Zum Bereich für Franchisegeber
Ratgeber
für Franchise-Interessierte

Themenauswahl:

  • Existenzgründung
  • Finanzen
  • Franchise
  • Recht
  • Unternehmensführung

Der Franchisevertrag: Die Autoren über das Buch

Im Video-Interview auf FranchisePORTAL stellen die Autoren Hermann Riedl und Martin Niklas ihr Fachbuch „Der Franchisevertrag – Fallstricke, Hilfestellungen und Organisationen“ vor: Martin Niklas als Fachanwalt, Hermann Riedl als Franchise-Experte. Eingangs möchte FranchisePORTAL-Geschäftsführer Steffen Kessler von ihnen wissen: wozu dieses Buch?

Martin Niklas antwortet, es ist kein rein juristisches Fachbuch, sondern auch ein betriebswirtschaftliches. Es richtet sich an Franchisegeber, Franchisenehmer sowie Interessenten, die sich über die Möglichkeiten, No-Go's und wirtschaftlichen Folgen von Regelungen in Franchiseverträgen informieren möchten, so der Anwalt und Mit-Autor. Seiner Meinung nach gab es ein Buch in dieser Form noch nicht.

Steffen Kessler wendet sich an Hermann Riedl mit der Frage, wann die Mandanten seiner Unternehmensberatung dieses Buch lesen sollten.

Jeder sollte es von Anfang an benutzen, so Hermann Riedl. Denn Franchiseverträge werden oft unterschätzt. Man kenne die Fallstricke nicht – etwa bei AGB, Satzungen oder Leistungen. All das ist im Buch zu finden. Ebenso Fälle, wann Franchiseverträge für nichtig erklärt werden. Statt einen Franchisevertrag aus dem Internet herunterzuladen, sollte er individuell und professionell auf die Geschäftsidee hin erstellt werden. Was zu beachten ist, sollten auch nicht juristisch Bewanderte verstehen. Dafür haben sich beide – als Anwalt und Consultant – zu diesem Buchprojekt zusammengetan.

Es gibt mehrere Bücher zu dem Thema, wirft Steffen Kessler ein. Was macht dieses besonders lesenswert?
Martin Niklas antwortet, es sei die Schnittmenge zwischen juristischer Literatur und Praxisratgeber. Der Leser informiert sich vorher über den Franchisevertrag und überlässt dessen Gestaltung nicht allein dem Rechtsanwalt. 

Steffen Kessler bedankt sich für das Gespräch sowie das Buch und weist darauf hin, dass es unter www.franchise-shop.de erhältlich ist.
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Extrawurst
    Extrawurst

    Extrawurst

    Schnellimbiß, Kiosk
    Machen Sie sich selbstständig mit Deutschlands beliebtestem Snack! Der Unterschied zu den üblichen „Pommes-Buden“ zahlt sich in klingender Münze aus.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • FutureUp
    FutureUp

    FutureUp

    Kinder & Jugendheim mit stationärer Heimerziehung
    Übernehme als Lizenzpartner*in die Leitung eines FutureUp UNIT Kinder- und Jugendheims und unterstütze bei der erfolgreichen Wiedereingliederung.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BOSSMANN Sanierung
    BOSSMANN Sanierung

    BOSSMANN Sanierung

    Generalunternehmung für Altbausanierung aus einer Hand
    Komplettsanierung von Haus und Wohnung aus einer Hand. Steigende Nachfrage, hohe Auftragsvolumen. Verdienen Sie am Umbau-Boom!
    Benötigtes Eigenkapital: 1.000 EUR
    Details
    Schnellansicht