12.12.2018

Habibi & Hawara: Integrationsprojekt wird Franchisesystem

Das Restaurant Habibi & Hawara entstand 2016 aus einem Projekt, das Geflüchtete und Österreicher zusammenbrachte: Mittlerweile unterstützt es Menschen, die im Land angekommen sind,unter anderem mit einer Ausbildung zum Koch oder zur Restaurantfachkraft. Wie das Online-Portal „Port 41“ berichtet, soll im kommenden Herbst nun ein neuer Standort am Wiener Nordbahnhof entstehen: Er soll der Prototyp für das geplante soziale Franchisesystem werden.

Österreicher arbeiten in dem Restaurant gemeinsam mit Geflüchteten, weiterhin geht es auch um Ausbildungsplätze. Auf der Speisekarte stehen Gerichte wie Gulasch und Lammeintopf, Blunzenradln und Hummus, Gegrilltes, aber auch vegane Gerichte. Der Name kombiniert einen arabischen und einen österreichischen Ausdruck für Freund: Denn neben der Fusion von Elementen der österreichischen und der orientalischen Küche geht es vor allem auch um das Miteinander von Einheimischen und Flüchtlingen. Mehr über das soziale Gastronomie-Projekt ist auf der Restaurant-Website zu erfahren. (red.)

 

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar