Zum Bereich für Franchisegeber

SUCCESS SPORT Lizenzsystem: Sport-Artikel und -Bekleidung

Eigenkapital
4.900 - 9.900 EUR
Eintrittsgebühr
4.900 EUR
Lizenzgebühr
Keine Lizenzgebühr

Anmerkung zur Lizenzgebühr: keine

SUCCESS SPORT-Lizenz-Partner verkaufen hochwertige Sport- und Funktionsbekleidung im Direktvertrieb. Sie betreiben kein Ladengeschäft und können ihre Artikel von Top-Marken daher zu besonders günstigen Preisen anbieten. Ihre Kunden sind die Sport- und Fußballvereine vor Ort. Jeder Lizenzpartner erhält ein geschütztes Vertriebsgebiet, das ca. 50 Vereine umfasst.
Robert Schiefbahn
Ansprechpartner:
Robert Schiefbahn
Infopaket anfordern

Dein Infopaket per Mail:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Details zu Konditionen / Gebühren
  • Unterstützung bei deiner Gründung
  • Laufende Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!

SUCCESS SPORT Lizenz-System

Mit Success macht Sport Spass...

SUCCESS SPORT versteht sich als Anbieter von qualitativ hochwertiger Sportswear, Fitness-/ Freizeit- u. Funktionskleidung für Sportvereine und Endverbraucher. Neben zahlreichen anderen Hersteller bedient sich SUCCESS SPORT hierbei seit kurzem auch dem international bekannten und renommierten Sportartikelhersteller „ERREA“.
Hierbei werden alle Artikel von SUCCESS SPORT angeschlossenen Partnern im Wege des Direktvertriebes angeboten, d.h. ohne Vorhaltung eines Ladenlokals. Durch die niedrige Kostenstruktur werden die Partner von SUCCESS SPORT in die Lage versetzt, die Ware zu äußerst günstigen Preisen anzubieten. Diese Vorgehensweise entstammt der Erkenntnis, dass die Vereinskassen im Breitensport mehr oder weniger schon seit längerem leer sind.
  • Marktsituation und Perspektiven

    Finanzielle Unterstützungen und Zuwendungen durch die öffentliche Hand beschränken sich auf ein Minimum. Private Sponsoren und Geldgeber sind im nennenswerten finanziellen Umfange nur vereinzelt vertreten und dies meistens nur von kurzer Dauer. Selbst der Bundesbürger, der noch "in Lohn und Brot" steht, ist oft kaum noch finanziell in der Lage, sich die bekannten Marken leisten zu können. Dennoch ist es zwingend notwendig, dass ein "Jeder" die Sportart in der richtigen Bekleidung ausübt.

    Der Markt für den Vertrieb von Sportswear/Sportartikeln/Sportmode (ca. Euro 7,37 Milliarden in Deutschland im Jahre 2015, Euro 7,8 Milliarden im Jahre 2010) wird sich weiter deutlich verändern. Der Verbraucher ist nämlich aufgrund aktueller Wirtschaftssituationen mehr denn je gezwungen, den Markenamen in den Hintergrund zu stellen, da er sich „diesen“ finanziell kaum noch oder gar nicht mehr leisten kann. Dennoch legt er Wert auf qualitativ hochwertige, aber preiswerte Ware. Hier ist der Ansatzpunkt für die Partner von SUCCESS SPORT. Der „Run“ auf Fußball verstärkt sich zudem ständig. Auch immer mehr Frauen spielen selbst aktiv Fußball.

  • Vorgehensweise des Vertragspartners

    Die Vertragspartner von SUCCESS SPORT erhalten jeweils Gebiete mit Belieferungshoheit, die rund 50 Fußballvereine und sämtliche andere Sportvereine im Gebiet umfassen. Der Partner geht aktiv auf die Fußball-, Sportvereine sowie auf sonstige Endkunden zu. Hierbei baut er sich beispielsweise „Vertrauensleute“ in den Vereinen auf.

     Durch die überzeugenden Produkte bekommt er schnell Zugang zu den Vereinen und wird als „Nutzenbringer" akzeptiert.

