Branche
Eigenkapital
Weitere Filter
Systeme Filtern
Branche:Alle
Eigenkapital:Keine Angabe
Eigenkapital
Wie viel Eigenkapital (Guthaben, Besitz, Werte, etc.) kannst du maximal für die Finanzierung deiner Gründung aufbringen?
Meistens wird 25% der Gesamt-Investitionssumme als ausreichend angesehen. Der Rest muss als Fremdkapital aufgenommen werden.
keine Angabe
Löschen
Anwenden
Weitere Filter
Eintrittsgebühr
max. 1.000€
Löschen
Anwenden
Investitionssumme
max. 1.000€
Löschen
Anwenden
Expansionsform
Löschen
Anwenden
Haupttätigkeit als Partner
Löschen
Anwenden
Zielgruppe als Partner
Löschen
Anwenden
Start im Homeoffice
Löschen
Anwenden
Zeiteinsatz
Löschen
Anwenden
Start als Quereinsteiger
Löschen
Anwenden
Start als Kleinbetrieb (0-2 Mitarbeiter)
Löschen
Anwenden
Alle Filter löschen
Alle Filter löschen

Alle Franchise-Unternehmen:
Franchise-Angebote finden und Beispiele entdecken

Im Vergleich zur klassischen Unternehmensgründung führt dich Franchise deutlich schneller und sicherer zum unternehmerischen Erfolg. Dies setzt voraus, dass du eine zu dir passende, erprobte Geschäftsidee findest.

Angesichts der gewaltigen Auswahl von rund 1.800 Franchise-Systemen und Lizenz-Anbietern in Deutschland hast du die Qual der Wahl. Als marktführendes Medium unterstützen wir dich dabei nach Kräften. Bei uns findest du innovative Tools, mit deren Hilfe du passende Franchiseangebote oder Lizenzsysteme schnell ausfindig machen und vergleichen kannst.

Du kannst die Franchise- und Lizenzangebote aber auch nach Lust und Laune durchstöbern, deine bevorzugten Branchen systematisch unter die Lupe nehmen, gezielt die Messestände der dir bekannten Marken aufsuchen, dich an deinem verfügbaren Eigenkapital oder anderen Kriterien orientieren.

Auf vielen Wegen gelangst du im Franchising zu deinem Ziel!

Dein FranchisePORTAL-Team

Sortiert nach:

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • burgerme
    burgerme

    burgerme

    Burger Delivery
    Wachsen Sie jetzt mit dem Marktführer und liefern frisch gegrillte und individuell zubereitete Burger und knackfrische Salate an Ihre Kunden!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Body Shape Fitness
    Body Shape Fitness

    Body Shape Fitness

    DIGITAL – EFFEKTIV – ERFOLGREICH Mikro-Fitnessstudios von Body Shape Fitness
    Eröffnen Sie Ihr Body Shape Fitness-Microstudio. EMS plus Zirkeltraining, Personal Training und Digital-Equipment. Geringer Eigenkapitalbedarf!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Sushi Palace
    Sushi Palace

    Sushi Palace

    Sushi Liefer- und Abholservice
    Sushi wie von Meisterhand: SUSHI-PALACE liefert Sushi auf Sterne-Niveau ganz bequem nach Hause. Werde jetzt FranchisenehmerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 35.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • MUNDFEIN
    MUNDFEIN

    MUNDFEIN

    Pizza-Lieferservice
    Sie lieben Pizza in bester Qualität? Dann lernen Sie unser Franchise-Konzept kennen! Wir bescheren unseren Kunden unvergessliche Geschmackserlebnisse.
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • TeeGschwendner
    TeeGschwendner

    TeeGschwendner

    Tee-Fachhandel
    Ein Top-Sortiment, servicebetonter Verkauf, fachmännische Beratung und höchste Qualität sind unsere Erfolgsparameter als Marktführer im Tee-Fachhandel.
    Benötigtes Eigenkapital: 12.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • e-motion Technologies - die e-Bike Experten
    e-motion Technologies - die e-Bike Experten

    e-motion Technologies - die e-Bike Experten

    Einzelhandel im Bereich e-Bikes.
    Jetzt in den Boom-Markt starten: Werden Sie Teil der führenden unabhängigen Fachhändler-Gruppe in Deutschland für E-Bikes und Pedelecs.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Franchise-Unternehmen auf Partnersuche in Deutschland

