Zum Bereich für Franchisegeber

QUICK SCHUH

Eigenkapital
50.000 - 70.000 EUR
Eintrittsgebühr
2.556 EUR
Lizenzgebühr
0.75% monatlich
Anmerkung zur Lizenzgebühr: Vom Nettoumsatz.
Gründung: 1969
Lizenzart: Franchise-System
Geschäftsart: Schuh-Einzelhandel

Wettbewerbsstärke:

QUICK SCHUH ist das preiswerte Fachgeschäft. Als regionaler Nahversorger ist die QUICK SCHUH klar im Value Segment positioniert.

Das System zeichnet sich durch fünf starke Dienstleistungsbereiche aus:

•Optimale Warenversorgung
•Schlüsselfertige Shop-Konzepte
•Bewährte Marketing-Lösungen
•Umfassender Vor-Ort-Service
•Modulares Schulungs- & Trainingskonzept

Partnerprofil:

Verkäuferische Begabung, Teamgeist, Unternehmergeist, Kontaktfreude

Einzelhandelserfahrung, Schuh-Know-how von Vorteil, ausreichende Finanzierung.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • BACK-FACTORY
    BACK-FACTORY

    BACK-FACTORY

    Quick-Service-Gastronomie
    Wir bieten unseren Partnern ein erprobtes backgastronomisches Konzept zum einfacheren Markteinstieg & die regionale Markteroberung mit mehreren Filialen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Tiroler Bauernstandl
    Tiroler Bauernstandl

    Tiroler Bauernstandl

    Spezialisierter Lebensmitteleinzelhandel
    Wir suchen freundliche, kommunikative Partner zum mobilen Verkauf bester bäuerlich-handwerklich erzeugter Schmankerln aus der Europaregion Tirol.
    Benötigtes Eigenkapital: 8.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Garantell
    Garantell

    Garantell

    Verkauf und Montage von Kellertrennwänden
    Dein Franchise-Vertrieb für Kellertrennwände in Top-Qualität. Dein Standbein in der boomenden Baubranche. Jetzt Lizenz sichern.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • bazuba
    bazuba

    bazuba

    Handwerk & Management kombiniert – intelligente Badsanierung
    Innovative Lösungen von der Reparatur und Beschichtung von Sanitäroberflächen bis zur hochwertigen Badezimmersanierung im Bestand.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • vomFASS
    vomFASS

    vomFASS

    Einzelhandelsfachgeschäft mit flüssigen Delikatessen
    Sie sind Genießer und träumen vom eigenen Geschäft mit flüssigen Köstlichkeiten für die feine Küche? Mit uns machen Sie Ihre Leidenschaft zum Beruf!
    Benötigtes Eigenkapital: 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • GUARDI
    GUARDI

    GUARDI

    Herstellung & Vertrieb von Zäunen, Toren, Balkonen, Gartenprodukten aus Aluminium & Stahl
    GUARDI ist der Profi wenn es um Tore, Balkone, Zäune und Garteninterieur aus Aluminum geht. Beweise dein Verkaufstalent und werde Franchisenehmer.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 8.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Sonderpreis Baumarkt
    Sonderpreis Baumarkt

    Sonderpreis Baumarkt

    Baumarkt / Nahversorger
    Sind Sie Handwerker oder Kaufmann? Unsere Franchise-Nehmer verkaufen die gängigsten Verbrauchs- und Baumarktartikel zu unschlagbaren Discountpreisen.
    Benötigtes Eigenkapital: 45.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Barrique - The Famous Art of Spirit
    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Einzelhandel mit Wein, losen Destillaten und Feinkost
    Barrique eröffnen: Hier ist Ihre Chance. Erwerben Sie jetzt die Franchise-Lizenz für Ihr Wein-, Spirituosen und Feinkost-Fachgeschäft!
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • LEONIDAS
    LEONIDAS

    LEONIDAS

    Confiserie
    Eröffnen Sie Ihre LEONIDAS Confiserie. Begeistern Sie Ihre Kunden mit den weltbekannten belgischen Pralinen!
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Janny's Eis
    Janny's Eis

    Janny's Eis

    Quickservice Systemgastronomie
    Rund 130 Eis-Shops: Die FranchEIS Nummer eins in Deutschland. Der Spezialist für Eis, Kaffee und Snacks. Jetzt Lizenz sichern, Standort eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • KÜCHE 3000
    KÜCHE 3000

    KÜCHE 3000

    Einzelhandel für Einbauküchen, Geräte und Zubehör
    Die Chance für Gründer: Jetzt Lizenz sichern und Küchenzentrum eröffnen – mit der führenden Verbundgruppe für Küchen-Fachgeschäfte.
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Varia - Die Küche zum Leben
    Varia - Die Küche zum Leben

    Varia - Die Küche zum Leben

    Küchen-Fachhandel
    Varia Küchen wächst erfolgreich weiter! Das Küchen-Franchisesystem sucht Partner zur weiteren Expansion. Mit Topmarken-Einbauküchen zu Top-Konditionen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details

Beiträge über QUICK SCHUH

50-jähriges Jubiläum: Partnertagung bei Franchise-System Quick Schuh

Das Franchisesystem Quick Schuh wurde bereits im Jahr 1919 gegründet. Die Schuhladen-Kette gehört heute zur ANWR Group, die in diesem Jahr auf eine 100-jährige Unternehmensgeschichte zurückblickt. Vor Kurzem hat das Franchise-System seine Partnertagung abgehalten.

