Home Instead Seniorenbetreuung

Home Instead Seniorenbetreuung Franchise: Flexible Betreuung

Welt der Wunder TV
Welt der Wunder TV: Reportage
Home Instead Seniorenbetreuung
  • Gründung: 2008
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Management-Herausforderung im Zukunftsmarkt Seniorenbetreuung
Eigenkapital
50.000 EUR
Eintrittsgebühr
34.900 EUR
Lizenzgebühr
7% monatlich
Das Franchisesystem Home Instead trägt sein Alleinstellungsmerkmal im Markennamen: Home Instead – zuhause statt im Pflegeheim. In den USA gegründet, ist das Franchise heute globaler Marktführer für nicht-medizinische Betreuungs-Leistungen für Senioren in den eigenen vier Wänden. Home Instead-Partner vermitteln Pflegekräfte für Leistungen, die mit der Pflegekasse abgerechnet werden.

Home Instead Seniorenbetreuung Franchise-System

Wir suchen führungserfahrene Unternehmerpersönlichkeiten mit hoher Sozialkompetenz und viel Einfühlungsvermögen

Home Instead ist der weltweite Marktführer in der stundenweisen Betreuung von Senioren in deren eigenem Zuhause. 1994 in den USA von Lori und Paul Hogan gegründet, bietet Home Instead seine Leistungen heute an über 1.000 Standorten in 12 Ländern an.

Seit 2008 ist Home Instead auch am deutschen Markt aktiv – inzwischen mit über 100 Standorten. Mit seinem erprobten Geschäftskonzept richtet sich Home Instead vor allem an führungserfahrene Angestellte und Manager, die künftig als Franchise-Partner ein eigenes, mittelständisches Unternehmen im Wachstumsmarkt der Seniorenbetreuung aufbauen möchten.

  • Erprobtes Geschäftskonzept im Wachstumsmarkt

    Home Instead steht dabei als Qualitätsanbieter für die persönliche Betreuung von Senioren zuhause. Das Ziel ist es, diese dabei zu unterstützen, so lange wie möglich unabhängig und selbst bestimmt im vertrauten Zuhause bleiben zu können. Das Angebot umfasst die Begleitung im Alltag sowie die Unterstützung im Haushalt und bei der Grundpflege. Ein Schwerpunkt liegt zudem auf der Demenzbetreuung sowie der Entlastung pflegender Angehöriger.

    Die durchweg nicht-medizinischen Leistungen von Home Instead werden von geschulten Betreuungskräften unter der Anleitung einer fachlich ausgebildeten Pflegedienstleitung erbracht. Alle Home Instead Betriebe verfügen über eine Pflegekassenzulassung, so dass die Leistungen mit der Pflegekasse abrechenbar sind.

  • Attraktive Managementaufgabe mit Potenzial

    Als Franchise-Partner bauen Sie mit der Unterstützung der Franchise-Zentrale sowie der Fachkompetenz ihrer angestellten Pflegedienstleitung einen Betreuungsdienst für Senioren auf. Nach einer Aufbauphase von zwei bis drei Jahren beschäftigt dieser in der Regel über 100 Betreuungskräfte (in Teilzeit), die von einem etwa fünfköpfigen Büroteam gesteuert werden.

    Beim Auf- und Ausbau Ihres Unternehmens in einem geschützten Gebiet können Sie als Franchise-Partner auf ein erprobtes Geschäftskonzept und einen stark wachsenden Markt setzen. Die Franchise-Zentrale von Home Instead unterstützt Ihren wirtschaftlichen Erfolg zudem mit einer Reihe von zentralen Leistungen. Dazu zählen:

    • Intensives Einstiegstraining
    • Umfangreiches Startpaket
    • Online-Franchise-Center für aktuelle Informationen und Downloads
    • EDV-gestützte Geschäftsprozesse
    • Bewährtes Marketingkonzept zur Gewinnung von Kunden
    • Fortwährende Betriebsberatung und Schulungen

    Die Gesamtinvestition für Ihre Home Instead Seniorenbetreuung liegt bei ca. 150.000 Euro (inkl. Büro-Aufbau, IT-Paket, Marketing-Start-Paket, Anlaufverluste).