    • Durch den Direktvertrieb entstehen ihm keinerlei Fixkosten.
    • Die geringe Kostensituation einerseits und gute Margen andererseits sowie das stets günstige Preisgefüge ermöglichen dem SUCCESS SPORT Partner stets nachhaltige Gewinne zu erzielt 
    • Die finanziellen Verdienstmöglichkeiten sind äußerst lukrativ und können monatlich bei über 10.000 Euro liegen.
    • Gesichertes Einkommen durch Folgeeinnahmen.
    • Er kann sich zur Warenbelieferung der Vereine seines privaten PKW`s bedienen.
  • Neue Werbeträger für noch mehr Erfolg!

    Mittels der neu bei SUCCESS SPORT im Sortiment aufgenommenen Werbeträger haben die Partner von SUCCESS SPORT zudem die Möglichkeit, den Vereinen und sich selbst eine permanente Einnahmequelle zu verschaffen. Diese einzigartige Geschäftsidee verschafft dem Partner von SUCCESS SPORT eine noch schnellere, bessere und nachhaltigere Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Verein.

    Die geringe Kostensituation, stets gute Margen, das günstige Preisgefüge sowie die einzigartige Kombination mit der zusätzlichen Vermarktung von Werbeträgern ermöglicht dem Partner von SUCCESS SPORT nachhaltige Gewinne von bis zu 250.000 EUR pro Jahr.

    Fordern Sie jetzt weitere Informationen an – wir senden Ihnen gerne unverbindlich unsere Unterlagen zu!

Wir suchen in ganz Deutschland neue Partner!

Schlage jetzt deine Region vor und erhalte ein ausführliches Infopaket:

Außerdem suchen wir konkret hier neue Partner:

  • 40000 Düsseldorf
    Standort-Neugründung
  • 44000 Dortmund
    Standort-Neugründung
  • 45100 Essen
    Standort-Neugründung
  • 04100 Leipzig
    Standort-Neugründung
  • 5000 Köln
    Standort-Neugründung
  • 10115 Berlin
    Standort-Neugründung
  • 20000 Hamburg
    Standort-Neugründung
  • 80000 München
    Standort-Neugründung
  • 60000 Frankfurt am Main
    Standort-Neugründung
  • 70000 Stuttgart
    Standort-Neugründung

Beiträge über SUCCESS SPORT

„Huh“, „Huh“, „Huh“ und HURRA!!!

„Huh“, „Huh“, „Huh“ und HURRA!!!

Island fährt erstmals zur Fußball- WM- und alle drehen durch!!!

Island schafft die nächste Sensation und qualifiziert sich für die WM.

Am Montagabend, 09.10.2017, qualifizierte sich der Inselstaat zum ersten Mal für eine Weltmeisterschaft.

Die Historie der Fußballweltmeisterschaft hat eine gute Story mehr. Nie qualifizierte sich eine kleinere Nation für die Endrunde mit nur 344.000 Einwohnern. Die kleinsten Nationen bei einer Fußball-WM waren Trinidad & Tobago mit 1.300.000 Einwohnern.

Durch ihren „Huh“- Schlachtruf und dem beherzt und unorthodoxen Fußball rockten sich die Wikinger schon durch die Europameisterschaft 2016 bis ins Viertelfinale.

Nach der EM hatten viele noch mit einer „Einstagsfliege“ gerechnet. Doch die Isländer, seit 2002 gesponsert von dem italienischen Sportswear- Familienunternehmen ERREA, arbeiten nachhaltig. Wer den Erfolg auf eine „gelungene Generation“ reduziert, liegt falsch. Island hat sehr viel in den Fußball investiert und fährt nun die Ernte ein.

Asgeir Sigurvinsson, Leiter einer Nachwuchsakademie, bemerkte in der Zeitschrifft WELT: „wir haben fast alle Talente auf dem Weg zu Nationalspielern begleitet.“

Seine Erklärung zu dem Aufstand der starken Zwerge?“ Wir haben keinen Ronaldo und keinen Messi. Wir versuchen nichts, was wir nicht können. Aber wir bieten Fußball mit Herz, getragen von Begeisterung, Leidenschaft, gesundem Selbstbewusstsein und einem ausgeprägten Wir-Gefühl.“ Vorbild für die Fußballer seien die isländischen Handballer, die regelmäßig an den großen Turnieren teilnehmen: „Ihre Erfolge haben uns gezeigt, dass man mit diesen Eigenschaften auch als kleines Land große Siege feiern kann.“

Mitte 2016 hat SUCCESS SPORT mit der Vermarktung der italienischen Sportmarke ERREA in Deutschland begonnen.

