auf ihre Kernaufgaben konzentrieren: die Führung ihres Teams und den Verkauf“, versichert Mark Willekes.

  • Franchise-System Plana Küchenland will mittelfristig auf bis zu 70 Standorte wachsen

    Franchise-System Plana Küchenland will mittelfristig auf bis zu 70 Standorte wachsen

    Franchise-System Plana Küchenland will mittelfristig auf bis zu 70 Standorte wachsen

    Franchise-System Plana Küchenland will mittelfristig auf bis zu 70 Standorte wachsen

    Das erste Plana Küchenland wurde im Jahr 1988 in Weinstadt-Endersbach eröffnet. Heute zählt das Unternehmen wie auch Marquardt Küchen zur Culinoma GmbH, einem Tochterunternehmen der niederländischen De Mandemakers Group. Jetzt hat Plana Küchenland Bilanz für das Jahr 2020 gezogen und neue Wachstumspläne verkündet.

    Wie das Unternehmen mitteilt, konnte der Gesamtumsatz der Partner-Studios im vergangenen Jahr um 12 Millionen Euro auf 121 Millionen Euro erhöht werden, obwohl die Öffnungszeiten aufgrund der Pandemie verkürzt waren  – ein neuer Umsatzrekord. „Viele Kunden wollten noch im alten Jahr zum reduzierten Mehrwertsteuersatz ihre Küche geliefert bekommen und bezahlen“, erklärt Mark Willekes, Geschäftsführer der PLANA Küchenland Marketing und Lizenz GmbH. Für ihren Einsatz hart an der Belastungsgrenze erhielten die Beschäftigten in der Franchise-Zentrale einen Bonus. Im Zuge der Fusionierung der KSE IT Services GmbH mit der PLANA Marketing und Lizenz GmbH im vergangenen Jahr ist Marcel Kröning nun neben Mark Willekes Geschäftsführer von Plana Küchenland.

    Bis zu sechs neue Standorte bis Jahresende

    Die Zahl der Standorte bewegt sich bei Plana Küchenland seit Jahren auf ähnlichem Niveau. Aktuell spricht das Franchise-Unternehmen von 40 Standorten und 29 Franchise-Partnern. Künftig sollen es aber deutlich mehr sein: Nach Abschluss der Konsolidierung des Franchise-Netzwerks im vergangenen Jahr sind für 2021 bis zu sechs neue Standorte geplant. Mittelfristig will das Unternehmen auf bis zu 70 Standorte bundesweit wachsen.

    Digitalisierung schreitet voran

    Wegen der Corona-Krise hat Plana Küchenland auch den Grad der Digitalisierung beschleunigt und erhöht. So trieb die unternehmenseigene IT-Abteilung zum Beispiel die Digitalisierung aller Geschäftsprozesse voran und entwickelte neue Lösungen in den Bereichen Online-Beratung und -Verkauf.

    Auch Quereinsteiger können Franchise-Partner werden

    Die bestehenden Plana-Franchise-Partner verkaufen Küchen in der Preisklasse ab 6.500 Euro. Acht von zehn Küchen-Projekte starten allerdings preislich bei 9.000 Euro und können in der Spitze bei einer Luxus-Küche Auftragswerte von 50.000 Euro und mehr erreichen. Jeder zweite Franchise-Partner von Plana Küchenland bringt es laut Unternehmen auf über zwei Millionen Euro Netto-Jahresumsatz. Etwa ein Drittel der Franchise-Nehmer bringt es auf über drei Millionen Euro Jahresumsatz, manche Franchise-Nehmer erzielen sogar sechs Millionen Euro.

    Mit seinem Gründungsangebot richtet sich Plana Küchenland nicht nur an Führungskräfte aus der Möbelbranche und Verkäufer mit Branchenerfahrung, sondern auch an Quereinsteiger. Dafür hat das Franchise-System ein spezielles Ausbildungsprogramm entwickelt, bei dem die Partner auch in einem bestehenden Studio trainiert werden. (red.)

  • PLANA Küchenland ist erneut Testsieger

    PLANA Küchenland ist erneut Testsieger

    PLANA Küchenland ist erneut Testsieger

    Die kontinuierliche und positive Entwicklung sowie die sorgfältige und qualitätsbewusste Arbeit werden auch außerhalb der Branche wahrgenommen. Das brachte PLANA Küchenland bereits mehrfach höchste Auszeichnungen in mehreren Studien ein.

    Den jüngsten Erfolg feierte PLANA Küchenland hierbei in einer von "FOCUS Money" und "DEUTSCHLAND TEST" ausgeführten Studie, die sich mit der Kundenzufriedenheit befasst hat. Die Studie "Höchste Weiterempfehlung - von Kunden empfohlen" konnte von PLANA bereits zum zweiten Mal in Folge als Branchenbester gewonnen werden.



Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr...
Steffen Keim
Dein Ansprechpartner:
Steffen Keim
Steffen Keim

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.