1/4/2019

Franchising international: Koreanisches Unternehmen plant Franchise-Stores für Kryptowährung

Eine Kryptowährung ist digitales Geld, das – anders als etwa der Euro oder Dollar – allerdings kein gesetzliches Zahlungsmittel darstellt. Die erste und bekannteste ist der Bitcoin, mittlerweile gibt es aber zahlreiche weitere, beispielsweise Ethereum, Litecvoin oder Ripple. Das koreanische Unternehmen Glosfer eröffnet nun nicht nur eine Online-Börse für Kryptowährungen, sondern plant ab März zudem, Offline-Stores zum Verkauf, die von Franchisenehmern betrieben werden sollen.

Ziel sei es, dass über sie „im Geschäft Kryptowährung genauso leicht wie ein Lottoschein erworben werden kann", so Glosfer-Geschäftsführer Taewon Kim. Bereits jetzt sei es möglich, Bitcoins offline zu erwerben, doch bisher gebe es nur wenig Händler. Das neue Konzept mit dem Namen THEBIToff solle Kryptowährungen zum Teil des Alltags machen und dazu beitragen, sie in der realen Wirtschaft einzusetzen.

Kryptowährungen sind unabhängig von Entscheidungen der Notenbanken, ihr Wert richtet sich nach rein marktwirtschaftlichen Prinzipien. Ausgegeben werden sie nicht von einer zentralen Instanz, sondern von sogenannten Blockchain-Unternehmen, die sie aus Rechenoperationen „erschaffen“ und die Transaktionen in einer Datenbank protokollieren. Glosfer ist ein solches Blockchain-Unternehmen. Das Unternehmen will dazu beitragen, dass Kryptowährungen beim „Lösen realer Probleme“ zum Einsatz kommen, Ziel sei eine „auf Blockchain basierende transparente und gerechte Gesellschaft“. Für Mai plant Glosfer den Start einer eigenen neuen Währung. (red.)

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar