Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Glossar
für Gründungs-Interessierte
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Was sind Bezugspreise? (Definition)

Was ist der Bezugspreis?

Definition: Als Bezugspreis wird der Preis für abzunehmende Waren bezeichnet. Im Handel ist damit der Einstandspreis gemeint, zu dem eine Handelsware im Einkauf  beschafft werden kann. Er ist auch für die Bewertung  erworbener Güter von großer Bedeutung. Werden die beschafften Güter vor dem Weiterverkauf gelagert, so kann durch Vermischung mit bereits gelagerten gleichartigen Produkten ein Bewertungsproblem entstehen. 

Bedeutung der Bezugspreise im Franchising

Wichtig für Franchise-Interessenten ist auch die Frage der Preisgestaltung von Vertragsprodukten oder Vertragsleistungen. In die Betrachtung der vom Franchisenehmer zu erbringenden finanziellen Leistungen sind neben verschiedenen Gebühren der Umfang und die Preisgestaltung der Ware, die über den Franchisegeber zu beziehen ist.

Enthält ein Franchise-Vertrag Bezugsbindungen für bestimmte Vertragswaren, sollten Franchise-Nehmer auf jeden Fall prüfen, ob die Handelswaren, die der Bezugsbindung unterliegen, nicht überteuert sind und ob vergleichbare Waren anderswo nicht deutlich billiger zu beziehen sind. Die offene Frage nach einem etwaigen Aufschlag bei den Bezugspreisen für die von ihm ausgelieferten Waren und Einrichtungsgegenstände und nach seiner Höhe sollte kein seriöser Franchise-Geber übel nehmen.

Bei reinen Distributionsaufgaben verzichten Franchisegeber oft vollständig oder teilweise auf die Erhebung von Franchisegebühren. In diesem Fall ist das Entgelt für die Dienstleistungen der Franchise-Systemzentrale im Bezugspreis für die abzunehmenden Waren (Warenbezugspreis) enthalten. Liegen die Bezugspreise über den Einkaufspreisen der Konkurrenz für vergleichbare Waren, kann es sich um eine indirekte Franchisegebühr handeln. Besondere Bedeutung gewinnt in diesem Zusammenhang der Anteil des internen Warenbezuges am gesamten Wareneinkauf des Franchisenehmers.

Mehr Definitionen:

A B C
A B C
D E F
D E F
G H I
G H I
J K L
J K L
M N O
M N O
P Q R
P Q R
S T U
S T U
V W Z
W Z
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • DIE STEINPFLEGER
    DIE STEINPFLEGER

    DIE STEINPFLEGER

    Professionelle Reinigung und Imprägnierung von Pflasterflächen, Betonflächen und Fassaden
    Einzigartige Geschäftsidee: Profi für Reinigung und Pflege von Pflaster, Beton und Fassaden. Jetzt Franchise-Lizenz erwerben, Geschäft eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 8.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • burgerme
    burgerme

    burgerme

    Burger Delivery
    Wachsen Sie jetzt mit dem Marktführer und liefern frisch gegrillte und individuell zubereitete Burger und knackfrische Salate an Ihre Kunden!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • VIOLAS' Gewürze und Delikatessen
    VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

    VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

    Vertrieb von Gewürzen, Reis- & Risottomischungen, Ölen, Pasta- und Polenta-Variationen
    Köstlichkeiten für Gourmets und Feinschmecker – Eröffnen Sie mit dem Franchise-System von VIOLAS' Gewürze und Delikatessen Ihren eigenen Feinkostladen.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details