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Betreuungswelt
    Betreuungswelt

    Betreuungswelt

    Vermittlung von häuslicher Betreuung für hilfs- oder betreuungsbedürftige Senioren
    Ihre Zukunft liegt im Wachstumsmarkt Nr. 1: Häusliche Pflege. Gründen Sie jetzt Ihre Betreuungswelt-Agentur!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Eli die Fee Seniorendienst
    Eli die Fee Seniorendienst

    Eli die Fee Seniorendienst

    Ambulante Seniorenbetreuung
    Eli die Fee Seniorendienst ist ein Franchisekonzept für die Unterstützung von Senior*innen im Alltag. Eröffnen Sie Ihre eigene Eli die Fee-Betreuung.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • senioren/haushalts dienstleistungen
    senioren/haushalts dienstleistungen

    senioren/haushalts dienstleistungen

    Dienstleistungen für Senioren, private Haushalte und Alltagshilfe als Sozialleistung
    Helfer der Menschen, Helden des Alltags: Eröffnen Sie Ihre Senioren-Agentur und Familien-Haushaltshilfe. Jetzt – deutschlandweit!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • SeniorenLebenshilfe
    SeniorenLebenshilfe

    SeniorenLebenshilfe

    Vorpflegerische Betreuung, haushaltsnahe Dienstleistungen für Senioren
    Zufriedene Kunden? Sie haben mehr: dankbare Menschen. Mit Senioren-Betreuung zuhause. Dem Zukunftsmarkt. Jetzt Lizenz sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: 0 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • actioVITA
    actioVITA

    actioVITA

    Seniorenbetreuung und -pflege im eigenen Heim
    Der Markt wächst wie kein anderer. Wachsen Sie mit! Eröffnen Sie Ihre actioVITA-Agentur für Seniorenbetreuung & Pflege!
    Benötigtes Eigenkapital: 6.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Brinkmann Pflegevermittlung
    Brinkmann Pflegevermittlung

    Brinkmann Pflegevermittlung

    Häusliche Pflege- und Betreuungsdienstleistung für hilfebedürftige Menschen
    Erfolgreich Menschen helfen. Vermittle Betreuungskräfte in der häuslichen Pflege. Brinkmann Pflegevermittlung - Dein Weg in die Selbstständigkeit!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 4.300 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Curegia Franchise - Pflege & Physiotherapie
    Curegia Franchise - Pflege & Physiotherapie

    Curegia Franchise - Pflege & Physiotherapie

    Curegia Franchise - Pflege & Physiotherapie
    Curegia ist ein Franchisesystem, das ambulanten Pflegedienst und Physiotherapie in besonderer Weise miteinander vereint. Werde FranchisepartnerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • HOMECARE - die Alltagshelfer
    HOMECARE - die Alltagshelfer

    HOMECARE - die Alltagshelfer

    Ambulanter Pflege- und Betreuungsdienst
    HOMECARE - die Alltagshelfer: Vom Manager zum erfolgreichen Unternehmer. Ihr eigener Pflege- und Betreuungsdienst mit großem Potenzial!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Pflege zu Hause Küffel
    Pflege zu Hause Küffel

    Pflege zu Hause Küffel

    Wir vermitteln professionell Betreuungskräfte aus Osteuropa an Privathaushalte
    Das Franchisesystem Pflege zu Hause Küffel vermittelt professionell Betreuungskräfte aus Osteuropa. Werde Franchisepartner*in.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über Home Instead Seniorenbetreuung

  • Franchise-System Home Instead jetzt über 160-mal in Deutschland und in allen Bundesländern

    Franchise-System Home Instead jetzt über 160-mal in Deutschland und in allen Bundesländern

    Franchise-System Home Instead jetzt über 160-mal in Deutschland und in allen Bundesländern

    Franchise-System Home Instead jetzt über 160-mal in Deutschland und in allen Bundesländern

    Home Instead bietet seinen Kunden häusliche Betreuungsleistungen für hilfs- und pflegebedürftige Menschen sowie zur Entlastung der pflegenden Angehörigen. Seit 2011 expandiert das US-Unternehmen auch hierzulande erfolgreich als Franchise-System. Seit Kurzem ist Home Instead in allen Bundesländern vertreten.

    Zwölf Jahre lang kümmerte sich die Familie von Paul und Lori Hogan um die Großmutter. Diese persönliche Erfahrung führte im Jahr 1994 zur Gründung von Home Instead Senior Care. Im Jahr 2008 eröffnete Master-Franchise-Nehmer Jörg Veil in Köln einen Home Instead Pilotbetrieb und bereitete die Franchise-Expansion in Deutschland vor. Wie das Franchise-System mitteilt, wurde nun auch in Mecklenburg-Vorpommern ein Home Instead Betrieb gegründet. Genauer: in Rostock. Der neue Betrieb wird ab Sommer 2022 operativ tätig sein. Die Neugründung ist zugleich der Startschuss für weitere Betriebe im nord-östlichen Bundesland. Insgesamt ist Home Instead heute mit mehr als 160 Betrieben in Deutschland vertreten. Damit konnte das Unternehmen die Zahl der Standorte in den vergangenen fünf Jahren mehr als verdoppeln. Ziel ist es, das Betreuungsangebot möglichst flächendeckend verfügbar zu machen, zunehmend auch im ländlichen Raum. (red)

