KFC - Kentucky Fried Chicken

Kentucky Fried Chicken: Franchise mit KFC in Deutschland

  • Gründung: 1968
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Systemgastronomie
Eigenkapital
200.000 EUR
Eintrittsgebühr
ab 44.000 EUR
Lizenzgebühr
6% monatlich

KFC Franchise Deutschland: Die Voraussetzungen, um Partner werden zu können, sind nicht so hoch, wie du vielleicht glaubst. Wenn du aus dem Bereich der Gastronomie kommst und ein echter Unternehmertyp mit Erfahrung bist, hast du schon gute Chancen KFC Franchise-Partner zu werden. Was kostet KFC Franchise? Die laufende Lizenzgebühr beträgt sechs Prozent vom Netto-Umsatz monatlich. Die Eintrittsgebühr startet bei KFC bei 44.000 Euro. Das vorhandene Eigenkapital, um einen eigenen KFC eröffnen zu können, liegt bei 200.000 Euro.

KFC - Kentucky Fried Chicken Franchise-System

Das Franchisesystem KFC - Kentucky Fried Chicken - im Überblick

Seit über 70 Jahren steht KFC für eine spezielle Art der Zubereitung von bestem, natürlich gewachsenem Hähnchenfleisch, die Unternehmensgründer Harland Sanders (1890-1980) bereits 1939 erfunden hat. Seine geheime Rezeptur aus elf Kräutern und Gewürzen ist bis heute die Grundlage für den ganz besonderen KFC Geschmack.

Heutzutage sorgen weltweit mehr als 19.000 KFC Restaurants in über 125 Ländern für nachhaltiges Wachstum. In vielen Regionen ist KFC bereits die Nummer Eins der Branche. Die Expansion gewinnt dabei auch in Deutschland an Fahrt.

Qualität und Kompetenz einer führenden Marke

Neben gutem Essen und einem tollen Ambiente erwartet die Gäste auch erstklassiger Service. In den KFC Restaurants auf der ganzen Welt beweist das KFC Team täglich aufs Neue, wie herzlich und kompetent eine schnelle Bewirtung sein kann. So lautet auch das Fazit des Deutschen Instituts für Service-Qualität, das KFC nach den Jahren 2008 („Bestes Schnell-Restaurant“) und 2010 auch 2012 wieder als „Bestes Fast Food Restaurant“ in Sachen Service ausgezeichnet hat.

Die Systemgastronomie-Marke KFC ist auf der ganzen Welt bekannt für seine vielfältigen Hähnchen-Produkte: KFC hält für jeden Geschmack etwas bereit, denn das Produktangebot ist sehr vielfältig. Der einzigartige Bucket – der Klassiker – ist besonders beliebt bei Freunden und Familien. Er ist je nach Variante gefüllt mit knusprigen Hähnchenteilen, saftigen Filetstreifen oder Hot Wings. Für Fans von gegrilltem Hähnchen oder feinem Filet gibt es verschiedene Grilled Chicken Produkte oder die saftigen Filet Bites aus 100% Hähnchenfilet. Zudem werden schmackhafte Wraps und Burger angeboten. Einfach lecker schmecken auch die KFC Beilagen, wie Maiskolben, Kartoffelpüree, frische Salate oder der berühmte Krautsalat.

  • Mit KFC Franchise-Partner werden

    Mit KFC an deiner Seite hast du einen starken Partner mit einer Top-Marke und einem erfolgreichen Konzept. Das KFC-Franchisemodell bietet Existenzgründern und erfahrenen Gastro-Unternehmern reichlich Entwicklungs- und Expansionsmöglichkeiten.

    Seinen Franchisepartnern bietet KFC viele unternehmerische Freiheiten und Chancen, zugleich aber auch die Sicherheit und Erfahrung eines weltweit erfolgreichen Konzerns. In der Zusammenarbeit wird auf Partnerschaft und gegenseitiges Vertrauen gesetzt.

    Das KFC-Franchising basiert auf dem sogenannten Business-Rental-Modell. Dabei teilen sich KFC und der Franchisepartner die Investition und damit das Risiko. Während KFC den Bau und die Entwicklung des Drive-Thru-Restaurants finanziert, mietet der Partner das schlüsselfertige Gebäude. 

  • Unsere Unterstützung für Franchise-Nehmer

    Kern der KFC One-System-Philosophie ist, dass das Unternehmen nicht nur in der Startphase jederzeit für seine Partner da ist, sondern seine Partner auch im laufenden Betrieb mit vielfältigen Angeboten unterstützt:

    • Mitarbeiterausbildung
    • Promotionaktionen
    • dauerhafter Support
    • Schulungen und Seminare
    • regelmäßige Partnertreffen
    • umfangreiches Marketingpaket
  • Unsere Anforderungen an Franchise-Partner

    Wir suchen Unternehmerpersönlichkeiten mit Führungsstärke sowie Umsteiger aus der Gastronomie, die eine kaufmännische Vorbildung, Managementerfahrung und Organisationstalent mitbringen.


    Leider kannst du KFC Franchise aktuell nicht über diese Seite direkt kontaktieren. Wenn es dir um einen schnellen Vergleich verschiedener Franchise-Konzepte aus der Systemgastronomie geht, findest du sicher in den unten stehenden Angeboten Marken, die zur dir passen! 

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Tiroler Bauernstandl
    Tiroler Bauernstandl

    Tiroler Bauernstandl

    Spezialisierter Lebensmitteleinzelhandel
    Wir suchen freundliche, kommunikative Partner zum mobilen Verkauf bester bäuerlich-handwerklich erzeugter Schmankerln aus der Europaregion Tirol.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • BLIZZERIA
    BLIZZERIA

    BLIZZERIA

    Pizza-Lieferservice
    Pizzaservice mit nachhaltigem Erfolg: klassisch, vegan oder low-carb. Plus Pasta, Salat & Burger. Blizzschnell zugreifen: Franchise-Lizenz sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Chopp&Roll
    Chopp&Roll

    Chopp&Roll

    Gastronomie Franchisesystem
    Hier wird Eiscreme zum Erlebnis. Starten Sie jetzt mit einer unserer mobilen oder stationären Eisstationen. Beg-EIS-tern Sie!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 0 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • EIS-Zauberei
    EIS-Zauberei

    EIS-Zauberei

    Verkauf von Speiseeisprodukten aus der kleinsten EiZ-Manufaktur der Welt im Innen- und Außenbereich
    Mit dem EiZ-Speiseeis besetzt Du eine absolute Marktnische. Unsere Mixmaschine stellt mit wenigen Handgriffen das Wunscheis Deines Kunden zusammen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Barrique - The Famous Art of Spirit
    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Einzelhandel stationär und Online-Shop mit Wein, losen Destillaten und Feinkost
    Barrique eröffnen: Hier ist deine Chance! Erwerbe jetzt die Franchise-Lizenz für dein Wein- und Feinkost-Fachgeschäft mit Multichannel-Konzept!
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • VIOLAS' Gewürze und Delikatessen
    VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

    VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

    Vertrieb von Gewürzen, Reis- & Risottomischungen, Ölen, Pasta- und Polenta-Variationen
    Köstlichkeiten für Gourmets und Feinschmecker – Eröffnen Sie mit dem Franchise-System von VIOLAS' Gewürze und Delikatessen Ihren eigenen Feinkostladen.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Ice and Roll  +  Cake and Roll
    Ice and Roll  +  Cake and Roll

    Ice and Roll + Cake and Roll

    Streetfood - Eisdiele
    Eisdiele & Anhänger: stylisch mit Streetfood, Spiraleis, Waffeln & Slush. Das erste schlüsselfertige Eis-Franchise. Let it roll!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Sushifreunde
    Sushifreunde

    Sushifreunde

    Herstellung und Verkauf von Sushi durch Lieferung, Restaurantbetrieb und Take away
    Sushifreunde: super Qualität, schnelle Lieferung, nachhaltig und umweltschonend. Werde PartnerIn und profitiere von der langjährigen Erfahrung!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • GRÜNES GOLD®
    GRÜNES GOLD®

    GRÜNES GOLD®

    Einzel- & Onlinehandel
    Das Franchisesystem GRÜNES GOLD verkauft alles rund um CBD aus regionalem Anbau, und zwar online und im Einzelhandel. Werde jetzt FranchisepartnerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

Beiträge über KFC - Kentucky Fried Chicken

Gastronomie-Franchise-System KFC macht kleinere Schritte

Die aus den USA stammende Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken hatte in den vergangenen Jahren mehrfach große Wachstumsschritte für Deutschland verkündet. Doch bisher waren sie lange nicht so groß wie geplant. Im vergangenen Herbst wurden dann neue Ziele verkündet. Jetzt feiert KFC wieder eine Neueröffnung hierzulande.

Schon vor zehn Jahren äußerte KFC Pläne, bis 2015 auf über 200 Standorte wachsen zu wollen. 2016 lautete das Ziel dann, bis 2021 auf 300 Standorte in Deutschland wachsen zu wollen. 2018 hieß es, man wolle die Zahl der KFC-Restaurants in Deutschland bis 2023, spätestens aber bis 2025, auf 500 erhöhen.

Im Herbst 2020 nannte Deutschland-Geschäftsführer Marco Schepers dann die Formel „25 mal Fünf“ als Wachstumsziel: Bis Ende 2025 soll nun jede deutsche Mittelstadt  ab 40.000 Einwohnern mindestens ein KFC Restaurant haben. Um dieses Ziel zu erreichen, müssten „jedes Jahr bis zu 25 neue Restaurants in Städten zu eröffnen, in denen es bislang kein KFC Restaurant gibt“, hieß es in der entsprechenden Pressemitteilung. In absoluten Zahlen ausgedrückt würde es dann in gut fünf Jahren 282 KFC-Standorte im gesamten Bundesgebiet geben. Nach der Bekanntgabe des neuen Ziels im vergangenen Herbst folgte nun die erste Neueröffnung. Wie KFC Deutschland mitteilt, machte am 5. Juni 2021 in Parsdorf ein neues Restaurant auf. Es ist das 175. insgesamt. Der neue Standort liegt an der A94 und wird von Franchisepartner Nenad Brkic betreiben, der bereits für ein anderes KFC-Restaurant verantwortlich zeichnet.  (red.)

Kentucky Fried Chicken: Franchise-Partner eröffnet seinen sechsten Standort

In kulinarischer Hinsicht setzt Kentucky Fried Chicken (KFC) unter anderem auf eine spezielle Art der Zubereitung von Hähnchenfleisch, die Unternehmensgründer Harland Sanders bereits 1939 kreierte. Aber auch Burger, Wraps und Salate stehen auf der Speisekarte. Trotz der Herausforderungen, die die Coronakrise für die Gastronomie mit sich bringt, konnte KFC nun eine Neueröffnung feiern.

Im vergangenen Jahr hatte KFC zwei neue Standorte an den Start bringen können. In diesem Jahr verzeichnete die Fast-Food-Kette hierzulande im Februar eine Neueröffnung in Villingen-Schwenningen. Jetzt meldet das Unternehmen die zweite Neueröffnung des Jahres: Vor Kurzem machte in Waldlaubersheim ein neues KFC-Restaurant auf. Betrieben wird der neue Standort von Franchisepartner Frank Trampenau, der nun für insgesamt sechs KFC-Restaurants verantwortlich zeichnet. Das Restaurant in Waldlaubersheim befindet sich in einem Neubau aus Holz. Für die Gestaltung des Inneren wurde ein neues Design verwendet, das unter anderem auf Naturmaterialien und Industrial Style setzt. Auf knapp 330 Quadratmetern stehen hier 86 Sitzplätze zur Verfügung. Hinzu kommen 16 Sitzplätze auf der Außenterrasse.

Insgesamt gibt es KFC damit 174-mal in Deutschland. 2016 hatte KFC damit begonnen, komplett aufs Franchising zu setzen. Mit Erfolg: Inzwischen werden alle deutschen KFC Restaurants von Franchisepartnern betrieben. KFC will in den kommenden Jahren stark wachsen: auf rund 500 Restaurants in ganz Deutschland. Weltweit gibt es mehr als 23.000 KFC-Restaurants in über 140 Ländern. Hinter KFC steht der US-Konzern Yum! Brands, der über 43.500 Restaurants in mehr als 135 Ländern betreibt. (red.)

Franchise-System Kentucky Fried Chicken testet hühnerfreundliche Chicken Nuggets

Der Trend zur vegetarischen oder auch veganen Ernährung geht selbst an Gastronomie-Systemen, die vor allem auf Fleisch-Produkte setzen, nicht vorbei. Viele haben mittlerweile auch fleischlose Alternativen im Angebot oder testen diese. Die Fast-Food-Kette Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) will ab dem Herbst in Moskau Fleisch testen, für das keine Hühner sterben müssen.

Wie der Hühnchen-Spezialist mitteilt, ist dies Teil des Konzepts „Restaurant der Zukunft“. In Zusammenarbeit mit einer russischen Firma für 3-D-Bioprinting werden die Nuggets mithilfe eines 3-D-Druckers aus Hühnerzellen und pflanzlichen Zutaten produziert. „Die Nuggets werden dem originalen KFC-Produkt sowohl im Aussehen als auch im Geschmack so nahe wie möglich kommen. Ihre Produktion wird umweltfreundlicher sein als die von gewöhnlichem Fleisch", so das Untenrehmen in einer Pressemitteilung. Auch würden Zusatzstoffe weggelassen, die in der traditionellen Tierhaltung zum Einsatz kommen. Kein Huhn komme bei dem Prozess zu Schaden. 

Die Fast-Food- Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) zählt seit 2002 zum Yum! Brands Konzern, der auch für die Gastronomie-Marken Taco Bell und Pizza Hut verantwortlich zeichnet. In Deutschland gibt es rund 175 Standorte. Neben verschiedenen panierten Hähnchenteilen, die in "Buckets" verkauft werden, gehören auch Burger, Wraps und Salate zum Angebot. (red.)

Gastronomie-Franchise-System KFC eröffnet neuen Standort

Gastronomie-Franchise-System KFC eröffnet neuen Standort

Die Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) zählt seit 2002 zum Yum! Brands Konzern, der auch für die Gastronomie-Marken Taco Bell und Pizza Hut verantwortlich zeichnet. KFC hat große Pläne in Deutschland: Die Kette will in den nächsten Jahren auf 500 Standorte bundesweit wachsen. Jetzt hat das 173. Restaurant aufgemacht.

Wie KFC mitteilt, ging der neue Standort am 14. Februar 2020 in Villingen-Schwenningen an den Start. Das Restaurant befindet sich der Nähe des Schwarzwald-Baar-Centers und bietet Platz für 100 Gäste im Innenraum, dazu kommt eine Terrasse. Geführt wird das neue Restaurant von Franchisepartner Abraham Bulun, der bereits für einen Standort in Singen verantwortlich zeichnet. „Ein Teil meines Teams wird von Singen mit nach Villingen-Schwenningen kommen, sodass wir einen leichten Einstieg mit den neuen Kollegen schaffen. Damit können wir an beiden Standorten die Teams erweitern und den Gästen den durchweg ausgezeichneten Service bieten, den sie gewohnt sind“, so der KFC-Franchise-Nehmer.

Kentucky Fried Chicken setzt unter anderem auf eine spezielle Art der Zubereitung von Hähnchenfleisch, die Unternehmensgründer Harland Sanders bereits 1939 kreierte. Neben verschiedenen panierten Hähnchenteilen, die in "Buckets" verkauft werden, gehören auch Burger, Wraps und Salate zum Angebot. Der US-Mutterkonzern Yum! Brands hat seinen Sitz in Louisville, Kentucky und betreibt über 43.500 Restaurants in mehr als 135 Ländern und Hoheitsgebieten. (red.)

Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken: Franchise-Partner eröffnet sein zweites Restaurant

Bis heute setzt die Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken auch auf eine spezielle Art der Zubereitung von Hähnchenfleisch, die Unternehmensgründer Harland Sanders bereits im Jahr 1939 kreierte. In Deutschland gibt es das an mehr als 20.000 Standorten weltweit vertretene Gastronomie-System seit 1968. Im Februar 2020 soll nun in Villingen-Schwenningen ein neues Restaurant aufmachen.

