Masterfranchisenehmer im Franchise-Glossar


Definition: Masterfranchisenehmer erwerben eine Masterlizenz und sind damit für die Entwicklung eines Franchisesystems in einer größeren Region oder einem Land zuständig. Sie übernehmen dort die Ausgaben des Franchisegebers und vergeben Franchiselizenzen an Sub-Franchisenehmer, die dann die eigentlichen Franchise-Betriebe führen. 

 

Was sollten Masterfranchisenehmer mitbringen?

Wenn Sie als Einzelperson oder Investorengruppe den Erwerb einer Masterlizenz in Betracht ziehen, sollten Sie über ausreichend Eigenkapital - je nach Franchisesystem in sechs- bis siebenstelliger Größenordnung - verfügen. Als Master-Franchise-Nehmer sollten Sie außerdem Marktkompetenz, betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Führungserfahrung mitbringen. Wünschenswert sind ferner Fremdsprachen-Kenntnisse für die internationale Kommunikation und Know-how im Franchising.

 

Weiterführende Informationen

Mehr zum Thema 'Masterfranchise' lesen Sie unter: Erwerben Sie eine Master-Franchise-Lizenz! Lesen Sie auch die Expertenstimme von Rolf Kirst zum Thema 'Übernahme einer Master Franchise: Die etwas größere Herausforderung für Manager.'

Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar