3/5/2019

Sechs Franchise-Eröffnungen seit Jahresbeginn: Sanierungsanbieter Bossmann wächst auf über 20 Standorte

Das Franchisekonzept des Sanierungsspezialisten Bossmann bietet die kompetente Sanierung von Privathäusern und -wohnungen aus einer Hand. Der Vorteil für die Kunden: Sie müssen nicht jedes Gewerk einzeln beauftragen und werden dadurch entlastet. Das 2012 gegründete Unternehmen, das sich in den vergangenen Jahren zum Franchise-Geber entwickelt hat, ist bereits 2018 schnell gewachsen. Nun haben in diesem Jahr bereits sechs weitere Partner ihre Standorte eröffnet.

Wie Bossman auf seiner Unternehmenswebsite mitteilt, startete zuletzt Anfang März in Dresden ein neuer Standort. Zuvor gingen im Januar und Februar neue Bossmann Partner in Ingolstadt, Mönchengladbach, Starnberg und Stuttgart an den Start. Eine weitere Expansion, auch im benachbarten Ausland, hatte Bossmann bereits im vergangenen Jahr angekündigt. Insgesamt gehören nun gut 20 Partner zum System.

Wer sich als Bossmann-Franchise-Nehmer selbstständig macht, kümmert sich vor allem um die Kundenakquise, die Erfassung der Sanierungsobjekte mit Hilfe von Checklisten und die Bauleitung der Sanierungsarbeit. Die Verwaltung der Aufträge übernimmt in ersten Linie die Systemzentrale.  Bis zu sechs Baustellen können dem Unternehmen zufolge so parallel betreut werden. Das größere Auftragsvolumen durch Komplettaufträge bedeutet einen weiteren Vorteil für die Partner. (red.)

Jetzt Infos anfordern

Autor:

Nachrichten-Redaktion
Nachrichten-Redaktion
FranchisePORTAL GmbH
Finden Sie Ihr passendes Franchise-System mit unserer Komfortsuche!
Angebote suchen
Informieren
Gründen!
Jetzt mein System finden

Glossar