O’Learys - Franchise-System für Sportbars & Restaurants

  • Gründung: 1988
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Sportsbar und Restaurant
Eigenkapital
150.000 - 400.000 EUR
Eintrittsgebühr
40.000 EUR
Lizenzgebühr
4.5% monatlich

Bei dem Franchise-System O’Learys steht in mehr als 130 Restaurants das ganzheitliche Erleben von Speisen, Getränken, Sport und spannender TV-Unterhaltung im Mittelpunkt. Ein Grundangebot unterschiedlicher bekannter Titel und klassischer Rocksongs wechselt mit aktuellerer Popmusik. Alle Beteiligten sind hinsichtlich aktueller internationaler Sportereignisse stets auf dem neuesten Stand. Franchise-Nehmer*innen sprechen eine breite Zielgruppe an. Sport und Unterhaltung sind wichtige Bestandteile des Geschäftskonzeptes, das sich sowohl an private Einzelgäste als auch an Geschäftsleute richtet. 

O'Learys Franchise-System

Das Franchise-System O’Learys in der Systemgastronomie

O’Learys ist eine der führenden nordeuropäischen Restaurantketten mit mehr als 130 Restaurants weltweit. Mehr als vier Millionen Gäste besuchen jedes Jahr die Nummer 1 unter den Sport-Restaurants. Aber die Systemzentrale ist immer auf der Suche nach Wachstum.

Jedes O’Leary soll - unabhängig vom jeweiligen Standort - als angenehmes Restaurant im unverwechselbaren Stil einer Bostoner Stadtviertelbar wahrgenommen werden. Das Franchisesystem bietet seinen Gästen ein optisches und kulinarisches Gesamterlebnis mit einer Kombination aus Sport, Musik und Unterhaltung sowie einer genau definierten Ausstattung. Engagierte Mitarbeiter*innen servieren erstklassige, amerikanische Speisen in der freundlichen Atmosphäre einer Bostoner Sportsbar. Das Konzept zielt auf eine große Bandbreite von Gästen ab und richtet sich sowohl an private Einzelgäste als auch an Geschäftsleute. 

Die Restaurantkette O‘Learys ist in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Deutschland, Spanien, Singapur, Dubai, China, Vietnam vertreten. Das Franchisesystem ist für ihr einzigartiges Ambiente und die große Anzahl an Fernsehbildschirmen bekannt. O’Learys bietet seinen Gästen hochwertige, von der amerikanischen Küche inspirierte Speisen, erstklassige Übertragungen internationaler Sportereignisse und Musik. Die Restaurantkette O’Learys wächst weltweit und sucht jetzt auch in Deutschland nach weiteren Partnerinnen und Partnern.

  • Die O’Learys Story – Atmosphäre und Profil

    Es begann alles an einem Sommertag auf der Insel Nantucket vor der Küste Bostons. Die Bostonerin Anne O’Leary betrat ein Restaurant, in dem Jonas Reinholdsson, ein junger Schwede, gerade arbeitete. Sie verliebten sich ineinander und Anne folgte Jonas bald nach Göteborg. Nach einiger Zeit fanden Anne und Jonas die perfekten Räumlichkeiten in zentraler Lage in Göteborg und eröffneten am 16. November 1988 ihr erstes O‘Learys, die erste echte amerikanische Sportbar in Schweden

    Amerikanische Sportsbars findet man in den großen US-Städten wie Boston, New York, Chicago oder San Francisco. Sie haben oft grüne Wände und sind über und über mit Erinnerungsstücken an lokale Sportgrößen dekoriert. Im Falle der O’Learys sind es eben Bostoner Sportgrößen.

  • Die O’Learys Gastronomie-Konzepte

    Jedes O'Learys Restaurant soll die ultimative Sportarena sein, in der die Gäste gutes Essen, kalte Getränke und großartigen Service zu ihrem Lieblingssport auf den Bildschirmen genießen können. Aber das O'Learys-Erlebnis ist so viel mehr als nur seine Komponenten. Es ist wirklich mehr die familiäre und einladende Atmosphäre, die das wahre O'Learys-Konzept verkörpert, als nur ein Restaurantbesuch.

    Die Größe des Lokals kann zwischen etwa 250 und 6.000 Quadratmetern variieren. Das Konzept gliedert sich in O'Learys Travel, O'Learys Classic und O'Learys Event Center.

    Das O'Learys Bar & Restaurant-Konzept funktioniert gut, unabhängig davon, ob sich das Etablissement einzeln oder in loser Affinität zu z.B. Bowlingcentern, Arenen, Hotels, Reisestandorten (wie Bahnhöfen und Flughäfen), Einkaufszentren, Stadtzentren und anderen Strömungsformen befindet. Die Restaurants befinden sich jedoch immer an belebten und gut erreichbaren Standorten.

    O'Learys ist ein natürlicher Treffpunkt, der für jeden geeignet ist. Unsere Kunden kommen, um mit der Familie zu essen, um Geschäftskontakte zu unterhalten, um an der Bar ein Spiel zu sehen oder um mit Freunden oder Kollegen ein paar Bier zu trinken. Und es ist diese Mischung aus Menschen und Umfeld, die O'Learys so besonders macht.

  • Das O'Learys Franchise-Modell

    Bei O'Learys verhalten sich alle Beteiligten wie eine große Familie, die sich intensiv austauscht und gegenseitig unterstützt. Die Franchisenehmer*innen erhalten Zugang zu O'Learys umfassendem Wissen und Erfahrung in Handbüchern und Betriebsanweisungen. Außerdem verfügt die Systemzentrale über die neuesten Prozesse und technischen Lösungen, um den täglichen Betrieb zu erleichtern. Schließlich geht es bei gutem Service in der Gastronomie immer darum, der Kundschaft durch Routinen und Werkzeuge mehr Zeit widmen zu können. Und gut bediente Gäste neigen dazu, nicht nur wiederzukommen, sondern ein Restaurant auch weiterzuempfehlen. Dies ist ein entscheidender Teil des Geschäftserfolgs von O'Learys.

    Das Franchise-Starterpaket beinhaltet die folgende Unterstützungsleistungen:

    • Hilfe beim Einrichten
    • Vertriebsunterstützung
    • zentrale und lokale Schulungen
    • persönliches Coaching durch unsere Area-Manager
    • Zusammenarbeit mit einem Netzwerk engagierter Unternehmer*innen
    • O'Learys einzigartige Beschilderung und Wanddekoration für das Restaurant
    • ...und vieles mehr.

    Aktuelle Informationen - einschließlich Rahmenverträge und Marketingmaterial - werden ständig aktualisiert und in unserem Intranet präsentiert. O'Learys Trademark steht immer für Unterstützung zur Verfügung und wir sind bestrebt, schnell und engagiert zu arbeiten, um allen Partnerinnen und Partnern zu helfen, profitable Geschäfte zu führen.

    Bei O'Learys sind die Verantwortlichen sehr sorgfältig bei der Auswahl ihrer Franchisenehmer*innen. Sie verlangen viel, aber bekommen im Gegenzug  mehr von der Systemzentrale zurück - in Form eines bewährten und erfolgreichen Konzepts und in Form von konkreter Hilfe und Unterstützung. Gemeinsam können sie ein Feuerwerk zünden.

  • Die O’Learys Vision für neue Märkte

    O’Learys will eine der besten Restaurantketten weltweit werden. Systematisch werden neue Märkte erschlossen. Das O’Learys-Konzept soll in neue Regionen und Länder getragen werden. Erklärtes Ziel der Systemzentrale ist es, im Dienstleistungssektor ein marktführendes Vorbild für ein lohnendes und sicheres Franchisesystem zu verankern.

  • Finanzkräftige Multi-Unit-Betreiber*innen gesucht!

    Die Führung von O’Learys sucht Multi-Unit-Betreiber*innen, die ihren Antrieb und ihre Leidenschaft teilen, die Sport lieben und die fest an ihre Werte glauben. Ihnen sollte es genauso wichtig sein, einen engagierten Service zu bieten und eine großartige Atmosphäre zu schaffen, damit die Restaurants zu den Besten in der Systemgastronomie zählen. 