Die Zusammenarbeit zwischen Island und dem  Sportswearunternehmen ERREA passt perfekt zusammen. Denn ERREA weiß auch ganz ohne einen weltbekannten Namen in jeder Hinsicht zu überzeugen. Mit einer Top Qualität und einem herausragenden Styling muss sich das Unternehmen hinter keinem anderen verstecken und kann genau wie Island bei der WM, bei den ganz Großen mitspielen.      

Schon durch die Teilnahme von Island bei der EM 2016 steigerte sich schnell die Anzahl von Interessenten am Vertriebssystem SUCCESS SPORT.

Dies wird sich nun durch die Teilnahme an der WM in Russland nochmals steigern.

„Huh“, „Huh“, „Huh“ und HURRA!!!

„Huh“, „Huh“, „Huh“ und HURRA!!!

Island fährt erstmals zur Fußball- WM- und alle drehen durch!!! 

Island schafft die nächste Sensation und qualifiziert sich für die WM. 

Am Montagabend, 09.10.2017, qualifizierte sich der Inselstaat zum ersten Mal für eine Weltmeisterschaft. 

Die Historie der Fußballweltmeisterschaft hat eine gute Story mehr. Nie qualifizierte sich eine kleinere Nation für die Endrunde mit nur 344.000 Einwohnern.

 Die kleinsten Nationen bei einer Fußball-WM war Trinidad & Tobago mit 1.300.000 Einwohnern. 

Durch ihren „Huh“- Schlachtruf und dem beherzt und unorthodoxen Fußball rockten sich die Wikinger schon durch die Europameisterschaft 2016 bis ins Viertelfinale. 

Nach der EM hatten viele noch mit einer „Einstagsfliege“ gerechnet. Doch die Isländer, seit 2002 gesponsert von dem italienischen Sportswear- Familienunternehmen ERREA, arbeiten nachhaltig.

Wer den Erfolg auf eine „gelungene Generation“ reduziert, liegt falsch. Island hat sehr viel in den Fußball investiert und fährt nun die Ernte ein. 

Asgeir Sigurvinsson, Leiter einer Nachwuchsakademie, bemerkte in der Zeitschrifft WELT: „wir haben fast alle Talente auf dem Weg zu Nationalspielern begleitet.“

Seine Erklärung zu dem Aufstand der starken Zwerge?“ Wir haben keinen Ronaldo und keinen Messi. Wir versuchen nichts, was wir nicht können. Aber wir bieten Fußball mit Herz, getragen von Begeisterung, Leidenschaft, gesundem Selbstbewusstsein und einem ausgeprägten Wir-Gefühl.“ 

Vorbild für die Fußballer seien die isländischen Handballer, die regelmäßig an den großen Turnieren teilnehmen: „Ihre Erfolge haben uns gezeigt, dass man mit diesen Eigenschaften auch als kleines Land große Siege feiern kann.“ 

Mitte 2016 hat SUCCESS SPORT mit der Vermarktung der italienischen Sportmarke ERREA in Deutschland begonnen. 

Die Zusammenarbeit zwischen Island und dem  Sportswearunternehmen ERREA passt perfekt zusammen. Denn ERREA weiß auch ganz ohne einen weltbekannten Namen wie Adidas, Nike oder Puma, in jeder Hinsicht zu überzeugen. Mit einer Top Qualität und einem herausragenden Styling muss sich das Unternehmen hinter keinem verstecken und kann genau wie Island bei der WM, bei den ganz Großen mitspielen.  

Schon durch die Teilnahme von Island bei der EM 2016 steigerte sich schnell die Anzahl von Interessenten am Vertriebssystem SUCCESS SPORT. 

Dies wird sich nun durch die Teilnahme an der WM in Russland nochmals steigern.

Zwölf Jahre, 140 Partner: Stetige Weiterentwicklung beim Franchise-System Success Sport

Seit 2005 bietet Success Sport Fußball- und anderen Sportvereinen Sport- und Freizeitkleidung im Direktvertrieb sowie mittlerweile auch Produkte der Sportmedizin. Partner des Systems können seit 2007 nach erfolgreichem Start im Direktvertrieb auch ein Ladenlokal einrichten; als neuestes Konzept gehört zudem ein Mono-Label-Store mit Produkten der italienischen Sportmarke Errea zum Portfolio - die Zusammenarbeit mit dem Hersteller begann vor einem Jahr. Nun meldet Success Sport den Start des 140. Partners.

Wie das Unternehmen mitteilt, nahm der neue Franchise-Nehmer seine Arbeit in Baden-Württemberg auf. Neben den Produkten von acht weiteren Herstellern bietet auch er Bekleidung von Errea an, der Marke, die in Deutschland vor allem bei der EM 2016 als Ausrüster der isländischen Nationalmannschaft bekannt wurde. Durch die Herstellung der Sportartikel im eigenen Werk können die Success Sport-Partner ihren Kunden bereits ab einer Menge von zwölf Stück ausgewählte Sportartikel personifiziert anbieten, etwa mit Sponsorennamen oder einem eigenen Logo.

Errea Points, also Mono-Label-Stores der Marke, werden in Deutschland exklusiv von Success Sport vermarktet. Einige Partner des Systems haben sich bereits vertraglich eine Option auf die Eröffnung eines Errea-Geschäfts gesichert. Insgesamt sind die meisten Success Sport Partner als Direktvertriebspartner aktiv. Aktuell gibt es zwölf Success Sport-Ladengeschäfte in Deutschland. Das zwischenzeitlich eingeführte Konzept Success Sport-Infrarot mit Möbeln und Matten, die wärmende Infrarot-Strahlen abgeben, wurde laut Success Sport vorerst eingestellt, da der bisherige Hersteller die Produkte nicht mehr liefert; es soll aber wieder aufgenommen werden, sobald ein geeigneter neuer Anbieter gefunden ist. (red.)

Success Sport erweitert nachhaltig Franchise-System

Das Franchise-Unternehmen Success Sport feiert in diesen Tagen sein 12-jähriges Bestehen.

Darüber hinaus freut sich das Unternehmen den 140. Partner verkünden zu können, welcher im Raum Baden-Württemberg seine Arbeit aufnahm. Das „Zugpferd“, neben 8 weiteren Herstellern, wird sicherlich der italienische Sportartikelhersteller ERREA sein, mit dem das Unternehmen seit knapp über einem Jahr sehr erfolgreich zusammen arbeitet.

ERREA wurde der breiten Masse in Deutschland insbesondere über die EM 2016 in Frankreich, als Ausrüster der isländischen Nationalmannschaft bekannt, welche es überraschend bis ins Viertelfinale schaffte.   

Zahlreiche Fachzeitschriften berichteten über den mit 600 Beschäftigten in der Nähe von Parma im Norden Italiens ansässigen Familienbetrieb.

Ein Managermagazin schrieb am 29.06.2016:

„ERREA sei auf Augenhöhe mit Puma“. Laut Homepage ist die Firma, welche 1988 gegründet wurde und in 80 Ländern weltweit vertreten wird, „stolz darauf, dass alle Produkte noch bei uns im Unternehmen konzipiert, entwickelt und hergestellt werden“. Die Unternehmensführung sieht dies als Vorteil, um „flexibel auf die stark wachsende Nachfrage zu reagieren“.

Durch die Herstellung der Sportartikel im eigenen Werk, haben die Franchisenehmer von Success Sport einen erheblichen Vorteil gegenüber anderen Mitbewerbern, denn ERREA kann schon ab einer Mindestabnahmemenge von nur 12 Stück ausgewählte Sportartikel personifiziert anfertigen. Die Grafikabteilung konstruiert den Herstellungsplan nach den individuellen Wünschen der Kunden nach z.B. Design, Farbgestaltung, Sponsorennamen, Logo etc…

Mit diesen Möglichkeiten und der langjährigen Erfahrung von Success Sport im Bereich des Direktvertriebs, stehen den Partnern sämtliche „Tore“ offen.         

Robert Schiefbahn
Ansprechpartner:
Robert Schiefbahn
Infopaket anfordern
Ansprechpartner:
Robert Schiefbahn
Robert Schiefbahn
SUCCESS SPORT

Erhalte jetzt mehr Informationen zu SUCCESS SPORT per Mail:

Keine Angabe
Keine Angabe 100.000€
Das verfügbare Eigenkapital muss mindestens 0€ betragen

Dein Infopaket per Mail:

  • Details zum Geschäftskonzept
  • Details zu Konditionen / Gebühren
  • Infos zur Tätigkeit als Partner
  • Unterstützung bei deiner Gründung
  • Laufende Unterstützungsleistungen
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • ... und vieles mehr!
* Pflichtangaben