burgerme Franchise: Lieferservice für Burger und Salate

burgerme

Der Marktführer im Burger-Delivery

Das Franchisesystem burgerme ist der marktführende Lieferdienst in Deutschland mit Spezialisierung auf Burger. Zu den Produkten zählen klassische wie vegane Burger, Chicken Wings u.m. An über 50 Standorten erfolgreich gestartet, sucht burgerme weitere Franchise-Partner/Innen. Das System ist äußerst Standort-flexibel: Partner-/innen können ihren Store in Citys, Gewerbegebieten oder Wohnlagen eröffnen.

Eigenkapital
ab 25.000 EUR
Eintrittsgebühr
27.500 EUR
Lizenzgebühr
6% monatlich
Frank Berg
Dein Ansprechpartner:
Frank Berg

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr ...
Frank Berg

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.

Erfahrungen unserer burgerme-Partner

  • Simranjit Singh liefert. Ideen, Ehrgeiz, Qualität. Denn da kennt sich der 31 jährige aus. Fünf Jahre ist er jetzt Franchisepartner von burgerme mit drei Stores in Hamburg. Aktuell erzielt er mit seinen burgerme-Stores circa 3 Millionen Euro Umsatz im Jahr. „Mein Erfolg macht mich glücklich, schon heute habe ich beruflich viel mehr erreicht als ich mir je erträumt habe,“ sagt er.
    Standort Hamburg
  • Der 33 jährige Erik Lorenz, gelernter Systemgastronom, hat Karriere in der Europa-Zentrale eines der weltweit größten Gastronomieunternehmen gemacht. Im Februar 2015 hat er seinen ersten Store in München eröffnet. Mittlerweile betreibt er erfolgreich drei burgerme-Stores. Er hat noch viel vor und plant gemeinsam mit seinem Team schon seinen nächsten Store.
    Standort München
  • Human Sadrnafisy hat seine Karriere bei burgerme als Angestellter in einem unserer Stores begonnen. Zwei Jahre lang hat er sich hochgearbeitet vom Schichtleiter zum Storeleiter, bevor er selbst burgerme-Franchisepartner geworden ist. Heute betreibt Human bereits zwei burgerme-Stores in Bremen und steht kurz vor der Eröffnung seines dritten Standortes. "Meine Karriere bei burgerme verlief unheimlich schnell: Vom Angestellten zum erfolgreichen Besitzer von gleich mehreren burgerme-Stores in weniger als 5 Jahren. Darauf bin ich wirklich stolz, aber das kann jeder schaffen mit Engagement und Begeisterung."
    Standort Bremen

burgerme Franchise-System

burgerme – Ihr eigener burgerme-Store wartet auf Sie!

burgerme bietet Ihnen die Chance, sich mit einem erfolgreichen Franchise-System, einer etablierten Marke und dem Marktführer im Burger-Delivery selbstständig zu machen.

Führend im Service!

Seit 2010 ist unsere Vision Realität und heute sind wir mit über 50 Standorten deutschlandweit vertreten. Unser System ist flexibel, auch bei der Standortwahl: Ob Innenstadt oder Gewerbegebiet, ob hippes oder bodenständiges Viertel, ob Wohngebiet oder Ausfallstraße – Das Konzept lässt sich momentan auf über 500 potentielle Standorte übertragen. Haben Sie schon einen Wunschstandort im Auge?

  • Was burgerme so erfolgreich macht

    Der Kunde hat die Wahl – der Burger kann im Store, per Selbstabholung oder über die App, den Webshop und das Telefon bestellt werden. Bei burgerme ist das Essen stets frisch, da die Gerichte erst nach Eingang der Bestellung zubereitet werden. Ob Burger-Klassiker oder Spezialitäten, Fingerfood, wie zum Beispiel Chicken Wings, oder auch vegetarische Burger und Salate werden innerhalb von 30 Minuten zum Kunden gebracht.

  • Ihre Bausteine zum Erfolg!

    burgerme bietet Quereinsteigern, Unternehmern oder jung(geblieben)e Erfolgstypen eine erfolgreiches Konzept, eine etablierte Marke und ein erprobtes System! So gestalltet sich der Markteinstieg gleich viel leichter! Außerdem profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Systemgastronomie, unserem engen Netzwerk und unseren standardisierten Geschäftsprozessen.

