0
Geschäftsidee finden
Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Finde und vergleiche gratis Geschäftsideen und finde die richtige Gründungschance für deine Selbstständigkeit!
Geschäftsidee finden
Glossar
für Gründungs-Interessierte
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Was ist Marktforschung? (Definition)

Was ist eigentlich Marktforschung?

Marktforschung ist die Erforschung der Märkte durch systematische Sammlung, Aufarbeitung, Analyse und Interpretation von Daten nach wissenschaftlich anerkannten Methoden.

Mit der Marktforschung eng verbunden ist die Marketingforschung, die sich schwerpunktmäßig mit innerbetrieblichen Sachverhalten und marktbezogenen betriebswirtschaftlichen Problemen befasst.

Marktanalysen sind ein elementarer Teil des Marketingmix. Ihr Zweck ist es, Informationen zu gewinnen, um Marketing-Entscheidungen zu treffen – zum Beispiel über Produktentwicklungen, Diversifikationen, Preispolitik oder – wie häufig im Franchising – zur Standortanalyse für Neueröffnungen. Die Interpretationen oder statistischen Auswertungen der Daten werden als Marktstudien bezeichnet.

Die Marktforschung und der „gläserne Konsument“

Inhalt der Marktanalyse ist im Allgemeinen die Abwägung von Angebot und Nachfrage sowie das Erfassen von Wünschen und Bedürfnissen der Zielgruppen. Dafür greifen Unternehmen, die Marktforschung betreiben, häufig auf bestehende Informationsquellen zurück und ergänzen sie mit eigenen Untersuchungen.

Marktforschung als qualitative und quantitative Marktanalyse

Unterscheiden lassen sich zwei Arten der Marktforschung:

  1. Quantitative Marktanalyse zum Marktpotenzial
  2. Qualitative Marktanalyse zu Kundenwünschen

 

Eine quantitative Marktanalyse liefert Daten zu Größe, Potenzial, Kaufkraft und Entwicklungen im Zielmarkt oder Marktsegment. Quellen hierfür können Statistiken, Studien und Auswertungen von Marktforschungsinstituten, Wirtschaftsförderungs-Gesellschaften, Branchenverbänden, Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern oder Statistikämtern und -büros sein. Ergänzend können die marktforschenden Unternehmen auch Passanten oder Kunden an ausgewählten Standorten zählen und befragen.

Die qualitative Marktanalyse ermittelt Bedarf und Wünsche der angepeilten Zielkunden. Ein weiteres Thema sind Trendforschungen sowie die Aktivitäten und Strategien des Wettbewerbs. Auch für die qualitative Marktforschung liefern Marktforschungsinstitute, Banken, Wirtschaftsprüfungs-Gesellschaften oder große Unternehmensberatungen oftmals verwertbare Daten oder Studien. Diese können vervollständigt werden durch eigene Befragungen der Zielkunden. Möglichkeiten hierzu bieten Befragungen auf der Straße, Telefon-Interviews (Telemarketing), Auswertungen von Coupon-Einsendungen, Social-Media-Kampagnen oder Direktwerbung per Mailing. Zu beachten sind dabei die gesetzmäßigen Einschränkungen bei der Kontaktaufnahme mit Privatpersonen.

Weiterlesen: Marktforschung für (Franchise-)Gründer

Mehr Definitionen:

A B C
A B C
D E F
D E F
G H I
G H I
J K L
J K L
M N O
M N O
P Q R
P Q R
S T U
S T U
V W Z
W Z
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • amarc21
    amarc21

    amarc21

    Immobilien Franchise
    amarc21: „bestes Immobilien Franchise Unternehmen in Deutschland 2019“ (Quelle: Test Zeitschrift Focus, Erscheinungsdatum 29.06.2019, Studie 2019 des IMWF)
    Benötigtes Eigenkapital: ab 2.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • TeeGschwendner
    TeeGschwendner

    TeeGschwendner

    Tee-Fachhandel
    Ein Top-Sortiment, servicebetonter Verkauf, fachmännische Beratung und höchste Qualität sind unsere Erfolgsparameter als Marktführer im Tee-Fachhandel.
    Benötigtes Eigenkapital: 12.000 - 24.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Storebox
    Storebox

    Storebox

    Storebox ist eine komplett digitalisierte Selfstorage-Dienstleistung.
    Self Storage – die Geschäftsidee! Starten Sie in die Selbstständigkeit mit dem komplett digitalisierten Lagerbox-Service!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Vorschau
    Details