Zum Bereich für Franchisegeber

KARE Franchiseshops: Laden-Geschäfte für Design-Raumeinrichtung

Eigenkapital
250.000 EUR
Eintrittsgebühr
30.000 EUR
Lizenzgebühr
3% monatlich
KARE Design
Gründung: 1981
Lizenzart: Franchise-System
Geschäftsart: Möbel, Leuchten, Wohnaccessoires und Geschenkartikel

Wettbewerbsstärke:

Seit 1981 hat man in Deutschland und Österreich auf hart umkämpften Einzelhandelsmärkten Erfahrungen gesammelt und ist wirtschaftlich sehr erfolgreich. Die KARE-Experten in Werbung, Planung und Ladenbau haben umfangreiche internationale Erfahrungen bei Shop-Konzepten von Escada, Boss, Adidas und ähnlichen Marken gesammelt. KARE ist ein international erfolgreiches Direktvermarktungskonzept von Designprodukten in Franchiseshops in fast 50 Ländern.

Partnerprofil:

Verkäuferische Begabung, Teamgeist, Unternehmergeist, Kontaktfreude

Der Partner, der die Franchiselizenz für einen KARE Shop erwerben will, muss unter anderem folgende Voraussetzungen erfüllen: - Ca. 250.000 EUR Eigenkapital. - Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse. - Einzelhandelserfahrung des Franchisenehmers oder eines leitenden Mitarbeiters. - Mit den wirtschaftlichen Rahmendaten seines Standortes vertraut sein. - Marktanalyse zum Wettbewerb vorlegen.

KARE Design Franchise-System

Modern! Beliebt! Ausgefallen! Ja, sogar etwas verrückt!
So lassen sich die eigenentwickelten Designlinien von KARE am besten beschreiben. Denn KARE ist ein erfolgreiches und erprobtes Einzelhandelskonzept, mit dem Sie moderne Designprodukte wie Möbel, Leuchten, Wohnaccessoires und Geschenkartikel ohne Zwischenschaltung von Großhändlern anbieten.

Inspirieren Sie Ihre Kunden mit KARE!
Als Franchise-Partner von KARE eröffnen Sie Ihr eigenes Geschäft mit innovativen Designprodukten. Ihre Kunden sind weltoffen, tolerant, spontan, trendorientiert, humorvoll und vielleicht auch ein bisschen verrückt. In jedem Fall lassen sie sich mit Freude von Ihnen inspirieren.

Dabei erhalten Sie als KARE-Partner:
- Ein ausgereiftes Geschäftskonzept mit einer starken Marke
- Ein perfekt geplantes Shop-Konzept im typischen KARE-Design
- Ein Wissenspaket aus 25 Jahren Erfahrung im Einzelhandel
- Zugriff auf moderne, attraktive Designprodukte und jährlich 1500 Neuheiten

Beim Aufbau Ihres Franchiseshops profitieren Sie von internationalen KARE-Experten in Werbung, Planung und Ladenbau mit Erfahrungen bei Shop-Konzepten von Escada, Boss, Adidas und ähnlichen Marken. Sie werden Teil des globalen Netzwerks von "KARE Design“ mit einer Vielzahl von Eigenbetrieben, Franchisepartnern, Verkaufsbüros sowie eigenen Designern und Produzenten in fast 50 Ländern.

Als idealer KARE-Partner haben Sie:
- Unternehmergeist
- Humor, Freude und Geschmack
- Grundlegende kaufmännische Kenntnisse
- Einzelhandelserfahrung oder führende Mitarbeiter mit entsprechenden Kenntnissen
- Interessante Standortideen in guter Stadtlage oder Einkaufspassagen

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • BLUME 2000
    BLUME 2000

    BLUME 2000

    Blumenfachgeschäfte
    Wir setzen die Maßstäbe im Blumen-Einzelhandel! Profitieren Sie von dem Bekanntheitsgrad und den Erfahrungen des in Deutschland führenden Filialisten!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • KÜCHE 3000
    KÜCHE 3000

    KÜCHE 3000

    Einzelhandel für Einbauküchen, Geräte und Zubehör
    Die Chance für Gründer: Jetzt Lizenz sichern und Küchenzentrum eröffnen – mit der führenden Verbundgruppe für Küchen-Fachgeschäfte.
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • LEONIDAS
    LEONIDAS

    LEONIDAS

    Confiserie
    Eröffnen Sie Ihre LEONIDAS Confiserie. Begeistern Sie Ihre Kunden mit den weltbekannten belgischen Pralinen!
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Tiroler Bauernstandl
    Tiroler Bauernstandl

    Tiroler Bauernstandl

    Spezialisierter Lebensmitteleinzelhandel
    Wir suchen freundliche, kommunikative Partner zum mobilen Verkauf bester bäuerlich-handwerklich erzeugter Schmankerln aus der Europaregion Tirol.
    Benötigtes Eigenkapital: 8.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Boutique Casa Outlet
    Boutique Casa Outlet

    Boutique Casa Outlet

    Storekonzept für Innendekoration
    Boutique Casa Outlet: Trendige italienische Heimtextilien zum Outlet-Preis. Jetzt Franchiselizenzen sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Sonderpreis Baumarkt
    Sonderpreis Baumarkt

    Sonderpreis Baumarkt

    Baumarkt / Nahversorger
    Sind Sie Handwerker oder Kaufmann? Unsere Franchise-Nehmer verkaufen die gängigsten Verbrauchs- und Baumarktartikel zu unschlagbaren Discountpreisen.
    Benötigtes Eigenkapital: 45.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • LeckerLecker
    LeckerLecker

    LeckerLecker

    Süßwarenhandel im Shopsystem
    Eröffnen Sie Ihr Geschäft mit LeckerLecker, dem Süßwaren-Discount-Franchise. Erwerben Sie Ihre Shop-Lizenz oder starten Sie als Multi-Unit-Partner!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • NAF NAF
    NAF NAF

    NAF NAF

    Die feminine Mode mit dem "Grand Mechant Look"
    NAF NAF – französische Mode für feminine Frauen! Seit 45 Jahren international erfolgreich und jetzt auch in Deutschland. Jetzt Lizenzen sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Barrique - The Famous Art of Spirit
    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Einzelhandel mit Wein, losen Destillaten und Feinkost
    Barrique eröffnen: Hier ist Ihre Chance. Erwerben Sie jetzt die Franchise-Lizenz für Ihr Wein-, Spirituosen und Feinkost-Fachgeschäft!
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Mia Gelateria®
    Mia Gelateria®

    Mia Gelateria®

    EISDIELE und EISBAR
    Mia Gelateria sucht PartnerInnen für das Selbstbedienungs-Eiscafé und die mobile Eisdiele. Zwei Geschäftsideen – einzigartig! Natürliche & hochwertige Eissorten - immer frisch!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Janny's Eis
    Janny's Eis

    Janny's Eis

    Quickservice Systemgastronomie
    Rund 130 Eis-Shops: Die FranchEIS Nummer eins in Deutschland. Der Spezialist für Eis, Kaffee und Snacks. Jetzt Lizenz sichern, Standort eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Color Glo International
    Color Glo International

    Color Glo International

    Interieur-Spezial-Reparatur und -Restauration
    Als Interieur-Dienstleister suchen wir Partner für Reparatur- und Restaurierungsarbeiten in der Flugzeug-, Schifffahrts-, Automobil- und Möbelbranche.
    Benötigtes Eigenkapital: 8.000 - 16.000 EUR
    Vorschau
    Details

Beiträge über KARE Design

Möbelhaus-Kette Kare jetzt zweimal in der ewigen Stadt

Im kommenden Jahr wird es Kare seit 40 Jahren geben. Seit 1994 expandiert das Münchner Unternehmen, das seinen Kunden trendige Möbel und Wohnaccessoires bietet, in Zusammenarbeit mit Franchise-Partnern. Mit Erfolg: Heute zählt Kare rund 110 Franchise-Shops in über 40 Ländern. Aktuell hat Kare einen weiteren Auslandsstandort eröffnet.

Zu den Franchise-Shops kommen etwa 100 Shop-in-Shops im internationalen Möbelhandel hinzu. In Deutschland ist Kare zurzeit an vier, in Österreich an zwei Standorten vertreten. Im Rom hatte Kare schon im Jahr 2012 einen ersten Store eröffnet. Jetzt hat ein weiterer in der italienischen Hauptstadt aufgemacht. Der rund tausend Quadratmeter große Standort befindet sich in „Roma bene“, einer beliebten Gemeinde der Metropolregion. Geführt wird der zweite Store in Rom von einem neu gewonnenen Franchisepartner. Der Logistik-Unternehmer war laut Kare geschäftlich mit der Marke in Kontakt gekommen und „vernarrte“ sich in das Markenkonzept. „Dieser Store setzt als italienisches Flaggschiff ein Zeichen unserer Marke im Land des eleganten Möbeldesigns. Mit Italien haben wir schon immer enge Verbindungen, schließlich eröffneten wir dort in den frühen 80er Jahren unser erste Einkaufsbüro außerhalb Deutschlands“, so Kare-Chef Peter Schönhofen. 

Seine Franchisepartner unterstützt Kare unter anderem beim Marketing, beim Management sowie in weiteren Bereichen des operativen Geschäfts. Auch Schulungen und die fortlaufende Beratung der Partner zählen zu den Leistungen der Systemzentrale. (red.)

Serbien und Nordmazedonien: Möbel-Franchisesystem Kare wächst weiter in Südosteuropa

Modernes Design mit einer Prise Exzentrik: Darauf setzt das Franchisesystem Kare bei seinen Möbeln und Wohnaccessoires. Seit 1994 wächst das bereits Anfang der 1980-er Jahre gegründete Unternehmen mit Franchisepartnern, vor allem international. 2019 kamen zwei neue Länder in Osteuropa hinzu – in Serbien ging im Dezember bereits der zweite Standort an den Start.

Im Oktober 2019 meldete Kare den Start des ersten nordmazedonischen Shops: In Skopje eröffnete die Marke den Store, der mit den Kare-typischen Eyecatchern wie Gorillafiguren und einem überlebensgroßen goldene Hund vor dem Geschäft für Aufmerksamkeit sorgt. Im Dezember ging im Nachbarland Serbien bereits der zweite Kare Shop an den Start: in Novi Sad an der Donau (siehe Foto von der Eröffnung). Franchisepartnerin ist Milica Taljic, die bereits seit 2009 den ersten serbischen Kare-Standort in der Hauptstadt Belgrad betreibt. Novi Sad ist die zweitgrößten Stadt des Balkanstaats und war 2019 Europäische Jugendhauptstadt.

„Unsere Kunden lieben die spektakulären Spiegelobjekte von Kare und wir bedienen sowohl die Lust auf einen modernen Look mit gradlinigen Sofas und Massivholzmöbeln wie den Spaß an stylischen Retrosofas mit goldenen Glam-Akzenten“, sagt Milca Taljic.

Weltweit ist das Unternehmen mittlerweile mit mehr als 100 Franchise-Shops in fast 50 Ländern vertreten, dazu kommen Shop-in-Shop-Flächen im Möbelhandel. In Deutschland zählt Kare aktuell vier in Eigenregie geführte Stores. (red.)

Möbel-Franchise-System Kare setzt internationale Expansion fort

Der Anbieter von Möbeln und Wohnaccessoires Kare wächst seit 1994 als Franchisesystem. Gegründet wurde das Unternehmen aber schon 1981 von Jürgen Reiter und Peter Schönhofen. Aktuell konnte Kare zwei weitere Shop-Eröffnungen im Ausland feiern.

Bereits im Juni 2019 meldete Kare eine Neueröffnung in Marbella. Damit gibt es Kare dreimal in Spanien. Im August folgte in Toulouse der siebte Store in Frankreich. Im September 2019 wuchs das Kare-Franchise-Netzwerk nun in Kanada. Die Franchise-Partner am neuen Standort in Vancouver stammen laut Kare selbst aus Möbelunternehmerfamilien. Der erste Kare Store in Kanada hatte vor gut zwei Jahren in Toronto aufgemacht.

