global office®

global office Franchise System: B2B Officemanagement

global office®
  • Gründung: 2008
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: BtoB-Systemlösungen für innovativen Kundendialog
Eigenkapital
10.000 - 15.000 EUR
Eintrittsgebühr
55.000 EUR
Lizenzgebühr
Keine Lizenzgebühr

Das Franchise-System global office übernimmt Telefonate für Unternehmen aller Größen und Branchen. Sympathische und gut informierte "Telefonengel" übernehmen eingehende Telefonate nach maßgeschneiderten Prozessen und sorgfältig erarbeiteten Vorgaben. Die Vorteile des Geschäftsmodells liegen in einer Steigerung der Servicequalität am Telefon, der Kundenzufriedenheit, der Produktivität und der Umsätze. Die Franchise-Nehmer*innen konzentrieren sich hierbei auf Vertrieb, Beratung und Projektmanagement, während die Systemzentrale die Dienstleistung erbringt. Jetzt Lizenz anfragen!

global office® Franchise-System

Das Franchise-System global office im B2B-Markt

global office steht für engagierte Kommunikation per Telefon, E-Mail und Chat. Die Outsourcing-Dienstleistung für Unternehmen aller Branchen zeichnet sich durch höchste Flexibilität und eine individuelle Projektbegleitung aus. Die Premium-Dienstleistung wird über die global office-Systemzentrale erbracht, welche ein eigenes Dialog-Center betreibt und kontinuierlich ausbaut. Die etablierte Marke global office steht für ein nachhaltiges Geschäftsmodell, das stabil wächst und mit viel Innovationskraft und Kreativität weiterentwickelt wird.

  • Von welchen Vorteilen profitieren die Partner*innen?

    Die Franchisepartner*innen von global office konzentrieren sich zu 100% auf anspruchsvolle Beratung und Vertrieb. Die von global office angebotenen Kommunikations-Dienstleistungen werden hierbei in vollem Umfang durch die Systemzentrale erbracht.

    Als Franchisekonzept bietet global office eine sehr gute Relation zwischen Invest und Verdienst durch ein skalierbares Einkommen. Vorhandene Stärken und professionelle Erfolge im Key Account Management lassen sich effektiv nutzen und in das eigene Unternehmen einbringen.

    Nachhaltige Geschäftsbeziehungen und hohe Kundentreue führen rasch zu einem gut kalkulierbaren, monatlichen Passiveinkommen. Dieses sichert auch urlaubs- und krankheitsbedingte Abwesenheiten ab. Geschäftsmodell und technische Ausstattung fördern flexible Arbeitszeiten aus dem Homeoffice. So lässt sich eine verantwortungsvolle Unternehmerrolle gut mit Familie und Freizeit kombinieren und auf Wunsch zu einem größeren Business mit eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausbauen.

    global office zeichnet sich in allen Phasen der Systemzugehörigkeit durch ein hohes Supportlevel ohne laufende Franchise-Gebühren aus. Die Kooperation der rund 40 Standorte untereinander wird gefördert. Eine starke und individuelle Unterstützung durch die Systemzentrale in Vertrieb, Administration und Marketing sind hierbei selbstverständlich. 

    global office  - Gründer*innen profitieren von 10 Jahren BtB-Projekterfahrung, stabilem Wachstum, kundenorientiertem Support und technischer Innovation in einem attraktiven Markt. Die Zielgruppe besteht aus über 4 MIO potentiellen Unternehmen in Deutschland.

  • Welche Kundenvorteile zeichnen global office aus?

    In einem Unternehmen klingelt das Telefon. Niemand kann abheben, weil sich alle Mitarbeiter*innen in wichtigen Kundengesprächen und zeitkritischen Projekten befinden. An dem Punkt kommt global office  ins Spiel: das Telefonat wird z.B. nach dreimaligem Klingeln auf global office geroutet und dort von geschulten Dialog-Center-Agentinnen und Agenten beantwortet, die in der Systemzentrale angestellt sind. Diese greifen durch eine Portaloberfläche, die sich zeitgleich öffnet, automatisch auf alle relevanten Informationen und bei Bedarf Schnittstellen zu den vorhandenen CRM-Systemen zu.

    So können die global office-Agenten Telefonate für verschiedenste Branchen nach individuell maßgeschneiderten Verfahrensweisen führen. Es werden komplexe Informationen erteilt, individuelle Fragen beantwortet, Bestellungen entgegengenommen, Buchungen ausgeführt und Termine fixiert. Nach Beendigung der Telefonate dokumentieren die Agenten die Inhalte ausführlich und professionell. Sie versenden diese an die zuständigen Mitarbeiter*innen oder Fachabteilungen.

    Durch die hohe fachliche Kompetenz und persönliche Kommunikation fühlen sich die Anrufer*innen in jeder Situation, auch außerhalb der normalen Geschäftszeiten, bestens betreut. Das Vertrauen in die Leistungsfähigkeit des Unternehmens beginnt mit dem ersten Telefonat. Damit ist eine Zusammenarbeit mit global office in höchstem Maße relevant für Umsätze und Kundenzufriedenheit. Sie entlastet aber auch eigene Mitarbeiter*innen, welche sich auch bei unerwarteten Telefonspitzen konsequent auf andere Prioritäten und ihre Kernaufgaben konzentrieren können.

    Die Kunden-Vorteile: ständige Erreichbarkeit. Zufriedene Anrufer. Nachhaltige Kundenbindung. Und letztlich auch: zusätzliche Aufträge. Denn: Kein Anruf und kein*e Anrufer*in gehen mehr verloren. Außerdem wird das Kunden-Unternehmen bzw. der/die Unternehmer*in in den Abläufen nicht mehr durch jeden Anruf unterbrochen. So kann man sich stärker auf das Kerngeschäft fokussieren.

    Wünscht ein Firmenkunde weitere Leistungen? Neben dem Erreichbarkeits-Service bietet global office auch Outbound-Telemarketing-Kampagnen, Kundenbefragungen, Call-Analysen, Reportings und Beratungen zur professionellen Kundenansprache an.

    Ob Ärzte oder Autohäuser, ob Anwaltskanzleien, Touristik-Unternehmen oder Ämter und Behörden: Die Liste der Firmenkunden, die global office beauftragen, ist lang. Ihre Bandbreite reicht von Einzelunternehmern bis zu Konzernen.

  • Unsere Unterstützung für Franchisenehmer*innen

    Welche Leistungen übernimmt die Systemzentrale für global office-Partner*innen?

    • Intensive Schulungen (u.a. in SAP, technische Umsetzung, Vertriebsstrategien, Vertriebscontrolling)
    • Auf die Schulungen aufbauende Mentoring-Phasen zur Entwicklung individueller Geschäftsaufbau-Strategien
    • Regelmäßige Telefonkonferenzen, Webinare und überregionale Tagungen zum Netzwerk-Austausch und Benchmarking
    • Franchise-Nehmer*innen-Beirat
    • Marketing-Pakete: Homepage-Erstellung, Werbematerialien wie branchenspezifische Flyer, Präsentations-Mustervorlagen; ein Starterpaket enthält u.a. Printmaterialien, Visitenkarten, Website & PR-Material
    • Fakturierung und Reporting zentral
    • Rahmenverträge zwischen global office und Einkaufsgemeinschaften, Verbänden, Franchise-Systemen, welche die Kundenansprache auf Basis bestehender Vereinbarungen erleichtern
    • Startschulung im Dialog-Center der Systemzentrale für ein gutes technisches Verständnis der Dienstleistung, gemeinsame Kundentermine vor Ort jederzeit möglich
    • Finanzplanungshilfen für die Existenzgründung wie Investitionsplan, Umsatz- & Kostenplan und Liquiditätsplan
    • Unterstützung bei der Standortsuche zur Geschäfts-Eröffnung
    • Detailliertes Systemhandbuch
    • Marktstudien bzw. Statistiken
    • u.v.m.
  • Stürme mit uns deinen Karriere-Gipfel

    Ist global office die Geschäftsidee, die du suchst? Möchtest du das erfolgreiche global office-Geschäftskonzept in deinem Business-Netzwerk umsetzen oder neue Kontakte in relevante Branchen aufbauen? Fällt es dir leicht, als Berater*in beim Kunden vor Ort zu überzeugen?

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Antal International
    Antal International

    Antal International

    Vermittlung und Beschaffung von Personal
    Mach dich als Personalvermittler*in selbstständig und helfe deiner Kundschaft als Partner*in von Antal International die perfekten Talente zu finden
    Benötigtes Eigenkapital: 55.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Amazon Delivery Service Partner
    Amazon Delivery Service Partner

    Amazon Delivery Service Partner

    Eigenes Paket-Zustell-Unternehmen gründen und ausbauen
    Mit dem Amazon Delivery Service Partner Programm kannst du dein Logistikunternehmen eröffnen und Pakete von Amazon ausliefern. Jetzt PartnerIn werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • InXpress
    InXpress

    InXpress

    Nummer 1 der Wiederverkäufer im globalen Expressversand
    InXpress erobert Deutschland. Werden Sie Teil der weltweiten Nr. 1 der Expressversand-Vermittlung. Jetzt starten und Vorteil sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Lohnsteuerberatungsverbund e. V. -Lohnsteuerhilfeverein-
    Lohnsteuerberatungsverbund e. V. -Lohnsteuerhilfeverein-

    Lohnsteuerberatungsverbund e. V. -Lohnsteuerhilfeverein-

    Lohnsteuerhilfeverein
    Als SteuerexpertIn Menschen bei der Einkommensteuer helfen! Jetzt im Wachstumsmarkt loslegen und LizenznehmerIn werden!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 0 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Mail Boxes Etc.
    Mail Boxes Etc.

    Mail Boxes Etc.

    Premium Logistik-Dienstleister: Full-Service für Versand, Verpackung, Grafik & Druck
    Starten Sie durch als Partner von MAIL BOXES ETC.! Dem weltgrößten Franchise-Netz für Business-Services: Verpackung, Grafik, Druck, Versand.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • VLH - Vereinigte Lohnsteuerhilfe
    VLH - Vereinigte Lohnsteuerhilfe

    VLH - Vereinigte Lohnsteuerhilfe

    Dienstleister, Lohnsteuerhilfeverein
    VLH-BeraterIn im Haupt- oder Nebenberuf: Werden Sie Partner des größten Lohnsteuerhilfevereins in Deutschland mit mehr als einer Million Mitgliedern!
    Benötigtes Eigenkapital: 1.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Cleverlearning
    Cleverlearning

    Cleverlearning

    Fachliche Nachhilfe / Lern-Training / Coaching / Studien- und Berufsberatung
    Cleverlearning – das ist Nachhilfe, Lernförderung, Berufs- und Studienberatung. Ein System, viele Säulen. Ein großes Marktpotenzial. Jetzt einsteigen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 9.500 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • DATAC
    DATAC

    DATAC

    Franchisegeber für gewerbliche Buchführungsbüros
    Buchführung vom Marktführer! Eigenes Büro eröffnen und von den Erfahrungen des Experten profitieren. Jetzt im Franchiseverbund durchstarten!
    Benötigtes Eigenkapital: 100 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • LOS
    LOS

    LOS

    Die LOS helfen seit Jahren Menschen, ihre Probleme im Lesen und Schreiben erfolgreich zu überwinden.
    Jetzt geht’s LOS: Eröffnen Sie Ihr eigenes Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz. Sichern Sie sich ein riesiges Marktpotenzial!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über global office®

  • Franchise-System Global Office meldet neuen Standort

    Franchise-System Global Office meldet neuen Standort

    Franchise-System Global Office meldet neuen Standort

    Franchise-System Global Office meldet neuen Standort

    Global Office bietet seinen Kunden Services in den Bereichen Kundendialog und Erreichbarkeitsdienst. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Montabaur zählt aktuell rund 50 Franchise-Niederlassungen in Deutschland. Anfang März 2022 wird ein weiterer Standort an den Start gehen.

    Wie Global Office mitteilt, wird am 3. März 2022 in Bendorf bei Koblenz das neue Kundendialog-Center “Villa Rheinau“ eröffnet. Am neuen Standort ist auch ein Marketing- und Vertriebsservice-Anbieter, die Aye Media Marketing Group, beteiligt. Begleitet wird das Projekt von strategischen Partnern, etwa von der Wirtschaftsförderung und von Arbeitsagenturen. „Wir wollen unsere Unternehmensmarke mit dem neuen Standort weiter ausbauen und werden in den nächsten Monaten über 100 neue Mitarbeiter im Kundendialog-Center einstellen“, sagt Global Office-Geschäftsführer Erik Krömer. Die Kundendialog-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter von Global Office betreuen aktuell über 1.400 Kunden aus der Wirtschaft und dem öffentlichen Dienst.

    Global Office wurde im Jahr 2008 gegründet, zwei Jahre später begann das Unternehmen mit der Franchise-Expansion. Wer sich als Franchise-Partner von Global Office selbstständig macht, ist vor allem für den Vertrieb, den Aufbau von Unternehmenskooperationen, das Key-Account-Management und die Beratung der Kunden zuständig. Um die Kommunikationsservices, die erforderliche Infrastruktur und den Support kümmert sich die Systemzentrale. (red)

    Bild: Global Office

  • Hilfsprojekt des Franchise-Systems Global Office: Schule für Kinder in Namibia eröffnet

    Hilfsprojekt des Franchise-Systems Global Office: Schule für Kinder in Namibia eröffnet

    Hilfsprojekt des Franchise-Systems Global Office: Schule für Kinder in Namibia eröffnet

    Hilfsprojekt des Franchise-Systems Global Office: Schule für Kinder in Namibia eröffnet

    Global Office bietet Unternehmen Outsourcing-Lösungen für die Kundenkommunikation und sorgt für die ständige Erreichbarkeit am Telefon, im Internet oder per E-Mail. 2020 hatte Global Office zusammen mit der Hilfsorganisation Fly & Help und weiteren Unterstützern ein Hilfsprojekt für Schulkinder in Namibia gestartet. Nach der Fertigstellung des Schulgebäudes im Sommer 2021 wurde die Schule nun in Betrieb genommen.

    Wie Global Office mitteilt, fand die Schuleröffnung am 1. Dezember 2021 statt. Vor Ort in Nambia unterstützte auch die Hilfsorganisation Koakoland das Projekt. "Durch diese Schule in Otjirumbu können 85 Kinder - in einer Region ohne jegliche Infrastruktur für Schülerinnen und Schüler - grundlegende Bildung erhalten. Dadurch sind die Chancen für die zukünftige Entwicklung und wirtschaftliche Existenz deutlich verbessert. Dies wurde möglich durch Spenden und Engagement vieler Beteiligter, denen wir außerordentlich dafür danken“, freut sich Erik Krömer, Geschäftsführer von Global Office. Die Schule bietet drei Klassenräume und verfügt zudem über eine Solaranlage. Ein großer Teil der Schulkinder, die von drei Lehrkräften unterrichtet werden, stammt von den Halbnomaden Ovahimba, die sehr traditionsbewusst sind und die neue Grundschule als Bildungschance, aber auch sicheren Aufenthaltsort für eine glückliche und sichere Kindheit inmitten ihrer Familien und ihrer Kultur schätzen.

    Global Office wurde im Jahr 2008 gegründet, zwei Jahre später begann das Unternehmen mit der Franchise-Expansion. Heute gibt es rund 50 Global Office-Standorte in Deutschland und Österreich. Wer sich als Franchise-Partner von Global Office selbstständig macht, ist vorwiegend für den Vertrieb, den Aufbau von Unternehmenskooperationen, das Key-Account-Management und die Beratung der Kunden zuständig. Um die Kommunikationsservices, die erforderliche Infrastruktur und den Support kümmert sich die Systemzentrale. (red)

  • Outbound-Telefonie soll ausgebaut werden: Franchise-System Global Office übernimmt Twice Plus

    Outbound-Telefonie soll ausgebaut werden: Franchise-System Global Office übernimmt Twice Plus

    Outbound-Telefonie soll ausgebaut werden: Franchise-System Global Office übernimmt Twice Plus

    Der Franchise-Anbieter Global Office ist auf Outsourcing-Lösungen für die Kundenkommunikation spezialisiert. Gemeinsam mit seinen Partnern sorgt das Unternehmen unter anderem für die ständige Erreichbarkeit am Telefon, im Internet oder per E-Mail. Wie Global Office mitteilt, will es nun die aktive Telefonie von Unternehmen – also Outbound-Leistungen – stärken. 

    Zum 1. September hat Global Office daher die Telefonmarketingagentur Twice Plus übernommen, die auf professionelle Outbound-Telefonie spezialisiert ist. „Mit unserer Unternehmens-Expansion und Integration bestehender kompetenter Teams können wir Global Office hervorragend weiterentwickeln“, sagt Martin Aye, 50-prozentiger Anteilseigner der Global Office-Gruppe. Twice Plus und die bisherige Inhaberin Gabriele Havekost könnten nun größere Sturkturen in der Outbound-Telefonie aufbauen und künftig komplexe Projekte für Unternehmenskunden umsetzen.

    Schwerpunkt sind laut Gabriele Havekost Telefondienstleistungen mit dem Ziel, neue Projekte und neue Kunden zu gewinnen – unabhängig von der Größe des Unternehmens. Zum Leistungsspektrum gehören dabei Leadbearbeitung, Kundenumfragen und die Adressqualifizierung. Mit der Übernahme könne der Outbound-Bereich bei Global Office strategisch gestärkt werden. (red)


  • Hilfsprojekt in Namibia: Franchise-System Global Office stellt Schulgebäude fertig

    Hilfsprojekt in Namibia: Franchise-System Global Office stellt Schulgebäude fertig

    Hilfsprojekt in Namibia: Franchise-System Global Office stellt Schulgebäude fertig

    Global Office bietet Unternehmen Outsourcing-Lösungen für die Kundenkommunikation und sorgt für die ständige Erreichbarkeit am Telefon, im Internet oder per E-Mail. Im vergangenen Jahr hatten Global Office und seine Partner ein Hilfsprojekt für Schulkinder in Namibia gestartet. Im Juni 2021 wurden das Schulgebäude und eine dazugehörige Solaranlage fertiggestellt.

    Wie das Unternehmen mitteilt, konnten die Pläne für den Schulbau innerhalb nur weniger Monaten in enger Kooperation mit dem Projektpartner vor Ort, Kakoaland e. V., erfolgreich realisiert werden. Der Hintergrund: In Namibia ist der Schulbesuch für viele Kinder mit großen Schwierigkeiten verbunden. Die nächste Schule ist weit entfernt oder die Familien der Kinder sind als Nomaden unterwegs. „Üblicherweise gibt es in dieser Region, ca. 900 Kilometer nördlich von Windhoek, Schulen nicht als befestigte Gebäude, so dass die Kinder in Zelten, Blechhütten oder notdürftigen Verschlägen unterrichtet werden und auf dem Boden schlafen. Mit unserem Hilfsprojekt leisten wir eine enorme, nachhaltige Verbesserung der Lebens- und Bildungssituation dort“, erklärt Global-Office-Geschäftsführer Erik Krömer.

    Global Office wurde im Jahr 2008 gegründet, zwei Jahre später begann das Unternehmen mit der Franchise-Expansion. Heute gibt es rund 50 Global Office-Standorte in Deutschland und Österreich. Wer sich als Franchise-Partner von Global Office selbstständig macht, ist vor allem für den Vertrieb, den Aufbau von Unternehmenskooperationen, das Key-Account-Management und die Beratung der Kunden zuständig. Um die Kommunikationsservices, die erforderliche Infrastruktur und den Support kümmert sich die Systemzentrale. (red.)

  • Franchise-System Global Office erhält Prüfsiegel „Gesicherte Nachhaltigkeit“

    Franchise-System Global Office erhält Prüfsiegel „Gesicherte Nachhaltigkeit“

    Franchise-System Global Office erhält Prüfsiegel „Gesicherte Nachhaltigkeit“

    Global Office bietet seinen Kunden Unterstützung im Bereich Kundendialog und sorgt für eine ständige Erreichbarkeit von Unternehmen am Telefon, im Internet oder per E-Mail. Jetzt wurde das Franchise-System vom Deutschen Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie ausgezeichnet.

    Global Office setzt eigenen Angaben zufolge seit der Gründung im Jahr 2008 konsequent auf ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit. So gibt es bei der Personalpolitik des Unternehmens zum Beispiel ein ausgeglichenes Verhältnis von Frauen und Männern und eine ausgewogene Altersverteilung bei der Belegschaft. Global Office engagiert sich zudem für Kinder und Bildung, Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit und eine sichere, gesunde Arbeitsumgebung. Im Hinblick auf einen niedrigen CO2-Fußabdruck bezieht das Franchise-System Ökostrom aus Naturenergie. Auch das Firmengebäude der Hauptniederlassung in Montabaur ist energieeffizient gestaltet.

    Für sein Engagement hat Global Office im März 2021 nun das Prüfsiegel „Gesicherte Nachhaltigkeit“ des Deutschen Instituts für Nachhaltigkeit und Ökonomie erhalten. Zuvor waren in einem Audit die relevanten Nachhaltigkeitskompetenzen von Global Office erfasst, geprüft und bewertet worden. „Das Deutsche Institut für Nachhaltigkeit und Ökonomie ist die zentrale Vergabestelle für das Prüfsiegel „Gesicherte Nachhaltigkeit“ und begleitet Unternehmen aus 200 Branchen in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie Südafrika auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft. Das Audit verbindet die Aspekte Ökologie, Ökonomie und Soziales in einzigartiger Weise. Weil genau diese drei Aspekte für uns die tragenden Säulen sind, hat dieses Prüfsiegel für uns eine große Bedeutung“, sagt Denise Martin, Head of Quality Management bei Global Office. (red.)

  • Franchise-System Global Office engagiert sich für Schulprojekt in Namibia

    Franchise-System Global Office engagiert sich für Schulprojekt in Namibia

    Franchise-System Global Office engagiert sich für Schulprojekt in Namibia

    Global Office bietet Unternehmen Outsourcing-Lösungen für die Kundenkommunikation und sorgt für die ständige Erreichbarkeit am Telefon, im Internet oder per E-Mail. 2008 gegründet, begann das Unternehmen zwei Jahre später mit der Franchise-Expansion. Heute gibt es rund 50 Global Office-Standorte in Deutschland und Österreich. Jetzt hat Global Office ein soziales Schulprojekt in Namibia gestartet.

    Wie das Unternehmen mitteilt, wird im Rahmen des Hilfsprojekt ein neues Schulgebäude in Otjirumbu im Norden Namibias errichtet. Finanziert wird das Vorhaben von Global Office und seinen Franchise-Partnern sowie dem Global Office-Gesellschafter Martin Aye und dem Flensburger Unternehmer Hermann Höft. Kooperationspartner ist die Stiftung Fly & Help. Die erste Bauphase wird im Dezember 2020 beginnen. „Der Erfolg unseres Unternehmens gibt uns die Freiheit, in bedeutsames und nachhaltiges soziales Engagement zu investieren. Durch dieses partnerschaftliche Engagement können wir entscheidende Veränderungen im Leben der Kinder herbeiführen. Aus vielen Reisen haben wir eine besonders intensive Verbindung zu diesem Land“, sagt Global Office-Gründer und Geschäftsführer Erik Krömer.

    Wer sich als Franchise-Partner von Global Office selbstständig macht, ist vor allem für den Vertrieb, den Aufbau von Unternehmenskooperationen, das Key-Account-Management und die Beratung der Kunden zuständig. Um die Kommunikationsservices, die erforderliche Infrastruktur und den Support kümmert sich die Systemzentrale. (red.)

Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.