Zum Bereich für Franchisegeber
Glossar
für Gründungs-Interessierte
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Was ist eine ERFA-Tagung? (Definition)

Was ist eigentlich eine ERFA-Tagung?

Definition: Eine ERFA-Tagung - ERFA steht für Erfahrungsaustausch - dient als Partnertreffen dem Erfahrungsaustausch innerhalb von Franchise-Systemen in kollegialer oder sogar familiärer Atmosphäre. Bei den regelmäßig organisierten Zusammentreffen können sich die Franchisepartner - mitunter auch deren Mitarbeiter  - untereinander offen austauschen und vernetzen. 


Partnertagung als Kommunikationsmittel

Die meisten Franchisesysteme veranstalten Partnertagungen für ihre Franchisenehmer. Sie werden oft als ERFA-Tagungen bezeichnet, da sie nicht zuletzt dem Erfahrungsaustausch dienen. Den Franchisenehmern stehen Ansprechpartner aus der Systemzentrale für Informationen und Anregungen zur Verfügung. 

Auf Partnertagungen diskutieren die Mitglieder eines Franchisesystems über Themen wie Marktentwicklung, neue Produkte oder die Kommunikation untereinander und mit der Systemzentrale. Im Rahmen dieser Treffen werden auch alltägliche Probleme und Lösungen besprochen oder das Know-how einzelner Franchisepartner allen Beteiligten zugänglich gemacht.

Häufig kommen auf ERFA-Tagungen auch kritische Themen zur Sprache, die zwischen Zentrale und Partnern auf Augenhöhe zu klären sind. Der offene Austausch von Angesicht zu Angesicht wird von einer professionell aufgestellten Systemzentrale gezielt gefördert. Kritik bietet dem Franchisegeber und seinem Management wertvolle Anstöße zu Veränderungen und Optimierungen von Produkten, Dienstleistungen oder Systemprozessen. Sie haben im Rahmen dieser Treffen die Chance, Fehlentwicklungen frühzeitig zu entdecken, Markttrends frühzeitig  wahrzunehmen und den Bedarf der Partner besser kennen zu lernen. 

Häufig ist der Erfahrungsaustausch auch nur einer von mehreren Programmpunkten auf Jahrestagungen von Franchisesystemen. Im Rahmen dieser jährlichen Veranstaltungen werden von Seiten des Franchisegebers Expertenvorträge, Workshops oder auch Incentives und Feiern organisiert. Oft wird ergänzend ein attraktives Rahmenprogramm angeboten. Auf diese Weise  stärken ERFA-Tagungen das für Franchise-Systeme wichtige Gemeinschaftsgefühl.

Bei über 80 Prozent der im Deutschen Franchise-Verband organisierten Franchisesysteme finden solche Treffen regelmäßig statt. Partnertagungen finden in der Regel ein- bis zweimal jährlich an einem zentralen Tagungsort oder – meist bei kleineren Systemen – in oder in der Nähe der Zentrale statt. 


Mehr Definitionen:

A B C
A B C
D E F
D E F
G H I
G H I
J K L
J K L
M N O
M N O
P Q R
P Q R
S T U
S T U
V W Z
W Z
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Zaunteam
    Zaunteam

    Zaunteam

    Verkauf und Montage von Zäunen und Toren
    Wir sind auf Verkauf und Montage von Zäunen und Toren spezialisiert. Mit uns können Sie innerhalb kürzester Zeit ein rentables Geschäft aufbauen.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Ciao Bella
    Ciao Bella

    Ciao Bella

    Italienisches Quick-Service-Restaurant mit Full-Service Elementen
    Bruschetta, Pizza, Pasta, Salate und mehr – Eröffnen Sie mit dem Franchise-System von Ciao Bella Ihr eigenes italienisches Bistro-Restaurant.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • TeeGschwendner
    TeeGschwendner

    TeeGschwendner

    Tee-Fachhandel
    Ein Top-Sortiment, servicebetonter Verkauf, fachmännische Beratung und höchste Qualität sind unsere Erfolgsparameter als Marktführer im Tee-Fachhandel.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 12.000 EUR
    Details
    Schnellansicht