Zum Bereich für Franchisegeber

Schlecks: Das Eiscafé mit Eiscreme von der kalten Steinplatte

Eigenkapital
10.000 - 15.000 EUR
Eintrittsgebühr
7.000 EUR
Lizenzgebühr
4.5% monatlich
schlecks
Gründung: 2012
Lizenzart: Franchise-System
Geschäftsart: Zubereitung von Eis mit Zutaten auf einem kalten Stein

Wettbewerbsstärke:

• 6 Eissorten kombinierbar mit über 100 Zutaten.

• Individuelle Gestaltung der Waffel.

• Portionierung und Verarbeitung des Eises mit Spachteln.

• Einbeziehung der Kundenwünsche in das Produktsortiment.

• 1:1 Betreuung während des gesamten Bestellvorgangs + individuelle Beratung.

• Man kann bei der Zubereitung des persönlichen Eises zuschauen und mitwirken.

• Showeffekt und Erlebnischarakter.

• Jedes Eis ist einzigartig.

• Veganes Angebot, glutenfreie und laktosefreie Produkte.

• Gebrandete Holzlöffel.

• Außergewöhnliche individuelle Produktwelt und Räumlichkeiten.

Partnerprofil:

Verkäuferische Begabung, Teamgeist, Unternehmergeist, Kontaktfreude

Werde Teil der Schlecks Familie und bringe das Schlecks Konzept in Deine Stadt! Wir sehen Schlecks als einen großen Freundeskreis an, in dem jeder Partner ein vollwertiges Mitglied ist. Deshalb suchen wir Partner, die unsere Philosophie mit genau so viel Spaß und Begeisterung teilen, wie wir es tun.

schlecks Franchise-System

Coole Geschäftsidee für Existenzgründer: Eis – auf dem kalten Stein zubereitet. Vor den Augen der Kunden. Nach individuellen Wünschen. Dieses Erfolgsmodell aus den USA hat schlecks in Deutschland eingeführt.

  • schlecks: Hmmm, da schmeckt's!

    Nun sorgt schlecks auch in Deutschland für den eiskalten Durchbruch des Coldstone-Konzeptes – mit Franchise-PartnerInnen!

    schlecks ist mit dieser Idee ein Pionier in Deutschland. Mit großen Augen sehen die Kunden zu, wenn Eis-Kreationen auf dem kalten Stein gemischt werden. Zuerst wählen die Kunden aus 6 verschiedenen Eissorten und dann aus über 100 Zutaten aus – von Früchten über Kräuter bis hin zu Gebäck und zahllosen süßen Leckereien. Daraus entstehen cremige Kunstwerke mit dem Spachtel. Und selbst die Waffeln werden individuell gestaltet.

  • Bei schlecks ist jedes Eis ein Unikat!

    Vegane, glutenfreie, laktosefreie Produkte? Gehören selbstverständlich zum schlecks-Sortiment.

    Die Atmosphäre ist zwanglos-familiär. Jeder Besuch wird zum Erlebnis, das die Kunden gern wiederholen. schlecks ist ein junges Unternehmen und erst 2012 gegründet worden. Seit 2017 gibt es einen Partnerbetrieb. Mit seinen Franchise-PartnerInnen pflegt schlecks einen offenen und respektvollen Umgang auf Augenhöhe – so wie mit den Kunden und eigenen Mitarbeitern.

  • schlecks Partner Support:

    Ob vor, während oder nach dem Geschäftsstart: Jeder Partner wird als Mitglied der schlecks Familie auch als ein solches behandelt. Mit folgenden Leistungen unterstützt die System-Zentrale ihre Franchisepartner:
    • Finanzplanungshilfen wie Investitionsplan, Umsatz- & Kostenplan und Liquiditätsplan
    • Managementhilfen wie Einrichtungsplanung und System-Handbuch
    • Standortsuche und -analyse
    • Intensive Schulung, Einarbeitung und Hospitation im Pilotbetrieb
    • Marketingkonzepte
    • Computervernetzung
    • Zentraler Einkauf, Buchführung
    • Gebietsschutz
    • u.v.m.

    Die fachlichen Kenntnisse für eine Zusammenarbeit vermittelt schlecks seinen Partnern auf den Schulungen. Voraussetzungen sind aber Teamgeist, verkäuferisches Talent, Kontaktfreude und vor allem ein Unternehmertum aus Überzeugung, sowie Begeisterung für das schlecks Konzept und die schlecks Unternehmensphilosophie!

    Eisdielen gibt’s wie Sand am Meer. schlecks jedoch ist einzigartig und bringt definitiv frischen Wind in Deine Stadt!

    Überzeugt Dich unser außergewöhnliches Konzept? Dann nehme Kontakt auf und lerne uns persönlich kennen!

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Ihr Brötchenbursche
    Ihr Brötchenbursche

    Ihr Brötchenbursche

    Lieferdienst für Backwaren
    Frische Brötchen, jeden Morgen an der Tür: Ihre Kunden lieben und genießen es. Sichern Sie sich Ihre Lieferservice-Lizenz – jetzt!
    Benötigtes Eigenkapital: 2.000 - 5.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • DOGSTYLER
    DOGSTYLER

    DOGSTYLER

    Einzelhandel, Hundeerlebniswelt
    Erste Wahl für den Vierbeiner: das einzige Geschäft nur mit Premium-Qualität für Hund & Herrn. Ein Konzept – weitab vom Wettbewerb.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 65.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • cleanus
    cleanus

    cleanus

    Hygiene-Sicherheit für den deutschen Großküchenmarkt
    Die starke Marke für Hygiene-Sicherheit, Services & Reinigung von Großküchen und Gastronomie. Jetzt Lizenz sichern, Regio-Marktführer werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Tellys TST®
    Tellys TST®

    Tellys TST®

    Italienisch - Amerikanisches Premium FastFood Restaurant
    Der Star ist die Marke, der Held die Nudel. Die Idee ist konkurrenzlos neu. Der Franchise-Pionier sind Sie. Eröffnen Sie Ihr Tortellini-Takeaway!
    Benötigtes Eigenkapital: 0 - 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • IHLE
    IHLE

    IHLE

    Bäckerei-Café / Filialgeschäft
    IHLE-Pächter – Ihre Chance! Eröffnen Sie Ihr Bäckereicafé oder Bäckergeschäft. Mit IHLE – der Top-Marke im Süden. Lukratives Pachtmodell!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 - 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • KÜCHE 3000
    KÜCHE 3000

    KÜCHE 3000

    Einzelhandel für Einbauküchen, Geräte und Zubehör
    Die Chance für Gründer: Jetzt Lizenz sichern und Küchenzentrum eröffnen – mit der führenden Verbundgruppe für Küchen-Fachgeschäfte.
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • BACK-FACTORY
    BACK-FACTORY

    BACK-FACTORY

    Quick-Service-Gastronomie
    Wir bieten unseren Partnern ein erprobtes backgastronomisches Konzept zum einfacheren Markteinstieg & die regionale Markteroberung mit mehreren Filialen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • McDonald's Deutschland LLC
    McDonald's Deutschland LLC

    McDonald's Deutschland LLC

    Systemgastronomie
    Selbstständig – jetzt: Starten Sie mit der Nummer eins im Franchising. Eröffnen Sie Ihr McDonald's-Restaurant!
    Benötigtes Eigenkapital: 500.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • HOL'AB! Getränkemarkt
    HOL'AB! Getränkemarkt

    HOL'AB! Getränkemarkt

    Getränkefachmärkte
    Wollen Sie einen bereits etablierten Getränkefachmarkt mit Know-how und Unterstützung des führenden Anbieters im Nord-Westen Deutschlands übernehmen?
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Boutique Casa Outlet
    Boutique Casa Outlet

    Boutique Casa Outlet

    Storekonzept für Innendekoration
    Boutique Casa Outlet: Trendige italienische Heimtextilien zum Outlet-Preis. Jetzt Franchiselizenzen sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • NAF NAF
    NAF NAF

    NAF NAF

    Die feminine Mode mit dem "Grand Mechant Look"
    NAF NAF – französische Mode für feminine Frauen! Seit 45 Jahren international erfolgreich und jetzt auch in Deutschland. Jetzt Lizenzen sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • my Indigo
    my Indigo

    my Indigo

    Marken-Gastronomie "Fresh - Fast - Fit"
    my Indigo – your passion: Eröffnen Sie Ihr Healthy Fast Food & Feelgood-Restaurant! Schreiben Sie die Erfolgsgeschichte fort!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details

Beiträge über schlecks

Eisdielen-Franchise-Konzept Schlecks: Eine Eröffnung, eine Schließung

Cold Stone Creamerys sind in den USA seit Langem beliebt. Dort lernte auch Schlecks-Gründer Florian Stisser diese besondere Art der Eiszubereitung kennen, bevor er 2012 sein eigenes Eisdielen-Konzept Schlecks an den Start brachte. In diesem Jahr konnte das Franchise-System Schlecks bereits eine Neueröffnung feiern.

Schlecks verwöhnt seine Kundinnen und Kunden mit Eis-Spezialitäten von der kalten Steinplatte - dem Cold Stone. In den Schlecks-Eisdielen wählen die Kunden zunächst die Portionsgrößen und die Eissorten. Hinzu kommen dann weitere Zutaten, die von Süßigkeiten über Früchte; Kekse und Müsli bis zu Soßen und Gewürzen reichen. Abschließend werden die Zutaten auf dem Cold Stone gemischt wird.

Im März 2017 hatte Schlecks seinen zweiten Standort aufgemacht: in Hamburg-Ottensen. Seit Frühjahr 2018 gibt es Schlecks auch in Bassum bei Bremen. Mitte vergangenen Jahres ging dann ein Standort in Berlin an den Start, der inzwischen aber nicht mehr auf der Unternehmenswebsite gelistet wird. Im Frühjahr 2019 konnte das Franchise-System dafür aber in Münster eine Neueröffnung feiern. Insgesamt gibt es Schlecks damit wieder viermal in Deutschland. (red.)

Von Osnabrück in die Hauptstadt: Eisdielen-Franchise-Konzept Schlecks meldet neue Standorte

Mit Eis-Spezialitäten von der kalten Steinplatte - dem Cold Stone - verwöhnt das Gastronomie-Konzept Schlecks seine Kunden. 2012 in Osnabrück gegründet, machte im März 2017 in Hamburg-Ottensen das zweite Schlecks auf. Es war zugleich der erste Franchise-Standort. In diesem Jahr konnte Schlecks bereits zwei weitere Eröffnungen feiern.

Cold Stone Creamerys sind in den USA seit Langem beliebt. Hier lernte auch Schlecks-Gründer Florian Stisser diese besondere Art der Eiszubereitung kennen. In den Schlecks-Eisdielen wählen die Kunden zunächst die Portionsgrößen und die Eissorten. Hinzu kommen dann weitere Zutaten, die von Süßigkeiten über Früchte; Kekse und Müsli bis zu Soßen und Gewürzen reichen. Abschließend werden die Zutaten auf dem Cold Stone gemischt wird. Auch vegane, gluten- oder laktosefreie Varianten sind möglich. Wer mag, kann aber auch einfach bewährte Hausmischungen und Eis-Shakes bestellen.

Schon im März 2018 konnte Schlecks in Bassum bei Bremen die Eröffnung des dritten Stores feiern. Anfang Juni machte Schlecks nun den Sprung in die Hauptstadt: Standort Nummer vier ging hier im beliebten Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg an den Start.

Existenzgründern bietet Schlecks eine langfristige Partnerschaft auf Augenhöhe. Zur Philosophie des Unternehmens gehört es, die „Partner als Individuum mit eigenen Ideen wahrzunehmen und wertzuschätzen“. Wer sich mit Schlecks selbstständig macht, wird zum Beispiel bei Finanzierungs- und Managementfragen, bei der Standortwahl und beim Marketing unterstützt. Auch Schulungen und die Möglichkeit zur Hospitation bietet Schlecks seinen Franchise-Nehmern. (red.)

Eiscreme vom Cold Stone: Schlecks eröffnet ersten Franchise-Standort

Seit 2012 bietet Schlecks in Osnabrück Eis-Spezialitäten von der kalten Steinplatte - dem Cold Stone. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen damit begonnen, Franchise-Nehmer für die Expansion zu suchen. Jetzt hat der Erste die Chance ergriffen und sich mit Schlecks selbstständig gemacht.

Wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet, wird der zweite Schlecks-Standort im März 2017 in Hamburg-Ottensen aufmachen. Die neue Eisdiele wird dabei wesentlich größer ausfallen als der Standort in Osnabrück. Bei Schlecks wählen die Kunden zunächst die Portionsgrößen und die Eissorten. Hinzu kommen dann weitere Zutaten, die von Süßigkeiten über Früchte und Müsli bis zu Cookies reichen. Die Gäste können zudem zwischen zahlreichen Soßen wählen und ihren Eiswünschen auch mit Gewürzen wie Kardamom, Chili oder Minze eine besondere Note verleihen. Wie und was auf dem Cold Stone gemischt wird, entscheidet ebenfalls der Gast. Auch vegane, gluten- oder laktosefreie Mischungen sind möglich.

1000-fach erfolgreich in den USA

Die besondere Art der Eiszubereitung hatte Schlecks-Gründer Florian Stisser bereits vor über 15 Jahren während eines Schüleraustauschs in den USA kennengelernt. In den USA sind Eis-Spezialitäten vom kalten Stein weit verbreitet. So zählt zum Beispiel das Franchise-System The Cold Stone Creamery rund 1.000 Stores alleine in den USA. Insgesamt sind es etwa 1.500 in über 28 Ländern.

Seinen Franchise-Nehmern verspricht Schlecks einen offenen und respektvollen Umgang auf Augenhöhe. Wer sich mit Schlecks selbstständig macht, wird unter anderem bei der Standortwahl, bei der Finanzierung, beim Management und beim Marketing unterstützt. Auch Schulungen und die Möglichkeit zur Hospitation an einem bestehenden Standort nennt Schlecks als Leistungen für Franchise-Partner. (apw)

Geschäftsidee gesucht? Das Eisdielen-Konzept Schlecks

Auf Eis-Spezialitäten von der kalten Steinplatte - dem Cold Stone - setzt das Gastronomie-Konzept Schlecks. Die besondere Art der Eiszubereitung hatte Schlecks-Gründer Florian Stisser bereits vor über 15 Jahren während eines Schüleraustauschs in den USA kennengelernt. Die in den USA weit verbreitete Leckerei ließ ihn nicht mehr los: Nach Schulabschluss und einer Ausbildung eröffnete er im Jahr 2012 in Osnabrück das erste Schlecks. Jetzt soll das Cold Stone-Konzept in ganz Deutschland Verbreitung finden - durch die Vergabe von Franchise-Lizenzen.

Bei Schlecks wählen die Kunden zunächst die Portionsgrößen und die Eissorten. Hinzu kommen dann weitere Zutaten, die von Süßigkeiten über Früchte und Müsli bis zu Cookies und Marshmellows reichen. Die Gäste können zudem zwischen zahlreichen Soßen wählen und ihren Eiswünschen auch mit Gewürzen wie Kardamom, Chili oder Minze eine besondere Note verleihen. Wie und was auf dem Cold Stone gemischt wird, entscheidet ebenfalls der Gast. Auch vegane, gluten- oder laktosefreie Mischungen sind möglich. Darüber hinaus bietet Schlecks bewährte Hausmischungen und Eis-Shakes.

Bei der Gestaltung der Schlecks-Eisdielen legt das Unternehmen besonderen Wert auf ein außergewöhnliches Design, das eine zwanglos-familiäre Atmosphäre fördert. Mit seinen Franchise-Nehmern pflegt Schlecks eigenen Angaben zufolge einen offenen und respektvollen Umgang auf Augenhöhe. Wer sich mit Schlecks selbstständig macht, wird zum Beispiel bei Finanzierungs- und Managementfragen, bei der Standortwahl und beim Marketing unterstützt. Auch Schulungen und die Möglichkeit zur Hospitation an einem bestehenden Standort nennt Schlecks als Vorteile des Franchise-Angebot. (apw)

schlecks
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.