Zum Bereich für Franchisegeber

Langnese Happiness Station Franchise System: Marken-Eis

Eigenkapital
10.000 - 30.000 EUR
Eintrittsgebühr
7.500 EUR
Lizenzgebühr
5% monatlich
Langnese Happiness Station
Gründung: 2008
Lizenzart: Franchise-System
Geschäftsart: Eiscreme-Shop

Wettbewerbsstärke:

Das Unternehmen ist eines der größten Hersteller von Markenkonsumgütern und weltweit die Nr. 1 im Eiskremgeschäft.

Partnerprofil:

Verkäuferische Begabung, Technisches Verständnis, Teamgeist, Unternehmergeist, Kontaktfreude, Organisationstalent

Systemgastronomische Erfahrung ist vorteilhaft aber nicht zwingend erforderlich.

Langnese Happiness Station Franchise-System

Wer Eis liebt und noch den richtigen Franchise-Geber auf dem Weg in die Selbstständigkeit sucht, kommt künftig nicht mehr an der Langnese Happiness Station vorbei. Die zum Unilever-Konzern gehörende Marke Langnese ist die weltweite Nummer Eins im Eiskremgeschäft. Mit dem Franchise-Konzept der Langnese Happiness Station geht der Konzern dem gesellschaftlichen Trend zu mehr Frische und Individualität nach. In der Langnese Happiness Station finden die Kunden bekannte Eismarken, wie Swirl, Cornetto oder Cremissimo wieder und können diese nach dem „Create-Your-Own“-Ansatz ganz nach Geschmack verändern. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt: Ob Softeis, Kugeleis, Joghurts und Happy Shakes, alles kann mit den zuvor selbst gewählten Toppings und Saucen kombiniert werden. Der Kunde hat die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, welches Eis er mit welcher Kombination aus Saucen, Früchten, Schokolade und weiteren Zutaten in seinem Eisbecher haben möchte und kann sich seine individuellen, persönlichen Langnese Eiskreationen in der Langnese Happiness Station zubereiten lassen. Insgesamt sind über 100.000 verschiedene Varianten möglich. 


Das Franchise-Konzept der Langnese Happiness Station umfasst drei verschiedene Modulbauweisen, mit denen sich die Franchise-Nehmer selbstständig machen können. Hierfür stehen die Module Happiness Station Express (6qm), Island (8-12qm) und Shop (20-30qm) zur Auswahl. Gemeinsam mit Franchise-Partnern soll in den nächsten Jahren weiter erfolgreich bundesweit expandiert werden. In den geeigneten Lagen – Shopping-Center, Fußgängerzonen, Bahnhöfe, Flughäfen – sind teilweise bereits Mietverträge vorhanden.


Wer gerne seine schlüsselfertige Langnese Happiness Station übernehmen möchte, sollte folgende Eigenschaften mitbringen:



  • Unternehmerisches Denken

  • Kaufmännische Erfahrung

  • Begabung im Verkauf

  • Teamgeist

  • Eine Affinität zur System-Gastronomie


Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg in die Selbstständigkeit mit Hilfe bei der Standort- und Investitionsplanung. Und auch später helfen wir Ihnen mit Schulungen, Marketingunterstützung und Qualitätsmanagement. Für die nächsten fünf Jahre plant das Unternehmen gemeinsam mit Franchise-Partnern eine starke Expansion. Neben den bisher erschlossenen Regionen und den derzeit über 50 Stores soll sich die Anzahl der Stationen verdoppeln.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Doms Frozen Yogurt
    Doms Frozen Yogurt

    Doms Frozen Yogurt

    FROZEN YOGURT STORE mit SELBSTBEDIENUNG, Gelateria und Caffè
    Selbstständig werden: Wenn nicht jetzt, wann dann? Doms Frozen Yogurt erobert die Märkte. Eröffnen Sie jetzt – in Ihrer Stadt!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 - 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • BURGERISTA
    BURGERISTA

    BURGERISTA

    Systemgastronomie
    BURGERISTA eröffnen – das Premium-Burger-Restaurant mit dem höchsten Wachstums-Potenzial. Jetzt Lizenz sichern. Erfolgsgeschichte mitschreiben!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 100.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Chopp&Roll
    Chopp&Roll

    Chopp&Roll

    Gastronomie Franchisesystem
    Hier wird Eiscreme zum Erlebnis. Starten Sie jetzt mit einer unserer mobilen oder stationären Eisstationen. Beg-EIS-tern Sie!
    Benötigtes Eigenkapital: 0 - 2.500 EUR
    Vorschau
    Details
  • il Solè Gelateria
    il Solè Gelateria

    il Solè Gelateria

    il Solè Franchise Gelateria
    Die Gelateria mit köstlichen italienischen Eiscreme-Spezialitäten. Erprobtes Konzept, günstigste Startkonditionen.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 - 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • McDonald's Deutschland LLC
    McDonald's Deutschland LLC

    McDonald's Deutschland LLC

    Systemgastronomie
    Selbstständig – jetzt: Starten Sie mit der Nummer eins im Franchising. Eröffnen Sie Ihr McDonald's-Restaurant!
    Benötigtes Eigenkapital: 500.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Barrique - The Famous Art of Spirit
    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Einzelhandel mit Wein, losen Destillaten und Feinkost
    Barrique eröffnen: Hier ist Ihre Chance. Erwerben Sie jetzt die Franchise-Lizenz für Ihr Wein-, Spirituosen und Feinkost-Fachgeschäft!
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • TeeGschwendner
    TeeGschwendner

    TeeGschwendner

    Tee-Fachhandel
    Ein Top-Sortiment, servicebetonter Verkauf, fachmännische Beratung und höchste Qualität sind unsere Erfolgsparameter als Marktführer im Tee-Fachhandel.
    Benötigtes Eigenkapital: 12.000 - 24.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • burgerme
    burgerme

    burgerme

    Burger Delivery
    Wachsen Sie jetzt mit dem Marktführer und liefern frisch gegrillte und individuell zubereitete Burger und knackfrische Salate an Ihre Kunden!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • my Indigo
    my Indigo

    my Indigo

    Marken-Gastronomie "Fresh - Fast - Fit"
    my Indigo – your passion: Eröffnen Sie Ihr Healthy Fast Food & Feelgood-Restaurant! Schreiben Sie die Erfolgsgeschichte fort!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • MERK Automaten
    MERK Automaten

    MERK Automaten

    Aufstellung von Popcornautomaten bei flexibler Zeitarbeit
    Merk Popcorn-Automaten: Garanten für tägliches passives Einkommen mit wenig Arbeitsaufwand. Die Lizenz zum automatischen Geldverdienen!
    Benötigtes Eigenkapital: keine Angabe
    Vorschau
    Details
  • Yoko Sushi
    Yoko Sushi

    Yoko Sushi

    Sushi Bar und Lieferservice
    Sushi, Suppen & Salate – Gründen Sie mit dem Franchise-System von Yoko Sushi Ihren eigenen Sushi-Lieferdienst für Nigri, Makri und Inside Outside Rolls.
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • FiltaFry
    FiltaFry

    FiltaFry

    Fritteusen Management - Ölfiltrierung - Fritteusenreinigung - Ölverkauf - Entsorgung
    Mobiler Full-Service für die Fritteuse: Reinigung, Speiseöl-Filterung, Ölverkauf u.v.m.. In Deutschland neu, in vielen Ländern etabliert.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Vorschau
    Details

Beiträge über Langnese Happiness Station

Eisdielen-Franchise-System Langnese Happiness Stations: Jetzt 46-mal in Deutschland

In Langnese Happiness Stations können sich Kunden ihr Lieblingseis individuell zusammenstellen lassen. Zur Auswahl stehen unter anderem zahlreiche Eissorten, Toppings und Soßen. Jetzt hat das Franchise-System einen weiteren Standort eröffnet.

Wie das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite mitteilt, ging Ende April 2013 eine neue Langnese Happiness Station im Saarparkcenter Neunkirchen an den Start. Aktuell listet Langnese damit 46 Happiness Stations in Deutschland auf seiner Website.

Die Grundidee für das Franchise-System Langnese Happiness Stations gibt es bereits seit 2003 unter dem Namen "Langnese Swirl". Als Standorte für Langnese Happiness Stations bevorzugt das Franchise-Unternehmen hochfrequentierte Lagen, zum Beispiel in Einkaufszentren oder Bahnhöfen. (apw)

Franchise-System Langnese Happiness Stations meldet mehrere Neueröffnungen

Das Franchise-Konzept Langnese Happiness Stations setzt auf Eisdielen, in denen sich Kunden ihr Lieblingseis individuell zusammenstellen lassen können. Zur Auswahl stehen zahlreichen Eissorten, Toppings und Soßen. Vor Kurzem hat das Franchise-System mehrere neue Standorte eröffnet.

Wie das Unternehmen auf seiner Facebook-Seite mitteilt, gingen im Juni 2012 neue Standorte in Gießen, Lüdenscheid und Berlin an den Start. Im Juli folgte eine weitere Langnese Happiness Station in der Bundeshauptstadt und eine Neueröffnung in Wiesbaden. Insgesamt gibt es damit rund 40 Langnese Happiness Stations in Deutschland. Auch in Österreich ist das Franchise-System aktiv. Dort unter dem Namen Eskimo Happiness Station.

Auch Cold Stone-Spezialitäten zählen zum Angebot der Langnese Happiness Stations: Dabei werden auf einer gekühlten Marmorplatte verschiedene Eissorten und weitere Zutaten gemischt. Als Standorte für Langnese Happiness Stations bevorzugt das Franchise-Unternehmen hochfrequentierte Lagen, zum Beispiel in Einkaufszentren oder Bahnhöfen. (apw)

Langnese Happiness Station: Franchise-Konzept meldet fünf Neueröffnungen

Langnese Happiness Station: Franchise-Konzept meldet fünf Neueröffnungen

Unter dem Slogan „Create your own ice cream" hat der Konzern Unilever die sogenannten Langnese Happiness Stations als Franchise-System auf den Markt gebracht und treibt deren Expansion nun seit Ende 2010 verstärkt voran. So bekommen die derzeit 13 Standorte, die auf der Langnese Business-Website verzeichnet sind, nach Unternehmensangaben erneut Zuwachs: Fünf weitere Langnese Happiness Stations eröffnen dem Unternehmen zufolge in Bochum, in Köln, in Saarbrücken, in Wiesbaden und in Frankfurt.

Der Name Happiness Station steht für Eisgeschäfte, die die Langnese-Eismarken Swirl, Cremissimo, Solero, Cornetto und Magnum in rund 15.000 unterschiedlichen Kreationen mit Toppings und Saucen vermischen. Der Kunde wählt, welches Eis, welchen Eis-Rohling oder Smoothie er beispielsweise mit Nüssen, Obst oder auch Schokolade versehen wünscht. Angeboten wird laut Unilever an den Stationen auch der Cold Stone: Auf der gekühlten Marmorplatte können zweierlei Eissorten und maximal vier weitere Zutaten gemixt und schließlich als Kugel serviert werden.

Die Happiness Stations werden an Hochfrequenz-Standorten wie Einkaufszentren, Flughäfen oder Bahnhöfen eröffnet. 2011 sollen laut Unilever insgesamt 30 bis 40 Eis-Shops an den Start gehen. (apw)

Erfolgreicher Start des Franchise-Konzepts „Langnese Happiness Station“

(Pressemitteilung) Mit Fokus auf die Langnese-Markenwelt plant Unilever verstärkt den Ausbau seines neuen Eis-Shop-Konzepts „Langnese Happiness Station". Das Projekt soll durch Franchising an ausgewählten stark frequentierten Standorten weiter multipliziert werden.

Die Happiness Station verknüpft auf neuartige Weise die starken Langnese Eis-Marken Swirl, Cremissimo, Solero, Cornetto und Magnum mit dem aktuellen Trend hin zu Frische und dem zunehmend gefragten „Create-Your- Own-Ansatz": Vor den Augen der Kunden werden Softeis, Kugeleis, Smoothies und Magnum-'Rohlinge' mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Toppings und Saucen gemixt. Der Erfolg des Shopkonzepts Langnese Happiness Station beruht auf der Zauberformel „Your Brands - Your Way".

Der Kunde hat die Wahl, selbst zu entscheiden, welches Eis er mit welcher Kombination aus Nüssen, Früchten, Schokolade und / oder weiteren Zutaten in seinem Eisbecher haben möchte – und kann sich seine individuellen, persönlichen Langnese Eiskreationen in der Happiness Station zubereiten lassen. Insgesamt sind ca. 15.000 verschiedene Varianten möglich. Neben der Softeismarke Swirl, die mit frischen Früchten und Toppings kombiniert wird, stehen frische Solero-Smoothies aus einem selbstgewählten Früchtemix und Mango-Sorbet zur Wahl. Ebenso besteht die Möglichkeit, sich ein Cornetto zur Abwechslung einmal ganz „auf Deine Art" zusammenstellen zu lassen. Eine weitere Besonderheit sind die erfolgreich eingeführten Magnum-Rohlinge (Vanilleeis am Stiel ohne Schokoladenüberzug), die ebenfalls ganz nach Kundenwunsch vor den Augen der Eisliebhaber mit Schokolade, Nüssen oder Mandeln überzogen werden. In Deutschland noch sehr neu ist das raffinierte Konzept des sog. „Cold Stones": Auf einer gekühlten Marmorplatte werden zwei verschiedene Sorten Cremissimo und vier Toppings miteinander gemixt und anschließend als Eiskugel serviert.

Die Umsetzung der Basis-Idee existiert bereits seit 2003 (ehemals „Langnese Swirls"). Seither verzeichnen die Outlets in Kiel, Hamburg, Hannover, der Rhein-Ruhr-Region, Berlin und Neubrandenburg ein kontinuierliches Umsatzwachstum. 2011 sollen deutschlandweit ca. 30 – 40 neue Stores eröffnen; zudem wird es in Irland, den Niederlanden und Portugal „Pilot"-Shops geben. Für die neuen Standorte stehen drei unterschiedliche Module zur Auswahl: Express (6 qm), Island (8-12 qm) und Shop (20-30 qm). In den nächsten fünf Jahren ist eine massive Expansion per Franchising geplant. „Wir suchen vorrangig in Hochfrequenzlagen wie Shoppingcentern, Bahnhöfen und an Flughäfen. Aus Erfahrung wissen wir, dass diese Standorte für die Langnese Happiness Stations Erfolg versprechend sind.", so der Verkaufsdirektor Franchising Olaf Lange.

Unilever verstärkt Expansion von Franchise-Konzept „Langnese Happiness Station“

"Langnese Happiness Station", so heißt das Franchise-Konzept, das Unilever mit Fokus auf die Marke Langnese nun verstärkt auf den Markt bringen will. Die Basis-Idee, die bereits seit 2003 in Form der ehemaligen "Langnese Swirls" existiert, führte nach Unternehmensinformationen an den Outlets in Kiel, Hamburg, Hannover, in der Rhein-Ruhr-Region sowie in Berlin und Neubrandenburg zu einem kontinuierlichen Umsatzwachstum. 2011 sollen daher deutschlandweit rund 30 bis 40 neue Standorte auf Franchise-Basis eröffnen. Geplant seien zudem Pilot-Shops in Irland, in den Niederlanden und in Portugal.

Bei dem Eis-Shop-Konzept werden nach Unternehmensangaben Softeis, Kugeleis, Smoothies und Magnum-Eis mit einer Vielzahl an Saucen sowie Nüssen, Früchten oder Schokolade kombiniert. Der Kunde hat also die Wahl, welche Zutaten er in seinem Eisbecher haben möchte. Laut Unilever sind insgesamt rund 15.000 Varianten möglich. Zudem können auf den sogenannten "Cold Stones", einer gekühlten Marmorplatte, zwei verschiedene Sorten Cremissimo und vier Toppings miteinander gemixt werden. Mehr über Langnese Happiness Station erfahren Sie am Virtuellen Messestand des Unternehmens im Franchiseportal - durch Klick auf das Firmenlogo. (apw)

Langnese Happiness Station – Starke Marke und individuelle Kreationen

Lassen Sie sich von der Langnese Happiness Station begeistern und nehmen Sie gleich Kontakt zum Franchise-System auf! Herr Lange ist nationaler Verkaufsdirektor bei Langnese und berichtet im Interview mit dem FranchisePORTAL über das Franchise-Konzept der Langnese Happiness Station. Langnese hat in Deutschland eine Markenbekanntheit von satten 98 Prozent – das kommt auch jedem einzelnen Franchise-Partner zugute. Genauso wie jede Werbung für Magnum, Solero, Cremissimo oder Cornetto den Besitzern der Langnese Happiness Stations nützt. Denn die verarbeiten ebendiese Produkte nach den individuellen Wünschen der Kunden.

Franchise-System Langnese Happiness Station: Neueröffnung in Wuppertal

Franchise-System Langnese Happiness Station: Neueröffnung in Wuppertal

Langnese Happiness Station, ein Franchise-System des Unilever-Konzerns, hat am 23. September seine mittlerweile achte deutsche Niederlassung in den City Arkaden Wuppertal eröffnet. Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es derzeit weitere Outlets in Hannover, Hamburg, in der Rhein-Ruhr-Region und Berlin.

Das Franchise-Konzept vereint verschiedene Langnese-Eismarken, die unter dem Motto „Create-Your-Own" angeboten werden. Vor den Augen der Kunden werden Softeis, Kugeleis, Smoothies und Magnum-'Rohlinge' mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Toppings und Saucen gemixt.

Die Grundidee für das Franchise-System gibt es bereits seit 2003 unter dem Namen „Langnese Swirl". Im April diesen Jahres wurde in Hamburg ein neuer Flagship-Store eingeweiht und damit der Relaunch der Langnese-Eis-Kette gestartet. Die vorhandenen Standorte wurden umbenannt. Im kommenden Jahr plant der Unilever-Konzern rund 50 weitere Happiness Stations.

Expandiert werden soll mit Eisdielen in Shoppingcentern, Bahnhöfen, Fußgängerzonen und an Flughäfen. Franchise-Nehmer können dabei zwischen drei Gründungsvarianten wählen: einem "Express"-Shop mit rund 6 Quadratmetern, einem "Island"-Modell (8-12 m²) und einem Shop mit 20 bis 30 Quadratmetern. Mehr über Langnese Happiness Station erfahren Sie am virtuellen Messestand des Unternehmens im Franchiseportal - durch Klick auf das Firmenlogo. (apw)

Langnese Happiness Station: Erster Franchise-Standort in Niedersachsen

Langnese Happiness Station: Erster Franchise-Standort in Niedersachsen

Langnese Happiness Station, ein Franchise-System des Unilever-Konzerns, wird in Hannover am 5. August seinen ersten Standort in Niedersachsen eröffnen. Im kommenden Jahr sollen einer Pressemitteilung zufolge rund 50 weitere Happiness Stations an den Start gebracht werden.

Die Grundidee für das Franchise-System gibt es bereits seit 2003 unter dem Namen „Langnese Swirl". Im April diesen Jahres wurde in Hamburg ein neuer Flagship-Store eingeweiht und damit der Relaunch der Langnese-Eis-Kette gestartet. Die vorhandenen Standorte wurden umbenannt. Expandiert werden soll mit Eisdielen in Shoppingcentern, Bahnhöfen, Fußgängerzonen und an Flughäfen. Franchise-Nehmer können dabei zwischen drei Gründungsvarianten wählen: einem "Express"-Shop mit rund 6 Quadratmetern, einem "Island"-Modell (8-12 m²) und einem Shop mit 20 bis 30 Quadratmetern.

Das Franchise-Konzept vereint verschiedene Langnese-Eismarken und setzt auf den „Create-Your-Own"-Ansatz: Der Kunde wählt zwischen Softeis, Kugeleis, Smoothies und Magnum-Rohlingen, die Zutaten werden dann vor seinen Augen mit verschiedenen Toppings und Saucen vermischt. (apw)

Das Geschäftskonzept von Langnese Happiness Station

Das Geschäftskonzept von Langnese Happiness Station

Unter dem Dach seiner Eiscreme-Marke Langnese plant der Unilever-Konzern den Ausbau eines Netzes von Franchise-Läden namens "Langnese Happiness Station". Hier finden die Kunden bekannte Eismarken wie Magnum, Solero oder Cremissimo und können diese nach Geschmack verändern.

Softeis, Kugeleis oder Magnum-Rohling können mit selbst gewählten Zutaten Saucen wie Brownie-Stückchen, frischen Früchten oder Nüssen, sowie kombiniert werden. Die Eisläden bieten ihren Kunden auch die Zubereitung ihres Eis auf dem so genannten „Cold Stone" an. Dabei werden zwei Kugeleissorten auf einer gekühlten Marmorplatte mit vier verschiedenen Toppings gemischt und schließlich als eine Kugel serviert. Das Eisangebot wird durch Frappés und Joghurt-Spezialitäten ergänzt.

Das Franchise-Konzept der Langnese Happiness Station umfasst drei verschiedene Modulbauweisen, mit denen sich die Franchise-Nehmer selbstständig machen können. Zur Auswahl stehen die Module Happiness Station Express (6qm), Island (8-12qm) und Shop (20-30qm). Gemeinsam mit Franchise-Partnern soll in den nächsten Jahren bundesweit expandiert werden. Bereits erschlossen sind die Regionen Hamburg und Berlin sowie die Rhein-Ruhr-Region. In geeigneten Lagen – Shopping-Center, Fußgängerzonen, Bahnhöfe, Flughäfen – sind teilweise bereits Mietverträge vorhanden.

Das Unternehmen begleitet seine Franchise-Nehmer auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit mit Hilfe bei der Standort- und Investitionsplanung. Später unterstützt es seine Partner bei Marketingaktivitäten und im Qualitätsmanagement. Mehr über das Franchise-Konzept der Langnese Happiness Station erfahren Sie am virtuellen Messestand des Unternehmens - einfach auf das Logo rechts klicken. (apw)

Langnese Happiness Station
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.