In Deutschland zählt Kare aktuell vier in Eigenregie geführte Stores. In Österreich - genauer: in Wien - gibt es Kare zweimal. Weltweit ist das Unternehmen mit über 100 Franchise-Shops in fast 50 Ländern aktiv. Hinzu kommen etwa noch einmal so viele Shop-in-Shop-Flächen im Möbelhandel. Das Geschäftskonzept von Kare setzt auf modernes Design mit einer Prise Exzentrik. Wichtig ist der Kette zudem eine attraktive Preisgestaltung. Seine Franchise-Partner unterstützt das Unternehmen unter anderem beim Marketing und im operativen Geschäft. Als Erfolgsfaktor nennt Kare auch den kontinuierlichen Erfahrungsaustausch, der zum Beispiel durch zweimal jährlich stattfindende Strategiesitzungen in der Zentrale gefördert wird. (red.)

Möbel-Franchisesystem Kare jetzt siebenmal in Frankreich

Möbel-Franchisesystem Kare jetzt siebenmal in Frankreich

Die Möbelmarke Kare beschreibt sich selbst als unkonventionell, unangepasst und authentisch. Gegründet wurde das Unternehmen von Jürgen Reiter und Peter Schönhofen 1981 noch zu ihrer Studienzeit. Seit 1994 arbeitet Kare auch mit Franchisepartnern zusammen und ist mittlerweile in mehr als 40 Ländern vertreten. Rund 100 Standorte sowie zahlreiche Shop-in-Shops zählt die Möbelkette. Nach einer Neueröffnung im spanischen Marbella im Juli meldet Kare nun einen weiteren Start im französischen Toulouse.

Wie das Unternehmen mitteilt, umfasst der neue Shop gut 600 Quadratmeter und bietet neben Möbeln auch Leuchten und Wohnaccessoires. Er findet sich in einer großzügig angelegten Einkaufszone am Stadtrand mit verschiedenen Designer- Boutiquen und Möbelhäusern. Toulouse ist mit rund einer halben Million Einwohner die viertgrößte Stadt Frankreichs.

„Lebensfreude spielt bei unseren Nachbarn eine große Rolle, auch in ihrem Zuhause. Kare liefert kreatives Design und Inszenierungen im Mix- und Match Stil, die optimistische und lustvolle Wohnideen zum Leben erwecken“, sagt Peter Schönhofen. Das neue Geschäft in Toulouse ist der achte Standort von Kare in Frankreich. (red.)

Eröffnung mit "Winter Wonderland": Möbel-Franchisesystem Kare mit erstem Standort in Südafrika

Eröffnung mit "Winter Wonderland": Möbel-Franchisesystem Kare mit erstem Standort in Südafrika

In mehr als 40 Ländern ist die Möbelmarke Kare - 1981 von Jürgen Reiter und Peter Schönhofen begründet - bereits aktiv. Das Unternehmen vergibt seit 1994 Franchise-Lizenzen und zählt mittlerweile rund 100 Standorte sowie zahlreiche Shop-in-Shops. Im Dezember ist nun ein weiteres Land hinzugekommen: Mit dem ersten Kare Shop in Johannesburg ist die Möbelkette erstmals auch im südlichen Afrika vertreten.

Wie das Unternehmen mitteilt, bringt die neue Franchisenehmerin Karin Cawthorne bereits viel unternehmerische Erfahrung mit. Für das Eröffnungsevent, das von Land Rover gesponsort wurde, verwandelte die Geschäftsinhaberin trotz sommerlichen Wetters in Südafrika die 1.000 Quadratmeter in ein "Winter Wonderland" mit Weihnachtsmann und Weihnachtsbäckerei. Der neue Standort liegt in einem Einkaufs- und Geschäfts-Distrikt nördlich des Stadtzentrums. Der zur Eröffnung angereiste Kare-CEO Peter Schönhofen sieht weiteres Potenzial für die Kette im Land.

Das Konzept setzt auf modernes Design mit einer Prise Exzentrik zu attraktiven Preisen. In Johannesburg stellten sich Bilder und Deko-Figuren mit Elefanten als erster Verkaufsschlager heraus. Seine Partner unterstützt das Unternehmen auf vielfältige Weise und entwickelt den Service für die Franchise-Nehmer kontinuierlich weiter. (red.)

Internationale Expansion: Möbel-Franchisesystem Kare eröffnet dritten Store in Bulgarien

Die Möbelmarke Kare wurde 1981 von Jürgen Reiter und Peter Schönhofen begründet, seit 1994 arbeitet das Unternehmen mit Franchisepartnern zusammen. Heute gehören rund 100 Standorte sowie zahlreiche Shop-in-Shops in mehr als 40 Ländern zum Franchisesystem mit Hauptsitz in Garching bei München. Vor allem außerhalb Deutschlands wächst Kare beständig weiter. Ende September eröffnete in Sofia nun der dritte bulgarische Store.

Wie das Unternehmen mitteilt, umfasst der dritte Markenstore von Kare Design in der Hauptstadt rund 1.600 Quadratmeter und wird  von Franchise-Partner Zvetomir Duskov geführt; er ist auch Inhaber der beiden ersten bulgarischen Stores in Sofia, zudem betreibt er einen Kare-Onlineshop. Weitere Standorte sind dem Unternehmen zufolge bereits in Planung. An der Eröffnung namen auch Prominente aus der Showbranche teil, etwa die bekannte Sängerin und Schauspielerin Milenita.

„Wir spüren bei den Kunden in Osteuropa, so auch in Bulgarien, eine unbändige Lust auf höchst individuelle und lustbetonte Wohnkonzepte", sagt Peter Schönhofen. Kare erfülle genau diese Anforderungen. Das Konzept setzt auf modernes Design mit einer Prise Exzentrik zu attraktiven Preisen. Seine Partner unterstützt das Unternehmen auf vielfältige Weise und entwickelt den Service kontinuierlich weiter. Aktuell führt es eine neue Online-Plattform ein, die alle Partner mit Informationen zu Kollektionsneuheiten und zu Vertriebs- und Marketingthemen unterstützen soll. (red.)

Start in einem weiteren Land: Erster Kare-Franchisenehmer eröffnet im Irak

In Deutschland und Österreich ist das Möbel-Franchisesystem Kare mit eigenen Shops aktiv, im Ausland wächst das 1981 gegründete Unternehmen mit Franchise-Partnern. In mehr als 40 Ländern ist Kare bereits vertreten, vor Kurzem kam der erste Store in Argentinien hinzu. Nun eröffnete im Irak der erste Franchise-Nehmer sein Kare-Geschäft.

Wie das Unternehmen mitteilt, startete der erste Kare-Store des Landes in der Stadt Erbil im Norden des Irak. Schon bevor die Franchise-Partnerschaft entstand, hatte das das Möbelunternehmen den Partner mit Sortimenten für seine Einrichtungsshops beliefert: Er ist Eigentümer einer Unternehmensgruppe für den Einzelhandel mit Luxusmarken und führt bereits mehrere Interieur-Shops. Im neuen Kare Store bietet er auf 500 Quadratmetern ausschließlich Möbel der Münchener Marke. Erbil gilt als eine der ältesten durchgehend besiedelten Städte der Welt und ist zunehmend auch Anziehungspunkt für Touristen.

Kare setzt auf hochwertige Designermöbel mit „einer Prise Exzentrik“ zu attraktiven Preisen. Im Nahen Osten ist das Franchisesystem auch in Katar, in Israel, in Bahrain, in Saudi-Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten vertreten. (red.)

Weiteres internationales Wachstum für Möbel-Franchise-System Kare

Weiteres internationales Wachstum für Möbel-Franchise-System Kare

1981 schufen die Design-Fans und Schulfreunde Jürgen Reiter und Peter Schönhofen die Basis für das heute weltweit aktive Möbel-Franchise-System Kare. Rund 100 Stores zählt das Unternehmen mit Hauptsitz in Garching bei München aktuell. Hinzu kommen zahlreiche Shops-in-Shops. Vor Kurzem sind weitere Stores an den Start gegangen.

