Burro Burro - Regional Mexican Food

Burro Burro Franchise: Dein mexikanischer Streetfood-Store

Burro Burro - Regional Mexican Food
  • Gründung: 2016
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Betrieb von mexikanischen Street Foods-Restaurants mit Drive-in
Eigenkapital
ab 25.000 EUR
Eintrittsgebühr
ab 10.000 EUR
Lizenzgebühr
5% monatlich

Mexikanische Spezialitäten im eigenen Streetfood-Restaurant: das ist das Franchise Burro Burro – Regional Mexican Food. Ganz dem Namen nach sind Burros, mit verschiedensten Füllungen aufgerollte Weizen-Wraps im Stil der traditionell-kalifornischen Burritos, das Highlight des Konzeptes. Durch die vielen Kombinationsmöglichkeiten werden die Burros zur puren Gaumenfreude – nicht nur für Liebhaber*innen der mexikanischen Küche, sondern für alle, die Lust auf regionale Zutaten mit amerikanischem Flair haben. Das Franchise sucht aktuell motivierte Partner*innen für die Expansion. Gründe deinen Store und werde zusammen mit dem Franchise das Highlight für mexikanische Streetfood in deiner Stadt.

Burro Burro - Regional Mexican Food Franchise-System

Das Franchise Burro Burro – Regional Mexican Food bietet genau das, was der Name verspricht: handgerollte mexikanische Streetfood-Spezialitäten mit feinsten Zutaten aus der Region. 

Das 2016 gegründete Unternehmen hat sich auf ein reichhaltiges und gesundes Fastgood-Angebot spezialisiert und bietet neben Burrosgerollte Weizen-Wraps im Stil eines traditionell kalifornischen Burritos – weitere mexikanische Spezialitäten wie Nachos an. Die Weizen-Wraps können individuell mit geschmortem Fleisch, hausgemachten Falafel oder Gemüseragout gefüllt und handgerollt, mit Beilagen wie frischer Guacamole, Tomatensalsa oder Sauerrahm genossen werden. Auch vegane Varianten sind kein Problem für die Teams von Burro Burro – Regional Mexican Food. Dazu gibt es Salate, Süßkartoffel- oder Skin-on-Fritten, verschiedene Desserts sowie hausgemachten Eistee in drei verschiedenen Sorten, regionales Bier oder Mineralwasser.  

Für das Franchise sind Geschmack, Qualität und die Herkunft der Lebensmittel ein wichtiger Bestandteil des Geschäftskonzeptes, weswegen jeder Store seine Zutaten aus der Region bezieht. So wird beispielsweise das Fleisch nur von regionalen Metzgern und Metzgerinnen bezogen und vieles direkt im jeweiligen Store zubereitet – wie der hausgemachte Eistee oder die hausgemachten Soßen in verschiedenen Schärfegraden. Ganz nach dem Motto simple & tasty.

Mit Restaurants, die mexikanisches Flair versprühen und in denen die Gäste ihre gewählten Burros genießen können sowie der Möglichkeit, die mexikanischen Spezialitäten als Take-away an jedem Ort der Wahl zu genießen, bietet dieses Franchise ein ausgeklügeltes, erfolgreiches Konzept. Nutze die Chance, mach dich als Franchisenehmer*in von Burro Burro – Regional Mexican Food selbstständig und tauche ein in die Welt der Gastronomie. 

  • Wie sieht dein Arbeitsalltag als Franchisenehmer*in von Burro Burro – Regional Mexican Food aus?

    Als Franchisepartner*in übernimmst du die operative Führung deines eigenen Restaurants mit allem, was dazugehört. So kümmerst du dich vorwiegend um die Buchhaltung und die Personalführung, aber auch um die Organisation des Tagesgeschäfts am Kunden. Dabei kann dein Restaurant eine Größe von 50 bis 120 qm haben und je nach Standort mit einem Drive-in ausgestattet werden. 

    Auf dem Weg in die Selbstständigkeit, aber auch nach erfolgreicher Eröffnung arbeitest du eng mit der Systemzentrale zusammen, denn für das Franchise ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe extrem wichtig.

  • Wie unterstützt dich der Franchisegeber bei deiner Selbstständigkeit?

    • Grund- und Aufbauschulungen zu Themen wie Organisation und Verwaltung, Marketing und Vertrieb oder zur Buchhaltung 
    • die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch innerhalb des Franchisenetzwerks
    • Besuche durch den Franchisegeber vor Ort
    • telefonische Beratung
    • Hilfe bei der Erstellung des Finanzierungskonzepts sowie des Investitions- und Liquiditätsplans oder eines Umsatz- und Kostenplans
    • Support bei der Eröffnung durch erfahrenes Aushilfspersonal
    • Hospitation in bereits eröffneten Restaurants des Netzwerks
    • Seminare und Workshops zur Einrichtungsplanung, Standortanalyse und vielem mehr
  • Was solltest du als Partner*in von Burro Burro – Regional Mexican Food mitbringen?

    Voraussetzungen für eine erfolgreiche Partnerschaft sind Managementfähigkeiten, eine hohe Service-Orientierung, eine hohe Sozialkompetenz sowie betriebswirtschaftliches Know-how und Personalführungserfahrung. Dabei musst du nicht aus der Gastronomie kommen, sondern kannst auch als Quereinsteiger*in zusammen mit Burro Burro – Regional Mexican Food dein Streetfood-Restaurant eröffnen. 

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Ciao Bella
    Ciao Bella

    Ciao Bella

    Italienisches Quick-Service-Restaurant mit Full-Service Elementen
    Bruschetta, Pizza, Pasta, Salate und mehr – Eröffnen Sie mit dem Franchise-System von Ciao Bella Ihr eigenes italienisches Bistro-Restaurant.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Carl's Jr. ®
    Carl's Jr. ®

    Carl's Jr. ®

    Carl's Jr.® Premium QSR Burger Restaurant
    In den Carl's Jr. ® Quick Service Restaurants treffen saftige Premium-Burger und kalifornische Coolness aufeinander. Werde Master Franchisenehmer*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 500.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Kochlöffel
    Kochlöffel

    Kochlöffel

    Schnell-Restaurants
    Träumst du von einem eigenen Restaurant? Mit Unternehmergeist und starkem Partner kannst du im Wachstumsmarkt der Schnellgastronomie erfolgreich sein.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Le Feu
    Le Feu

    Le Feu

    Flammkuchen-Franchise Nr.1!
    Bringe das Flair französischer Küche in deine Stadt! Werde Franchise-Partner bei Le Feu und serviere den besten Flammkuchen. Jetzt informieren!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • McDonald's Deutschland LLC
    McDonald's Deutschland LLC

    McDonald's Deutschland LLC

    Systemgastronomie
    Selbstständig – jetzt: Starte mit der Nummer eins im Franchising. Eröffne dein McDonald's-Restaurant!
    Benötigtes Eigenkapital: Keine Angabe
    Details
    Schnellansicht
  • Schnitzery
    Schnitzery

    Schnitzery

    Systemgastronomie/ Fast-Food-Restaurant
    Eröffne dein eigenes Schnellrestaurant und überzeuge die Kund*innen mit außergewöhnlichen Schnitzel-Kreationen und einzigartigen Geschmackserlebnissen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Aposto
    Aposto

    Aposto

    Erlebnisgastronomie mit italienischer neuinterpretierter Küche und Punk-Atmosphäre
    Eröffne einen Ort für experimentierfreudige Liebhaber*innen der Cucina Italiana und das mit neu interpretierten Klassikern in urbaner Atmosphäre.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 100.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BLIZZERIA
    BLIZZERIA

    BLIZZERIA

    Pizza-Lieferservice mit dem Focus auf Pizza, Burger, Döner & Mexican Style
    Pizzaservice mit nachhaltigem Erfolg: klassisch, vegan oder low-carb. Plus Pasta, Salat & Burger. Blizzschnell zugreifen: Franchise-Lizenz sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 35.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Call a Pizza
    Call a Pizza

    Call a Pizza

    Pizza-Lieferservice
    Starten Sie mit einem der führenden Systemgastronomie-Unternehmen neu durch und werden Sie Teil des Erfolgs.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über Burro Burro - Regional Mexican Food

  • Gesundes mexikanisches Essen: Burro Burro will per Franchising wachsen

    Gesundes mexikanisches Essen: Burro Burro will per Franchising wachsen

    Gesundes mexikanisches Essen: Burro Burro will per Franchising wachsen

    Gesundes mexikanisches Essen: Burro Burro will per Franchising wachsen

    Seit 2016 bietet das Burro Burro Konzept in Konstanz gesundes mexikanisches Essen: Neben Burros, also gerollten Wraps im Stil von kalifornischen Burritos, bietet das Restaurant auch weitere Spezialitäten wie Nachos. Ein zweiter Store in Konstanz und ein Standort in Singen kamen seitdem hinzu. Laut einem Bericht des Fachportals Food-service.de planen die Gründer nun die weitere Expansion mit Franchise-Partnern.

    Ob das Franchise-Wachstum national oder international sein soll, steht dem Bericht zufolge noch nicht fest. Die beiden Inhaber, Moritz Girardelli und Julian Müller-Nestler haben das Konzept in den vergangenen sieben Jahren immer weiterentwickelt. Die Weizen-Wraps der Kette können individuell gefüllt werden, mit Fleisch, Falafel oder Gemüseragout. Auch vegane Varianten bietet Burro Burro an. Dazu kommen Beilagen wie Salate und unterschiedliche Sorten von Fritten sowie Desserts, hausgemachte Eistees und regionales Bier. Großen Wert legt das Konzept nach eigener Aussage nicht nur auf Geschmack und Qualität, sondern auch die Herkunft der Lebensmittel, die immer jeweils regional sein sollen. Vieles wird zudem direkt im Store zubereitet. Möglich ist sowohl der Verzehr im Restaurant als auch das Mitnehmen der Speisen. (red)

    Foto: Burro Burro


Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Gastronomie Quick Service

Weitere Lizenz- und FranchiseUnternehmen:
Gesamte Unterkategorie anzeigen
Zu den Filtern
Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.