01.10.2002

Selbstständige Filialbetreiber bei Getränke Hoffmann

Die 1966 gegründete Getränke Hoffmann GmbH ist mit fast 170 Getränkemärkten und einem Umsatz von 130 Mio. Euro klarer Marktführer im Berliner Getränke-Einzelhandel. Der schnellen Expansion nach dem Fall der Mauer folgte 2001 eine Konsolidierungphase, in der kleinere und unrentable Läden geschlossen und andere Verkaufsflächen auf 250 bis 500 Quadratmeter erweitert wurden. Von den ursprünglich 220 Standorten wurden 52 geschlossen. Alle verbliebenen Standorte werden von selbstständigen Handelvertretern auf Provisionsbasis geführt, wobei die Provisionssätze je nach Umsatzgröße zwischen 7,5 und 11 Prozent schwanken. Der Grundgedanke des problemlosen, bequemen Einkaufs steht nach wie vor im Vordergrund aller Überlegungen des Geschäftsführers Rolf Harder. Das Tochterunternehmen der Radeberger-Gruppe arbeitet mit ebenso ungewöhnlichen wie erfolgreichen Methoden. So nutzt Getränke Hoffmann beim Wein, dem mit einem Anteil von 5 Prozent wachsende Umsatzbedeutung zukommt, das Know-how externer Berater. Aufgrund der sachkundigen Hinweise der Profis aus Weinfachhandel, von Distributeuren und der Sommelierschule kommen bei dem Berliner Unternehmen nicht nur die bekannten Großlieferanten, sondern auch namhafte mittlere und kleinere Weingüter, Winzergenossenschaften sowie Selbstvermarkter als Lieferanten zum Zuge. Das Sortiment umfasst über 2.500 Artikel, darunter 550 Weine aus aller Welt und rund 350 Spirituosen. Bier ist in seiner gesamten Vielfalt vertreten. Neben sämtlichen regionalen Bieren sind alle deutschen Premium-Marken vertreten. Diese unglaubliche Vielfalt spiegelt sich auch im Sortiment der alkoholfreien Getränke wie zum Beispiel Mineralwasser, Fruchtsäfte und Erfrischungsgetränke wider.

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar

Text: © Forby's Guide