Zum Bereich für Franchisegeber

QUICK SCHUH

  • Gründung: 1969
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Schuh-Einzelhandel
Eigenkapital
50.000 - 70.000 EUR
Eintrittsgebühr
2.556 EUR
Lizenzgebühr
0.75% monatlich

QUICK SCHUH Franchise-System

Unsere Gründer hatten eine ebenso einfache wie gute Idee. Mit modischen und niedrigpreisigen Schuhen begründeten sie das erste Franchising-System im europäischen Schuhhandel. Sie folgten damit dem Wunsch der Kunden nach Preisbewusstsein und Mode - und öffneten diese Geschäftsidee einer ganzen Unternehmergeneration.

Eine bahnbrechende Idee, wie sich herausstellen sollte: Alles begann 1970 in Bochum. Hier öffnete das erste Geschäft. Sechs weitere folgten noch im gleichen Jahr. Das Wachstum war gigantisch - und hält an. Heute gibt es über 250 Geschäfte in Deutschland und Österreich. Rund 130 Partner teilen diesen Erfolg. Auf mehr als 40 wachstumsstarke Jahre blickt QUICK SCHUH heute zurück.

Leistungen im Überblick

Optimale Warenversorgung
QUICK SCHUH ist eine Tochtergesellschaft der ANWR GROUP eG, einer genossenschaftlich geprägten Unternehmensgruppe, die mit einem Geschäftsvolumen von über sieben Milliarden Euro und rund 10.000 Verkaufsstellen zu den führenden europäischen Handelskooperationen im Non-Food-Bereich zählt. Durch diesen Verbund, die Größe und die Schlagkraft der QUICK SCHUH kaufen wir große Marken zu Top-Konditionen und erstellen eigene Kollektionen mit Eigenmarken. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Sortiment, das optimale Einkaufskonditionen, modische Aktualität und eine Top-Qualität umfasst.

Wir sind der regionale Nahversorger
Qualität auf den ersten Blick. Schon beim Betreten des Geschäfts sieht der Kunde, was QUICK SCHUH von anderen Schuhgeschäften unterscheidet: Der großzügige Verkaufsraum bietet viel Raum zum Wohlfühlen und vermittelt ein angenehmes Einkaufserlebnis. Selbstverständlich werden diese Konzepte von QUICK SCHUH mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis realisiert.

Schlüsselfertige Shop-Konzepte
Jeder Shop ist etwas Besonderes. Kein Standort ist wie der andere und jeder Händler hat seine eigenen Bedürfnisse. Die Bandbreite der QUICK SCHUH Partner reicht vom Einzelgeschäft in kleineren und mittleren Städten bis zum Filialsystem einer ganzen Region, von der zentralen Citylage bis zum Standort in Einkaufszentren oder auf der grünen Wiese.

Konsequentes Trading-up
Trotz zahlreicher Unterschiede hinsichtlich der Lage und der Größe gibt es einen Faktor, der alle Geschäfte miteinander verbindet und jedes für sich zu etwas Besonderem macht: der Anspruch, sich durch hochwertige Ansprache als preisgünstiges Fachgeschäft von den Discountern abzuheben und jedem Kunden ein anregendes Einkaufserlebnis zu bieten.

Bewährte Marketing-Lösungen
QUICK SCHUH entwickelt auf der Basis von über 40 Jahren Erfahrung im Markt Marketing- und Kommunikationslösungen, die gezielte Impulse setzen und sich flexibel nutzen lassen. Jährlich sorgt QUICK SCHUH mit Prospekten, Großflächen-Kampagnen und Anzeigenserien für Aufmerksamkeit beim Endverbraucher.

Starke Präsenz im Internet
Das Internet und mobile Apps gehören zu den wichtigsten Kommunikationskanälen der QUICK SCHUH. Konsequent optimieren wir die Sichtbarkeit der QUICK SCHUH Partner im Netz über eigene Webseiten, digitale Schaufenster oder soziale Medien. Der enge Schulterschluss mit der ANWR-eigenen Plattform schuhe.de ist einer der Erfolgsfaktoren im digitalen Kontext.

Umfassender Vor-Ort-Service
Wir begleiten Sie mit Rat und Tat auf Schritt und Tritt – ohne Ihre Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Expansionsberatung
Wer mit QUICK SCHUH in die Zukunft gehen und Erfolg aktiv gestalten will, ist herzlich willkommen. Sollten Sie bereits einen Zielstandort ins Auge gefasst haben, unterstützen wir Sie selbstverständlich bei der Objektsuche.

Schulung, Training, Netzwerke
Eine der größten Erfolgsfaktoren sind die engagierten und freundlichen Verkäuferinnen und Verkäufer der QUICK SCHUH. Gerade hier wird der Unterschied zu zentralgesteuerten Filialisten deutlich. Deshalb investieren wir nicht nur konsequent in die Schulung der QUICK SCHUH Familie. Wir stärken auch das Netzwerk untereinander – denn nur gemeinsam sind wir stark! Unser größtes Potential, der Mensch am POS.