  • Leaders Academy
    Leaders Academy

    Leaders Academy

    Anbieter und Entwickler von neuartigen Trainings- und Weiterbildungskonzepten
    Leaders Academy: Expertenwissen für etablierte und angehende Führungskräfte als Franchise. Jetzt Franchisepartner werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • DIE STEINPFLEGER
    DIE STEINPFLEGER

    DIE STEINPFLEGER

    Professionelle Reinigung und Imprägnierung von Pflasterflächen, Betonflächen und Fassaden
    Einzigartige Geschäftsidee: Profi für Reinigung und Pflege von Pflaster, Beton und Fassaden. Jetzt Franchise-Lizenz erwerben, Geschäft eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 8.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Alegria
    Alegria

    Alegria

    KiTa - etabliertes und bewährtes Erziehungs- und Betreuungskonzept in Deutschland
    Werde auch du Alegría-Partner und schaffe mithilfe von mehrsprachigen Kindertagesstätten einen einzigartigen Ort für gezieltes Fördern der Kleinen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Body Shape Fitness
    Body Shape Fitness

    Body Shape Fitness

    DIGITAL – EFFEKTIV – ERFOLGREICH Mikro-Fitnessstudios von Body Shape Fitness
    Eröffnen Sie Ihr Body Shape Fitness-Microstudio. EMS plus Zirkeltraining, Personal Training und Digital-Equipment. Geringer Eigenkapitalbedarf!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • DIE KARRIEREHELFER
    DIE KARRIEREHELFER

    DIE KARRIEREHELFER

    Karriere- und Personalberatung im Home Office
    Bei der Suche nach dem richtigen Personal Zeit und Nerven sparen und gleich mit Profis arbeiten! Jetzt Lizenzen bei DIE KARRIEREHELFER sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 6.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • MUNDFEIN
    MUNDFEIN

    MUNDFEIN

    Pizza-Lieferservice
    Sie lieben Pizza in bester Qualität? Dann lernen Sie unser Franchise-Konzept kennen! Wir bescheren unseren Kunden unvergessliche Geschmackserlebnisse.
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Gym10 Fitness
    Gym10 Fitness

    Gym10 Fitness

    Fitnessstudio
    Eröffne mit Gym10 Fitness dein eigenes modernes Fitnessstudio. Biete deinen Kunden Flexibilität bei kleinem Preis. Erwerbe jetzt deine Lizenz!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 29.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Chopp&Roll
    Chopp&Roll

    Chopp&Roll

    Gastronomie Franchisesystem
    Hier wird Eiscreme zum Erlebnis. Starten Sie jetzt mit einer unserer mobilen oder stationären Eisstationen. Beg-EIS-tern Sie!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 0 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Success Innovation
    Success Innovation

    Success Innovation

    Direktvertrieb von Befestigungsmaterial für Montagen
    Profi-Handwerksprodukte. Täglich tausendfach geordert – nicht im Handel erhältlich. Exklusiv in Ihrem Direktvertrieb oder Ihrem Geschäft!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 1.750 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Schülerhilfe
    Schülerhilfe

    Schülerhilfe

    Nachhilfe-Franchise, Nachhilfeunterricht
    Suchen Sie eine gesellschaftlich sinnvolle Tätigkeit? Wir sind einer der führenden Anbieter von qualifizierten Bildungs- und Nachhilfeangeboten.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • LOCATEC
    LOCATEC

    LOCATEC

    Dienstleistungen für die Schadenerstbearbeitung bei Feuchte- und Rohrleitungsschäden
    Durch die Fokussierung auf Leckarbeiten und Leitungsortung haben unsere Franchisenehmer einen nahezu konjunkturunabhängigen und krisensicheren Beruf.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • ISOTEC
    ISOTEC

    ISOTEC

    Systemlösungen gegen Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden
    Kommen Sie zu einem der führenden Anbieter für Werterhaltung von Gebäuden und gesundes Wohnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 45.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Neuigkeiten aus der Franchise-Wirtschaft

Franchise Expo Paris: Ende September 2021 startet die größte Franchise-Messe Europas

Franchise Expo Paris: Ende September 2021 startet die größte Franchise-Messe Europas

Die Franchise Expo Paris wurde 1981 vom Französischen Franchiseverband FFF ins Leben gerufen. Es ist die mit Abstand größte Veranstaltung dieser Art in Europa. 2020 musste die Messe aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen komplett ausfallen. In diesem Jahr wird sie nun wieder vom 26. bis 29. September auf dem Messegelände Porte de Versailles stattfinden. Sie ist zudem erstmals als Hybridformat gestaltet - findet also auch online statt.

In diesem Jahr wird die Franchise Expo Paris bereits zum 40. Mal veranstaltet. Traditionell richtet sich die Messe insbesondere auch ans internationale Publikum. Die Veranstalter listen aktuell rund 535 Aussteller auf der Messe-Website. Zahlreiche Franchise-Systeme stammen aus dem Ausland, sind Newcomer oder präsentieren sich zum ersten Mal auf der Franchise Expo Paris. Etwa 75 Franchise-Systeme, die auf der Messe vertreten sind, sind auch an einem Markteintritt in Deutschland interessiert.

Die Messe erwartet auch in diesem Jahr wieder zehntausende Besucherinnen und Besucher. Zur Franchise Expo Paris gehört zudem ein umfangreiches und kostenfreies Rahmenprogramm mit vielen Workshops und Vorträgen. Auch das Thema Master-Franchising spielt auf der größten Franchise-Messe Europas eine wichtige Rolle.

Alle Messebesucher und -teilnehmer müssen einen gültigen Gesundheitspass vorlegen. Veranstaltet wird die Franchise Expo Paris vom Französischen Franchise-Verband (FFF) in Kooperation mit Reed Expositions France. Weitere englischsprachige Informationen stehen auf der Messe-Website bereit. Auch Eintrittskarten können hier bereits bestellt werden. (red.)


Bild: Franchise Expo Paris

In einem Monat: ÖFV-Wandertag - Networking auf der Alm

Nachdem vor Kurzem die Jahresversammlung des Österreichischen Franchise-Verbands stattgefunden hat, in deren Rahmen auch die Österreichischen Franchise-Awards 2021 vergeben wurden, bietet der Verband im kommenden Monat erstmals ein neues Veranstaltungsformat: den ÖFV-Wandertag.

Der erste ÖFV-Wandertag wird am 8. Oktober 2021 unter dem Motto „Franchise bewegt“ stattfinden. Das neue Angebot soll dem informellen Networking von Franchise-Profis und -Interessierten dienen. Entsprechend hat der Wandertag auch keine Agenda. „In lockerer und ungezwungener Atmosphäre wollen wir Gelegenheit bieten, dass sich unsere Mitglieder und Freunde des Verbandes miteinander vernetzen und austauschen. Wir wollen positiv in die Zukunft blicken“, sagt die Generalsekretärin des ÖFV Barbara Steiner. Nach der Bergwanderung wird in den Zachhof Alm in Dienten am Hochkönig eingekehrt. Anmeldungen sind bis zum 24. September 2021 auf der Website des Österreichischen Franchise-Verbandes möglich. Eingeladen sind alle ÖFV-Mitglieder mit ihren Franchise-Partnern sowie ÖFV-Kooperationspartner.

Der Österreichische Franchise-Verband versteht sich als Repräsentant der österreichischen Franchise-Wirtschaft und vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit. Aktuell listet der ÖFV 59 ordentliche Mitglieder auf seiner Website. Davon haben knapp 20 den ÖFV-System-Check absolviert. Hinzu kommen 25 assoziierte Mitglieder und 16 Franchise-Systeme, die Anwärter für eine ÖFV-Mitgliedschaft sind. (red)

Gastronomie-Franchise-System Hamburgerei: Fünfter Standort eröffnet

Ihr erstes Burger-Restaurant eröffnete die „Hamburgerei“ in München. Die ersten Franchise-Standorte des Gastronomie-Konzepts gingen Mitte 2019 in München-Schwabing und Augsburg an den Start. Vor Kurzem konnte die Hamburgerei eine weitere Eröffnung feiern.

Die Hamburgerei möchte sich unter anderem durch die Qualität seiner Burger von der Konkurrenz abheben. Entsprechend verwendet die Burger-Kette auch ausschließlich bayerisches Rindfleisch, das immer frisch vom Fleischwolf auf den Lavastein-Grill kommt. Auch die Chutneys und Brötchen der Hamburgerei sind haus- bzw. handgemacht. Neben Rindfleisch-Pattys bietet die Hamburgerei ihren Gästen auch Gemüsebratlinge, Halloumi und gegrillter Hähnchenburst für den Burger ihrer Wahl.

Vor Kurzem konnte die Hamburgerei in Ingolstadt einen weiteren Standort einweihen. Damit gibt es das Franchise-System außer in Ingolstadt dreimal in der bayerischen Landeshauptstadt und einmal in Augsburg. Außer in Deutschland will die Hamburgerei künftig auch Franchise-Gründer in Österreich, der Schweiz und Liechtenstein gewinnen. Als Vorteile seines Franchise-Angebots nennt das Unternehmen zum Beispiel Gebietsschutz, persönliche Begleitung in der Gründungs- und Eröffnungsphase und Unterstützung beim Marketing. Erwartet werden unter anderem Führungserfahrung, Unternehmergeist, genügend Eigenkapital und eine gute Bonität. (red)

Österreichische Franchise-Awards 2021: ÖFV zeichnet Unimarkt als Franchise-System des Jahres aus

Österreichische Franchise-Awards 2021: ÖFV zeichnet Unimarkt als Franchise-System des Jahres aus

Der Österreichische Franchise-Verband (ÖFV) hat am 1. und 2. September die Franchise-Convention 2021 veranstaltet. Auf dem Programm standen unter anderem Vorträge, Diskussionen und Workshops. Im Rahmen einer abendlichen Gala wurden zudem die Österreichischen Franchise-Awards verliehen.

Vergeben wurden die Franchise-Awards 2019 in fünf Kategorien. Die Gewinner wurden dabei von einer zehnköpfigen Jury gekürt, der unter anderem Dr. Stefan Buchinger (BMDW), Andreas Haider (Österreichischer Franchise-Verband), Mag. Sylvia Foissy (Senat der Wirtschaft) und die Franchise-Expertin Mag. Waltraud Martius (Sycon) angehörten. Auf der Gala wurden die Awards von ÖFV-Präsident Andreas Haider sowie von der ÖFV-Generalsekretärin Barbara Steiner überreicht.

Beste Franchise-Partner Newcomer 2021 kommen von Storebox

„Beste Franchise-Partner Newcomer 2021“ wurden Angelika Meusburger und Karl-Heinz Strele mit dem Franchise-System Storebox. Der Selfstorage-Anbieter Storebox wurde im Jahr 2016 in Wien gegründet. Ein Jahr später begann das Unternehmen, das die Verwaltung der Lagerräume komplett digitalisiert hat, die Expansion als Franchise-System. Heute zählt Storebox bereits über 120 Standorte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Zu Storeboxen werden meist ebenerdige Geschäftslokale sowie ungebrauchte Flächen, die in urbane Multifunktions-Lager umgewandelt werden. Storebox will darüber hinaus Marktführer für Micro-Logistik-Hubs werden, um unter anderem die notwendige Infrastruktur für Q-Commerce – also die minutenschnelle Zustellung von Online-Bestellungen – bereitzustellen.

Bistrobox hat die „Besten Franchise-Partner 2021“

Die Auszeichnung „Bester Franchise-Partner 2021“ ging an Christoph Kaiser, Clemens Kaiser und Florian Pany – allesamt Franchise-Nehmer der Automatenrestaurantkette Bistrobox. Das Unternehmen expandiert seit rund fünf Jahren als Franchise-System. Kernelement des Konzepts ist ein patentierter Heißluftofen, der auf Knopfdruck frische Pizza und andere Snacks backt. Bistrobox gibt es aktuell etwa 35-mal in Österreich. Auch in Deutschland will Bistrobox Franchise-Nehmer gewinnen.

Biogena ist „Bestes Franchise-System Newcomer 2021“

Als „Bestes Franchise-System Newcomer 2021“ wurde Biogena geehrt. Biogena ist auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Mikronährstoffpräparaten spezialisiert. Seit 2020 expandiert das Unternehmen als Franchise-System – außer in Österreich auch in Deutschland. Wer sich als Franchise-Nehmer von Biogena selbstständig macht, kümmert sich zunächst um den vertrieblichen Auf- und Ausbau und die Entwicklung des Vertragsgebiets. Später kann dann der erste Biogena-Store realisiert werden. Die mehr als 260 Biogena-Präparate werden über aktuell 17 Biogena-Stores und den Biogena-Webshop vertrieben.

„Bestes Franchise-System 2021“ ist Unimarkt

Der Titel „Bestes Franchise-System 2021“ ging an Unimarkt. Zur österreichischen Unimarkt Gruppe gehören neben der nun ausgezeichneten Lebensmittelmarkt-Kette auch die Unternehmen Pfeiffer Großhandel (Nah&Frisch) und Pfeiffer Logistik. Zurzeit werden 66 der 129 Unimarkt-Standorte von Franchisepartnern geführt. Das Franchising soll künftig weiter ausgebaut werden. Im Frühjahr 2021 hat Unimarkt zudem mit „Unibox“ ein neues Franchise-Store-Konzept vorgestellt: Unibox bietet auf kleinster Fläche ein Sortiment mit Gütern des täglichen Bedarfs, ergänzt um lokale Produkte. Die Stores setzen auf ein digitales Selbstbedienungskonzept – der Einkauf der Kundinnen und Kunden erfolgt kontaktlos und autonom.

Social Award 2021 geht an Capito

Der „Social Award“ ging in diesem Jahr an Capito. Das Social-Franchise-System Capito hat sich auf das Thema Barrierefreiheit spezialisiert. Capito kümmert sich zum Beispiel um Rampen für Rollstuhlfahrer, barrierefreie Websites für blinde und sehbehinderte Menschen und verständliche Informationen über Rechts- und Finanzfragen oder Arbeitssicherheit in einfacher Sprache. Capito gibt es aktuell an 20 Standorten in Österreich, Deutschland und in der Schweiz.

„Für den Franchise-Award 2021 wurden wieder tolle Systeme und Partner*innen vorgeschlagen, weshalb auch in diesem Jahr die Auswahl der Gewinner*innen nicht einfach war. Wir, der ÖFV, möchten an dieser Stelle allen Gewinner*innen und Nominierten herzlich gratulieren und sind stolz, dass wir ein so hohes Franchise-Niveau in Österreich aufweisen können“, so die ÖFV-Generalsekretärin Barbara Steiner.

Auf dem Programm der ÖFV Convention standen unter anderem Vorträge und Workshops zu den Themen Franchisenehmer-Rekrutierung, Networking, Recht und Nachhaltigkeit. So referierte zum Beispiel der ÖSV-Skisprungtrainer Alexander Pointner zum Thema „Mut zum Absprung – kreative Anpassungsfähigkeit in Krisensituationen“. Der Digitalisierungsexperte Karl-Heinz Land befasste sich in seinem Vortrag mit der Frage „Stillstand als Beschleuniger – COVID-19 als notwendige schöpferische Zerstörung?“.

Der Österreichische Franchise-Verband versteht sich als Repräsentant der österreichischen Franchise-Wirtschaft und vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit. Aktuell listet der ÖFV 59 ordentliche Mitglieder auf seiner Website. Davon haben knapp 20 den ÖFV-System-Check absolviert. Hinzu kommen 25 assoziierte Mitglieder und 16 Franchise-Systeme, die Anwärter für eine ÖFV-Mitgliedschaft sind. (red)

Bild: ÖFV

Gastronomie-Franchise-System The Ash jetzt zehnmal in Deutschland

Gastronomie-Franchise-System The Ash jetzt zehnmal in Deutschland

Hinter dem Gastronomie-Konzept The Ash steht die Apeiron GmbH des Systemgastronomen Kent Hahne, der unter anderem zu den größten Franchise-Nehmern der Italo-Kette L’Osteria zählt. Das Vorbild von The Ash sind die in den 1920er- und 30er-Jahren in US-Metropolen populären Supper Clubs. Jetzt konnte The Ash eine weitere Eröffnung feiern.

Das erste The Ash machte im Jahr 2016 in Troisdorf auf. In den vergangenen Jahren folgten Eröffnungen in Aachen, Bochum, Essen, Frankfurt am Main, Dortmund, Düsseldorf, Köln und Oberhausen. Im August 2021 hat die Gastronomie-Kette nun ihren insgesamt zehnten Standort an den Start gebracht: in Bremen am Weserpark. Das neue Freestander-Restaurant mit insgesamt 198 Plätzen innen und über 200 Plätzen auf der Terrasse ist zugleich der erste Standort im Norden Deutschlands. „Uns ist es wichtig, dass unsere Gäste sich bei uns wohlfühlen. Dazu gehört natürlich exzellentes und abwechslungsreiches Essen. Aber vor allem auch ein hervorragender Service und eine tolle Atmosphäre,“ kommentiert Kent Hahne die Eröffnung. Schon im Herbst 2021 soll in der MesseCity Köln das elfte The Ash eingeweiht werden. In kulinarischer Hinsicht setzt das Gastronomie-Franchise-Konzept unter anderem auf Steaks, Burger und andere American Classics. Das Interior Design wird von einer offenen Küche mit einem zentral stehenden Lava Grill, einer Cocktailbar und Hochtischen geprägt. (red)

Junges Franchise-System für Bestattungen: Mymoria gewinnt Investoren und neue Partner

Junges Franchise-System für Bestattungen: Mymoria gewinnt Investoren und neue Partner

Mymoria wurde 2015 in Berlin gegründet. Seit 2016 bietet das Unternehmen Hinterbliebenen und Vorsorgenden die Möglichkeit, online eine Bestattung zu planen und zu beauftragen. Seit dem vergangenen Jahr bietet Mymoria seine Services auch in Ladenlokalen an. Bei diesen „Bestattungsboutiquen“ setzt das Unternehmen auch auf die Zusammenarbeit mit Franchise-Nehmern.

Mymoria will sich mit seinem Konzept von klassischen Bestattungshäusern unterscheiden und „den Tod raus aus seiner dunklen Ecke mitten hinein in die Gesellschaft holen“. Der Online-Auftritt und die Bestattungsboutiquen des Unternehmens sind daher auch hell und freundlich gestaltet. Die Bestattungsboutiquen haben große Schaufenster und bieten helle Verkaufs- und Beratungsflächen. Sargausstellungen und Urnenwände sucht man vergebens.

15 Millionen Euro für weiteres Wachstum

Erst vor wenigen Monaten konnte Mymoria weitere Investoren gewinnen und so 15 Millionen Euro für Zukäufe und die Integration von traditionellen Bestattungshäusern einsammeln. Die Kapitalerhöhung wurde von Kalodion, dem Family Office des saarländischen Unternehmers David Zimmer, sowie der Investmentgruppe EGORA Holding angeführt. Darüber hinaus beteiligten sich alle bestehenden Gesellschafter, darunter DvH Ventures, IBB Ventures, HOWZAT Partners und btov Partners, an der Finanzierungsrunde „Mit dem zusätzlichen Kapital wollen wir unsere Vision verwirklichen, in ganz Deutschland einen gleichen und extrem hohen Qualitätsstandard für Bestattungen zu ermöglichen. Für unsere Kunden ist dabei egal, ob sie unsere Services online, am Telefon oder in einer Mymoria-Filiale buchen. Wir nutzen, wie spätestens während der Corona-Pandemie bewährt, die digitalen Möglichkeiten, um Angehörige maximal zu entlasten und die - mit Verlaub - eingestaubte Bestattungsbranche zu modernisieren“, sagt Björn Wolff, Gründer und Geschäftsführer von Mymoria.

Franchise-Angebot richtet sich an Branchenkenner und Quereinsteiger

Bundesweit wachsen will Mymoria aber auch durch die Zusammenarbeit mit Franchise-Partnern. Das entsprechende Franchise-Konzept hat das Unternehmen im Juni 2021 vorgestellt. Wer sich als Franchise-Nehmer von Mymoria selbstständig macht, eröffnet seine eigene Bestattungsboutique in einladenden Räumen in 1A-Lagen mit starker Passantenfrequenz. Auch bestehende Bestatter können Franchisepartner von Mymoria werden und den eigenen Bestattungsbetrieb so erweitern. „Franchisepartner sind zentraler Bestandteil unserer Vision vom modernen Bestattungshaus des 21. Jahrhunderts“, betont Björn Wolff. Auch Quereinsteigern steht eine Franchise-Partnerschaft mit Mymoria offen. Erwartet werden unter anderem Unternehmergeist und Pragmatismus. Die Franchisepartnerinnen und -partner sollen nicht nur von der Marke und dem Mymoria “Look & Feel” profitieren, sondern auch vom Know-how des Unternehmens, effizienten Prozessen und Software-Tools zur Kundenberatung. Sie erhalten zudem Zugriff auf die Rahmenverträge der Mymoria Gruppe.