Das Unternehmen wächst dabei hierzulande etwas langsamer als ursprünglich geplant: Vor einigen Jahren hatte KFC bis 2021 auf 300 Standorte in Deutschland kommen wollen. Aktuell listet das Unternehmen 172 Standorte in Deutschland auf seiner Website. Das Franchise-Unternehmen plant nun eine Erhöhung der Restaurant-Anzahl auf 500 „in den nächsten Jahren“. Wie der Schwarzwälder Bote berichtet, wird Mitte Februar ein neues KFC-Restaurant in Villingen-Schwenningen in der Nähe eines Einkaufszentrums aufmachen. Die Eröffnung hatte sich in den vergangenen Jahren immer wieder verzögert. Franchise-Nehmer am neuen Standort ist Abraham Bulun, der bereits für ein KFC-Restaurant in Singen verantwortlich zeichnet.

Neben klassischen panierten Hähnchenteilen bietet KFC seine Gästen zum Beispiel auch Burger, Wraps und Salate. In Deutschland testet das Unternehmen zurzeit zudem eine vegane Burger-Variante. KFC zählt seit 2002 zum Yum! Brands-Konzern, der auch Franchise-Geber der Fastfood-Ketten Pizza Hut und Taco Bell ist. Yum! Brands betreibt über 47.000 Restaurants in mehr als 140 Ländern und Hoheitsgebieten. (red.)

Übernahmen und Neueröffnungen: Franchise-Geber Yum! Brands mit deutlichem Wachstum in Europa

Zum US-Franchisegeber Yum! Brands gehören die Marken Kentucky Fried Chicken (KFC), Pizza Hut und Taco Bell. Vor allem KFC und Pizza Hut sind nach einem Bericht des Fachportals Food-service.de in den vergangenen Jahren in Europa stark gewachsen. Das zeigen die aktuellsten Zahlen von Ende 2018. Ein wichtiger Faktor war dabei auch eine größere Übernahme.

Mehr als 30 Prozent neue Stores meldet Yum! Brands zum Ende des Jahres 2018 – insgesamt gehörten zu diesem Zeitpunkt 5.782 Standorte aller drei Marken in Europa zum Konzern, davon 3.175 KFC-Restaurants, 2.488 Pizza Hut Standorte und 119 Taco Bell-Stores. Der größte Zuwachs ist in Spanien zu verzeichnen, wo Pizza Hut die spanische Kette Telepizza übernahm. Weitere Wachstumsmärkte waren Russland, die Türkei und Tschechien: Hier stieg die Zahl der Standorte von 2017 auf 2018 um jeweils rund 20 Prozent, vor allem durch Neueröffnungen. In Deutschland wuchsen KFC und Pizza Hut im vorletzten Jahr um zusammen 7,7 Prozent. Dem Bericht von Food-service.de zufolge lagen die Umsätze des Unternehmens 2018 bei rund 5,2 Milliarden Euro – damit stiegen sie um gut 9 Prozent. Yum! liegt damit hinsichtlich der Umsätze im Bereich Quickservice knapp vor Burger King auf Platz zwei hinter McDonald's. (red.)

Langsames Deutschland-Wachstum beim Gastronomie-Franchise-System Kentucky Fried Chicken (KFC)

Die Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken hat in den vergangenen Jahren mehrfach große Wachstumsschritte für Deutschland verkündet. Schon 2011 äußerte KFC Pläne, auf über 200 Standorte bis zum Jahr 2015 wachsen zu wollen. Aktuell gibt es etwa 175 KFC-Restaurants in Deutschland. Und auch Ankündigungen der vergangenen Jahre scheint das Unternehmen kaum noch einlösen zu können.

In einer aktuellen Pressemitteilung feiert KFC die Eröffnung des 200. Standort als „weiteren Meilenstein“. Allerdings zählt das Unternehmen dafür nun alle Restaurants in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Dänemark zusammen.
Mit über 40 Neueröffnungen in den letzten zwei Jahren sei man in diesen Ländern „so schnell wie noch nie“ gewachsen. In Deutschland sind in den vergangen zwei Jahren etwa 20 neue Standorte hinzugekommen. Seit November 2018 waren es rund fünf. Das 2016 gesetzte Ziel, bis 2021 auf 300 Standorte in Deutschland wachsen zu wollen, dürfte bei diesem Expansionstempo kaum zu halten sein. Auch das 2018 bekanntgegebene Ziel, die Zahl der Restaurants in Deutschland bis 2023, spätestens aber bis 2025, auf 500 steigern zu wollen, erscheint mehr als ambitioniert. KFC hält aber daran fest: „In den kommenden Jahren möchten wir die Anzahl unserer Restaurants auf 500 steigern“, sagt Marco Schepers, der seit April 2017 als General Manager bei KFC für die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz und Dänemark verantwortlich ist. Allerdings scheint sich die Zahl nun nicht mehr allein auf Deutschland zu beziehen. Und auch die Zeitraum „in den kommenden Jahren“ wird nicht genauer spezifiziert. Schon 2017 hatte Schepers geäußert, man wolle die Restaurantzahl „in naher Zukunft auf 500 steigern“. (red.)

Schnelles Wachstum geplant: Gastronomie-Riese KFC meldet eine Neueröffnung

Vor rund drei Jahren hatte die Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken angekündigt, bis 2021 auf 300 Standorte in Deutschland wachsen zu wollen. Inzwischen spricht das Franchise-Unternehmen von einer Erhöhung der Restaurant-Anzahl auf 500 in den nächsten Jahren. Aktuell meldet KFC Deutschland eine Neueröffnung.

Nach zwölf Eröffnungen 2018 sind in diesem Jahr erst wenige neue Restaurants an den Start gegangen. Um die selbst gesteckten Ziele noch erreichen zu können, müsste das Expansionstempo deutlich gesteigert werden. Aktuell feiert KFC die Eröffnung eines neuen Standorts in Bonn. Es ist der 175. bundesweit. Im neuen Restaurant setzt das Franchise-System zudem auf ein Store-Design, das nun erstmals auf dem deutschen Markt realisiert wurde. Betrieben wird das Restaurant in Bonn in Kooperation mit dem Franchisenehmer Collins Foods Germany Limited. Das Unternehmen ist bereits Franchisepartner an rund 40 Standorten in Deutschland und in den Niederlanden. Das australische Mutterunternehmen zeichnet „down under“ für etwa 240 KFC-Restaurants sowie weitere Fast-Food-Restaurants anderer Marken wie Taco Bell verantwortlich.

Kentucky Fried Chicken setzt unter anderem auf eine spezielle Art der Zubereitung von Hähnchenfleisch, die Unternehmensgründer Harland Sanders bereits 1939 kreierte. Neben verschiedenen panierten Hähnchenteilen, die in "Buckets" verkauft werden, gehören auch Burger, Wraps und Salate zum Angebot. Das Gastronomie-Franchise-System zählt seit 2002 zum Yum! Brands-Konzern, der auch Franchise-Geber der Fastfood-Ketten Pizza Hut und Taco Bell ist. Yum! Brands betreibt über 43.500 Restaurants in mehr als 135 Ländern. KFC ist mit mehr als 20.000 Restaurants in über 125 Ländern vertreten. (red.)

Pizza Hut stagniert, KFC wächst: Franchisegeber Yum Brands veröffentlicht Zahlen für 2018

Der Franchise-Konzern Yum! umfasst weltweit mehr als 48.000 Restaurants der drei Yum-Marken KFC, Taco Bell und Pizza Hut - in Deutschland sind es mehr als 150 Standorte, Taco Bell ist dabei  hierzulande nur in US-Kasernen vertreten. Wie das Fachportal Foodservice.de berichtet, hat der Konzern das vergangene Geschäftsjahr weltweit mit einem Umsatzplus von fünf Prozent abgeschlossen. Das Wachstum auf vergleichbarer Fläche lag bei zwei Prozent - allerdings mit großen Unterschieden zwischen den Marken.