Ihre unternehmerische Verantwortung
Als Unternehmer sind Sie es gewohnt, Verantwortung zu übernehmen. Im Gegensatz zur normalen Mitgliedschaft in einer Verbundgruppe beruht die QUICK SCHUH auf einer partnerschaftlichen Arbeitsteilung, die sich seit ihrer Gründung bewährt hat. So sind QUICK SCHUH Partner heute auch mehr als andere Einzelhändler „Händler im System“. Sie geben Verantwortung ab, insbesondere im Bereich der Ware und der Werbung. Im Gegenzug profitieren Sie von der Systemleistung und können sich so zunehmend auf die lokal entscheidenden Erfolgsfaktoren der  Marktbearbeitung und der Personalsteuerung konzentrieren.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • bauSpezi Baumarkt
    bauSpezi Baumarkt

    bauSpezi Baumarkt

    Bau- und Heimwerkermärkte ( regionale Nahversorger, Fachmärkte ), Discountbaumärkte
    Die große Marke für Bau- und Heimwerkermärkte an kleineren und mittleren Standorten. Jetzt Lizenz sichern und eigenen Baumarkt eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 - 1.000.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • e-motion Technologies - die e-Bike Experten
    e-motion Technologies - die e-Bike Experten

    e-motion Technologies - die e-Bike Experten

    Einzelhandel im Bereich e-Bikes.
    Jetzt in den Boom-Markt starten: Werden Sie Teil der führenden unabhängigen Fachhändler-Gruppe in Deutschland für E-Bikes und Pedelecs.
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 - 100.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • TeeGschwendner
    TeeGschwendner

    TeeGschwendner

    Tee-Fachhandel
    Ein Top-Sortiment, servicebetonter Verkauf, fachmännische Beratung und höchste Qualität sind unsere Erfolgsparameter als Marktführer im Tee-Fachhandel.
    Benötigtes Eigenkapital: 12.000 - 24.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Lizenzo.de
    Lizenzo.de

    Lizenzo.de

    Schlüsselfertige Onlineshops mit Dropshipping
    Betreiben Sie Ihren eigenen Onlineshop mit Warengruppen Ihrer Wahl. Sie profitieren vom minimierten Risiko durch das Dropshipping-Prinzip.
    Benötigtes Eigenkapital: 150 - 1.990 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • BACK-FACTORY
    BACK-FACTORY

    BACK-FACTORY

    Quick-Service-Gastronomie
    Wir bieten unseren Partnern ein erprobtes backgastronomisches Konzept zum einfacheren Markteinstieg & die regionale Markteroberung mit mehreren Filialen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • bueroboss.de
    bueroboss.de

    bueroboss.de

    Büroausstatter rund um das gewerbliche Büro inkl. umfangreichem Dienstleistungsangebot
    Bei Produkten und Dienstleistungen für den Arbeitsplatz, ist bueroboss.de die erste Adresse für anspruchsvolle Kunden. Jetzt LizenznehmerIn werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 - 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • EIS-Zauberei
    EIS-Zauberei

    EIS-Zauberei

    Verkauf von Speiseeisprodukten aus der kleinsten EiZ-Manufaktur der Welt im Innen- und Außenbereich
    Mit dem EiZ-Speiseeis besetzt Du eine absolute Marktnische. Unsere Mixmaschine stellt mit wenigen Handgriffen das Wunscheis Deines Kunden zusammen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Linde Gas & More
    Linde Gas & More

    Linde Gas & More

    Fachhandel für Gase, Services und Schweißtechnik
    Sie sind eine motivierte und vertriebsorientierte Persönlichkeit und streben nach Selbständigkeit. Dann gründen Sie Ihren eigenen Gas & More Shop zusammen mit dem Markführer.
    Benötigtes Eigenkapital: 25.000 - 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Husse®
    Husse®

    Husse®

    Heimlieferservice für Tiernahrung
    Jetzt die MASTER-Lizenz für Deutschland mit dem Marktführer sichern: husse – die Nummer eins in Europa im Versandhandel von Tiernahrung!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 100.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

Beiträge über QUICK SCHUH

50-jähriges Jubiläum: Partnertagung bei Franchise-System Quick Schuh

Das Franchisesystem Quick Schuh wurde bereits im Jahr 1919 gegründet. Die Schuhladen-Kette gehört heute zur ANWR Group, die in diesem Jahr auf eine 100-jährige Unternehmensgeschichte zurückblickt. Vor Kurzem hat das Franchise-System seine Partnertagung abgehalten.

Wie unter anderem das Internetportal Schuhmarkt-News.de berichtet , stand die Tagung in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsam, erfolgreich, Quick“. Auf dem Programm standen neben der Rückschau auf die Werbekampagne im Jubiläumsjahr auch aktuelle Maßnahmen und die Wahl des Beirats des Franchise-Systems. Bestandteil der Jubiläumskampagne war unter anderem ein Gewinnspiel, bei dem es fünf PKW zu gewinnen gab.

Laut Schuhmarkt-News.de gab es Ende 2018 rund 80 Quick-Schuh-Franchisenehmer und  etwa 160 Stores. Damit sind die Standortzahlen bei Quick Schuh weiter rückläufig: Vor rund fünf Jahren gab es noch 350 Standorte in Deutschland und Österreich, vor zwei Jahren waren es 190 Schuhshops.

Seinen Franchise-Partnern bietet Quick Schuh eigenen Angaben zufolge „ein schlüsselfertiges Konzept in Sachen Schuh, interessante Finanzierungsmodelle und ein umfangreiches Marketingprogramm“. Als Leistungen für Franchise-Nehmer nennt das Unternehmen auch die intensive Betreuung und Unterstützung in den Bereichen Ladenbau, Warenpräsentation und Werbung. (red.)

ANWR Schuh wird Franchise-Geber von Quick Schuh

Über 300 Geschäfte und rund 150 Franchise-Nehmer, die teils mehrere Standorte betreiben, zählt Quick Schuh aktuell eigenen Angaben zufolge in Deutschland und Österreich. Gegründet wurde das Franchise-System 1969 von der Nord-West-Ring eG, aus der 2002 zunächst die Ariston-Nord-West-Ring Schuh GmbH und dann - 2012 - die ANWR Group eG hervorging. Ab Anfang 2017 wird Quick Schuh nicht mehr als GmbH & Co. KG agieren, sondern ein Franchise-System von ANWR Schuh sein.

ANWR Schuh ist ein Unternehmen der ANWR Group und ein Verbund von Schuh-, Sport- und Lederwarenhändler in Europa mit einem Geschäftsvolumen von 8,2 Milliarden Euro. 2015 zählten insgesamt rund 900 Mitgliedsunternehmen und etwa 3.360 Fachgeschäfte in Europa zu ANWR Schuh. Wie verschiedene Medien berichten, wurde im April 2016 von der Gesellschafterversammlung der Beschluss gefasst, ein Franchise-System von ANWR Schuh zu werden. Bis Ende September 2016 mussten dafür 160 Franchise-Vereinbarungen geschlossen werden. Dieses Ziel wurde erreicht. Die Quick Schuh GmbH & Co. KG wird mit dem Wechsel liquidiert. In den ersten Monaten des kommenden Jahres wird sich im Rahmen einer Franchise-Nehmer-Versammlung ein neuer Systembeirat konstituieren. Neuer Leiter des Franchise-Systems wird dann der Diplom-Kaufmann Dr. Guido Scholl, der zuvor unter anderem bei Elégance und SinnLeffers tätig war.

Der Hintergrund: Die Franchise-Kette Quick Schuh hatte in Deutschland in den vergangenen beiden Jahren leichte Umsatzrückgänge hinnehmen müssen. Als Reaktion hatte das Unternehmen unter anderem ein neues Ladenbau-Konzept entwickelt und einen Transformationsprozess eingeleitet. Auch die Zahl der Standorte sank 2015 von 347 auf 318. Als einen Grund sah Quick Schuh die unternehmerisch schwerfällige Aufstellung als Kommanditgesellschaft. Als Franchise-System der ANWR Schuh GmbH will die Kette auch von Synergien profitieren. Laut Onlineportal Schuhmarkt-News.de wird ANWR Schuh seinen Franchise-Nehmern künftig Leistungen in den Bereichen "Markenware, Exklusivmarke, Elektronische Vernetzung, Werbung, Digitale Services, Shop-Konzept, Betriebswirtschaft, Vor-Ort- Betreuung und Akademie" bieten. (apw)

Franchise-System Quick Schuh mit Umsatzrückgang

Bereits seit 1970 ist das Schuheinzelhandelskonzept Quick Schuh als Franchise-System aufgestellt. Die Kette zählt zur ANWR Gruppe, die aus der 1919 in Hamburg gegründeten NORD-WEST Schuhwareneinkaufsgenossenschaft eG hervorgegangen ist. Im vergangenen Jahr konnte Quick Schuh verschiedenen Quellen zufolge 14 neue Geschäfte in Deutschland und Österreich eröffnen.

Der flächenbereinigte Umsatz sank 2013 um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr - auf 166,5 Millionen Euro. Dies berichtet u. a. der Schuhkurier.de. Trotz der Neueröffnungen ist auch die Gesamtzahl der Geschäfte niedriger als in früheren Jahren. Aktuell soll es über 350 Quick Schuh Stores in Deutschland und Österreich geben. Früher lag die Zahl bei rund 400.

Seine Franchise-Partner unterstützt Quick Schuh nach eigenen Angaben zum Beispiel mit Potenzial-Analysen möglicher Standorte, schlüsselfertigem Ladenbau sowie Finanzierungs- und Leasingmodellen. Auch Marketing-Unterstützung, die kontinuierliche Begleitung durch Area-Manager und Aus- und Fortbildungsprogramme nennt Quick Schuh als Leistungen der Systemzentrale. (apw)

QUICK SCHUH
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.