    Bild: Home Instead

  • Franchise-System Home Instead: 110.000 Euro für Opfer der Unwetterkatastrophe

    Franchise-System Home Instead: 110.000 Euro für Opfer der Unwetterkatastrophe

    Franchise-System Home Instead: 110.000 Euro für Opfer der Unwetterkatastrophe

    Seit 2008 ist das aus den USA stammende Franchise-System Home Instead auch in Deutschland aktiv. Heute zählt der Anbieter häuslicher Betreuungsleistungen für Senioren bundesweit bereits mehr als 150 Standorte. Jetzt haben Mitarbeitende, Home Instead Betriebe und die Unternehmensgründer zusammengelegt und mehr als 110.000 Euro für die Flutopfer gespendet.

    Wie das Unternehmen mitteilt, wurde die Unterstützungsaktion "Wir sind Home Instead - wir helfen" am ersten Tag der Unwetterkatastrophe auf Vorschlag von Mitarbeitenden der 150 Betriebe gestartet. Mitarbeitende und Kunden von Home Instead sind selbst von der Katastrophe betroffen: Überflutet waren zwei Home Instead Büros, bei insgesamt zehn Betriebe waren und sind Kunden und Mitarbeiter massiv betroffen. Jörg Veil, geschäftsführender Gesellschafter sagte zu, jeden gespendeten Euro zu verdoppeln. Auch die Gründer von Home Instead in den USA, Paul und Lori Hogan, haben sich der Aktion angeschlossen. Gemeinsam konnten so bereits mehr als 110.000 Euro gesammelt werden, die als direkte Hilfen an die Betroffenen gehen.

    Home Instead wurde 1994 in den USA gegründet und ist heute an über 1.200 Standorten in 13 Ländern auf vier Kontinenten aktiv. (red)


  • Home Instead Seniorenbetreuung in Deutschland: Zehn Jahre Franchising, 100.000 Kunden

    Home Instead Seniorenbetreuung in Deutschland: Zehn Jahre Franchising, 100.000 Kunden

    Home Instead Seniorenbetreuung in Deutschland: Zehn Jahre Franchising, 100.000 Kunden

    Das Franchise-System Home Instead ist auf die Betreuung von hilfs- und pflegebedürftigen Senioren in deren Zuhause spezialisiert. 1994 in den USA gegründet, holte Jörg Veil das Konzept im Jahr 2008 nach Deutschland und eröffnete einen Pilotstandort in Köln. 2011 begann hierzulande die Expansion in Zusammenarbeit mit Franchise-Partnern. Es sollte eine Erfolgsgeschichte werden. Jetzt hat das Unternehmen seine 100.000 Kundin geehrt.

    In den vergangenen zehn Jahren der Franchise-Expansion konnte Home Instead kontinuierlich wachsen: 2016 zählte das Unternehmen rund 50 Standorte bundesweit, Ende 2018 waren es schon über 100. Inzwischen gibt es Home Instead rund 150-mal in Deutschland. Ende April hatte das Franchise-System nun erneut guten Grund zu feiern: die 100.000 Home Instead Kundin. Aus diesem Anlass besuchte CEO Jörg Veil den Home Instead Betrieb in Düsseldorf und ehrte gemeinsam mit Standort-Geschäftsführer Christof Riese die 65-jährige Gabi Tischler. Die Seniorin ist nicht nur Home Instead-Kundin, sondern war früher selbst als Betreuungskraft für Home Instead am Standort Düsseldorf tätig. „Es erfüllt mich mit Stolz, dass Home Instead es auch in Deutschland geschafft hat, das Gesicht des Alterns zu verändern. Wir haben bislang nicht nur unseren 100.000 Kunden den Lebensabend in den eigenen vier Wänden erleichtert, sondern auch ein neues Geschäftsmodell nach Deutschland gebracht und somit ein neues Marktsegment geschaffen: persönliche Betreuung statt Pflege im Minutentakt“, sagte Jörg Veil anlässlich des Ortstermins.

    Gründung erfolgte aus persönlicher Erfahrung

    Die Erfolgsgeschichte von Home Instead begann 1994 in Omaha, im US-Bundesstaat Nebraska. Paul und Lori Hogan hatten damals ganz persönliche Motive, das heute international aktive Franchise-System zu entwickeln: Zwölf Jahre lang hatte sich ihre Familie um die Großmutter gekümmert und den Mangel an nicht-medizinischen Betreuungsangeboten für Senioren selbst erlebt. 

    Zahlreiche Services für den Alltag

    Zu den nicht-medizinischen Dienstleistungen von Home Instead zählen die Begleitung von Senioren im Alltag, die Unterstützung im Haushalt und bei der Grundpflege, die Demenzbetreuung und die Entlastung pflegender Angehöriger. Erbracht werden die Leistungen von geschulten Betreuungskräften unter der Anleitung einer fachlich ausgebildeten Pflegedienstleitung. Alle Home Instead Betriebe verfügen über eine Pflegekassenzulassung. 

    Franchise-Partner sollten Managementqualitäten mitbringen

    Mit seinem Franchise-Angebot richtet sich Home Instead auch an Quereinsteiger. Existenzgründer, die sich mit Home Instead selbstständig machen wollen, sollten vor allem Managementqualitäten mitbringen und sich auf die regionale Markterschließung konzentrieren. Als Leistungen für seine Franchise-Partner nennt Home Instead zum Beispiel Unterstützung in den Bereichen Management, EDV, QM, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Wer sich mit dem Franchise-Konzept von Home Instead selbstständig macht, wird dabei im Rahmen eines intensiven Supportmodells in den verschiedenen Phasen des Betriebsaufbaus eng begleitet – vom Networking bis zur Rechnungsstellung. (red.)

  • Seniorenbetreuungssystem Home Instead: Hohe Zufriedenheit bei Kunden und Mitarbeitern

    Seniorenbetreuungssystem Home Instead: Hohe Zufriedenheit bei Kunden und Mitarbeitern

    Seniorenbetreuungssystem Home Instead: Hohe Zufriedenheit bei Kunden und Mitarbeitern

    Seit 2008 gibt es das vor gut 25 Jahren in den USA gegründete Franchise-System Home Instead auch in Deutschland. Inzwischen ist der Anbieter häuslicher Betreuungsleistungen für Senioren bundesweit an rund 130 Standorte aktiv. Jetzt hat Home Instead Deutschland die Ergebnisse einer Befragung von Kunden und Mitarbeitern vorgestellt.

    Home Instead beauftragt jedes Jahr unabhängige Marktforschungsinstitute mit der Befragung von Kunden und Mitarbeitern. In Deutschland befragte die Consulismus AG von August bis Oktober 2020 Kunden, Betreuungs- und Pflegefachkräfte sowie Büromitarbeiter. Dabei zeigten sich 97 Prozent der Kunden sehr zufrieden oder zufrieden mit den Dienstleistungen von Home Instead. 96 Prozent der Kunden bestätigen, dass Home Instead ihre Erwartungen erfüllt: Sie lobten die freundlichen und zuverlässigen Betreuungskräfte und die kompetente Beratung. Auch die Bereitschaft der Kunden, Home Instead weiterzuempfehlen, fiel hoch aus. Der sogenannte Net-Promoter-Score (NPS, Netto-Weiterempfehlungsneigung) liegt bei 64 Prozent. Schon ein NPS von 50 Prozent gilt als gut.

    Punkten konnte Home Instead zudem bei der Mitarbeiterbefragung: 97 Prozent gaben an, Freude an ihrer Arbeit zu haben. 95 Prozent der befragten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter identifizieren sich mit ihrer Aufgabe. 89 Prozent fühlen sich ihrem Arbeitgeber verbunden. Zudem bestätigen 93 Prozent der befragten Betreuungskräfte, dass sie sich ihren Kunden mit der erforderlichen Zeit widmen und ihr eigenes Familienleben gut mit ihrem Job vereinbaren können.

    Home Instead bietet seinen Kunden häusliche Betreuungsleistungen für hilfs- und pflegebedürftige Menschen sowie zur Entlastung der pflegenden Angehörigen. Die nicht-medizinischen Leistungen werden von geschulten Betreuungskräften unter der Anleitung einer fachlich ausgebildeten Pflegedienstleitung erbracht. Mit seinem Franchise-Angebot richtet sich Home Instead auch an Quereinsteiger. Existenzgründer, die sich mit Home Instead selbstständig machen wollen, sollen vor allem Managementqualitäten mitbringen und sich auf die regionale Markterschließung konzentrieren. (red.)

  • