Zum Bereich für Franchisegeber
Zum Bereich für Franchisegeber
Ratgeber
für Franchise-Interessierte

Branchen im Fokus: Lebens- und Genussmittel im Einzelhandel

[[Anhang:19188 align="left"]]Die Qualität von Lebensmitteln ist uns Verbrauchern im Laufe der Zeit immer wichtiger und bewusster geworden. Auch die Lebensmittelskandale der jüngeren Vergangenheit haben ihren Teil zu dieser verstärkten Aufmerksamkeit beigetragen. Das steigende Bewusstsein für qualitativ hochwertige Lebensmittel hat natürlich auch Auswirkungen auf den Nischen-Markt Feinkost. Die Zielgruppe für außergewöhnliche und exquisite Lebensmittel wird immer größer. Unzählige Kochshows im Fernsehprogramm und der entstandene Fan-Kult rund um einige prominente Star- und Sterne-Köche sind wohl gleichzeitig Antrieb und Reaktion auf diesen Trend. 

Feinkost in aller Munde

Das Interesse an gutem Essen und hochwertigen Lebensmitteln ist auch in der breiten Masse angekommen. Wo früher nur die gehobene Gesellschaft mit entsprechend gut gefülltem Portemonnaie einkaufte, finden sich heute immer öfter auch Normalverdiener, die aber bewusster entscheiden, was sie essen möchten und wofür genau sie ihr Geld ausgeben. Dies belegen auch Statistiken. Im zweiten Quartal 2013 hat das Statistische Bundesamt festgehalten, wie viel Geld die Deutschen wofür ausgeben. Das Ergebnis: Im Durchschnitt geben wir 234 Euro für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren aus – knapp drei Prozent mehr als noch 2005.

Der Anspruch ist gestiegen – selbst bei den Discountern hat der Trend Einzug gehalten. Als Sonderposten kann man auch bei Aldi, Lidl und Co. Trüffelöl, Kalaharisalz oder Champagner kaufen. Eine immer breiter gefächerte Menge an Kunden wird so auf den Bereich Feinkost aufmerksam gemacht. Ein guter Nährboden für den Feinkost-Einzelhandel oder spezialisierten Lebensmitteleinzelhandel im Allgemeinen. Dementsprechend häufen sich hier auch jüngst neue Franchise- und Lizenzsysteme und bestehende können weiter wachsen.

Existenzgründung mit Feinkost: Vorteile mit Franchise

[[Anhang:19189 align="left"]]Auf den ersten Blick könnte man meinen, Franchise und Feinkost schlössen sich gegenseitig aus. Denn eigentlich handelt es sich hierbei um eine Nische im Lebensmittelhandel, bei der Individualität durchaus zählt und erwünscht ist. Dies erfordert aber ein extrem hohes Know-how des Ladenbesitzers und eine große Zeitinvestition. Von einem Feinkosthändler erwarten die Kunden, dass er oder sie die Hersteller am besten persönlich kennt und genau weiß, wo die Waren herstammen. Da eine gewisse Produktvielfalt erwartet wird, muss der Feinkosthändler für jedes Produkt selbst zum Experten werden.


Neben den bekannten Vorzügen, die gute Franchise-Systeme Unternehmern bieten können, ist es im Bereich Feinkost, Lebens- und Genussmittel vor allem das gebündelte Know-how der Franchise-Geber von dem die Franchise-Partner profitieren. Denn diese geben ihr Wissen weiter und sorgen stets für neue, trendgebende Produkte im Sortiment. Ein weiteres starkes Argument für eine Franchise-Partnerschaft im Feinkostlebensmittelhandel ist der Einkaufsvorteil, der durch den Franchise-Geber weitergegeben werden kann. Da dieser große Mengen abnimmt, werden die Waren für den einzelnen Franchise-Nehmer günstiger. Dieser könnte alleine ja nur sehr begrenzte Mengen Öl, Wein, etc. abnehmen und hätte somit höhere Ausgaben im Einkauf. Der gute Preis kann an die Kunden weitergegeben werden. So entsteht meist ein ansprechendes Preis-Leistungsverhältnis, das – in Kombination mit einer bekannten Marke – die Kunden anzieht. „Schwellenangst“ kann auf diese Weise nicht entstehen, die bei einem elitär wirkenden Feinkosthandel durchaus ein Hemmnis für potentielle Kunden darstellen kann.

Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • ENGEL & VÖLKERS
    ENGEL & VÖLKERS

    ENGEL & VÖLKERS

    Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien
    Wollen Sie sich einem weltweit führenden Dienstleister zur Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Yachten im Premium-Segment anschließen?
    Benötigtes Eigenkapital: 90.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • INtem
    INtem

    INtem

    Die Stufen zu mehr Vertriebserfolg. Beratung | Training | Coaching
    Führen Sie als selbständiger Trainer Vertriebs- & Verkaufstrainings, Beratung & Coaching nach einheitlichen zertifizierten Qualitätsstandards durch.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe
    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Biocannovea Immunanalysen und Nährstoffe

    Innovativer ganzheitlicher Gesundheitssystemanbieter
    Mit dem ganzheitlichen Gesundheitssystem von Biocannovea verbesserst du das Leben deiner Kunden - Dank hochwirksamer Produkte und Therapiekonzepte.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details