Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Ratgeber
für Franchise-Interessierte

Die 3 häufigsten Fehler von Gründern - 3. "Informationsdefizit"


Als renommierter Franchise-Berater analysiert Reinhard Wingral in seiner Video-Serie für FranchisePORTAL die drei häufigsten Gründerfehler, die zum Scheitern führen. Ein Grund sind Informationsdefizite, wie er im vorliegenden Video ausführt.

Informationen bezeichnet Reinhard Wingral als Rohstoff für Gründer-Entscheidungen, die schon für den Businessplan relevant sind. Als Beispiel für Informationsdefizite nennt er ein Hotel, das sich im mittleren Preissegment einer Stadt positionieren und seine Zimmer für 70 Euro anbieten möchte. Vergessen werden dabei Preisbeeinflussungen wie Rahmenvereinbarungen oder Gruppengeschäfte, durch die der Durchschnittsumsatz auf vielleicht 55 oder 58 Euro sinkt. Bei der Kostenkalkulation wird hingegen vom Ursprungspreis ausgegangen. Auf die echten Referenzwerte sollten sich auch Handwerker oder Händler stützen.

Wie viel Umsatz erwirtschaftet ein Schmuckgeschäft pro Jahr und Quadratmeter? Welche Produktivität erreicht eine Baustellen-Stunde tatsächlich? Wer diese Zahlen nicht kennt, tappt, so Wingral, in die Kostenfalle. Franchise-Gründer haben dabei einen Vorteil, denn die Franchise-Geber liefern ihnen zuverlässige Kennzahlen aus ihren Betrieben wie etwa Produktivität und Deckungsbeiträge.

 Reinhard Wingral

Reinhard Wingral

Global Franchise AG

Aufbau von Franchisesystemen, Wandlung von Vertriebsstrukturen, Finanzierung und Bewertung von Franchisesystemen, Mediation. Know-How Transfer und passende Infrastruktur im Systemmanagement.

Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • FiltaFry
    FiltaFry

    FiltaFry

    Fritteusen Management - Ölfilterung - Fritteusenreinigung - Ölverkauf - Ölentsorgung
    Mobiler Full-Service für die Fritteuse: Reinigung, Speiseöl-Filterung, Ölverkauf u.v.m.. In Deutschland neu, in vielen Ländern etabliert.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • HOL'AB! Getränkemarkt
    HOL'AB! Getränkemarkt

    HOL'AB! Getränkemarkt

    Getränkefachmärkte
    Wollen Sie einen bereits etablierten Getränkefachmarkt mit Know-how und Unterstützung des führenden Anbieters im Nord-Westen Deutschlands übernehmen?
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • DAS FUTTERHAUS
    DAS FUTTERHAUS

    DAS FUTTERHAUS

    Tiernahrung- und Tierbedarf-Einzelhandel
    Werden Sie Teil einer großen, erfolgreichen Gemeinschaft und eröffnen Sie mit DAS FUTTERHAUS Ihren eigenen Markt für Heimtierbedarf!
    Benötigtes Eigenkapital: 35.000 EUR
    Vorschau
    Details