FILTA-Franchise: konkurrenzlos mit mobilem Fritteusenservice

FILTA

Mit dem mobilen Fritteusenservice sparen Gastronomen Kosten + Zeit und wirtschaften nachhaltiger

Filta ist der mobile Servicepartner für mehr Nachhaltigkeit in kommerziellen Küchen. Zu den Services gehören u.a. die Fritteusenreinigung u. das Filtrieren des Öls für eine längere Nutzungsdauer. Nützliche Zusatzservices bieten herausragende Chancen für den Ausbau des Kundenstamms. Filta ist mit seinem Serviceumfang einzigartig und hat keine Mitbewerber auf dem deutschen bzw. DACH-Markt.


Eigenkapital
ab 25.000 EUR
Eintrittsgebühr
ab 29.500 EUR
Lizenzgebühr
2.5% + 600 EUR monatlich (Details)

Anmerkung zur Lizenzgebühr:


Die Gebühr von 2,5% bezieht sich auf den Nettoumsatz bei Serviceleistungen und fällt ab mtl. Serviceumsatz von 3.000 EUR an. Der monatliche Fixbetrag von 600 EUR wird erst ab dem 4. Monat berechnet.

Jos van Aalst
Dein*e Ansprechpartner*in:
Jos van Aalst

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • Prüfung der Standort-Verfügbarkeit
Jos van Aalst

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.
Die Telefonnummer scheint ungültig zu sein. Bitte überprüfe deine Angabe.
Nicht der richtige Ort dabei?
Bitte eine Wunschregion auswählen
Kostenlos und unverbindlich!
Du bekommst direkt per Mail einen Link zum Infopaket in einem passwortgeschützten Bereich.

Erfahrungen unserer FILTA-Partner


  • Warum bist du Franchisenehmer geworden?
    Weil ich schon immer selbstständig sein wollte und es selbst in der Hand haben wollte, was ich verdiene.

    Und warum hast du dich für FILTA entschieden?
    Weil es für mich ein einzigartiges System ist - ich komme selbst aus der Gastronomie und kenne die Bedeutung von Fritteusenpflege.
    Gerade auch was das Thema Nachhaltigkeit und die Bedeutung von Öl in der Gastronomie betrifft. Daher hat mich das Konzept von Anfang an fasziniert.

    Wie sieht dein Tag als Franchisepartner von Filta aus?
    Ich fahre schon morgens zu meinen Kunden, messe werte, reinige die Fritteusen, kümmere mich um den Abtransport und die Entsorgung des Altöls und händige auf Wunsch neues Öl an den Kunden aus.
    Anschließend fahre ich zurück in meine Werkstatt und reinige und warte den Bus. Im Büro steht dann u.a. Buchhaltung an und auch Neukundenaquise.

    Was ist das Spannende für dich an dem Konzept?
    Jeden Tag erlebt man etwas Neues und lernt neue Menschen kennen, kommt viel rum.

    Warum sollte man Franchiser bei FILTA werden?
    Weil es in Deutschland ein einzigartiges System ist und durch die verschiedenen Standbeine, die das Konzept bietet, mehrere Verdienstmöglichkeiten bestehen.

    Was würdest du anders machen?
    Gar nichts - wir sind auf der Erfolgsspur so wie wir es handhaben!

    Standort Frankfurt
  • Grund für Wechsel: Ungünstigere Arbeitsbedingungen aufgrund der Corona-Pandemie

    vorherige Tätigkeit: Bezirksleiter für einen Franchisenehmer der Systemgastronomie und Operations Manager

    Dass es für mich als gelernten Hotelbetriebswirt, Qualitätscoach und Fachmann für Systemgastronomie ein Franchisesystem werden würde, das mit Gastronomie und Hotellerie zu tun hat, war klar. Von Filta war ich von Anfang an überzeugt. Den Einstieg hat erleichtert, dass ich nicht komplett bei null anfangen musste, sondern dank bundesweiter Filta-Kunden bereits einige Standorte bedienen konnte.

    Zwei Jahre später...

    Nachdem ich zunächst nur rund um Nürnberg und Franken unterwegs war, hatte ich bereits nach einigen Monaten die Chance ergriffen und mich für ganz Bayern bei Filta eingekauft.

    Zu meinen Kunden gehören heute u.a. der Tierpark Hellabrunn (München), das Max-Morlock-Stadion Nürnberg, 10 Standorte der Pommes Freunde, die Restaurants der Möbelhäuser Mömax und XXXLutz und auch das bekannte Riegele WirtsHaus in Augsburg. Rund 60 % vom Umsatz machen inzwischen die Großkunden mit mehreren Standorten aus, 40 % sind kleinere Betriebe.

    Auf alle Fälle war es für mich die richtige Entscheidung, die ich bisher zu keinem Zeitpunkt bereut habe, auch wenn ich einige Monate durch Corona "verloren" habe. Welches Potential das System hat, sehe ich gerade, weil die Nachfrage nach unseren mobilen Fritteusenservices wieder sehr ansteigt und es ist absehbar, dass es weiter stabil aufwärts geht.“


    Standort Nürnberg und München
  • Wir begannen komplett bei Null. Jetzt sind wir für über 20 Kunden im Einsatz. Die meisten sind Großkunden, wie das Studierendenwerk Stuttgart, die Möbelhäuser Möbel Martin und mömax mit jeweils fünf Filialen im Raum Südwestdeutschland. Etwa 20 % unserer Kunden machen 80 % unseres Umsatzes aus. Dieser liegt mit einem voll ausgelasteten Serviceauto (160 - 180 Stunden mtl.) bereits bei durchschnittlich 10000 - 11000 Euro pro Monat. Die Gewinnzone hatten wir schon nach einigen Monaten erreicht.

    Standort FiltaFry Südwest

FILTA Franchise-System

Einzigartiges Fritteusen,- Öl- und Fettmanagement ohne Konkurrenz

Neues Geschäftsfeld, lang ersehnte Dienstleistung: Filta wurde 1996 in England gegründet und ist bisher weltweit das einzige Managementsystem rund um die Fritteuse. Technik und Vorgehensweise werden ständig optimiert. Weltweit profitieren wöchentlich über 7.000 Kunden von den Vorteilen der Services von über 400 Partnerbetrieben in 15 Ländern. Filta Deutschland wurde Ende 2014 gegründet. Wer sich jetzt mit dem Filta-System selbstständig macht, besitzt auf dem deutschen Markt ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.

  • Mit Nachhaltigkeitsservices zum Geschäftserfolg

    Als Filta-Partner übernehmen Sie vor Ort u.a. das professionelle Reinigen der Fritteusen und das Filtrieren des Speiseöls auf Mikrobasis. Auch das Abholen und Liefern von Öl gehört zu den Services. Ihre Kunden sparen so Zeit und Geld. Zudem lässt sich die Nutzungsdauer des Öls um bis zu 100 % verlängern, was einen messbaren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung bedeutet. Für diese Ergebnisse und unser Engagement in Sachen Nachhaltigkeit wurden wir bereits mehrmals ausgezeichnet, gehören mit zu den "grünsten" Franchiseunternehmen, werden als einer der wenigen Lieferanten von GreenKey empfohlen und sind Mitglied von "United against Waste".

  • Zusatzservices ermöglichen neue Zielmärkte

    Außer dem mobilen Fritteusen Full Service bietet Filta Ihnen die Möglichkeit, immer wieder Ihr Angebots- und Produktportfolio zu erweitern. Damit sind Sie attraktiver für Ihre Kunden und können sich neue Zielgruppen erschließen. Zu den Zusatzservices gehören:

    - der einzigartige Vor-Ort-Ersatz von Kühlschrankdichtungen
    - die chemiefreie Abflussreinigung
    - die automatische Reinigung von Abzugsanlagen
    - hochmoderne Fettabscheidung mit dem FiltaFOG Cyclone

  • Das Franchisekonzept für Wachstumsorientierte

    Ziel ist es, Filta in allen größeren Städten und Ballungsräumen zu etablieren und mittelfristig alle Regionen abzudecken. Filta vergibt deshalb bevorzugt Gebiets-Lizenzen an wachstumsorientierte Partner/Investoren, die eine Region bzw. ein Gebiet übernehmen wollen. Für viele Standorte gibt es bereits Kunden für den sofortigen Start. Filta konnte bisher einige Großkunden gewinnen, darunter Top-Ten-Caterer, mehrere Stadien, Studentenwerke, Möbelketten und Zoos.

    Die Übernahme der FiltaFry Deutschland GmbH durch The Filta Group und die Börsennotierung stärken vor allem Sie als Partner. Die Chancen zur Gewinnung größerer Kunden sind weitaus höher als vorher. Zusätzlich unterstützt Sie ein erfahrener Business Development Manager im Vertrieb und bei der Akquise vor Ort.

  • Überzeugt? 

    Starten Sie jetzt mit unserem weltweit erprobten Konzept in Deutschland! Sichern Sie sich einen Markt mit hohen Einkommens-Chancen! Werden Sie Franchise-Partner vor Ort!

    Sie möchten mehr wissen? Füllen Sie das Anfrageformular aus und wir senden Ihnen gerne weitere Informationen zu!

Wir suchen in ganz Deutschland neue Partner!

Schlage jetzt deine Region vor und erhalte ein ausführliches Infopaket

Außerdem suchen wir konkret hier neue Partner

  • 28195 Bremen
    Standort-Übernahme
  • 79098 Freiburg
    Standort-Neugründung
  • 41061 Mönchengladbach
    Standort-Neugründung
  • 24103 Kiel
    Standort-Neugründung
  • 90402 Dresden
    Standort-Neugründung
  • 34117 Kassel
    Standort-Neugründung
  • 70173 Stuttgart
    Standort-Neugründung
  • 04103 Leipzig
    Standort-Neugründung
  • 40213 Düsseldorf
    Standort-Neugründung
Alle anzeigen (9)
Jos van Aalst
Ansprechpartner:
Jos van Aalst
Infopaket anfordern

Beiträge über FILTA

  • Filta präsentiert sich als Franchiseunternehmen für mobilen Fritteusenservices auf der Intergastra 2024

    Filta präsentiert sich als Franchiseunternehmen für mobilen Fritteusenservices auf der Intergastra 2024

    Filta präsentiert sich als Franchiseunternehmen für mobilen Fritteusenservices auf der Intergastra 2024

    Filta präsentiert sich als Franchiseunternehmen für mobilen Fritteusenservices auf der Intergastra 2024

    Filta zeigt auf der diesjährigen Intergastra seine konkurrenzlosen mobilen Services, die sowohl mehr Nachhaltigkeit als auch Kostenersparnis in gewerbliche Küchen bringen.

    • Mobiler Fritteusenservice

    Der Fokus liegt dabei auf dem mobilen Fritteusenservice inklusive Mikro-Filtrierung des Öls sowie professioneller Fritteusenreinigung. Damit lässt sich die Lebensdauer des Öls um bis zu 100 % verlängern, Kosten werden reduziert, die Mitarbeiter in puncto Fritteusenreinigung erheblich entlastet.

    • Schnell-Ersatz von defekten Kühlschrankdichtungen

    Ob für Kühlschränke, Kühltheken oder Kühlräume: Mit unserem bundesweit einzigartigen Vor-Ort-Liefer- und Montageservice sind defekte Dichtungen innerhalb kürzester Zeit durch neue korrekt ersetzt.

    • Hocheffizienz-Fettabscheidung

    Der FiltaFOG Cyclone ist der weltweit erste Fettabscheider für kommerzielle Küchen mit acht unabhängigen Hydrozyklonen. Er eignet sich für den nachhaltigen Einsatz bei Geschirrspülern, Waschanlagen, Grills mit Drainage, Entwässerungssystemen und vielem mehr.

    Gerne kommen wir in Stuttgart mit Ihnen ins Gespräch – www.filtafry.de

    Halle 3, Stand 3A12 

     

    #Intergastra #filta #kühlschrankdichtungen #fritteusenservice #nachhaltigkeit #haccp #frittieren #gastonomie #gastrotechnik #küchentechnik #küchenservice #franchise #fettabscheider #fettabscheidung #kühldichtungen

  • Filta setzt bei der Gewinnung von neuen Franchisepartnern auch 2023 wieder auf die Franchise Expo in Frankfurt/Main

    Filta setzt bei der Gewinnung von neuen Franchisepartnern auch 2023 wieder auf die Franchise Expo in Frankfurt/Main

    Filta setzt bei der Gewinnung von neuen Franchisepartnern auch 2023 wieder auf die Franchise Expo in Frankfurt/Main

    Filta setzt bei der Gewinnung von neuen Franchisepartnern auch 2023 wieder auf die Franchise Expo in Frankfurt/Main

    • Mobile Services rund um Fritteusen, Öl und Fett wieder mehr gefragt.
    • Filta sorgt für mehr Nachhaltigkeit und Einsparung in kommerziellen Küchen.
    • Ergänzende Services bieten Franchisenehmern zusätzliche Absatzmöglichkeiten. 

    Seit Gründung der FiltaFry Deutschland GmbH Ende 2014 nimmt der Fritteusen- und Ölmanagement-Anbieter an der internationalen Franchise Expo in Frankfurt teil und nutzt die größte Branchenplattform zum Erfahrungsaustausch, zur Partnergewinnung und aufgrund der zahlreichen Teilnehmer aus der Gastrobranche auch zur Neukundenakquise. In diesem Jahr haben potentielle Franchisepartner wieder die Gelegenheit, persönlich das Filta-Team um Jos van Aalst zu treffen sowie die Services als auch die Möglichkeiten kennenzulernen, die das 2022 mit dem „Green Franchise Award“ und dem „Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2023“ ausgezeichnete Unternehmen seinen Franchisenehmern und Kunden bietet. 

    Einzigartiges Fritteusen,- Öl- und Fettmanagement ohne Konkurrenz

    Neues Geschäftsfeld, lang ersehnte Dienstleistung: Filta ist bisher weltweit das einzige Managementsystem rund um die Fritteuse. Weltweit profitieren wöchentlich über 8.000 Kunden von den Vorteilen der Services von über 400 Filta-Partnerbetrieben in 15 Ländern. Wer sich jetzt mit dem Filta-System selbstständig macht, besitzt auf dem deutschen Markt ein absolutes Alleinstellungsmerkmal.

    Mit Nachhaltigkeitsservices zum Geschäftserfolg

    Das mobile Fritteusen- und Ölmanagement ist aufgrund von gestiegenen Ölpreisen und Mitarbeitermangel in der Gastronomie für Kunden interessanter denn je. Filta-Partner übernehmen vor Ort u.a. das professionelle Reinigen der Fritteusen und das Filtrieren des Speiseöls auf Mikrobasis. Auch das Abholen und Liefern von Öl gehört zu den Services. Kunden sparen so Zeit und Geld. Zudem lässt sich die Nutzungsdauer des Öls um bis zu 100 % verlängern, was für Gastronomen einen messbaren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung bedeutet.

    Zusatzservices ermöglichen neue Zielmärkte

    Außer dem mobilen Fritteusen Full Service bietet Filta seinen Franchisepartnern die Möglichkeit, immer wieder ihr Angebots- und Produktportfolio zu erweitern. Damit werden sie attraktiver für Kunden und können sich neue Zielgruppen erschließen.

    Zu den Zusatzservices gehören:

    - der einzigartige Vor-Ort-Ersatz von Kühlschrankdichtungen

    - die chemiefreie Abflussreinigung 

    - die automatische Reinigung von Abzugsanlagen 

    - die hochmoderne Fettabscheidung mit dem FiltaFOG Cyclone


    Was Filta-Partner schätzen

    Sascha Peltret, Filta-Franchisepartner in Frankfurt, hat vor einem Jahr den Service für das Rhein-Main-Gebiet übernommen und schätzt sowohl seine unternehmerische Freiheit, das Potenzial, das die mobilen Services bieten und die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Franchisegeber:

    „Mit Filta habe ich ein Franchisesystem gefunden, das zu meinem Interesse an der Gastronomie passt, dessen Nachhaltigkeitskonzept und Kundenpotenzial mich nach wie vor begeistern und an dem ich die faire Zusammenarbeit mit dem Franchisegeber schätze.“ 

    Die wichtigsten Fragen zum Filta-Franchise aus der Sicht eines künftigen Franchisenehmers beantwortet Sascha Peltret in diesem Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=zBdnUp-XlVo

    Sichern Sie sich jetzt hier Ihr kostenloses Ticket mit dem Promocode 1124:

    https://www.franchise-expo.com/de-de/fuer-besucher

  • Start in Berlin: Erstmals eine Gründerin als Franchise-Partnerin bei Filta

    Start in Berlin: Erstmals eine Gründerin als Franchise-Partnerin bei Filta

    Start in Berlin: Erstmals eine Gründerin als Franchise-Partnerin bei Filta

    Start in Berlin: Erstmals eine Gründerin als Franchise-Partnerin bei Filta

    Das Franchisesystem Filta bietet einen mobiler Full-Service rund um die Fritteuse: etwa die fachgerechte Entsorgung von Altöl oder auch das Säubern des Geräts. Das Konzept entstand 1996 in Großbritannien und ist mittlerweile mit Franchise-Nehmern in vielen Ländern aktiv – seit 2015 auch in Deutschland, seit 2019 in Österreich. Zum 1. August 2023 ging nun in Berlin mit Maja Schneider (siehe Bild) die erste Frau als Franchisenehmerin in Deutschland an den Start. 

    Das Besondere ist nicht nur, dass die Gründerin sich in einem Bereich selbstständig macht, der offenbar sonst sehr männerlastig ist. Sie gehört zudem bereits zum Unternehmen: „Maja verantwortet seit dem Deutschland-Start unseres Franchiseunternehmens im Jahr 2015 die Bereiche Marketing und Pressearbeit und wird beide auch weiterhin betreuen“, sagt Filta-Geschäftsführer Jos van Aalst. „Umso mehr freut es uns, dass sie als erste Frau an Bord unserer Franchise-Familie nun auch als selbstständige Unternehmerin mit ihrem Berliner Team den Ausbau der Filta-Services vorantreibt.“ Drei Mitarbeiter gehören zu ihrem Team, zudem kann die Berlinerin einen bestehenden Kundenstamm übernehmen. Rund 15 Partner gehören insgesamt laut Unternehmenswebsite in Deutschland und Österreich zum Franchisesystem. (red)

    Foto: Filta



  • Mobiler Fritteusenservice: Maja Schneider startet in Deutschland als erste Franchisenehmerin mit Filta Berlin

    Mobiler Fritteusenservice: Maja Schneider startet in Deutschland als erste Franchisenehmerin mit Filta Berlin

    Mobiler Fritteusenservice: Maja Schneider startet in Deutschland als erste Franchisenehmerin mit Filta Berlin

    Mobiler Fritteusenservice: Maja Schneider startet in Deutschland als erste Franchisenehmerin mit Filta Berlin

    Ab 1. August sorgt Maja Schneider als neue Filta-Franchisenehmerin mit dem einzigartigen mobilen Fritteusenservice in den Küchen der Hauptstadt für saubere Fritteusen und die Mikrofilterung des Frittieröls. Gastronomen können damit ihren Ölverbrauch erheblich reduzieren und einen messbaren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten. Weitere nützliche Services, wie die umweltgerechte Entsorgung des Altöls oder das schnelle Ersetzen von Kühlschrankdichtungen, ergänzen das Dienstleistungsspektrum.

    „Maja verantwortet seit dem Deutschland-Start unseres Franchiseunternehmens im Jahr 2015 die Bereiche Marketing und Pressearbeit und wird beide auch weiterhin betreuen“, sagt Filta-Geschäftsführer Jos van Aalst. „Umso mehr freut es uns, dass sie als erste Frau an Bord unserer Franchise-Familie nun auch als selbstständige Unternehmerin mit ihrem Berliner Team den Ausbau der Filta-Services vorantreibt.“

    „Da ich in Berlin lebe, konnte ich hier über viele Jahre das Filta-Business genau beobachten und mich damit vertraut machen“, fügt Maja Schneider hinzu. „Jetzt ist für mich der richtige Zeitpunkt gekommen, dieses in die eigene Hand zu nehmen. Allein durch die Größe und Infrastruktur dieser Stadt sehe ich den Weg zum Erfolg als große Herausforderung, auf die ich mich sehr freue.“

    Mit Thomas Kokott und Sandi Huseinovic hat Maja Schneider bereits zwei langjährige und vor allem praxiserprobte Fritteusen-Spezialisten im Team. Der jüngste Mitarbeiter, Linus Sohr, hat seine Einarbeitungszeit erfolgreich absolviert und ist bereits eigenständig auf Tour.

    Die Berlinerin übernimmt auch einen bestehenden Kundenstamm, von dem einige Kunden den Filta-Service rund um Fritteuse und Frittieröl wöchentlich bereits seit vielen Jahren nutzen. Zu ihnen gehören unter anderem Marché und BMB mit ihren Restaurants und Imbissen in Zoo und Tierpark, die Gastronomie in den Mömax-Möbelhäusern sowie mehrere Burgerketten mit ihren Stores.
  • Die Berliner Zoogastronomie frittiert nachhaltig und nutzt dafür den mobilen Service von Filta Berlin

    Die Berliner Zoogastronomie frittiert nachhaltig und nutzt dafür den mobilen Service von Filta Berlin

    Die Berliner Zoogastronomie frittiert nachhaltig und nutzt dafür den mobilen Service von Filta Berlin

    Die Berliner Zoogastronomie frittiert nachhaltig und nutzt dafür den mobilen Service von Filta Berlin

    „Neben dem vielfältigen Angebot an frischen Salaten und vegetarischen Speisen, erfreuen sich die Klassiker wie Pommes & Co. nach wie vor großer Beliebtheit“, sagt Jan Peinemann. Als Betriebsleiter ist er im Tierpark Berlin im Auftrag von Marché Mövenpick Deutschland für das Speisenangebot in den Restaurants „Patagona“, „Bandipur“ und „Strandkieker“ zuständig.

    „Bei höheren Besucherzahlen im Sommer und zusätzlichen Standorten steigt natürlich auch unser Ölverbrauch“, fügt er hinzu. Rund 13.000 Liter Frittieröl wurden in den vergangenen zwölf Monaten allein im Tierpark verbraucht. Alle Restaurants in Zoo und Tierpark setzen hierbei auf hochwertiges, langlebiges Qualitätsöl auf Sonnenblumen-/Rapsbasis. „Das passt zusätzlich noch zu unseren Bemühungen um Nachhaltigkeit, wie zum Beispiel unserem regionalen Einkauf", ergänzt Peinemann.

    Mikrofiltrierung mit Filta reduziert Ölverbrauch und CO2-Ausstoß

    Neben der klaren Entscheidung gegen Palmöl sind sich alle Küchenchefs darin einig, dass sie den Ölverbrauch so gering wie möglich halten und auch beim Frittieren auf Nachhaltigkeit setzen wollen und müssen. Aus diesem Grund nutzen sämtliche gastronomischen Einrichtungen in Zoo und Tierpark den mobilen Fritteusenservice von Filta.

    „Zweimal pro Woche kommen die mobilen Fritteusenprofis in unsere Küchen und entscheiden anhand von genauen Qualitätsmessungen, ob sie das Frittieröl noch filtern können oder austauschen müssen“, sagt Mirko Stargardt, stellvertretender Betriebsleiter von „Zoo Talia“ und verantwortlich für das Zoo-Restaurant sowie das „Pinguin Haus“.

    Mit einer einzigartigen, patentierten Filtriermaschine können die Mitarbeiter von Filta – einem bundesweiten Serviceanbieter auf Franchisebasis – das Frittieröl so fein filtern, dass sich dessen Lebensdauer um bis zu 100 % verlängern lässt. Mit dem Effekt, dass nur noch halb so viel Öl nötig ist und entsprechend weniger entsorgt werden muss. Gleichzeitig bedeutet der Verbrauch von weniger Frittieröl eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes.

    Punktgenaues Ölmanagement

    „Aus unserer jahrelangen Praxis wissen wir, dass sich viele Köche anhand der Farbe, des Geruchs oder einfach des Gefühls entscheiden, wann sie das Frittieröl austauschen“, sagt Maja Schneider von Filta Berlin. „Das hat zur Folge, dass in manchen Fällen das Öl zu früh entsorgt wird und dadurch der Verbrauch unnötig steigt. Oder das Öl wird aus Kostengründen zu lange genutzt und der gesetzlich erlaubte Grenzwert von 24 TPM (Total Polar Materials) wird überschritten.“

    Umweltgerechte Weiterverarbeitung zu Biodiesel 

    „Wir schätzen den Service weit über den Einspareffekt hinaus“, bestätigt auch Mario Kriebel von der „Waldschänke“ im Zoo. „Die Serviceprofis von Filta filtrieren nicht nur das Öl beziehungsweise wechseln es aus, sondern reinigen außerdem jedes Mal professionell alle Fritteusen, versorgen uns mit langlebigem Qualitäts-Sonnenblumenöl und dokumentieren am Ende alles lückenlos, sodass wir auch in puncto Lebensmittelkontrolle immer auf der sicheren Seite sind. Das entlastet unsere Mitarbeiter außerdem rund um die mühsame Reinigung der Fritteusen“, so Kriebel. „Auch um die Entsorgung des verbrauchten Öls müssen wir uns nicht kümmern, denn das übernimmt ebenfalls Filta. Das Öl wird dann weiter verarbeitet. Umweltgerecht zu Biodiesel, versteht sich.“

    „Der größte Bedrohungsfaktor für die Biodiversität und damit vieler Tierarten, die in Zoo, Aquarium und Tierpark Berlin leben, ist der Verlust ihrer  Lebensräume. Diese fallen dem zunehmenden Ressourcenbedarf einer stetig wachsenden Weltbevölkerung und ihres Konsumverhaltens zum Opfer“, erklärt Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem. „Ressourcen schonen, Lebensraum schützen, Arten retten – diese Gedanken vermitteln wir nicht nur an unsere Gäste, sondern streben auch bei der eigenen Arbeitsweise einen ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigeren Weg an. Daher begrüßen wir jede Art der Ressourcenschonung, wie dieses Einsparen und Recycling von Öl in unserer Gastronomie.“

  • Mobiler Fritteusenservice Filta präsentiert 2023 erstmalig sein Service- und Produktportfolio auf der INTERNORGA

    Mobiler Fritteusenservice Filta präsentiert 2023 erstmalig sein Service- und Produktportfolio auf der INTERNORGA

    Mobiler Fritteusenservice Filta präsentiert 2023 erstmalig sein Service- und Produktportfolio auf der INTERNORGA

    Mobiler Fritteusenservice Filta präsentiert 2023 erstmalig sein Service- und Produktportfolio auf der INTERNORGA

    Internorga 2023: Mobiler Fritteusenservice Filta präsentiert erstmals mehrfach ausgezeichneten Fettabscheider „FiltaFOG Cyclone“, Halle B6, Stand 537, 10.-14. März 2023


    - Mobile Filta-Services rund um Fritteusen, Öl und Fett gefragter denn je

    - Services sorgen für mehr Nachhaltigkeit und Einsparung in kommerziellen Küchen

    - Der neue Fettabscheider „FiltaFOG Cyclone“ hat aktuell die höchste Fettrückgewinnungsrate


    Seit Gründung der FiltaFry Deutschland GmbH Ende 2014 nimmt der Fritteusen- und Ölmanagement-Anbieter zum ersten Mal an der Internorga in Hamburg teil und nutzt die einzigartige Branchenplattform zum Erfahrungsaustausch, zur Partner-, Franchise- und Neukundengewinnung.

     

    Filta, das 2022 mit dem „Green Franchise Award“ als nachhaltigstes Franchiseunternehmen ausgezeichnet wurde, ist bisher weltweit das einzige Managementsystem rund um die Fritteuse. Wöchentlich profitieren über 7.000 Kunden von den Vorteilen der Services von über 400 Filta-Partnerbetrieben in 15 Ländern.

     

    Mobile Services für mehr Nachhaltigkeit in der Gastronomie 

     

    Filta-Partner übernehmen vor Ort u.a. das professionelle Reinigen der Fritteusen und das Filtrieren des Speiseöls auf Mikrobasis. Zu den Services gehören auch die Lieferung von neuem Öl sowie die Abholung von verbrauchtem Öl, das umweltgerecht zu Biodiesel weiterverarbeitet wird. Kunden sparen so Zeit und Geld, entlasten ihre Mitarbeiter und minimieren das Risiko, das sie beim Hantieren mit heißem Frittieröl haben. Zudem lässt sich die Nutzungsdauer des Öls um bis zu 100 % verlängern, was für Gastronomen einen messbaren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung bedeutet.

     

    Effizientester Fettabscheider mit im Messegepäck

     

    Auf dem Weg vom Anbieter mobiler Fritteusenservices hin zum Komplettanbieter von Dienstleistungen rund um Fritteusen, Öl und Fett verbucht Filta mit dem neuen Fettabscheider „FiltaFOG Cyclone“ einen weiteren Meilenstein seiner Unternehmensgeschichte.

     

    Der „FiltaFOG Cyclone“ ist der weltweit erste Fettabscheider für kommerzielle Küchen, der über acht unabhängige Hydrozyklone verfügt. Er bietet das Höchstmaß an Öl- und Fett-Rückgewinnung, das derzeit am Markt erhältlich ist. Der Energieverbrauch beträgt durch die spezielle Konstruktion nur einen Bruchteil von herkömmlichen Anlagen. Das Öl wird in sehr hoher Qualität abgeschieden, so dass es ebenfalls zu Biodiesel weiterverarbeitet werden kann. 2022 erhielt Filta für den Fettabscheider unter anderem den "Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte" und den „Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2023“ für Design.

     

    In der Praxis bewährt

     

    Seit mehreren Monaten ist der „FiltaFog Cyclone“ bei McDonald’s in Ratingen erfolgreich im Einsatz. Torsten Rolf, Director Operations bei Marcus Prünte McDonald's Restaurants nennt einige wichtige Vorteile des neuen Fettabscheiders:

     

    „Der ‚FiltaFOG Cyclone‘ sorgt bei uns dafür, dass ein Maximum an Öl- und Fettresten bereits aus dem Spülwasser abgeschieden wird, bevor es überhaupt ins Abwassersystem gelangt und sich Fettreste innen an den Rohren ablagern können. Das Öl kommt in solch einer Qualität aus dem Fettabscheider, dass wir es sammeln und umweltgerecht weiterverarbeiten lassen können und damit auch in Sachen Entsorgung einen zusätzlichen Beitrag zu Umweltschutz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit leisten."

     

    Außer dem mobilen Fritteusenservice und dem Fettabscheider präsentiert Filta auf der Internorga seine Zusatzservices:


    - der einzigartige Vor-Ort-Ersatz von Kühlschrankdichtungen,

    - die chemiefreie Abflussreinigung,

    - die automatische Reinigung von Abzugsanlagen.

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Prüfung der Standort-Verfügbarkeit in deiner Wunschregion
  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
Jos van Aalst
Dein*e Ansprechpartner*in:
Jos van Aalst
Jos van Aalst

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.
Die Telefonnummer scheint ungültig zu sein. Bitte überprüfe deine Angabe.
Nicht der richtige Ort dabei?
Bitte eine Wunschregion auswählen
Kostenlos und unverbindlich!
Du bekommst direkt per Mail einen Link zum Infopaket in einem passwortgeschützten Bereich.