    Finanziell sollten künftige Partner*innen in der Lage sein, mehrere O'Learys-Restaurants zu eröffnen. Erfahrung in der Gastronomie und im Franchising sind von Vorteil.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Coffee-Bike
    Coffee-Bike

    Coffee-Bike

    Mobiler Coffee-Shop
    Starten Sie jetzt Ihr Coffee-Bike. Werden Sie Partner eines der am schnellsten wachsenden Franchise-Systeme Deutschlands!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.500 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • MyAppCafé
    MyAppCafé

    MyAppCafé

    Coffee-to-go aus Roboterhand: schnell, hochwertig, nachhaltig
    Der innovative Barista-Roboter benötigt eine tägliche Wartung durch den FranchisenehmerIn und bedient die Kunden bis zu 23h lang personalfrei.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 70.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • The Flying Coffee
    The Flying Coffee

    The Flying Coffee

    Verkaufsfahrer
    Starte mit dem Franchisesystem The Flying Coffee und dem autarken Kaffeemobil deinen eigenen Kaffee-Take-away. Werde jetzt Franchisepartner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: 17.500 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • VIRTUAL ARENA
    VIRTUAL ARENA

    VIRTUAL ARENA

    Location Based Virtual Reality Multiplayer Arena
    Das Lizenzsystem VIRTUAL ARENA bietet VR-Gaming-Erlebnisse für Familien, Teamevents und Turniere in einer virtuellen Arena. Werde Lizenznehmer*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 8.000 CHF
    Details
    Schnellansicht
  • Aposto
    Aposto

    Aposto

    Erlebnisgastronomie mit italienischer neuinterpretierter Küche und Punk-Atmosphäre
    Eröffne einen Ort für experimentierfreudige Liebhaber*innen der Cucina Italiana und das mit neu interpretierten Klassikern in urbaner Atmosphäre.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Áro
    Áro

    Áro

    Asiatische Bowls
    Áro ist ein Franchisemodell für individuell zusammenstellbare asiatische Bowls. Werde jetzt Franchisepartner*in und eröffne deinen eigenen Betrieb.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BLIZZERIA
    BLIZZERIA

    BLIZZERIA

    Pizza-Lieferservice
    Pizzaservice mit nachhaltigem Erfolg: klassisch, vegan oder low-carb. Plus Pasta, Salat & Burger. Blizzschnell zugreifen: Franchise-Lizenz sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • burgerme
    burgerme

    burgerme

    Burger Delivery
    Wachsen Sie jetzt mit dem Marktführer und liefern frisch gegrillte und individuell zubereitete Burger und knackfrische Salate an Ihre Kunden!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 35.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Campus Suite
    Campus Suite

    Campus Suite

    Coffee Store mit Ganztagskonzept
    Gründe als Franchisepartner*in der Campus Suite GmbH einen Coffee-Shop, der mit nachhaltigem und fairem Geschäftskonzept in deiner Region überzeugt.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über O'Learys

  • Schwedisches Sportbar- und Entertainment-Konzept O’Learys will auf 300 Standorte wachsen

    Schwedisches Sportbar- und Entertainment-Konzept O’Learys will auf 300 Standorte wachsen

    Schwedisches Sportbar- und Entertainment-Konzept O’Learys will auf 300 Standorte wachsen

    Das schwedische Gastronomie-Franchise-System O’Learys bieten seinen Gästen nicht nur amerikanisches Essen, sondern auch viel Unterhaltung. Dazu zählen neben Sport-TV, auch Musik und Gesellschaftsspiele. Aktuell plant das 1988 in Göteburg gegründete Unternehmen die Eröffnung zahlreicher neuer Standorte.

    Vor acht, neun Jahren war O’Learys schon einmal in Deutschland aktiv geworden. Lange gab es die Standorte allerdings nicht. Jetzt listet das Unternehmen neben Holland, Frankreich und Spanien auch Deutschland wieder auf seiner Liste möglicher Märkte für die Franchise-Expansion. Wie die schwedische Zeit fastighetsvarlden.se berichtet, will O’Learys bis 2025 von aktuell rund 120 Standorten auf 300 wachsen. Dafür hat das Unternehmen auch sein Franchise-Konzept überarbeitet. So soll es Restaurantbesitzern, die Franchisenehmer werden möchten, nun leichter gemacht werden, auf das O’Learys-System umzustellen – auch in finanzieller Hinsicht. In Deutschland vergibt das Unternehmen keine Einzel-, sondern nur Multi-Unit-Franchiselizenzen. In Schweden feierte O’Learys in diesem Jahr bereits mehrere Neueröffnungen.

    Gegründet wurde O’Learys von der Bostonerin Anne O’Leary und dem Schweden Jonas Reinholdsson. Anne lernte Jonas kennen, als er in Boston in einem Restaurant arbeitete. Sie verliebten sich. Anne folgte Jonas bald nach Göteborg. Am 16. November 1988 eröffneten sie ihr erstes O’Learys nach dem Vorbild amerikanischer Sportbars. (red.)


Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.