Wie unter anderem das Internetportal Schuhmarkt-News.de berichtet , stand die Tagung in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam, erfolgreich, Quick“. Auf dem Programm standen neben der Rückschau auf die Werbekampagne im Jubiläumsjahr auch aktuelle Maßnahmen und die Wahl des Beirats des Franchise-Systems. Bestandteil der Jubiläumskampagne war unter anderem ein Gewinnspiel, bei dem es fünf PKW zu gewinnen gab.

Laut Schuhmarkt-News.de gab es Ende 2018 rund 80 Quick-Schuh-Franchisenehmer und  etwa 160 Stores. Damit sind die Standortzahlen bei Quick Schuh weiter rückläufig: Vor rund fünf Jahren gab es noch 350 Standorte in Deutschland und Österreich, vor zwei Jahren waren es 190 Schuhshops.

Seinen Franchise-Partnern bietet Quick Schuh eigenen Angaben zufolge „ein schlüsselfertiges Konzept in Sachen Schuh, interessante Finanzierungsmodelle und ein umfangreiches Marketingprogramm“. Als Leistungen für Franchise-Nehmer nennt das Unternehmen auch die intensive Betreuung und Unterstützung in den Bereichen Ladenbau, Warenpräsentation und Werbung. (red.)

ANWR Schuh wird Franchise-Geber von Quick Schuh

Über 300 Geschäfte und rund 150 Franchise-Nehmer, die teils mehrere Standorte betreiben, zählt Quick Schuh aktuell eigenen Angaben zufolge in Deutschland und Österreich. Gegründet wurde das Franchise-System 1969 von der Nord-West-Ring eG, aus der 2002 zunächst die Ariston-Nord-West-Ring Schuh GmbH und dann - 2012 - die ANWR Group eG hervorging. Ab Anfang 2017 wird Quick Schuh nicht mehr als GmbH & Co. KG agieren, sondern ein Franchise-System von ANWR Schuh sein.

ANWR Schuh ist ein Unternehmen der ANWR Group und ein Verbund von Schuh-, Sport- und Lederwarenhändler in Europa mit einem Geschäftsvolumen von 8,2 Milliarden Euro. 2015 zählten insgesamt rund 900 Mitgliedsunternehmen und etwa 3.360 Fachgeschäfte in Europa zu ANWR Schuh. Wie verschiedene Medien berichten, wurde im April 2016 von der Gesellschafterversammlung der Beschluss gefasst, ein Franchise-System von ANWR Schuh zu werden. Bis Ende September 2016 mussten dafür 160 Franchise-Vereinbarungen geschlossen werden. Dieses Ziel wurde erreicht. Die Quick Schuh GmbH & Co. KG wird mit dem Wechsel liquidiert. In den ersten Monaten des kommenden Jahres wird sich im Rahmen einer Franchise-Nehmer-Versammlung ein neuer Systembeirat konstituieren. Neuer Leiter des Franchise-Systems wird dann der Diplom-Kaufmann Dr. Guido Scholl, der zuvor unter anderem bei Elégance und SinnLeffers tätig war.

Der Hintergrund: Die Franchise-Kette Quick Schuh hatte in Deutschland in den vergangenen beiden Jahren leichte Umsatzrückgänge hinnehmen müssen. Als Reaktion hatte das Unternehmen unter anderem ein neues Ladenbau-Konzept entwickelt und einen Transformationsprozess eingeleitet. Auch die Zahl der Standorte sank 2015 von 347 auf 318. Als einen Grund sah Quick Schuh die unternehmerisch schwerfällige Aufstellung als Kommanditgesellschaft. Als Franchise-System der ANWR Schuh GmbH will die Kette auch von Synergien profitieren. Laut Onlineportal Schuhmarkt-News.de wird ANWR Schuh seinen Franchise-Nehmern künftig Leistungen in den Bereichen "Markenware, Exklusivmarke, Elektronische Vernetzung, Werbung, Digitale Services, Shop-Konzept, Betriebswirtschaft, Vor-Ort- Betreuung und Akademie" bieten. (apw)

Franchise-System Quick Schuh mit Umsatzrückgang

Bereits seit 1970 ist das Schuheinzelhandelskonzept Quick Schuh als Franchise-System aufgestellt. Die Kette zählt zur ANWR Gruppe, die aus der 1919 in Hamburg gegründeten NORD-WEST Schuhwareneinkaufsgenossenschaft eG hervorgegangen ist. Im vergangenen Jahr konnte Quick Schuh verschiedenen Quellen zufolge 14 neue Geschäfte in Deutschland und Österreich eröffnen.

Der flächenbereinigte Umsatz sank 2013 um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr - auf 166,5 Millionen Euro. Dies berichtet u. a. der Schuhkurier.de. Trotz der Neueröffnungen ist auch die Gesamtzahl der Geschäfte niedriger als in früheren Jahren. Aktuell soll es über 350 Quick Schuh Stores in Deutschland und Österreich geben. Früher lag die Zahl bei rund 400.

Seine Franchise-Partner unterstützt Quick Schuh nach eigenen Angaben zum Beispiel mit Potenzial-Analysen möglicher Standorte, schlüsselfertigem Ladenbau sowie Finanzierungs- und Leasingmodellen. Auch Marketing-Unterstützung, die kontinuierliche Begleitung durch Area-Manager und Aus- und Fortbildungsprogramme nennt Quick Schuh als Leistungen der Systemzentrale. (apw)

QUICK SCHUH
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.