Während KFC und Taco Bell jeweils ein System-Umsatzwachstum von sechs Prozent verzeichenten, kam Pizza Hut nur auf ein Prozent und stagnierte bei den Umsätzen auf bestehender Fläche ganz. Im Jahresverlauf gingen insgesamt 1.757 neue Standorte der Yum-Marken an den Start, dazu kamen 1.282 Restaurants der europäischen Marke Telepizza. In den vergangenen zwei Jahren hatte sich Yum dem Re-Franchising verschrieben, also eigene Standorte an Franchisepartner übergeben. "Ich freue mich auch, dass wir unsere Transformationsverpflichtungen im Jahr 2018 deutlich vorangebracht haben und unser Ziel, zu mindestens 98 Prozent Franchise-Unternehmen zu sein, erreicht haben", so David Gibbs, Chief Financial und Operation Officer bei Yum Brands, laut Food-service.de. Insgesamt lag der Systemumsatz von Yum im vergangenen Jahr bei  49, 237 Mio. US-Dollar. (red.)

Kentucky Fried Chicken (KFC): Gastronomie-Franchisesystem eröffnet viertes Restaurant in der Schweiz

Hühnchen in verschiedenen Variationen sind die Spezialität von Kentucky Fried Chicken (KFC). Mitte Dezember ist im Schweizerischen Volketswil der vierte Standort des Landes eröffnet worden. Nach Bern-Schönbühl handelt es sich dabei um den zweiten Standort der Franchise-Fast Food-Kette in der deutschsprachigen Schweiz.

In Volketswil sind laut KFC 45 neue Arbeitsplätze im 350 Quadratmeter großen Restaurant entstanden, das rund 100 Gäste aufnehmen kann. Der Gastraum ist mit zahlreichen Wandmotiven dekoriert, die die Tradition von KFC, die geheime Rezeptur von Colonel Harland Sanders aus elf Kräutern und Gewürzen sowie ein Zitat des Firmengründers zeigen sollen.

Das Franchisesystem KFC gehört zu Yum! Brands, der Muttergesellschaft von weiteren Marken wie Pizza Hut und Taco Bell. KFC betreibt nach eigener Aussage mehr als 43.500 Restaurants in rund 135 Ländern. In Deutschland übergab Kentucky Fried Chicken 2017 alle Restaurants in die Hände von Franchisepartnern, mittlerweile sind es knapp 170 Standorte. (red.)

Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Hotellerie & Gastronomie

BACK-FACTORY BackWerk BLIZZERIA burgerme Chopp&Roll Ciao Bella cocktailpost.de Coffee Fellows Coffee-Bike COFFREEZ - frozen coffeebar Cotidiano Curry & Co. - Currywurst und Pommes Curry-Paule dean&david EIS-Zauberei Extrawurst Fladerei Gelato Nonno Giacomo Haferkater Ice and Roll + Cake and Roll IHLE il Solè Gelateria - Eiscafe Jack the Ripperl Janny's Eis Kochlöffel Le Feu Little Italy MAD about Juice MALOA Poké Bowl McDonald's Deutschland LLC MUNDFEIN my Indigo NORDSEE Paco´s Tacos pizza bulls - burger bulls Pommes Freunde RUFF'S BURGER Spare Rib Express Subway® Sushi For You Sushi Palace Sushifreunde Swing Kitchen VEGGIEZZ Waffle Brothers We are Pinsa Wilma Wunder WORLD OF PIZZA Yoko Sushi 100 MONTADITOS 24-Autohof 3h's Burger & Chicken 4 Cani ABACCO'S STEAKHOUSE AccorHotels mit Pullman, Novotel, Mercure, Ibis, ibis Styles, ibis budget ALEX KITCHEN Aloha POKE Amorino Anticafé Aposto Arepas.World Asiagourmet asiahung Bagel Brothers Sandwich Restaurant BARISTAZ COFFEE HEROES Bavarian Beerhouse bb.q Chicken BEEF BROTHERS Bike Café BLOCK HOUSE BOBO Q - Tea & Café Bona´me BULLYS BURGER Burger House BURGER KING BURGERHEART Burgery Call a Pizza Campus Suite Carl's Jr. ® C'ASIA Coffeeshop CHI-CHi'S Tex-Mex Restaurant&Bar chidoba - MEXICAN GRILL Chidonkey CHIKPi Chutney Cigköftem CinnZeo CoffeeAngels coLodging Creme de la Crepe Crêpeaffaire Cup 'n Go Curry Wolf Currywurst & Catering DAILY Das Original Nürnberger Bratwurst Döslein DasEis. DasPizzaMobil.com die croquemaker DIECI Domino's Pizza Donutfactory Dr Bardadyn Salad & Cocktail Bar Du kannst kochen Easy Wine & Easy Beer eat fit eatclever EINSTEIN KAFFEE Enchilada Gruppe Enzos Pizzabringdienst épi boulangerie patisserie Fair Hotel Ferkelbraterei Filled by DOSE FirstLoveCoffee FIVE GUYS Flakes Corner Flammkuchen Zentrale Flying Pizza Fonduerant FOOD BROTHER Fresh Bike Limonade FreshSub - Deine Sandwichbar fruchtrausch Galao Cafe Bar GCM Gastro Concept Management Gelateria La Luna GianGusto Giovanni L. - GELATO DE LUXE Giovannis Pizza GLUTWERK Grand Caviar Grill & Grace grillbar grünzeugs® Häagen-Dazs Shops HANS IM GLÜCK Happy Donazz & Co Happy Pizza Happy Waffel Hard Rock Cafe HendlHouse Herr von Schwaben Homeburgers Hoons HUMMUS & FRIENDS IHG illy Caffè immergrün Jamy´s Burgergrill & Bar Joe Champs KAIMUG - Taste Thai Katzentempel KFC - Kentucky Fried Chicken Kiez Curry King Rollz Ice Cream Rolls KISS - PIZZA * PASTA * BURGER Krox® dein Croque-Laden KuchenKlatsch La Flamme La Luna Express La Maison du Pain La Tagliatella LaBaracca Langnese Happiness Station LE CROBAG Le Pain Quotidien LINA'S PARIS L'Osteria LOU'S MAULTÄSCHLE Makarun Spaghetti and Salad MAKIMAKI SUSHI GREEN Mama Pizza MARCO‘S MAURITIUS McConell´s Obsttresen Mia Gelateria® Mike's Pizza MM ICE-ROLLS AND MORE MOIN MoschMosch Mövenpick Marché Mr.Kumpir Baked Potato Fast Food Outlets MrChicken Neue Dönastie Noodle Pack NOOÏ Ocean Basket O'Learys Pano - Brot & Kaffee pastado® Paulaner Bräuhaus Peter Pane Burgergrill & Bar PIAZZA PUGLIA Piccoli Eis Piccolino Pink Punk Pizza Casa Pizza Hut PIZZA PLANET PIZZA SERVICE TASSONE PLAY OFF - American Sports Bar pokkez PommStore Quarkerei Quetzal Chocolate Bar Quick's "Der BurgerMeister" RibWich Rollercoaster Restaurant Salad Box Salädchen® SAMOCCA SAUSALITOS Schnitzelalm Schnitzeljoker Schweinske Segafredo Zanetti Espresso Bar Shiso Burger Smiley's Pizza Profis Soo Bag's Starbucks Steak N Shake StrandStulle Stückwerk SUNNYSU SURF'N' FRIES SURF'N'FRIES SUSHI FACTORY TANK & RAST Tasty Donuts & Coffee Tasty Donuts & Coffee "on the road" Tele Pizza TESTA ROSSA caffè The Avocado Show The Burger Lab The Flying Coffee The Fresh Tea Shop VAPIANO vivanti Waffel Dream Waffle-Bike wagamama Waikiki Burger What's Beef Wienerwald Wok to go WonderWaffel YO! YOMARO Frozen Yogurt Zum Drehspieß

KFC - Kentucky Fried Chicken
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2021" finden einen Überblick der vielfältigen Franchise- und Lizenzsysteme, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aktiv sind.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.