Mehrere Übernahmen

Im vergangenen Monat meldete Mymoria die Übernahme des Unternehmens „Bestattungen D. Schulz“ mit fünf Bestattungsfilialen sowie einem Blumenhaus im östlichen Berlin und im Brandenburger Umland. Auch „Bestattungen Erbacher“ in Niefern-Öschelbronn bei Pforzheim wurde von Mymoria aufgekauft. Insgesamt listet Mymoria aktuell bereits rund zehn Standorte auf seiner Website. Etwa die Hälfte davon befindet sich in oder bei Berlin. (red)

Bild: Mymoria

In einer Woche: Jahrestagung des Österreichischen Franchise-Verbands und Vergabe der Franchise-Awards 2021

Die Jahrestagung des Österreichischen Franchise-Verbands (ÖFV) findet am 2. September 2021 in der Burg Perchtoldsdorf bei Wien statt. Die Convention ist das größte Franchise-Event in Österreich und bietet unter anderem Vorträge und Workshops.

Schon am Abend des 1. September 2021 veranstaltet der ÖFV seine Generalversammlung und einen Netzwerkabend in Brunn am Gebirge. Die Convention des Österreichischen Franchise-Verbands beginnt dann am 2. September um 9:00 Uhr. Auf dem Programm steht unter anderem ein Vortrag des ÖSV-Skisprungtrainers Alexander Pointner zum Thema „Mut zum Absprung – kreative Anpassungsfähigkeit in Krisensituationen“. Der Digitalisierungsexperte Karl-Heinz Land referiert zur Frage „Stillstand als Beschleuniger – COVID-19 als notwendige schöpferische Zerstörung?“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit, Workshops zu den Themen Franchisenehmer-Rekrutierung, Networking, Recht und Nachhaltigkeit zu belegen. Auf der feierlichen Abendgala werden dann die ÖFV-Franchise-Awards verliehen. Weiter Informationen zur Jahrestagung des Österreichischen Franchise-Verbands stehen auf der Verbandswebsite bereit. (red)

Österreichstart für veganes Gastronomie-Franchise-System Yuícery

Seinen ersten Gastronomie-Standort eröffnete Yuícery im Jahr 2019 in Stuttgart. Ziel des Unternehmens ist es, „Menschen einen gesunden und bewussten Lifestyle näherzubringen und gleichzeitig so bequem wie möglich zugänglich zu machen“. Heute gibt es Yuícery dreimal in der baden-württembergischen Landeshauptstadt und einmal in Köln. Jetzt hat das Franchise-System zudem seinen ersten Store in Österreich aufgemacht.

Die Anfänge von Yuícery reichen weiter zurück: 2014 begann das Unternehmen, als Saftmanufaktur frische kaltgepresste Säfte und Saftkuren zu verkaufen. 2017 begannen die Gründer mit der Entwicklung des Konzepts für das heutige Gastronomie-System. Nach der Eröffnung von vier Stores in Deutschland ging nun – am 24. Juli 2021 – der erste Standort in Österreich an den Start: in der Hauptstadt Wien. Weitere Stores sollen bald folgen, unter anderem in Konstanz und in Nürnberg.

Im Mittelpunkt des kulinarischen Angebots von Yuícery stehen Bowls auf der Basis von Reis, Quinoa, Pasta oder Salat. Als Proteinspender kommen Hülsenfrüchte, Tofu oder pflanzliche Fleischalternativen hinzu. Vollendet werden die Bowls mit Toppings aus Obst oder Gemüse, mit Saucen und weiteren Zutaten wie Gewürzen, Körnern oder auch veganem Parmesan. Die Bowls stehen als feste Kreationen bereit oder können von den Gästen selbst zusammengestellt werden. Auf der Speisekarte finden sich aber auch Säfte, Frühstücksangebote sowie Tee- und Kaffeespezialitäten. Ein weiteres Standbein von Yuícery ist ein Lieferservice für Firmenkunden. (red)

Wer will schon ohne Sicherung über dem Abgrund balancieren?