Kare will seinen Kunden Möbel mit tollem Design zu einem attraktiven Preis bieten. Auch „eine Prise Exzentrik“ ist Teil des Geschäftskonzepts. In Deutschland ist Kare relativ schwach vertreten. Aktuell listet das Franchise-System vier Stores auf seiner Website: drei in oder bei München und einen in Regensburg. Dafür wächst Kare seit langem aber international. In über 40 Ländern ist das Möbel-Franchise-System heute aktiv. In den vergangenen Monaten baute Kare die weltweite Präsenz weiter aus. So machte zum Beispiel in Tokio ein neuer Flagship-Store auf - es war der sechste Franchise-Store in Japan insgesamt. In Frankreich kam in Clermont-Ferrand ein neues Geschäft hinzu. Darüber hinaus vollzog das Franchise-Unternehmen mit einer Eröffnung in Buenos Aires den Markteintritt in Argentinien. Erst vor wenigen Tagen ging zudem der fünfte ukrainische Store an den Start: in Lwiw, dem früheren Lemberg. 

Mit Franchise-Nehmern arbeitet Kare seit 1994 zusammen. Das Unternehmen betont dabei die Bedeutung des Austauschs von Franchise-Geber und Franchise-Nehmern für die Weiterentwicklung des Systems. Entsprechend finden zweimal jährlich Strategie-Treffen in der Zentrale statt. Auch die Kare Academy zur Ausbildung der Partner und Mitarbeiter ist wesentliche Bestandteil des Franchise-Konzepts. (red.)

Internationale Expansion: Möbel-Franchisesystem Kare eröffnet in Buenos Aires

Internationale Expansion: Möbel-Franchisesystem Kare eröffnet in Buenos Aires

Kare-Shops bieten ihren Kunden Möbel und Wohnaccessoires, seit 2005 wächst das Unternehmen mit Franchise-Partnern. Mittlerweile ist es weltweit mit Shops in rund 50 Ländern vertreten, unter anderem in vielen Staaten Mittel- und Südamerikas. Mit Argentinien kommt nun ein weiteres Land hinzu.

Wie Kare mitteilt, eröffnete unter der Leitung von Gabriel Orbuch und Laura de Lillo der erste argentinische Kare-Standort in Buenos Aires. Die Unternehmer bringen bereits Erfahrungen in der Vermarktung europäischer Luxus Fashion und Interior Labels wie Fendi und Molteni mit. Der neue Kare Shop findet sich in der ersten Lifestyle-Mall der Hauptstadt. Das Sortiment wurde entsprechend aktueller Trends bei den Wohnbedürfnissen junger Argentinier zusammengestellt: Der Shop setzt einerseits auf Möbel, die Gemütlichkeit wie in englischen Clubhäusern ausstrahlen, andererseits auf glamourösem Retro-Schick, der trendbewusste Großstädter ansprechen soll. Amerika stellt für Kare nach eigener Aussage einen wichtigen Schwerpunkt der internationalen Expansionsstrategie dar. (red.)

Schwerpunkt Amerika: Möbel-Franchisekonzept Kare verstärkt Team

Schwerpunkt Amerika: Möbel-Franchisekonzept Kare verstärkt Team

Seit 2005 wächst der Anbieter von Möbeln und Wohnaccessoires Kare als Franchisesystem und ist mittlerweile mit Shops in rund 50 Ländern vertreten: unter anderem in zahlreichen Ländern Mittel- und Südamerikas. Um in Amerika - und vor allem auch in den USA - weiter zu wachsen, hat das Unternehmen seine Sales- und Franchise-Abteilung vergrößert. Wie Kare jetzt mitteilt, verantwortet bereits seit Jahresbeginn Carsten Pedersen als neuer Executive The Americas die Entwicklung auf dem Kontinent.

Der erfahrene Retail- und Franchiseprofi hat bereits für das Möbel-Franchisesystem Boconcept den amerikanischen Markt entwickelt und unter anderem rund 60 Shops der Marke in Nord- und Südamerika eröffnet. Kare-Geschäftsführer Peter Schönhofen zeigt sich begeistert von Carsten Pedersen: „Er ist verhandlungsstark, voller Leidenschaft für den Handel und interkulturell kompetent. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam nachhaltige Impulse in den Märkten setzen.“ Amerika stellt für Kare nach eigener Aussage einen wichtigen Schwerpunkt der internationalen Expansionsstrategie dar. (red.)

KARE Design
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.