Zum Bereich für Franchisegeber

O'Learys

  • Gründung: 1988
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Sportsbar und Restaurant
Eigenkapital
150.000 - 400.000 EUR
Eintrittsgebühr
40.000 EUR
Lizenzgebühr
4.5% monatlich

O'Learys Franchise-System

O’Learys ist eine der führenden nordeuropäischen Restaurantketten mit 100 Restaurants weltweit.

Die Restaurantkette O‘Learys mit ihren 100 Restaurants in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland, Deutschland, Spanien, Singapur, Dubai, China, Vietnam ist für ihr einzigartiges Ambiente und die große Anzahl an Fernsehbildschirmen bekannt. O’Learys bietet seinen Gästen hochwertige, von der amerikanischen Küche inspirierte Speisen, erstklassige Übertragungen internationaler Sportereignisse und Musik. Gegründet
wurde O’Learys von Jonas Reinholdsson, der am 16. November 1988 die erste Sportsbar in Göteborg eröffnete.

GESCHÄFTSIDEE

Jedes O’Leary soll - unabhängig vom jeweiligen Standort - als angenehmes Restaurant im unverwechselbaren Stil einer Bostoner Stadtviertelbar wahrgenommen werden. Wir bieten unseren Gästen ein optisches und kulinarisches Gesamterlebnis mit einer Kombination aus Sport, Musik und Unterhaltung sowie einer genau definierten Ausstattung. Das Konzept zielt auf eine große Bandbreite von Gästen ab, und richtet sich sowohl an private Einzelgäste als auch an Geschäftsleute.

DIE O’LEARYS-STORY – ATMOSPHÄRE UND PROFIL

Es begann alles an einem Sommertag auf der Insel Nantucket vor der Küste Bostons. Die Bostonerin Anne O’Leary betrat ein Restaurant, in dem Jonas Reinholdsson, ein junger Schwede, gerade arbeitete. Sie verliebten sich ineinander und Anne folgte Jonas bald nach Göteborg. Nach einiger Zeit fanden Anne und Jonas die perfekten Räumlichkeiten in zentraler Lage in Göteborg und eröffneten
am 16. November 1988 ihr erstes O‘Learys, die erste echte amerikanische Sportbar in Schweden. Amerikanische Sportsbars, findet man in den großen US-Städten wie Boston, New York, Chicago oder San Francisco. Sie haben oft grüne Wände und sind über und über mit Erinnerungsstücken an lokale Sportgrößen dekoriert. Im Falle der O’Learys sind es eben Bostoner Sportgrößen.

VISION

O’Learys will eine der besten Restaurantketten weltweit werden. Systematisch werden wir neue Märkte erschließen. Das O’Learys-Konzept wollen wir in neue Regionen und Länder tragen und es im Dienstleistungssektor als ein marktführendes Vorbild für ein lohnendes und sicheres Franchisesystem verankern.

Sie wünschen weitergehende Informationen? 

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Tiroler Bauernstandl
    Tiroler Bauernstandl

    Tiroler Bauernstandl

    Spezialisierter Lebensmitteleinzelhandel
    Wir suchen freundliche, kommunikative Partner zum mobilen Verkauf bester bäuerlich-handwerklich erzeugter Schmankerln aus der Europaregion Tirol.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • MyAppCafé
    MyAppCafé

    MyAppCafé

    Coffee-to-go aus Roboterhand: schnell, hochwertig, nachhaltig
    Der innovative Barista-Roboter benötigt eine tägliche Wartung durch den FranchisenehmerIn und bedient die Kunden bis zu 23h lang personalfrei.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Amorino
    Amorino

    Amorino

    Boutiquen mit hausgemachtem Eis, "Caffè" und anderen italienischen Produkten
    Keine Eiscafés: Eis-Boutiquen. Exklusives Ambiente. Erstklassiges Bio-Eis aus zentraler Herstellung. In der ganzen Welt zuhause – bald auch bei Ihnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • TeeGschwendner
    TeeGschwendner

    TeeGschwendner

    Tee-Fachhandel
    Ein Top-Sortiment, servicebetonter Verkauf, fachmännische Beratung und höchste Qualität sind unsere Erfolgsparameter als Marktführer im Tee-Fachhandel.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 12.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Haferkater
    Haferkater

    Haferkater

    Porridge - die gesunde Take Away-Frühstücksalternative
    Haferkater – die Frühstücksalternative. Gesunde Take-Aways, die in Sekunden servierfertig sind. Jetzt Franchise-PartnerIn werden.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • [MA] Music Academy
    [MA] Music Academy

    [MA] Music Academy

    Musikschule für die Fachbereiche Rock, Pop & Jazz
    Jetzt eröffnen: die Musikschule für Rock, Pop und Jazz. Erstklassiges Lernkonzept. Start your rocking future!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Bodystreet
    Bodystreet

    Bodystreet

    EMS Mikrostudio; Fitness
    Nutzen Sie eines der wegweisendsten Konzepte Deutschlands für Ihren eigenen Start in den Fitness-Markt!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 0 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • VIOLAS' Gewürze und Delikatessen
    VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

    VIOLAS' Gewürze und Delikatessen

    Vertrieb von Gewürzen, Reis- & Risottomischungen, Ölen, Pasta- und Polenta-Variationen
    Köstlichkeiten für Gourmets und Feinschmecker – Eröffnen Sie mit dem Franchise-System von VIOLAS' Gewürze und Delikatessen Ihren eigenen Feinkostladen.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Morgengold Frühstücksdienste
    Morgengold Frühstücksdienste

    Morgengold Frühstücksdienste

    Frische Backwaren an die Haustür geliefert
    Werden Sie mit dem Morgengold Frühstücksdienst zum erfolgreichen Existenzgründer und verwöhnen Sie andere mit frischen Backwaren an der eigenen Haustür.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

Beiträge über O'Learys

Schwedisches Sportbar- und Entertainment-Konzept O’Learys will auf 300 Standorte wachsen

Das schwedische Gastronomie-Franchise-System O’Learys bieten seinen Gästen nicht nur amerikanisches Essen, sondern auch viel Unterhaltung. Dazu zählen neben Sport-TV, auch Musik und Gesellschaftsspiele. Aktuell plant das 1988 in Göteburg gegründete Unternehmen die Eröffnung zahlreicher neuer Standorte.

Vor acht, neun Jahren war O’Learys schon einmal in Deutschland aktiv geworden. Lange gab es die Standorte allerdings nicht. Jetzt listet das Unternehmen neben Holland, Frankreich und Spanien auch Deutschland wieder auf seiner Liste möglicher Märkte für die Franchise-Expansion. Wie die schwedische Zeit fastighetsvarlden.se berichtet, will O’Learys bis 2025 von aktuell rund 120 Standorten auf 300 wachsen. Dafür hat das Unternehmen auch sein Franchise-Konzept überarbeitet. So soll es Restaurantbesitzern, die Franchisenehmer werden möchten, nun leichter gemacht werden, auf das O’Learys-System umzustellen – auch in finanzieller Hinsicht. In Deutschland vergibt das Unternehmen keine Einzel-, sondern nur Multi-Unit-Franchiselizenzen. In Schweden feierte O’Learys in diesem Jahr bereits mehrere Neueröffnungen.

Gegründet wurde O’Learys von der Bostonerin Anne O’Leary und dem Schweden Jonas Reinholdsson. Anne lernte Jonas kennen, als er in Boston in einem Restaurant arbeitete. Sie verliebten sich. Anne folgte Jonas bald nach Göteborg. Am 16. November 1988 eröffneten sie ihr erstes O’Learys nach dem Vorbild amerikanischer Sportbars. (red.)


O'Learys
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2021" finden einen Überblick der vielfältigen Franchise- und Lizenzsysteme, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aktiv sind.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.