    Seien Sie dabei!

    Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann kontaktieren Sie uns und werden Sie erfolgreicher burgerme-Partner. Wir freuen uns auf Sie.

Frank Berg
Ansprechpartner:
Frank Berg
Infopaket anfordern

Beiträge über burgerme

  • 100 Millionen Euro: Lieferdienst-Franchise-System Burgerme meldet Umsatzrekord

    100 Millionen Euro: Lieferdienst-Franchise-System Burgerme meldet Umsatzrekord

    100 Millionen Euro: Lieferdienst-Franchise-System Burgerme meldet Umsatzrekord

    100 Millionen Euro: Lieferdienst-Franchise-System Burgerme meldet Umsatzrekord

    Lieferdienste gehören zu den Gastronomie-Unternehmen, die von der Coronapandemie eher profitieren. Aber auch unabhängig davon rechnen Experten mit weiterem Wachstum der Delivery-Branche. Besonders stark zulegen konnte im vergangenen Jahr das Franchise-System Burgerme.

    Burgerme bietet seinen Kundinnen und Kunden neben Burger-Kreationen auch Salate, Fingerfood, Desserts und Getränke. Die Lieferung erfolgt innerhalb von 30 Minuten durch eigene Kuriere. Schon 2020 konnte Burgerme seinen Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahr um 33 Prozent auf 53 Millionen Euro steigern. 2021 erzielte das Franchise-System nun einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro mit seinen Lieferdienststandorten in Deutschland und den Niederlanden. Dies entspricht einem Plus in Höhe von rund 64 Prozent. Darüber hinaus konnte Burgerme 2020 rund 50 neue Standorte an den Start bringen. Insgesamt zählt das Unternehmen aktuell 145 Stores.

    „Unser Wachstum ist rasant. Die Franchise-Interessenten überrennen uns beinahe. Wir als Franchisegeber bieten quasi ein Rundum-Sorglos-Paket: von der Finanzierungsberatung über die Immobiliensuche und Standortanalyse bis hin zu Recruiting und Qualitätskontrollen“, so Burgerme-Gründer Stephan Gschöderer. In diesem Jahr will das Franchise-System die Zahl der Standorte auf über 200 erhöhen. (red)

  • Delivery-Franchise-System Burgerme: Eröffnungswelle zum Jahresende

    Delivery-Franchise-System Burgerme: Eröffnungswelle zum Jahresende

    Delivery-Franchise-System Burgerme: Eröffnungswelle zum Jahresende

    Delivery-Franchise-System Burgerme: Eröffnungswelle zum Jahresende

    Seit 2010 bietet Burgerme seinen Kundinnen und Kunden frisch zubereitete Burger und weitere Speisen, die in der Regel innerhalb von höchstens 30 Minuten geliefert werden. In diesem Jahr konnte Burgerme bereits zahlreiche neue Standorte an den Start bringen. Der hundertste Store ging im Sommer 2021 ans Netz. Seit Anfang November sind neun weitere Neueröffnungen hinzugekommen.

    Wie Burgerme auf seiner Facebook-Seite mitteilt, befinden sich die neuen Standorte in Bochum, Bielefeld, Düren, Düsseldorf, Emden, Moers und Saarbrücken. Gleich zwei Neueröffnungen feierte das Franchise-System in München. Damit gibt es Burgerme bereits zehnmal in der bayerischen Landeshauptstadt. Ähnlich stark ist der Lieferdienst in Berlin und Hamburg vertreten. Insgesamt listet Burgerme aktuell rund 120 Stores auf seiner Website. Mittelfristig sind die flächendeckende Erschließung des deutschen Marktes und ein Wachstum auf etwa 500 Standorte geplant.

    Umfassende Unterstützung für Existenzgründer

    Auf der Speisekarte von Burgerme stehen vor allem Burger-Variationen, aber auch Salate, Fingerfood, Desserts und Getränke. Wer sich als Franchise-Partner des Lieferdienst-Konzepts selbstständig macht, erhält von der Systemzentrale unter anderem umfassende Betreuung, detaillierte Vor-Ort-Analysen des Marktpotenzials und Schulungen. Aber auch bei Mietvertragsverhandlungen, Finanzierungsfragen und der Einrichtung des eigenen Burgerme-Stores werden die Franchise-Gründer unterstützt. (red)

    Bild: Burgerme

  • Über 100 Standorte: Lieferdienst-Franchise-System Burgerme feiert acht Neueröffnungen bis Mitte August

    Über 100 Standorte: Lieferdienst-Franchise-System Burgerme feiert acht Neueröffnungen bis Mitte August

    Über 100 Standorte: Lieferdienst-Franchise-System Burgerme feiert acht Neueröffnungen bis Mitte August

    Auf der Speisekarte des Lieferdienst-Franchise-Systems Burgerme stehen vor allem Burger-Variationen, aber auch Salate, Fingerfood, Desserts und Getränke. Im ersten Halbjahr des Jahres 2021 konnte Burgerme sechs Neueröffnungen feiern. Der insgesamt 100. Burgerme-Lieferdienst ging vergangenen Monat an den Start. Allein für die erste August-Hälfte meldet das Franchise-System nun acht weitere Standorteröffnungen.

    Wie das Unternehmen mitteilt, werden aktuell drei neue Stores in Berlin aufgemacht: in den Stadtteilen Marzahn, Charlottenburg und Köpenick. Insgesamt gibt es Burgerme damit fünfmal in der Hauptstadt. Auch in München ist Burgerme mit der Neueröffnung von Standorten in Obersendling und Laim nun fünfmal vertreten. Zudem feiert das Lieferdienst-Franchise-System aktuell Standorteröffnungen in Aachen, Stuttgart und Halle an der Saale. Bis zum Jahresende will Burgerme auf rund 150 Standorte wachsen. Mittelfristig sind die flächendeckende Erschließung des deutschen Marktes und ein Wachstum auf etwa 500 Standorte geplant.

    Seinen Franchise-Partnerinnen und -Partnern verspricht Burgerme unter anderem umfassende Betreuung, detaillierte Vor-Ort-Analysen des Marktpotenzials und Schulungen. Zudem steht die Systemzentrale den Franchise-Gründern bei Mietvertragsverhandlungen, Finanzierungsfragen und der Einrichtung des eigenen Burgerme-Store zur Seite. (red)

  • Drei neue Standorte für Lieferdienst-Franchise-System Burgerme

    Drei neue Standorte für Lieferdienst-Franchise-System Burgerme

    Drei neue Standorte für Lieferdienst-Franchise-System Burgerme

    Das Delivery-Konzept Burgerme konnte in den vergangenen fünf Jahren die Zahl seiner Standorte in etwa verdreifachen: von rund 30 Mitte 2016 auf über 90 aktuell. Vor Kurzem sind drei weitere Standorte hinzugekommen.

    Das 2010 gegründete Unternehmen bietet seinen Kundinnen und Kunden vor allem Burger-Variationen, aber auch Salate, Fingerfood, Desserts und Getränke. Geliefert wird in der Regel in höchsten 30 Minuten. Wie Burgerme auf seiner Facebook-Seite mitteilt, konnte das Unternehmen nun weitere Eröffnungen feiern. Allein im April 2021 gingen drei neue Lieferdienste an den Start: in Bonn, Elmshorn⁠ und Neumünster⁠. In diesem Jahr will das Franchise-System insgesamt etwa 50 neue Stores aufmachen und eine Umsatzsteigerung auf über 90 Millionen Euro erreichen. Langfristig plant Burgerme bis zu 500 Standorte bundesweit.

    Wer sich als Franchise-Partner von Burgerme selbstständig macht, erhält unter anderem Unterstützung bei der Standortanalyse, der Immobiliensuche, der Finanzierung, bei Personalfragen und beim Marketing. Auch bei der Fuhrpark-Analyse, der Store- und Kücheneinrichtung und Einrichtung der IT- und Bestellkanäle steht die Systemzentrale ihren Franchise-Nehmern zur Seite. Profitieren sollen die Franchise-Partner zudem von Schulungen, dem Zugang zum Burgerme-Lieferantennetzwerk und von den erprobten Rezepturen. (red.)

  • Top 100 der Gastronomie: Franchise-System Burgerme punktet bei neuem Ranking

    Top 100 der Gastronomie: Franchise-System Burgerme punktet bei neuem Ranking

    Top 100 der Gastronomie: Franchise-System Burgerme punktet bei neuem Ranking

    Das Lieferdienst-Franchise-System Burgerme bietet seinen Kunden vor allem Burger-Variationen, aber auch Salate, Fingerfood, Desserts und Getränke. Dabei wird jeder Burger nach Eingang der Bestellung frisch zubereitet und innerhalb von 30 Minuten von den eigenen Burgerme-Kurieren geliefert. Im jährlich erscheinenden Ranking der Top 100 der Gastronomie der Fachzeitschrift Foodservice konnte Burgerme in diesem Jahr einen großen Sprung nach vorne machen.

    Wie das 2010 gegründete Gastronomie-System mitteilt, liegt Burgerme in diesem Jahr aufgrund einer Umsatzsteigerung von über 13 Millionen auf 53 Millionen Euro nun auf Platz 18 in der Kategorie Quickservice. Mit einem Umsatzplus in Höhe von 33 Prozent ist Burgerme laut Foodservice zugleich das wachstumsstärkste Gastro-Unternehmen des Jahres 2020. Zum Vergleich: Gastronomie-Systeme in der Kategorie Quickservice mussten im vergangenen Jahr durchschnittlich einen Umsatzverlust in Höhe von 18,8 Prozent hinnehmen. Im Gesamtranking von Foodservice legte Burgerme um 36 Plätze zu und rangiert nun auf Platz 43 der größten Gastro-Unternehmen in Deutschland. Im Hinblick auf die Umsatzentwicklung in bestehenden Betrieben belegt Burgerme Rang 2. Burgerme zählt aktuell knapp 100 Standorte in Deutschland und den Niederlanden. In diesem Jahr sollen rund 50 weitere hinzukommen. (red)

  • Delivery-System Burgerme: „Franchisepartner des Jahres“ brachte es auf 3 Millionen Jahresumsatz

    Delivery-System Burgerme: „Franchisepartner des Jahres“ brachte es auf 3 Millionen Jahresumsatz

    Delivery-System Burgerme: „Franchisepartner des Jahres“ brachte es auf 3 Millionen Jahresumsatz

    Delivery-System Burgerme: „Franchisepartner des Jahres“ brachte es auf 3 Millionen Jahresumsatz

    Erst vor Kurzem hatte der 2010 gegründete Lieferdienst Burgerme starkes Wachstum verkündet: Im vergangenen Jahr konnte das Franchise-System seinen Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahr um 33 Prozent auf 53 Millionen Euro steigern. 2021 will das Unternehmen rund 50 Neueröffnungen feiern und den Umsatz auf über 90 Millionen Euro erhöhen. Dafür braucht Burgerme vor allem eines: erfolgreiche Franchise-Partner. Einen davon hat das Delivery-System nun zum Franchisepartner des Jahres gekürt.

    Burgerme bietet seinen Kundinnen und Kunden vor allem Burger-Variationen, aber auch Salate, Fingerfood, Desserts und Getränke. Dabei verspricht das Unternehmen, dass die Bestellung stets innerhalb von 30 Minuten geliefert wird. Die Auszeichnung „Franchisepartner des Jahres“ hat Burgerme nun zum dritten Mal vergeben. In diesem Jahr geht sie an den Münchner Multi-Unit-Partner Erik Lorenz, der es 2020 mit seinen drei Standorten in der Landeshauptstadt auf einen Umsatz von knapp drei Millionen Euro brachte. Der jüngste Burgerme-Grill des gelernte Systemgastronomen war dabei erst rund sechs Monate geöffnet. Deutschlandweit lag der durchschnittliche Jahresumsatz eines Burgerme-Stores im Jahr 2020 bei etwa einer Million Euro. Zu den Vorteilen einer Multi-Unit-Partnerschaft sagt Erik Lorenz: „Durch die Multi-Unit-Partnerschaft reduziert sich zwar die Marge der einzelnen Stores, da ich mich anders organisieren muss und zusätzliches Personal für die Verwaltung, Storeleitung usw. benötige. Insgesamt kann ich mit zusätzlichen Standorten aber auch mehr Income erwirtschaften, da ich auf das etablierte Geschäftsmodell und die eingespielten Prozesse zurückgreife.“ (red.)

    Bild: Erik Lorenz mit den Burgerme-Geschäftsführern Stephan Gschöderer (l.) und Johannes Bankwitz (r.), Bildquelle: Burgerme 

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr...
Frank Berg
Dein Ansprechpartner:
Frank Berg
Frank Berg

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.