Zum Bereich für Franchisegeber
Glossar
für Gründungs-Interessierte
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Was ist die Einrichtungsplanung? (Definition)

Was ist die Einrichtungsplanung im Franchising?

Begriffserläuterung: Viele Franchise-Systeme bieten ihren Partnern Unterstützung bei der Einrichtungsplanung oder übernehmen diese nahezu vollständig. Manche Franchise-Geber übergeben den Franchise-Betrieb sogar „schlüsselfertig“ an ihre Franchise-Nehmer. Besondere Relevanz hat die Einrichtungsplanung bei Franchise-Systemen, bei denen der Vor-Ort-Besuch von Kunden die Regel ist. Also beispielsweise im Einzelhandel, in der Gastronomie oder bei Fitness- und Wellness-Dienstleistungen. 

Einrichtungsplanung - ein wichtiger Vorteil für Franchise-Gründer

Die Unterstützung von Franchise-Gründern im Bereich der Einrichtungsplanung und Standortgestaltung kann bei professioneller Umsetzung zu den wichtigsten Vorteilen einer Franchise-Partnerschaft zählen. Den im Gegensatz zu Existenzgründern, die sich in Eigenregie selbstständig machen, können Franchise-Gründer auf die Erfahrungen und oft auch elaborierte Gestaltungskonzepte des Franchise-Gebers zurückgreifen. Manche Franchise-Systeme engagieren dafür sogar internationale Top-Designer oder Architekten. Oft werden dabei auch Einrichtungskonzepte entwickelt, die modular aufgebaut sind, damit sie möglichst einfach an verschiedene Standorte und Standortgrößen angepasst werden können.

Attraktive Präsentation, effiziente Prozesse im Franchising

Eine professionelle Einrichtungsplanung achtet nicht nur auf eine attraktive Präsentation von Waren und Angeboten, sondern übernimmt auch eine gezielte Lenkung der Kundenaufmerksamkeit. Darüber hinaus müssen die alltäglichen Prozesse in die Einrichtungsplanung einfließen, damit ein möglichst effizientes Arbeiten ermöglicht wird. Daher ist die Einrichtungsplanung auch bei Franchise-Systemen von großer Bedeutung, die zwar keinen Kundenverkehr haben, bei denen aber effizient gestaltete Produktionsprozesse zum Unternehmenserfolg beitragen.

Im Hinblick auf die optischen Präsentation von Waren und Leistungen können auch die Aufgaben Innenarchitektur/Interior Design, Ladenbau sowie Visuelles Marketing und Merchandising bei der Einrichtungsplanung von Bedeutung sein. Dazu zählt auch die klassische Außen- und Schaufenstergestaltung.

Mehr Definitionen:

A B C
A B C
D E F
D E F
G H I
G H I
J K L
J K L
M N O
M N O
P Q R
P Q R
S T U
S T U
V W Z
W Z
Der Newsletter für Franchise-Gründer
Weitere Infos zu den Vorteilen des Newsletters und der regelmäßigen Inhalte für den Interessenten.

Ausgewählte Top-Gründungschancen

  • Sushifreunde
    Sushifreunde

    Sushifreunde

    Herstellung und Verkauf von Sushi durch Lieferung, Restaurantbetrieb und Take away
    Sushifreunde: super Qualität, schnelle Lieferung, nachhaltig und umweltschonend. Werde PartnerIn und profitiere von der langjährigen Erfahrung!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Stava
    Stava

    Stava

    Kurierdienste für Restaurants um die Verkäufe zu erhöhen und die Kosten zu senken
    Das Franchisesystem Stava liefert Essen für Restaurants und QSR-Ketten aus – hocheffizient, schnell und günstig. Werde jetzt Franchisenehmer*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 2.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • e-motion - die e-Bike Experten
    e-motion - die e-Bike Experten

    e-motion - die e-Bike Experten

    Einzelhandel im Bereich e-Bikes.
    Jetzt in den Boom-Markt starten: Werden Sie Teil der führenden unabhängigen Fachhändler-Gruppe in Deutschland für E-Bikes und Pedelecs.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht