Zum Bereich für Franchisegeber

KuchenKlatsch

  • Gründung: 2010
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Kuchen Liefer-Service
Eigenkapital
500 - 2.500 EUR
Eintrittsgebühr
0 EUR
Lizenzgebühr
99 EUR monatlich

Anmerkung zur Lizenzgebühr: Die Lizenzgebühr liegt monatlich zwischen 49 EUR und 99 EUR zzgl.19% MwSt, je nach Größe bzw. Einwohnerzahl des Lizenzgebietes.

KuchenKlatsch Franchise-System

Das Franchisesystem KuchenKlatsch und seine Marktstellung

Mit einem hervorragenden Angebot für motivierte Jungunternehmer genießt die Marke KuchenKlatsch einen hohen Bekanntheitsgrad. Wir sind ein in Deutschland operierendes Franchisesystem und ständig auf der Suche nach neuen Franchisepartnern.

Unsere heutige Marktposition basiert insbesondere auf den regionalen Stärken unseres Netzwerkes. Dank umsatzfördernder Werbestrategien und bewährter Marketingkonzepte konnte KuchenKlatsch in rund 10 Jahren als etablierte Marke an Bekanntheit gewinnen.

In unserer Systemzentrale werden landesweite Werbeaktionen zentral gesteuert. Unsere Partner tragen jedoch die Verantwortung für regionale Werbung in ihrem eigenen Einzugsgebiet.

Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit unseren Franchisenehmern konnten wir ein großes Netzwerk aufbauen und sind heute in Deutschland ein bestens gestellter Marktteilnehmer.

Umfassender Support für Franchisenehmer

Unsere Franchisenehmer erhalten von uns jede erdenkliche Betreuung, sodass sie gerade zu Beginn nicht ganz allein auf sich gestellt sind. Wir kümmern uns regelmäßig um bestimmte administrative Tätigkeiten, sodass der Schwerpunkt für unsere Partner auf dem operativen Geschäft liegen kann. Unsere Franchisenehmer können sich so wirksamer um den erfolgentscheidenden Vertrieb kümmern und den Geschäftsbetrieb effizienter steuern.

Um bei der Existenzgründung möglichst günstige Bedingungen für den nachhaltigen Erfolg zu schaffen und die anfallenden Kosten zu begrenzen, stellen wir unseren Franchisenehmern ein komplettes Leistungspaket zur Verfügung.

Unsere Partner bekommen von uns stets kompetente Beratung. Außerdem stellen wir mit regelmäßigen Weiterbildungsveranstaltungen sicher, dass Kompetenzen zur Führung eines Partnerbetriebes laufend weiterentwickelt werden. Wir machen unser erprobtes Wissen für unsere Partner nutzbar und ermöglichen ihnen, mit dem besonderen Produktangebot von KuchenKlatsch erfolgreich zu sein. Zur Umsetzung vor Ort erstellen unsere erfahrenen Experten im Marketing attraktive Werbekonzepte. Außerdem werden unsere Partner Teil einer erfolgreichen Werbegemeinschaft.

KuchenKlatsch strebt mit allen Franchisenehmern eine echte Partnerschaft mit einem regelmäßigen Informations- und Erfahrungsaustausch an.

Idealprofil der gesuchten Franchisepartner

Das Idealprofil spricht besonders Einzelpersonen an, die dauerhaft an unserem Tätigkeitsfeld interessiert sind. Eventuell haben Sie schon in einem Franchiseunternehmen gearbeitet und kennen die Abläufe aus eigener Erfahrung, die auf Franchisenehmer zukommen können. Wir ermöglichen aber auch Seiteneinsteigern ohne fachliche Kenntnisse oder Branchenkenntnisse den Einstieg als Franchisepartner und stehen ihnen mit den jeweiligen erforderlichen Informationen und Hilfestellung zur Seite.

Franchisevereinbarung

Die Vertragsdauer beträgt nach Unterzeichnung 2 Jahre und kann daran anschließend gegen eine Gebühr um 2 Jahre verlängert werden.

Wenn Sie Interesse daran haben, einen Franchisebetrieb in Ihrer Stadt zu eröffnen, nutzen Sie die Gelegenheit und treten Sie mit uns in Verbindung.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • MAD about Juice
    MAD about Juice

    MAD about Juice

    Healthy Fastfood
    Spread the MAD-ness: Eröffnen Sie Ihren Store für vegane Smoothies, Healthy Fastfood & urban Lifestyle. Jetzt Lizenz sichern, Kunden begeistern!
    Benötigtes Eigenkapital: 25.000 - 50.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Subway®
    Subway®

    Subway®

    Systemgastronomie als Take-away und Lieferservice
    Individuelle Sandwiches, eine beliebte Marke und ein weltbekanntes Gastronomiekonzept, das auch Krisenzeiten standhält: JETZT Restaurant eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • LeckerLecker
    LeckerLecker

    LeckerLecker

    Süßwarenhandel im Shopsystem
    Eröffnen Sie Ihr Geschäft mit LeckerLecker, dem Süßwaren-Discount-Franchise. Erwerben Sie Ihre Shop-Lizenz oder starten Sie als Multi-Unit-Partner!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Tiroler Bauernstandl
    Tiroler Bauernstandl

    Tiroler Bauernstandl

    Spezialisierter Lebensmitteleinzelhandel
    Wir suchen freundliche, kommunikative Partner zum mobilen Verkauf bester bäuerlich-handwerklich erzeugter Schmankerln aus der Europaregion Tirol.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • cleanus
    cleanus

    cleanus

    Hygiene-Sicherheit für den deutschen Großküchenmarkt
    Die starke Marke für Hygiene-Sicherheit, Services & Reinigung von Großküchen und Gastronomie. Jetzt Lizenz sichern, Regio-Marktführer werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • BACK-FACTORY
    BACK-FACTORY

    BACK-FACTORY

    Quick-Service-Gastronomie
    Wir bieten unseren Partnern ein erprobtes backgastronomisches Konzept zum einfacheren Markteinstieg & die regionale Markteroberung mit mehreren Filialen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Sushi Palace
    Sushi Palace

    Sushi Palace

    Sushi Liefer- und Abholservice
    Sushi wie von Meisterhand: SUSHI-PALACE liefert Sushi auf Sterne-Niveau ganz bequem nach Hause. Werde jetzt FranchisenehmerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 35.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Royal Rose- Sicherheitssprays gegen Übeltäter
    Royal Rose- Sicherheitssprays gegen Übeltäter

    Royal Rose- Sicherheitssprays gegen Übeltäter

    Vertrieb freiverkäuflicher Sicherheitssprays mit gesuchter Dienstleistung!
    Angst in Deutschland! Kriminalität können wir nicht verhindern. Wir können aber dafür sorgen, dass sich viele Menschen sicherer fühlen. Ein gutes Geschäft für Sie – mit Sicherheit!
    Benötigtes Eigenkapital: 3.500 - 12.500 EUR
    Vorschau
    Details
  • DAS FUTTERHAUS
    DAS FUTTERHAUS

    DAS FUTTERHAUS

    Tiernahrung- und Tierbedarf-Einzelhandel
    Werden Sie Teil einer großen, erfolgreichen Gemeinschaft und eröffnen Sie mit DAS FUTTERHAUS Ihren eigenen Markt für Heimtierbedarf!
    Benötigtes Eigenkapital: 35.000 EUR
    Vorschau
    Details

Beiträge über KuchenKlatsch

Franchise-System KuchenKlatsch: Neue Pläne nach Niederlage gegen Handwerkskammer

Im Jahr 2010 machte sich Christiane Schollmayer mit der Idee selbstständig, selbst gebackene Kuchen, Torten, Cupcakes und Tartes im Lieferservice zu vertreiben. 2012 begann die Hamburgerin, Franchise-Lizenzen zu vergeben. Mit Erfolg: Mitte vergangenen Jahres zählte KuchenKlatsch bereits gut ein Dutzend Franchise-Partnerinnen. Doch der Handwerkskammer Heilbronn war das Konzept ein Dorn im Auge - sie klagte gegen eine KuchenKlatsch-Franchisenehmerin und gewann.


Nach Auffassung der Handwerkskammer Heilbronn waren die von KuchenKlatsch beworbenen Dienstleistungen dem Konditoren-Handwerk als wesentliche Tätigkeiten zuzuordnen. Entsprechend müssten KuchenKlatsch und deren Franchise-Nehmer als gewerblicher Anbieter in die Handwerksrolle eingetragen sein. KuchenKlatsch hingegen betrachtet die Tätigkeit als „minderhandwerklich“ - nicht nur, weil die Franchise-Partnerinnen zuhause in der eigenen Küche backen. Vor allem, weil das Konzept auf wenigen Teigsorten und Cremes basiert und daher schnell erlernt werden kann. Ein „Minderhandwerk“ ist unter anderem definiert als eine nicht wesentliche Tätigkeit eines zulassungspflichtigen Handwerks, die in bis zu drei Monaten erlernt werden kann. Die Anlernzeit bei Kuchenklatsch beträgt laut Unternehmen gerade einmal zwei Wochen. Doch vom Landgericht Heilbronn erging im Januar 2016 ein Urteil zugunsten der Handwerkskammer.


Handwerkskammer Heilbronn: Absage an Franchise-Modelle


Rüdiger Mohn, Leiter der Rechtsabteilung der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, freut sich: Die einschlägigen Vorschriften der Handwerksordnung seien auch im Interesse der anderen Marktteilnehmer, heißt es in einer Pressemitteilung der Kammer. Wer gewerblich Torten, Kuchen, Tartes oder Cupcakes anbiete, müsse über speziellen Fertigkeiten und Kenntnisse des Konditoren-Handwerks verfügen, die über die Kenntnisse einer Hausfrau hinaus gingen. Zudem sollten die Regeln der Handwerksordnung auch die Erwartungen des Verbrauchers nach Qualität, Sicherheit und Unbedenklichkeit sicherstellen. Das Urteil des Heilbronner Landgerichts stellt nach Ansicht von Rüdiger Mohn zudem klar, dass Konditor ein qualifizierter Ausbildungsberuf ist, den der Gesetzgeber zum Wohle der Bevölkerung aus gutem Grund nicht zum "Laienspiel" erklärt habe. Franchise-Modellen, die auf dieser Fehlinterpretation der Handwerksordnung basieren, sei mit dem Urteil eine eindeutige Absage erteilt worden, so Mohn.


Neues Catering-Franchise-Konzept


Aus Sicht von Kuchenklatsch-Gründerin Christiane Schollmayer stellt sich der Fall anders dar. Auf dem Blog Sugar-heart.de lässt sich ihre Version der Geschichte nachlesen. Auf Facebook und auf der Unternehmenswebsite wird zudem deutlich, dass Christiane Schollmayer noch lange nicht aufgegeben hat. Für Mai 2106 kündigt sie den Start eines neuen Konzepts an: Aus KuchenKlatsch dem „persönlichen Kuchen-Lieferservice“ wird dann ein „Catering nach Hausfrauenart“. Zahlreiche Lizenzgebiete sind bereits vergeben. Ein möglicher Hintergrund: ein Catering kann auch als nicht-handwerkliche Tätigkeit eingestuft werden. (apw)

Franchise-Kuchenlieferdienst KuchenKlatsch wächst auf 13 Standorte

Selbst gebackene Kuchen, Torten, Cupcakes und Tartes im Lieferservice: Mit dieser Idee machte sich Christiane Schollmayer 2010 selbstständig. Inzwischen hat sie aus ihrem Konzept ein Franchise-System entwickelt, das kontinuierlich wächst. Laut der KuchenKlatsch-Website ist das Unternehmen mittlerweile an 13 Standorten vertreten.

Außer in Hamburg und Berlin sind Franchise-Partner nun auch in Coburg, Bad Colberg-Heldburg, Hellingen, Künzelsau, im Landkreis Hohenlohe, in Öhringen, Walldorf, Wangen und Wiesloch aktiv. Das Unternehmen sieht zudem Potenzial für zahlreiche weitere Standorte und will weitere Partner gewinnen. 

Als Anforderungen für eine Franchise-Partnerschaft nennt KuchenKlatsch unter anderem Freude am Backen, einen PKW und Führerschein, einen Computer mit Drucker sowie eine eigene Küche mit Backofen. Das Unternehmen unterstützt Franchise-Gründer mit Know-how, Unterstützung beim Marketing sowie allen Rezepten samt Backanleitung. Von seinen Franchise-Nehmern verlangt Kuchenklatsch keine Einstiegsgebühr und keine Umsatz- oder Gewinnbeteiligung. Lediglich eine monatliche Lizenz-Vertragsgebühr wird berechnet. Mehr über das Franchisesystem ist unter http://www.kuchenklatsch.de/ zu erfahren. (apw)

KuchenKlatsch
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.