Zum Bereich für Franchisegeber
Glossar
für Gründungs-Interessierte
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Was ist Beteiligungskapital? (Definition)

Was ist unter Beteiligungskapital zu verstehen?

Definition: Beteiligungskapital sind jene Geld- oder Sachwerte, mit denen sich Investoren finanziell an einem Unternehmen beteiligen: sei es an einem Start-up/einer Unternehmensgründung, einem bereits etablierten Geschäft oder einem Franchise-Unternehmen. Beteiligungskapital ist auch als Risikokapital, Wagniskapital oder Venture Capital bekannt.

Investoren erwerben Unternehmensanteile

Mit ihrem Beteiligungskapital kaufen sich die Investoren Unternehmensanteile. Je nach Art des Investments stellen sie auch ihr Fachwissen und ihre Netzwerk-Kontakte zur Verfügung (siehe z.B. Business Angels, Private Equity-Fonds) oder werden Teil der Geschäftsführung. Ihr Ziel ist es meistens, bei der Anschubfinanzierung zu helfen und die Anteile später gewinnbringend zu verkaufen.

Franchisegründung mit Kapitalbeteiligung

Auch im Franchising sind Kapitalbeteiligungen möglich. Manche Franchisegeber investieren in Franchisenehmer-Betriebe, um ihnen den Start zu erleichtern oder zu ermöglichen. Selbstständige Partnerunternehmen können ihre Kräfte aber auch im Rahmen eines Joint Venture vereinigen. 

Lesen Sie dazu einen Beitrag aus unserem Ratgeber:

Beteiligungskapital als Finanzierungsmultiplikator – Stille Beteiligungen für kleine und mittlere Unternehmen

Mehr Definitionen:

A B C
A B C
D E F
D E F
G H I
G H I
J K L
J K L
M N O
M N O
P Q R
P Q R
S T U
S T U
V W Z
W Z
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • VIOLAS' Gewürze und Delikatessen
    VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

    VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

    Vertrieb von Gewürzen, Reis- & Risottomischungen, Ölen, Pasta- und Polenta-Variationen
    Köstlichkeiten für Gourmets und Feinschmecker – Eröffnen Sie mit dem Franchise-System von VIOLAS' Gewürze und Delikatessen Ihren eigenen Feinkostladen.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Extrawurst
    Extrawurst

    Extrawurst

    Schnellimbiß, Kiosk
    Machen Sie sich selbstständig mit Deutschlands beliebtestem Snack! Der Unterschied zu den üblichen „Pommes-Buden“ zahlt sich in klingender Münze aus.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Ciao Bella
    Ciao Bella

    Ciao Bella

    Italienisches Quick-Service-Restaurant mit Full-Service Elementen
    Bruschetta, Pizza, Pasta, Salate und mehr – Eröffnen Sie mit dem Franchise-System von Ciao Bella Ihr eigenes italienisches Bistro-Restaurant.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht