Ratgeber
für Franchise-Interessierte

Themenauswahl:

  • Existenzgründung
  • Finanzen
  • Franchise
  • Recht
  • Unternehmensführung

Diese Fragen an den Franchisegeber solltest du stellen

Essentielle Fragen an Franchisegeber: Einblicke von Expertin Mag. Waltraud Martius

Mag. Waltraud Martius von SYNCON International Franchise Consultants zählt zu den führenden Franchise-Beraterinnen im gesamten deutschsprachigen Raum. In einem detaillierten Video-Interview teilt sie wertvolle Ratschläge über die kritischen Fragen an Franchisegeber, die man als potenzieller Franchise-Nehmer unbedingt stellen sollte.

Die Bedeutung der Unterstützungsleistungen

Eines der Hauptthemen, die Waltraud Martius hervorhebt, sind die Unterstützungsleistungen des Franchisegebers. Die Erkundung der angebotenen Leistungen sei fundamental, betont die Expertin. Dabei sollten Interessenten explizit nach den Leistungen in Bereichen wie Marketing, Ausbildung oder Controlling fragen, die den Franchisenehmern eines Systems erbracht werden.

Klärung der Kostenstruktur

Ebenfalls essentiell ist die Klärung der finanziellen Aspekte. „Was kostet das? Welche Gebühren kommen wann auf den Franchise-Nehmer zu?“ Diese Fragen an Franchisegeber sind laut Martius von besonderer Bedeutung. Neben der Einstiegsgebühr und der laufenden Gebühr sollte man auch nach möglichen zusätzlichen Gebühren fragen, um unerwartete Kosten zu vermeiden.

Erfahrungen anderer Franchise-Nehmer

Ein weiterer entscheidender Punkt ist die Kontaktaufnahme mit anderen Franchise-Nehmern. Ihre Erfahrungen und Meinungen können einen realistischen Einblick geben, wie es einem Franchisenehmer in einem bestimmten System ergeht. Es sei empfehlenswert, sich nach Kontaktdaten anderer Franchisenehmer zu erkundigen und mit ihnen über ihre Erfahrungen zu sprechen, rät Martius.

Fazit

Die Auswahl des richtigen Franchise-Systems kann eine herausfordernde Aufgabe sein, aber durch die richtigen Fragen an Franchisegeber kann man sicherstellen, dass man gut informiert eine Entscheidung trifft. 

Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • MUNDFEIN
    MUNDFEIN

    MUNDFEIN

    Pizza-Lieferservice
    Sie lieben Pizza in bester Qualität? Dann lernen Sie unser Franchise-Konzept kennen! Wir bescheren unseren Kunden unvergessliche Geschmackserlebnisse.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Yoko Sushi
    Yoko Sushi

    Yoko Sushi

    Sushi Bar und Lieferservice
    Sushi, Suppen & Salate – Gründen Sie mit dem Franchise-System von Yoko Sushi Ihren eigenen Sushi-Lieferdienst für Nigri, Makri und Inside Outside Rolls.
    Benötigtes Eigenkapital: 35.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • iad Deutschland
    iad Deutschland

    iad Deutschland

    Vermittlung privater Wohnimmobilien über ein digitales Maklerbüro
    Eröffne mithilfe des innovativen Konzeptes von iad Deutschland dein eigenes digitales Maklerbüro. Schlage jetzt ein neues Kapitel in deinem Leben auf.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 1.000 EUR
    Details
    Schnellansicht