Körperformen: Lizenzsystem für EMS-Training Fitness

Körperformen

Dein schlüsselfertiges Erfolgskonzept – Jetzt durchstarten

Mit dem Lizenzsystem Körperformen betreiben Existenzgründer-/innen Fitness-Studios mit innovativem EMS-Training. Basis ist ein medizinisch-wissenschaftlich erprobtes EMS-Gerät. Damit werden alle oder einzelne Muskelgruppen ganz nach Wunsch effizient und in nur 20 Minuten pro Woche schonend trainiert. Professionelle Coaches begleiten die Trainierenden.

Eigenkapital
0 EUR
Eintrittsgebühr
Keine Angabe
Lizenzgebühr
749 EUR monatlich
Regina Keil
Dein Ansprechpartner:
Regina Keil

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Voraussetzungen an Partner
  • Alle Konditionen und Gebühren
  • Durchschnittlicher Umsatz
  • Möglichkeiten bei Quereinstieg
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr ...

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.

Erfahrungen unserer Körperformen-Partner

  • Im August 2012 habe ich mein erstes, von mittlerweile vier Körperformen Studios eröffnet. Schon während meines Studiums (Sportökonomie B.A, sowie Gesundheitsmanagement M.A) hatte ich immer das Ziel der Selbständigkeit vor Augen. Ich freue mich mit Körperformen eine tolle Möglichkeit gefunden zu haben, denn ein starker Verbund hat viele Vorteile gegenüber dem „Einzelkämpfer“. Dennoch ist die unternehmerische Freiheit in keinster Weise eingeschränkt. Man kann eigene Ideen umsetzen, erhält aber auch Unterstützung durch die Zentrale. Sowohl in der operativen als auch in der strategischen Entwicklung. Zudem entwickelt sich Körperformen stetig weiter, setzt kontinuierlich neue Ideen um und passt sich den Veränderungen des Marktes ständig an. Im Vergleich zu den ersten beiden Eröffnungen erkennt man deutlich, dass die beiden Eröffnungen im Jahr 2015 einfacher dahingehend waren, weil die Marke „Körperformen“ bereits ein Begriff ist und als Marke erkannt wird. Durch diesen positiven Einfluss bin ich mir sicher, dass ich auch in 2016 neue Studios eröffnen werde. Neue, sowie bestehende Lizenzpartner können sich auf ein bewährtes Konzept mit viel Know-how im Hintergrund und erprobten Marketing und Vertriebsstrategien verlassen.
    Standort
  • Nach dem Medizinstudium war ich während meiner Facharztausbildung zum Facharzt für Anästhesie in mehreren Kliniken, unter anderem der Bonner Uniklinik, tätig. Der Wunsch nach Unabhängigkeit und freierer Einteilung meiner ohnehin schon sehr knappen Zeit führte dazu, dass ich mich 2012 als Facharzt für Anästhesie für die Niederlassung und Gründung der Anästhesiepraxis narkoplus® in Bonn entschied. Trotzdem habe ich mich, um nicht vollkommen vom traditionell stark reglementierten deutschen Gesundheitswesen abhängig zu sein, schon länger nach ergänzenden unternehmerischen Tätigkeiten umgesehen. Die eher zufällige Vorstellung des Lizenzkonzepts „Körperformen“ durch Marcel Kentenich und Sammy Pesenti bot mir 2014 die Möglichkeit, eines weiteren Standbeins. Noch im selben Jahr wurden, nach ebenso spontaner Entscheidung kurz hintereinander die Körperformen-Studios in Hürth und Brühl eröffnet. Als Nicht-Fachmann im Fitnessbereich gestaltete sich die Existenzgründung in diesem Bereich dank professioneller Unterstützung durch die Lizenzgeber und dem Einsatz eines erfahrenen Geschäftsführers als erstaunlich unkompliziert. Der Break-Even-Point war jeweils nach ungefähr 4 Monaten erreicht, die Mitgliederzahlen entwickelten sich von Beginn an stetig, so dass zum Beispiel das Hürther Studio bereits heute fast vollständig ausgelastet ist. Mein Team umfasst inzwischen sieben speziell im EMS-Training zertifizierte Mitarbeiter, welche unter Leitung des Geschäftsführers beider Studios, Herrn Ben Ouhida tätig sind. Das fast ausnahmslos positive Feedback der Kunden, die enorm hohe Motivation der Mitarbeiter, die ausgezeichnete Betreuung durch die Lizenzgeber, sowie der sehr schnelle wirtschaftliche Erfolg haben mich zu keinem Zeitpunkt an der Richtigkeit meiner damals spontanen Entscheidung zweifeln lassen!
    Standort

Körperformen Lizenz-System

Das innovative Fitness-Programm von Körperformen bietet moderne Trainingsmethoden für sportbegeisterte Menschen, die viel Wert auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden legen. Körperformen präsentiert eine schonende Methode, die mit Unterstützung von Stromimpulsen den gesamten Muskelaufbau stimuliert und in diesem Zusammenhang den Körper formt. Dieses so genannte EMS-Training (Elektro-Muskel-Stimulation) sorgt innerhalb von nur kurzer Zeit für spür- und sichtbare Erfolge.

Erfolg mit StromMit dem bewährten Konzept von Körperformen, das auf einem aus Wissenschaft und Medizin erprobten EMS-Gerät basiert, lassen sich einzelne Muskeln je nach Wunsch mehr oder weniger stark aktivieren und damit trainieren. Dabei werden auch tief liegende Muskelgruppen beansprucht und gestrafft – alles ohne Nebenwirkungen wie zum Beispiel Gelenk- oder Rückenschmerzen.

  • Mit EMS Training zur Traumfigur

    Körperformen bietet seinen Kundinnen und Kunden ein Trainings-Programm, das alle persönlichen Bedürfnisse und Herausforderungen erfüllt – und das mit nur 20 Minuten Muskeltraining pro Woche. Das EMS-Training kann dabei entweder im Liegen oder auch im Stehen durchgeführt werden – alles in Begleitung eines professionellen Coaches.

  • Das Lizenz-System von Körperformen

    Damit auch Sie von diesem Konzept profitieren können, bietet Körperformen sein Geschäftsmodell auch als Lizenz-System an. Die potentiellen Lizenz-Nehmer und Lizenz-Nehmerinnen erwartet dabei unter anderem folgendes:

    • geringe Investitionskosten ab 36.000 €
    • schnelle Erreichung des Break-Even-Point in 3 – 6 Monate
    • keine Eintrittsgebühr, Vertragslaufzeit & umsatzabhängigen Gebühren
    • Beratung, Schulung und Betreuung
    • starkes Netzwerk & Know-How
    • Unterstützung bei der Standortanalyse
    • umfangreiche & verkaufsfördernde Werbemittel
    • Konzepte für ein Club-in-Club System und Umbrander

    Haben Sie Interesse? Sehen Sie Ihre berufliche Zukunft in der Selbstständigkeit und dabei vor allem in der Fitness- und Wellnessbranche? Dann gründen Sie Ihre eigene Existenz und werden Sie Lizenz-Partner/in von Körperformen.

    Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf – Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Wir suchen in ganz Deutschland neue Partner!

Schlage jetzt deine Region vor und erhalte ein ausführliches Infopaket

Außerdem suchen wir konkret hier neue Partner

  • 52146 Würselen
    Standort-Neugründung
Regina Keil
Ansprechpartner:
Regina Keil
Infopaket anfordern

Beiträge über Körperformen

  • Wachstum auf über 250 Standorte: EMS-Fitness-Lizenzsystem Körperformen

    Wachstum auf über 250 Standorte: EMS-Fitness-Lizenzsystem Körperformen

    Wachstum auf über 250 Standorte: EMS-Fitness-Lizenzsystem Körperformen

    Wachstum auf über 250 Standorte: EMS-Fitness-Lizenzsystem Körperformen

    Der EMS-Anbieter Körperformen wurde 2011 gegründet. Etwa ein Jahr später machte sich der erste Lizenznehmer mit dem Geschäftskonzept von Körperformen selbstständig. Bis 2017 wuchs das Lizenzsystem auf über 100, bis 2019 auf über 200 Standorte. Trotz der Auswirkungen der Pandemie insbesondere auf die Fitnessbranche wächst Körperformen stark weiter: Inzwischen gibt es Körperformen über 250-mal.

    Außer in Deutschland ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Sankt Augustin bei Bonn auch in Österreich, in der Schweiz und in Italien aktiv. Auch aktuell kann Körperformen weitere Neueröffnungen feiern. So gingen im August 2021 neue Standorte in Coesfeld, Köln-Rondorf und Gotha an den Start. In diesem Monat feierte das Lizenz-System bereits Neueröffnungen in Erkrath und Hochheim. Körperformen betreibt etwa 15 Standorte in Eigenregie, der Rest der über 250 Studios wird von Lizenzpartnern geführt.

    Neues Hygienesystem

    Um seinen Kundinnen und Kunden ein möglichst sicheres und sorgenfreies EMS-Training zu ermöglichen, bietet Körperformen seinen Lizenznehmern seit Kurzem in Kooperation mit Dr. Lippemaier DesiCare ein hochmodernes Hygienesystem an. Teil des neuen „Hygiene+“ Konzepts ist laut Unternehmen ein innovatives Luftverbesserungsverfahren, das nach dem Vorbild der Natur arbeitet und damit eine höhere Sicherheit als herkömmliche Systeme bietet.

    Keine Eintrittsgebühren für Existenzgründer

    Seinen Lizenzpartnerinnen und -partnern bietet Körperformen eigenen Angaben zufolge möglichst großen unternehmerischen Gestaltungsspielraum bei geringen Investitions-und Lizenzkosten. Die Lizenz-Nehmer sollen dadurch ihre eigenen Ideen erfolgreich umsetzen und jede Trainingseinheit an individuelle Kundenbedürfnisse anpassen können. Körperformen verzichtet im Unterschied zu anderen EMS-Konzepten auf Eintrittsgebühren und umsatzabhängige Gebühren. Unterstützt werden die Lizenz-Nehmer zum Beispiel beim Businessplan, der Standortwahl, Mietvertrags- und Bankverhandlungen, beim Marketing, der Aus- und Weiterbildung oder der Mitarbeitersuche. (red)

    Bild: Körperformen

  • EMS-Fitness-Lizenzsystem Körperformen: In zehn Jahren von 1 auf 240

    EMS-Fitness-Lizenzsystem Körperformen: In zehn Jahren von 1 auf 240

    EMS-Fitness-Lizenzsystem Körperformen: In zehn Jahren von 1 auf 240

    Unter der Corona-Krise haben insbesondere auch Fitness-Ketten stark zu leiden: Während des Lockdowns ist kein Training in Studios erlaubt – auch nicht in bei EMS-Anbietern, obwohl die meisten davon als Mikrostudios aufgestellt sind und hier ohnehin nur wenige Personen gleichzeitig trainieren. Einer der großen Player im Bereich der EMS-Studios –  das EMS-Fitness-Lizenzsystem Körperformen – feiert nun sein zehnjähriges Firmenjubiläum.

    Das erste Körperformen-Studio wurde im April 2011 in Bonn eröffnet. Rund ein Jahr später machte der erste von einem Lizenznehmer geführte Standort auf. 2017 feierte das Unternehmen die Eröffnung des 100. Standorts. Heute zählt Körperformen über 240 Studios in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien, rund 40.000 Mitglieder und mehr als 700 Beschäftigte. „Unser allererstes Studio in Bonn existiert auch heute noch. Mittlerweile sind allein in dieser Stadt fünf weitere Trainingsstandorte dazugekommen“, erzählt Marcel Kentenich, neben Sammy Pesenti einer der Unternehmensgründer und Geschäftsführer von Körperformen. Das Studio in Bonn und 14 weitere der rund 240 Standorte betreibt Körperformen selbst, alle anderen Studios werden von Lizenzpartnern geführt.

    Pandemiebedingt gibt es in den Körperformen-Studios aktuell keinen regulären Trainingsbetrieb. Mit einem speziellen Hygienekonzept hat das Unternehmen aber bereits die Voraussetzungen für die baldige Wiederaufnahme geschaffen: Dabei trainieren höchstens zwei Personen gleichzeitig in den Studios. So wird ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern problemlos ermöglicht. Zudem werden alle Trainingsutensilien nach der Benutzung desinfiziert und die Trainierenden ziehen sich in Einzelkabinen um. (red.)

  • EMS-Lizenz-System Körperformen: Zahlreiche Neueröffnungen zum Jahresauftakt

    EMS-Lizenz-System Körperformen: Zahlreiche Neueröffnungen zum Jahresauftakt

    EMS-Lizenz-System Körperformen: Zahlreiche Neueröffnungen zum Jahresauftakt

    Im kommenden Jahr feiert die EMS-Fitness-Kette Körperformen ihr zehnjähriges Bestehen. Allein im vergangenen Jahr konnte das Lizenz-System an die 50 neue Standorte eröffnen. Und auch das Jahr 2020 beginnt für Körperformen mit einem Neueröffnungsreigen.

    Bei Körperformen trainieren die Kundinnen und Kunden nach der EMS-Methode. Das heißt, die Muskeln werden beim Training mithilfe spezieller Anzüge von außen elektrisch stimuliert. Schon 20 Minuten Training pro Woche sollen so erhebliche Erfolge bringen.

    Körperformen ist mit aktuell etwa 200 Standorten in Deutschland die Nummer zwei der EMS-Studio-Ketten. Ziel des Unternehmens ist die Marktführerschaft. Außer in Deutschland gibt es Körperformen auch in Österreich, in der Schweiz und in Italien. Wie schon in den Vormonaten setzt das Lizenz-System seine Expansion auch in diesen Jahr fort. Im Januar 2020 feiert Körperformen etwa fünf Neueröffnungen, unter anderem in Grünstadt, Oranienburg und Saarbrücken. Im Februar folgen bereits sechs weitere, etwa in Roisdorf, Hattingen und Osnabrück. Die kommenden Eröffnungen mitgezählt listet Körperformen aktuell etwa 215 Standorte auf seiner Website.

    Existenzgründer zahlen keine Eintrittsgebühr

    Sein Geschäftskonzept bzw. Gründungsangebot für Lizenz-Nehmer beschreibt Körperformen als flexibel und transparent. Als Vorteile nennt das Unternehmen auch geringe Investitionskosten und niedrige monatlichen Gebühren. Eine Eintrittsgebühr oder umsatzabhängige Gebühren werden bei Körperformen nicht fällig. Wer sich mit dem eigenen Körperformen-EMS-Studio selbstständig macht, erhält zudem viel Unterstützung, zum Beispiel beim Businessplan, der Standortwahl, bei Mietvertrags- und Bankverhandlungen, aber auch beim Marketing, der Mitarbeitersuche und durch Schulungsangebote. (red.)

  • EMS-Lizenzsystem Körperformen strebt Marktführerschaft an

    EMS-Lizenzsystem Körperformen strebt Marktführerschaft an

    EMS-Lizenzsystem Körperformen strebt Marktführerschaft an

    Seit 2011 bietet Körperformen seinen Kundinnen und Kunden Training nach der EMS-Methode. Dabei werden die Muskeln mithilfe spezieller Trainingsanzüge von außen elektrisch stimuliert. Bereits mit 20 Minuten Training pro Woche sollen so erhebliche Erfolge erzielt werden können. Große Erfolge hat das Unternehmen auch bei der Expansion. Inzwischen gibt es 200 Körperformen-Studios. Und damit soll es noch lange nicht genug sein.

    Wie das Unternehmen mit Sitz in Bonn mitteilt, konnten die Expansionspläne für dieses Jahr bereits im Oktober erreicht werden. „Unsere Kunden und Lizenznehmer schätzen an uns die hohe Trainingsqualität und -sicherheit sowie die ausgezeichnete Kompetenz unserer Mitarbeiter“, kommentiert Geschäftsführer Marcel Kentenich den Expansionserfolg. Insgesamt will das Lizenzsystem in diesem Jahr 70 neue EMS-Studios an den Start bringen. 2020 sollen dann ebenso viele Neueröffnungen gefeiert werden. Zudem strebe man als aktuelle Nummer zwei nun die Marktführerschaft an. Dafür müsste der derzeitige Marktführer Bodystreet allerdings beim Wachstum stagnieren: Das Franchise-System Bodystreet bringt es aktuell bereits auf etwa 280 Standorte in Deutschland und über 300 in Europa. Auch Körperformen ist  außerhalb  Deutschlands aktiv: in  Österreich, in der Schweiz und in Italien.

    Gründer haben viel Gestaltungsspielraum

    Existenzgründern, die sich im Rahmen einer Lizenzpartnerschaft selbstständig machen, bietet Körperformen eigenen Angaben zufolge möglichst großen unternehmerischen Gestaltungsspielraum bei geringen Investitions-und Lizenzkosten. Die Lizenz-Nehmer sollen dadurch ihre eigenen Ideen erfolgreich umsetzen und jede Trainingseinheit an individuelle Kundenbedürfnisse anpassen können. Körperformen verzichtet im Unterschied zu anderen EMS-Konzepten auf Eintrittsgebühren und umsatzabhängige Gebühren. Unterstützt werden die Lizenz-Nehmer in allen zentralen Bereichen einer Selbstständigkeit, etwa beim Businessplan, der Standortwahl, Mietvertrags- und Bankverhandlungen, beim Marketing, der Aus- und Weiterbildung oder der Mitarbeitersuche. (red.)

  • Lizenz-System für EMS-Training: Körperformen verlost komplettes Studio an Existenzgründer

    Lizenz-System für EMS-Training: Körperformen verlost komplettes Studio an Existenzgründer

    Lizenz-System für EMS-Training: Körperformen verlost komplettes Studio an Existenzgründer

    Bei Körperformen können Frauen und Männer nach der EMS-Methode trainieren. Das 2011 gegründete Lizenz-System kommt nicht nur bei den Kunden gut an. Auch immer mehr Gründer entscheiden sich für eine Selbstständigkeit mit Körperformen. Inzwischen gibt es insgesamt rund 210 Standorte. Und das Wachstum geht weiter. Zudem verlost Körperformen aktuell ein komplettes EMS-Studio im Wert von 70.000 Euro, mit dem der Gewinner dann direkt in die Selbstständigkeit starten kann.

    In den vergangenen zwölf Monaten konnte Körperformen rund 50 neue Studios an den Start bringen. Allein für den kommenden Monat kündigt das Lizenz-System sieben weitere Eröffnungen an, unter anderem in Kassel, Ahrensburg, Dresden und im italienischen Pescara. Außer in Deutschland und Italien ist Körperformen auch in der Schweiz und Österreich aktiv.

    Darüber hinaus hat das Unternehmen aktuell eine Aktion gestartet, um neue Interessenten für eine Lizenz-Partnerschaft zu gewinnen. Dabei verlost Körperformen nach eigenen Angaben unter allen Teilnehmern ein komplett ausgestattetes EMS-Studio im Wert von 70.000 Euro. Dem Gewinner soll damit ein besonders schneller Start in die Selbstständigkeit ermöglicht werden. Details zum Bewerbungsverfahren stehen auf der Körperformen-Website bereit.

    Aber auch Gründer, die nicht gewinnen, erhalten bei Körperformen günstige Einstiegskonditionen. So sollen die Lizenz-Nehmer zum Beispiel von geringen Investitionskosten und niedrigen monatlichen Gebühren profitieren. Auf Eintrittsgebühren, umsatzabhängige Gebühren und feste Vertragslaufzeiten wird ganz verzichtet. Unterstützt werden die Lizenz-Partner zum Beispiel beim Businessplan, der Standortwahl, bei Mietvertrags- und Bankverhandlungen, aber auch beim Marketing, der Mitarbeitersuche und durch Schulungsangebote. (red.)

  • Lizenz-System für EMS-Studios: Körperformen wächst auf über 200 Standorte

    Lizenz-System für EMS-Studios: Körperformen wächst auf über 200 Standorte

    Lizenz-System für EMS-Studios: Körperformen wächst auf über 200 Standorte

    Seit 2011 bietet Körperformen seinen Kundinnen und Kunden Training nach der EMS-Methode. Als Lizenz-System verzeichnet Körperformen seit Jahren enormes Wachstum. Und auch 2019 bleibt die EMS-Studio-Kette auf Expansionskurs.

    Beim EMS-Training werden die Muskeln mithilfe spezieller Trainingsanzüge von außen elektrisch stimuliert. Bereits mit 20 Minuten Training pro Woche sollen so erhebliche Erfolge erzielt werden können.

    In den vergangenen Wochen und Monaten konnte Körperformen zahlreiche weitere Neueröffnungen feiern, unter anderem in Kelkheim, Hildesheim, Altenkirchen und Holzminden. Der jüngste Standort ging vor wenigen Tagen in Zeitz an den Start. Insgesamt listet Körperformen damit bereits 200 Standorte auf seiner Website. Die nächsten Eröffnungen lassen nicht lange auf sich warten: Noch im September sollen mehrere weitere Studios aufmachen, für Oktober 2019 sind dann etwa acht Eröffnungen geplant.

    Gründer zahlen keine Eintrittsgebühr

    Als flexibel und transparent beschreibt Körperformen sein Lizenz-System. Existenzgründer sollen zudem von geringen Investitionskosten und niedrigen monatlichen Gebühren profitieren. Auf Eintrittsgebühren, umsatzabhängige Gebühren und feste Vertragslaufzeiten wird verzichtet. Unterstützt werden die Lizenz-Nehmer zum Beispiel beim Businessplan, der Standortwahl, bei Mietvertrags- und Bankverhandlungen, aber auch beim Marketing, der Mitarbeitersuche und durch Schulungsangebote. Das Unternehmen setzt auf hohe Qualitätsstandards und die Zertifizierung der Studios durch den TÜV. (red.)

Jetzt Infopaket per Mail anfordern

  • Welche Eigenschaften sollten Partner mitbringen?
  • Wie setzen sich die Gebühren zusammen?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Umsatz?
  • Wie sind die Möglichkeiten für Quereinsteiger?
  • Kontakt zum Ansprechpartner
  • und vieles mehr...
Regina Keil
Dein Ansprechpartner:
Regina Keil

Dein gratis Infopaket:

Die Email-Adresse ist ungültig. Bitte überprüfe deine Angabe.