Franchise für Führungskräfte: HOMECARE – die Alltagshelfer

HOMECARE - die Alltagshelfer

Gründen im Wachstumsmarkt der ambulanten Pflege und Betreuung

Individuell, flexibel, kompetent – und von den Pflegekassen anerkannt: Das Franchisesystem HOMECARE – die Alltagshelfer bietet nicht nur Pflegebedürftigen genau die Unterstützung, die sie in ihrem eigenen Zuhause benötigen. Für Manager und Führungskräfte ist das erprobte Konzept zugleich die Chance, ihr eigenes florierendes und zukunftssicheres Unternehmen aufzubauen. Völlig anders als bei klassischen Pflegediensten können die Leistungen von HOMECARE auch stundenweise genutzt werden. Die Zentrale unterstützt ihre Franchisepartner unter anderem bei der so wichtigen Rekrutierung professioneller Fachkräfte, die die Teams anleiten, wie auch bei der Gewinnung von Alltagshelfern.

Eigenkapital
50.000 EUR
Eintrittsgebühr
29.900 EUR
Lizenzgebühr
7% monatlich
Matthias Maiwald
Dein*e Ansprechpartner*in:
Matthias Maiwald

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • Prüfung der Standort-Verfügbarkeit
Matthias Maiwald

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.
Die Telefonnummer scheint ungültig zu sein. Bitte überprüfe deine Angabe.
Nicht der richtige Ort dabei?
Bitte eine Wunschregion auswählen
Kostenlos und unverbindlich!
Du bekommst direkt per Mail einen Link zum Infopaket in einem passwortgeschützten Bereich.

Erfahrungen unserer HOMECARE - die Alltagshelfer-Partner

  • "Mit unserer Art stundenweise zu betreuen, werden wir hier in der Region ein Ausrufezeichen setzen und ein Leuchtturm sowohl als Arbeitgeber als auch für die hilfsbedürftigen Menschen sein, egal ob Seniorinnen und Senioren, Familienbetreuung, in Schwangerschaften oder nach Operationen."

    Standort Recke
  • „Vom Onboarding bis hin zum Arbeitsalltag am Anfang hat mich die Zentrale bei allem sehr gut an die Hand genommen. Ich komme ja aus einem großen Konzern und war sehr beeindruckt, was man bei HOMECARE – die Alltagshelfer alles vorfindet, egal, ob Prozesse, Handbücher, Netzwerkpartner oder anderes. Es ist hervorragend strukturiert.“

    Standort Eckernförde

  • Weil es meine Berufung ist! Es ist alles für mich, anderen Menschen das Leben schöner zu machen oder Mitarbeitern ein tolles Arbeitsumfeld zu geben. 

    Das kann ich gar nicht messen, wie sehr wir belohnt worden sind. Also ich möchte nicht mehr tauschen. Die Erfahrung auch nicht missen. Aber für uns hat sich einiges geändert. Wir haben einen selbstbestimmten Tag [....]

    Standort Görlitz

  • Auch im Bereich der Gründung war ich nie allein. Also, einen Pflegedienst aufzumachen ist gar nicht so einfach, wie man es denkt. Da gibt es doch einige Formulare, die man auszufüllen hat und viele Sachen, die zu beachten sind. 

    Da war es super wertvoll, jemanden an der Seite zu haben! Für mich war es dadurch viel einfacher reinzukommen und eben nicht alleine vor dieser Riesen Herausforderung zu stehen.

    Standort Meerbusch
  • Ein unglaublich starkes System!

    Tägliche Weiterentwicklung, eine Vertriebspower, die seines gleichen sucht und Hilfsbereitschaft bis in die Geschäftsführung zeichnen das System aus.

    Mit einem perfekten und zukunftsfähigen System lässt sich sehr gut arbeiten und die Etappenziele gut erreichen.

    Ich freue mich Teil der HOMECARE - die Alltagshelfer Familie zu sein.

    Standort Nürnberg
  • Ich habe mich für HOMECARE – die Alltagshelfer entschieden, weil ich unerfüllt in meinem alten Job war & immer schon Mal etwas eigenes aufbauen wollte. Hierzu fehlte mir aber immer der Mut, den Schritt ins ungewisse zu Wagen. Bei HOMECARE – die Alltagshelfer war einfach das gesamte Konzept schlüssig & stimmig & man hat die Möglichkeit sogar noch etwas sinnstiftendes zu Leisten & dabei Unterstützung im Aufbau eines eigenen Unternehmens zu erhalten. Bereits vor der Eröffnung stand die Zentrale uns jederzeit mit Rat & Tat bei allen Prozessen zur Seite. Die Zusammenarbeit funktioniert super. Wir fühlen uns zu jeder Zeit gut unterstützt & beraten. Auch Quereinsteigern wie mir, bietet das ausgereifte Konzept, sein eigenes Unternehmen zu gründen.

    Standort Halver
  • Ich kann heute nur eins sagen, es war die beste Entscheidung meines Lebens!!!

    Mit HOMECARE - die Alltagshelfer habe ich nicht nur ein Unternehmen gefunden, sondern meine Berufung! 

    Ich genieße es Teil dieser Vision sein zu dürfen und würde mich jederzeit nochmals für die vergangenen und kommenden Nächte ohne Schlaf entscheiden. 

    Die Zusammenarbeit lief vom ersten Tag an respektvoll und absolut auf Augenhöhe ab und ich kann jedes Organ innerhalb des Systems wärmsten empfehlen!

    Standort Werdau
  • Durch die Coronakrise suchten wir nach Alternativen zur Hotelbranche. Die Seniorenbetreuung war da für uns naheliegend. Der Bedarf ist groß, und zwischenmenschliche Themen waren uns aus dem Dienstleistungsbereich vertraut. Damit haben wir uns wohlgefühlt.

    Standort

HOMECARE - die Alltagshelfer Franchise-System

  • So funktioniert das Franchisesystem von HOMECARE - die Alltagshelfer

    Das Franchisesystem HOMECARE - die Alltagshelfer bietet eine durchdachte und erprobte Geschäftsidee für ambulante Pflege und Betreuung. Es unterstützt ältere oder pflegebedürftige Menschen im häuslichen Alltag mit flexiblen, individuell abgestimmten Leistungen, die dank der Anerkennung der Standorte von den Pflegekassen bezahlt werden können. Die Kunden können darauf vertrauen, dass bei HOMECARE - die Alltagshelfer nur geschulte, zuverlässige Betreuungskräfte zum Einsatz kommen – unter Führung einer erfahrenen, examinierten Pflegedienstleitung. Ein weiterer großer Vorteil für die Kunden: Anders als bei klassischen Pflegediensten sind die Alltagshelfer stundenweise vor Ort und können sich daher auch Zeit nehmen für das, was jeweils benötigt wird. Das wird sehr geschätzt: von den Hilfsbedürftigen und ihren Angehörigen, aber auch von den Mitarbeitern, die in dieser Branche oft schon anderes erlebt haben.

    Auch der Franchisegeber hat bereits langjährige Branchenerfahrung in der Pflege und im Vertrieb. Auf dieses wertvolle Wissen können Sie als Partner von HOMECARE - die Alltagshelfer zurückgreifen: beim Start, aber auch im laufenden Betrieb.

    Der Bedarf nach ambulanten Pflegediensten ist schon heute immens und wird in den kommenden Jahren weiter wachsen. Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach Alternativen zu Pflegeheimen. Eine Franchisepartnerschaft mit HOMECARE - die Alltagshelfer ist Ihre Chance auf eine Existenzgründung und Unternehmensentwicklung im Wachstumsmarkt der Pflege und Betreuung. So führen Sie als Franchisenehmer ein Unternehmen mit Sinn und hervorragenden Gewinnaussichten.

    Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Zukunft und ergreifen Sie Ihre Chance auf außerordentlich hohe Verdienstmöglichkeiten nach einer kurzen Anlaufzeit. Gründen Sie ihr erfolgreiches Unternehmen mit dem HOMECARE - die Alltagshelfer Franchisesystem in dem Wachstumsmarkt der Zukunft.

  • Wie sieht Ihr Tagesgeschäft als Franchisepartner von HOMECARE - die Alltagshelfer aus?

    Als Franchisenehmer sind Sie dafür zuständig, Ihren Standort auf- und auszubauen. Neben dem Management kümmern Sie sich um die Rekrutierung und Führung des Personals. Dazu kommen Vertrieb und regionales Marketing für Ihre ambulante Pflege und Betreuung. Perspektivisch planen und eröffnen Sie auch weitere Standorte. Auch Finanzplanung und Abrechnung sind Teil Ihres Arbeitsalltags. Für die Pflege und Betreuung Ihrer Kunden ist Ihr Pflegeteam da. In allen Geschäftsbereichen können Sie sich auf intensive Unterstützung durch den Franchisegeber verlassen.

    Wie unterstützt die Franchisezentrale ihre Partner?

      • Hospitation im bewährten Pilotbetrieb zum Kennenlernen der Geschäftsidee
      • Unterstützung bei der Rekrutierung für Ihr perfektes Team
      • Einschulung des Franchisepartners und des Fachpersonals
      • Unterstützung bei Businessplan und Finanzierung
      • Umfangreiches Franchisehandbuch
      • Unterstützung bei der Standortsuche für Ihren Pflege- und Betreuungsdienst
      • kompetente telefonische Beratung vom Franchisegeber – fachlich und vertrieblich
      • Hilfe bei der Zulassung und Unternehmensstrukturierung für die erfolgreiche Eröffnung Ihrer ambulanten Pflege und Betreuung
      • eigene Homepage und umfangreiche Werbemittel für gelungenes Marketing
      • Gebietsschutz für Ihren Standort
      • Benchmarking
      • Begleitende und wiederkehrende Workshops und Schulungen durch die Zentrale
      • Vieles weitere mehr

    Was sollten Sie als Franchisepartner von HOMECARE - die Alltagshelfer mitbringen?

    Ganz wichtig: Sie brauchen keine Vorerfahrung in der Pflege. Stattdessen zählen für die Franchisepartnerschaft unternehmerisches Denken und Organisationstalent sowie Managementkenntnisse. Auch Kontaktfreude, Empathie und soziale Kompetenz sollten zu Ihren Stärken zählen. Freude am Vertrieb ist von Vorteil.

  • 🎥 Video: Die Gründer von HOMECARE - die Alltagshelfer und die Geschichte dahinter

    Die Franchisegeber Hendrik, Dominik und Marcus im Gespräch mit Steffen vom FranchisePORTAL. Sie taten sich zusammen und gründeten HOMECARE die Alltagshelfer. Die erste Idee für eine sinnstiftende Tätigkeit innerhalb der Pflegebranche entstand während einer Hochzeitsfeier auf Mallorca. Ob sie sich damals schon vorstellen konnten, dass sie heute Quereinsteiger und Unternehmer dabei unterstützen, mit ihrem Konzept in der Seniorenbetreuung erfolgreich durchzustarten und auf 50 MitarbeiterInnen oder mehr zu wachsen? 

  • Ihr Weg zum eigenen ambulanten Pflege- und Betreuungsdienst:

    Möchten Sie im Zukunftsmarkt Pflege und Betreuung Ihr eigenes Unternehmen gründen? Wollen Sie eine Tätigkeit ausüben, die sowohl sinnstiftend als auch gewinnbringend ist? Dann lassen Sie sich jetzt Ihr kostenloses und unverbindliches Infopaket per E-Mail zusenden. Darin finden Sie noch viel mehr Angaben zu den Möglichkeiten einer Franchisepartnerschaft mit HOMECARE - die Alltagshelfer. Um das Infopaket zu erhalten, füllen Sie einfach das Kontaktformular auf dieser Seite aus.

Wir suchen in ganz Deutschland neue Partner!

Schlage jetzt deine Region vor und erhalte ein ausführliches Infopaket

Außerdem suchen wir konkret hier neue Partner

  • 85049 Ingolstadt
    Standort-Neugründung
  • 10115 Berlin
    Standort-Neugründung
  • 86150 Augsburg
    Standort-Neugründung
  • 04109 Leipzig
    Standort-Neugründung
  • 01067 Dresden
    Standort-Neugründung
  • 91054 Erlangen
    Standort-Neugründung
  • 39104 Magdeburg
    Standort-Neugründung
  • 20095 Hamburg
    Standort-Neugründung
  • 33739 Bielefeld
    Standort-Neugründung
  • 79104 Freiburg
    Standort-Neugründung
  • 44137 Dortmund
    Standort-Neugründung
Alle anzeigen (11)
Matthias Maiwald
Ansprechpartner:
Matthias Maiwald
Infopaket anfordern

Beiträge über HOMECARE - die Alltagshelfer

  • HOMECARE - die Alltagshelfer verzeichnet starkes Wachstum im Frühling und kündigt Partnertag auf Mallorca an

    HOMECARE - die Alltagshelfer verzeichnet starkes Wachstum im Frühling und kündigt Partnertag auf Mallorca an

    HOMECARE - die Alltagshelfer verzeichnet starkes Wachstum im Frühling und kündigt Partnertag auf Mallorca an

    HOMECARE - die Alltagshelfer verzeichnet starkes Wachstum im Frühling und kündigt Partnertag auf Mallorca an

    HOMECARE - die Alltagshelfer freut sich, das starke Wachstum im Frühling bekannt zu geben und lädt herzlich zu seinem jährlichen Partnertag auf Mallorca im Juni ein.

    In den letzten Monaten haben wir signifikante Fortschritte erzielt und neue Partnerschaften geschlossen. Besonders hervorzuheben sind unsere neuen Partner in Bayern und Nordrhein-Westfalen (3x), die unser Netzwerk und unsere Marktpräsenz weiter stärken. Diese Partnerschaften sind ein wichtiger Meilenstein in unserer Wachstumsstrategie und eröffnen uns neue Möglichkeiten, um unsere Kunden noch besser zu bedienen.

    Unser Wachstum spiegelt sich auch in unserer Personalentwicklung wider. Um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden und unsere Expansion zu unterstützen, haben wir in den letzten Wochen drei neue Mitarbeiter eingestellt. Diese Verstärkungen sind Teil unseres Engagements, ein starkes und kompetentes Team aufzubauen, um unseren Kunden und Partnern den bestmöglichen Service zu bieten.

    Ein besonderes Highlight erwartet uns im Juni: unser jährlicher Partnertag auf Mallorca. Dieses Event ist eine einzigartige Gelegenheit, unsere Partner zu treffen, gemeinsam Erfolge zu feiern und über zukünftige Projekte und Strategien zu sprechen. Der Partnertag ist ein fester Bestandteil unseres Firmenkalenders und bietet eine Plattform für intensiven Austausch und Netzwerkbildung in entspannter Atmosphäre.

    Wir sind stolz auf das bisher Erreichte und freuen uns auf die bevorstehenden Herausforderungen und Möglichkeiten. Unser Engagement für Wachstum und Exzellenz bleibt ungebrochen, und wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit unseren Partnern weiterhin erfolgreich sein werden.

  • Besser als das „leckere Schnitzel“ – selbstständig in der Alltagshilfe

    Besser als das „leckere Schnitzel“ – selbstständig in der Alltagshilfe

    Besser als das „leckere Schnitzel“ – selbstständig in der Alltagshilfe

    Besser als das „leckere Schnitzel“ – selbstständig in der Alltagshilfe

    „Ein Unternehmen aufbauen, das in die Region strahlt“: Christian Schwertmann, Franchisepartner von HOMECARE – die Alltagshelfer 

    Immer wieder neue Herausforderungen, ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag und ein Ziel, das über das Geldverdienen hinaus geht: Das ist Christian Schwertmann im Beruf wichtig. Der 48-Jährige hat Krankenhausmanagement studiert, arbeitete danach in einer Unternehmensberatung und viele Jahre in verantwortungsvoller Position an einer Uniklinik. Doch neben „Zahlen, Daten, Fakten“ reizte es ihn, direkter mit Menschen zu arbeiten – dazu kamen ein langer Arbeitsweg und der Wunsch, näher an seinem Wohnort im Tecklenburger Land tätig zu werden.

    Und: Ein eigenes Unternehmen aufzubauen und zu führen, erschien Christian Schwertmann schon seit seiner Zeit in der Unternehmensberatung eine spannende Option. Vor gut einem Jahr begann er daher, nach Möglichkeiten zu recherchieren. „Als ich im Internet auf HOMECARE – die Alltagshelfer gestoßen bin, hat mich das Konzept sofort überzeugt“, erinnert er sich. Ein Termin in der Düsseldorfer Zentrale bestätigt seinen Eindruck. „Ich fand die Idee und den Aufbau richtig gut und war mir sicher, dass es dafür eine große Nachfrage gibt.“ Auch der Support durch die Zentrale schien ihm sehr gut – ein Eindruck, der sich während der Gründung und danach bestätigte.

    Alltagshilfe ohne Hetze

    HOMECARE – die Alltagshelfer bietet passgenaue Unterstützung im eigenen Zuhause, abrechenbar mit den Pflegekassen. Der Unterschied zu klassischen Pflegediensten: Die Leistungen können stundenweise genutzt werden, die Helfer können in dieser Zeit ganz unterschiedlich unterstützen. So helfen sie unter anderem im Haushalt oder begleiten zum Arzt, sie können aber auch einkaufen, sich unterhalten oder gemeinsam spielen. Es geht um „Zeit, Unterstützung und würdevolle Betreuung“, das gibt Christian Schwertmann seinen Mitarbeitern mit. Zudem bekommen die Alltagshelfer jeweils einen festen Kundenstamm, den sie wöchentlich sowie monatlich betreuen. Das heißt, Alltagshelfer und Kunde können sich jeweils gut aufeinander einstellen.

    Die Alltagshelfer müssen nicht aus der Pflege kommen, sie werden geschult und arbeiten unter der Leitung einer erfahrenen, examinierten Pflegedienstleitung und deren Stellvertretung – so gibt es hier keine Engpässe. Christian Schwertmanns Erfahrung ist sogar, dass auch qualifizierte Kräfte sehr gern als Alltagshelfer arbeiten: „Wir haben keine Schicht- und Wochenenddienste und auch keine Feiertagsdienste, das ist attraktiv“, sagt er.

    Unternehmensaufbau, Netzwerken und Kundengespräche

    Die Aufgaben der Franchisepartner von HOMECARE – die Alltagshelfer sind vielfältig: Sie stellen ihr Team zusammen, führen die Mitarbeiter, kümmern sich um Kundengewinnung und Marketing und entwickeln das Unternehmen weiter. Christian Schwertmann entschied sich schnell für das Konzept und begann dann mit den Vorbereitungen: Er fand ein geeignetes – zentral gelegenes –  Büro am Marktplatz von Recke, kümmerte sich um „die notwendige Bürokratie“ und stellte sein Team zusammen: eine Pflegedienstleitung, eine Stellvertretung sowie den ersten Alltagshelfer. Auch hier hat ihn die Zentrale erstklassig mit funktonierenen Lösungen für die Fachkraftsuche unterstützt und hat damit das größte Problem der Branche gelöst. Zum 1. Dezember 2023 konnte er dann starten.

    „Mit meiner Pflegedienstleitung und stellvertretenden Pflegedienstleitung habe ich zwei Glückstreffer gelandet. Wir drei haben richtig Lust, hier in der Region etwas aufzubauen“, sagt er. Für das ganze Team legt er großen Wert auf eine hohe Motivation und einen offenen und respektvollen Umgang miteinander. Für die Entwicklung des Unternehmens hilft auch der regelmäßige Austausch mit der Zentrale. „Wir werden in allen Fragestellungen sehr gut unterstützt, auch zu Fachfragen wie dem Aufbau eines Hygienekonzepts oder zum Qualitätsmanagement“, so der Franchisepartner.  

    Wachstum und positives Feedback

    Mittlerweile gehören 16 Mitarbeiter zum Unternehmen und der Kundenstamm wächst beständig. Ein Mix aus verschiedenen Marketingmaßnahmen sorgt für neue Kontakte. Besonders freut es Christian Schwertmann, wenn er in den regelmäßigen Gesprächen mit Angehörigen, Kunden und Alltagshelfern direkt hört, wie positiv die Hilfe erlebt wird. „Mein Vater freut sich mehr auf den Alltagshelfer als auf sein leckeres Schnitzel“ oder „Ihr seid für uns Engel“ – solche Aussagen freuen ihn besonders und bestätigen ihn in der täglichen Arbeit.  

    Ein Leuchtturm für die Region

    Wohin er mit dem Konzept kommen möchte? „Mit unserer Art stundenweise zu betreuen, werden wir hier in der Region ein Ausrufezeichen setzen und ein Leuchtturm sowohl als Arbeitgeber als auch für die hilfsbedürftigen Menschen sein, egal ob Seniorinnen und Senioren, Familienbetreuung, in Schwangerschaften oder nach Operationen“, sagt Christian Schwertmann. Menschen glückliche Stunden zu schenken: Das treibt ihn und sein Team an. Damit soll sein Unternehmen weiter wachsen – längerfristig auch regional, von Nordrhein-Westfalen aus dann vielleicht auch nach Niedersachsen hinein.

  • HOMECARE Academy: Die digitale Wissensplattform für den Erfolg unserer Franchisepartner

    HOMECARE Academy: Die digitale Wissensplattform für den Erfolg unserer Franchisepartner

    HOMECARE Academy: Die digitale Wissensplattform für den Erfolg unserer Franchisepartner

    HOMECARE Academy: Die digitale Wissensplattform für den Erfolg unserer Franchisepartner

    Bei "HOMECARE - die Alltagshelfer" haben wir stets einen Schritt voraus gedacht, um unseren Franchisepartnern die bestmögliche Unterstützung zu bieten. Deshalb präsentieren wir mit Stolz unsere neueste Innovation: die HOMECARE Academy. Diese vollständig digitale Wissens- und Trainingsplattform ist darauf ausgerichtet, unsere Partner auf ihre Unternehmensreise vorzubereiten und sie mit den notwendigen Fähigkeiten auszustatten, um erfolgreich zu sein.

    Die HOMECARE Academy ist eine umfassende Sammlung hochwertiger Informationsvideos, die aufwendig erstellt wurden, um unseren Franchisepartnern ein fundiertes Verständnis für alle Aspekte ihrer Partnerschaft zu vermitteln. Von der Anfangsphase der Partnerschaft über den Standortaufbau bis hin zur Personaleinstellung und darüber hinaus bieten wir präzise und leicht verständliche Anleitungen, die darauf abzielen, den Lernprozess effizient und effektiv zu gestalten.

    Die Vorteile einer digitalen Lernplattform wie der HOMECARE Academy sind vielfältig. Erstens bietet sie Flexibilität und Zugänglichkeit. Unsere Partner können jederzeit und überall auf die Plattform zugreifen, sei es von zu Hause aus, im Büro oder unterwegs. Dies ermöglicht es ihnen, ihr Lernen an ihre eigenen Zeitpläne anzupassen, ohne dabei Kompromisse bei der Qualität einzugehen.

    Zweitens ermöglicht die digitale Natur der Plattform eine interaktive Lernerfahrung. Durch die Integration von Quizzen, Rückmeldungsfeatures und anderen interaktiven Elementen können unsere Franchisepartner ihr Wissen aktiv anwenden und vertiefen, anstatt nur passiv Informationen aufzunehmen.

    Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Skalierbarkeit. Da die HOMECARE Academy vollständig digital ist, können wir problemlos neue Inhalte hinzufügen und bestehende aktualisieren, um sicherzustellen, dass unsere Partner immer auf dem neuesten Stand sind. Dies ermöglicht es uns, schnell auf sich ändernde Marktbedingungen und Branchentrends zu reagieren und sicherzustellen, dass unsere Partner stets die besten Ressourcen zur Verfügung haben.

    Nicht zuletzt ist die HOMECARE Academy für unsere Franchisepartner völlig kostenfrei. Wir glauben fest daran, dass Bildung und Weiterbildung grundlegend für den Erfolg sind und möchten sicherstellen, dass finanzielle Barrieren kein Hindernis darstellen. Durch die Bereitstellung dieser Plattform ohne zusätzliche Kosten können wir sicherstellen, dass unsere Partner die bestmögliche Schulung und Unterstützung erhalten, um ihre Ziele zu erreichen und erfolgreich zu sein.

  • Unternehmer mit Ehrgeiz – Nils Laß & HOMECARE – die Alltagshelfer

    Unternehmer mit Ehrgeiz – Nils Laß & HOMECARE – die Alltagshelfer

    Unternehmer mit Ehrgeiz – Nils Laß & HOMECARE – die Alltagshelfer

    Unternehmer mit Ehrgeiz – Nils Laß & HOMECARE – die Alltagshelfer

    „Hervorragend strukturiert“: Nils Laß über seinen Einstieg bei HOMECARE – die Alltagshelfer 

    Der Weg in die Selbstständigkeit begann für Nils Laß aus Eckernförde während der Corona-Pandemie. Der heutige Franchisepartner von HOMECARE – die Alltagshelfer war nach beruflichen Stationen bei der Bundeswehr und einem BWL-Studium im Vertrieb eines großen Unternehmens tätig. „Ich war sehr viel unterwegs, habe um die 80.000 km im Jahr zurückgelegt“, erzählt er. Als die Lockdowns plötzlich die Arbeit nach Hause verlegten, merkte der Vater zweier Töchter, wie gut es tat, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen.

    Nils Laß begann, sich über unterschiedliche Optionen zu informieren – mit einem Franchise-System zu gründen, erschien ihm dabei von Anfang sinnvoll. Zugleich sah er auch im Privaten „eine eklatante Versorgungslücke“ in der Betreuung älterer und pflegebedürftiger Menschen. Als er vom Konzept von HOMECARE – die Alltagshelfer erfuhr, schien es perfekt zu passen: „Ich wollte etwas tun, das an dieser Stelle hilft, das zu meinen Kompetenzen passt und wo ich nicht mehr so viel reisen muss“, erinnert er sich.

    Passgenaue Hilfe im eigenen Zuhause

    HOMECARE – die Alltagshelfer bietet passgenaue Unterstützung im eigenen Zuhause, abrechenbar mit den Pflegekassen. Der Unterschied zu klassischen Pflegediensten: Die Leistungen können stundenweise genutzt werden. So unterstützen die Alltagshelfer unter anderem im Haushalt oder begleiten die Senioren zum Arzt, sie können aber auch für sie einkaufen, sich unterhalten oder mit ihnen spielen. Die Nachfrage für diese Art der Betreuung ist groß und der Markt wächst weiter. Franchise-Partner stellen die Mitarbeiter ein, kümmern sich ums Marketing, gewinnen Kunden, entwickeln das Unternehmen weiter. Beim Thema Personalgewinnung ist das Konzept gut aufgestellt, hier gibt es keine Engpässe. Denn die Betreuungskräfte müssen nicht aus der Pflege kommen, sie werden geschult und arbeiten unter Leitung einer erfahrenen, examinierten Pflegedienstleitung.

    Beeindruckt vom Aufbau und der Unterstützung

    Nils Laß wollte schnell starten, da kam ihm die intensive Unterstützung durch die Zentrale sehr gelegen: Von der Gründung bis zur Eröffnung in Eckernförde dauerte es nur wenige Monate. „Vom Onboarding bis hin zum Arbeitsalltag am Anfang hat mich die Zentrale bei allem sehr gut an die Hand genommen. Ich komme ja aus einem großen Konzern und war sehr beeindruckt, was man bei HOMECARE – die Alltagshelfer alles vorfindet, egal, ob Prozesse, Handbücher, Netzwerkpartner oder anderes. Es ist hervorragend strukturiert.“

    Schon nach wenigen Monaten ist Nils Laß klar, dass seine Entscheidung genau die richtige war. Das Angebot stößt in Eckernförde auf sehr positive Resonanz. „Viele wussten gar nicht, dass so etwas möglich ist, und unsere Kunden sind sehr froh über die Hilfe, wir bekommen viel Zuspruch“, sagt er. Von seinem Team ist der Unternehmer sehr begeistert, und auch ihm selbst macht die Arbeit jeden Tag Spaß. „Obwohl immer viel zu tun ist, empfinde ich große Freiheit und stehe jeden Morgen unglaublich gern auf“, erzählt er.

    „Unternehmerisches Denken und Ehrgeiz“ 

    Das Konzept von HOMECARE – die Alltagshelfer und die gute Struktur machen es seiner Erfahrung nach möglich, auch ohne Vorkenntnisse aus der Pflege und Betreuung direkt erfolgreich zu starten: „Man braucht unternehmerisches Denken, Ehrgeiz und Empathie, alles andere ist so hervorragend vorbereitet, dass man sehr schnell hineinkommt.“ Sein Nahziel nach den ersten Monaten ist nun der Break-Even. Längerfristig denkt er bereits über den zweiten Standort nach. Und für die nächsten zehn Jahre sind seine Ziele noch ehrgeiziger – er kann sich vorstellen, noch viele weitere Standorte von HOMECARE – die Alltagshelfer in Schleswig-Holstein zu eröffnen. „Der Bedarf ist da und das Konzept gibt es her“, sagt der Unternehmer.

  • Ein Jahresbeginn voller Erfolgsgeschichten: Warum wir unseren Job lieben!

    Ein Jahresbeginn voller Erfolgsgeschichten: Warum wir unseren Job lieben!

    Ein Jahresbeginn voller Erfolgsgeschichten: Warum wir unseren Job lieben!

    Ein Jahresbeginn voller Erfolgsgeschichten: Warum wir unseren Job lieben!

    Zum aufregenden Jahresbeginn möchten wir 2 inspirierende Erfolgsstorys teilen, die die Herzlichkeit und Hingabe unseres Teams zu unserer Arbeit unterstreicht. 

    Kunde 1: Gemeinsam stark im Alter

    Eine Kundin, die sich in einem Seniorenheim nicht wohl fühlte, entschied sich, wieder nach Hause zu ihrem Ehemann zu ziehen. Trotz anfänglicher Bedenken des Ehemanns, ermöglichten wir es dem Ehepaar, ihr gemeinsames Leben zu verbessern. Mit unserer Unterstützung an fünf Tagen in der Woche und insgesamt 18 Stunden kann sich der Ehemann weiterhin um seine persönliche Angelegenheiten kümmern und gleichzeitig erhält die Ehefrau die Betreuung, die sie benötigt. Diese Veränderung schafft nicht nur mehr Freiheit, sondern auch eine vertiefte Verbundenheit zwischen Ehemann und Ehefrau.

    Kunde 2: Überwindung durch Bewegung

    Ein älterer Kunde, zunächst skeptisch gegenüber Bewegungsübungen, hat dank der täglichen Unterstützung unserer Alltagshelfer einen erstaunlichen Wandel erlebt. Obwohl er zu Beginn der Meinung war, für solche Übungen "zu alt" zu sein, hat unser engagiertes Team beharrlich daran gearbeitet, ihn zu motivieren. Die positiven Resultate spiegeln sich nicht nur in seiner verbesserten körperlichen Verfassung wider, sondern auch in den begeisterten Rückmeldungen seiner Kinder. Diese schrieben uns "Beide!!!! sind total angetan von euren Mitarbeitern. Selbst Papa war am Montag völlig begeistert (so erlebe ich ihn maximal wenn er ein sehr leckeres Schnitzel gegessen hat)." Sogar der sonst zurückhaltende Vater äußerte seine Begeisterung, was einen herzerwärmenden Moment für die Familie darstellte.

    Diese Geschichten verdeutlichen, dass unsere Arbeit nicht nur darin besteht, Dienstleistungen zu erbringen, sondern tiefgreifende positive Veränderungen im Leben unserer Kunden zu bewirken. Die Liebe zu unserem Beruf treibt uns an, jeden Tag das Beste für die Menschen zu erreichen, denen wir dienen dürfen. Ein ermutigender Start ins neue Jahr, der zeigt, dass wahre Hingabe und Empathie transformative Kräfte haben können.

  • Unternehmerisch erfolgreich mit System: Franchisepartner Felix Richter

    Unternehmerisch erfolgreich mit System: Franchisepartner Felix Richter

    Unternehmerisch erfolgreich mit System: Franchisepartner Felix Richter

    Unternehmerisch erfolgreich mit System: Franchisepartner Felix Richter

    Dass die Selbstständigkeit zu ihm besser passt als eine Angestellten-Tätigkeit, das wusste Felix Richter schon früh. Der 28-Jährige aus der sächsischen Region um Zwickau hatte nach dem Realschulabschluss zunächst eine Ausbildung begonnen. „Doch das war nicht das Richtige“, erinnert er sich. Vielmehr reizte es ihn, ein eigenes Unternehmen aufzubauen.

    Freunde und Bekannte legten ihm den Finanzvertrieb nahe, und Felix Richter startete erst nebenberuflich, dann ganz selbstständig. „Ich habe schnell gemerkt, dass mir der Vertrieb wirklich liegt und Spaß macht“, sagt der Unternehmer. Dass er generell offen auf Menschen zugeht und lieber Lösungen findet als Probleme zu sehen, trägt zum Erfolg bei.

    Aus eigener Erfahrung zum Thema Pflege und Betreuung

    Zum Thema Pflege und Betreuung kommt Felix Richter über die Erfahrung mit seiner eigenen Großmutter, die im Erzgebirge lebte. „Als sie Betreuung brauchte, habe ich erlebt, was auf dem Markt fehlt“, erzählt er. Denn um sie zu unterstützen, fuhren er und sein Vater regelmäßig weite Wege. Im Internet sucht Richter nach Betreuungsangeboten und stößt dabei auf das Konzept von HOMECARE – die Alltagshelfer. „Das fand ich gleich spannend und smart“, sagt er.

    Das Franchisesystem hat sich auf die nicht-medizinische, zeitintensive Betreuung von pflegebedürftigen Menschen spezialisiert – in einem wachsenden Markt mit bereits heute sehr großer Nachfrage. Das Besondere: HOMECARE – die Alltagshelfer bietet seine Leistungen stundenweise an und ermöglicht damit mehr Raum für persönliche Begegnung. Zugleich sind die Standorte, so wie klassische Pflegedienste, von den Pflegekassen anerkannt. Das heißt, die Leistungen können über sie abgerechnet werden. Die Mitarbeiter helfen zum Beispiel im Haushalt oder begleiten die Senioren zum Arzt, sie können aber auch mit ihnen Karten spielen, sich unterhalten oder für andere Ansprache sorgen. Immer so, wie es gebraucht wird. Für die Betreuung, auch von Demenzkranken, kommen geschulte Alltagshelfer zum Einsatz. Sie arbeiten immer unter der Leitung einer erfahrenen, examinierten Pflegedienstleitung.

    Überzeugendes Konzept, verlässliche Unterstützung

    Felix Richter überzeugte nicht nur das Konzept, sondern auch die Menschen, die dahinter stehen. Nach dem ersten Telefonat vereinbarte er im Sommer 2022 einen Termin in der Zentrale in Düsseldorf. „Wir sprachen unternehmerisch eine Sprache“, so sein Eindruck. Zudem überzeugten ihn nicht nur das erprobte und durchdachte Konzept sowie die hervorragenden Marktchancen. Als äußerst positiv erlebt er auch die Unterstützung, die das Franchisesystem den Partnern bietet. „Über den kompletten Prozess fühle ich mich sehr gut betreut“, sagt Felix Richter.

    Nicht aus dem Pflegebereich zu kommen, war mit dieser Unterstützung für die Gründung gar kein Problem – bei allen fachlichen und bürokratischen Fragen steht ihm die Zentrale kompetent zur Seite. Tatsächlich sieht der Unternehmer durchaus Vorteile in seinem Blick als Fachfremdem. „Wenn man nicht aus dem System kommt, ist man manchmal unvoreingenommener und offener im Kopf – und für das Fachliche habe ich dann das Team und die erfahrene Pflegedienstleitung.“

    Erfolgreicher Start und langfristige Pläne

    Seit März ist HOMECARE – die Alltagshelfer in der Region Zwickau aktiv und versorgt nun hilfs- und pflegebedürftige Senioren ganz ohne Zeitdruck. Parallel ist Felix Richter am Teamaufbau und in der Kundengewinnung: mit Zeitungswerbung, aber auch mit Infoständen in der Region. „Es läuft hervorragend, wir haben eine große Nachfrage und auch viele Interessenten für die Mitarbeit“, sagt der Unternehmer, der in seiner Freizeit viel Sport treibt und mit seinem Labrador unterwegs ist.

    Er freut sich, dass er mit seinem neuen Angebot „die Lebensqualität vieler Menschen verbessern“ kann. Noch ist sein Unternehmen im Aufbau, doch Richter weiß schon jetzt: „Es soll nicht der einzige Standort bleiben.“ Dass das realistisch ist, zeigen die Prognosen für den Pflege- und Betreuungsmarkt, denn die Nachfrage wird allen Einschätzungen nach weiter wachsen. Und auch die bereits bestehenden Franchise-Standorte von HOMECARE – die Alltagshelfer belgen, wie gut das Konzept die Lücke füllt.

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Prüfung der Standort-Verfügbarkeit in deiner Wunschregion
  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
Matthias Maiwald

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.
Die Telefonnummer scheint ungültig zu sein. Bitte überprüfe deine Angabe.
Nicht der richtige Ort dabei?
Bitte eine Wunschregion auswählen
Kostenlos und unverbindlich!
Du bekommst direkt per Mail einen Link zum Infopaket in einem passwortgeschützten Bereich.