Für den Weg in die Selbstständigkeit entscheiden sich In Deutschland jährlich rund 500.000 Menschen, in Österreich und der Schweiz jeweils rund 40.000 Menschen. Als Besonderheit ist für die Schweiz anzumerken, dass etwa ein Drittel der Unternehmensgründer einen ausländischen Pass besitzt.

Manche Gründer entschließen sich aufgrund einer zündenden Geschäftsidee zum Aufbau des eigenen Unternehmens, andere sind mit ihrem Angestelltendasein unzufrieden oder wollen mit einer Existenzgründung der Arbeitslosigkeit entkommen. So unterschiedlich die Motive auch sind, sich mit der eigenen Firma selbstständig zu machen: Ein hohes Maß an Wagemut, Einsatzbereitschaft und Hartnäckigkeit ist stets Bedingung für den angestrebten Erfolg.

Wer beim Hochseilakt ‚Selbstständigkeit‘ ohne jede Sicherung starten will, braucht viel Erfahrung und ausgezeichnete Nerven. In der Rückschau bereuen es viele Gründer, dass sie sich ohne die notwendige professionelle Ausrüstung auf dieses Abenteuer eingelassen haben. Weitgehend auf sich allein gestellt, fehlte ihnen außerdem der offene Austausch mit Kollegen und der kompetente Rat von Spezialisten.

Die Franchisewirtschaft will ihren Partnern erklärtermaßen ein solches „Sicherheitsnetz und noch viel mehr“ bieten. Franchise stellt sowohl eine Kooperationsform als auch eine Vertriebsmethode dar, die der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen rechtlich selbstständigen Unternehmen zum Zwecke der gemeinsamen wirtschaftlichen Expansion dient. Nicht zuletzt ermöglichen Franchise-Netzwerke es ihren Partnern, auf Basis bereits erprobter Geschäftsmodelle schneller und sicherer als klassische Gründer voranzuschreiten.

Übersicht der Franchise-Unternehmen und Lizenz-Anbieter

In Deutschland gibt es derzeit rund 1.800, in Österreich 400 und in der Schweiz 200 Franchise-Unternehmen und Lizenz-Anbieter, wovon jedoch nur ein Teil in Internetportalen, Stellenbörsen, Gründermessen und Magazinen aktiv nach neuen Partnern sucht oder in Verbänden organisiert ist. So reicht manchen Systemen ihr bestehender Interessentenpool für die Eröffnung weiterer Standorte aus oder sie sind an Neueröffnungen derzeit nicht interessiert.

Als Gründer/in bist du bei uns goldrichtig: Du findest im FranchisePORTAL die größte Auswahl an erprobten Geschäftsideen für Gründer. Zur Vereinfachung deiner Suche haben wir die Anbieter nach Marken, Branchen oder speziellen Interessen geordnet. Du kannst auch unser neues Matchingtool nutzen, um geeignete Gründungsangebote zu finden.

Gründe dein Unternehmen auf gesichertem Fundament und baue auf die Wettbewerbsvorteile und Erfahrungen bekannter Markenanbieter! Du wirst staunen, wie viele der Marken dir als Verbraucher oder von Spaziergängen durch Innenstädte bereits vertraut sind.

Auf deinen Besuch und die Gelegenheit, dir das eigene Geschäftsmodell audiovisuell zu erläutern, freuen sich rund 300 Markenanbieter im FranchisePORTAL. Du solltest nicht zögern, ihnen über das Kontaktformular Fragen zu stellen, ergänzende Informationen anzufordern oder konkrete Konditionen einzuholen. Alle Anbieter sind gerne bereit, telefonisch oder schriftlich auf deine persönlichen Belange eingehen.

FranchisePORTAL – deine erste Adresse in der deutschsprachigen Franchise-Wirtschaft

Alle Franchise-Unternehmen (A-Z) im Überblick

Beratung & Schulung

Büroarbeit & Geschäftshilfe

Einzelhandel

Entsorgung & Recycling

Herstellung & Verarbeitung

Hotellerie & Gastronomie

Online-Handel & Direktvertrieb

Personenbetreuung & -pflege

Reinigung & Instandhaltung

Reparatur & Renovierung

Sonstiger Service

Sonstiger Vertrieb

Transport & Zustellung

Untersuchung & Schutz

Vermietung & Leasing

Vermittlung & Makeln

Finde Gründungschancen in deiner Region!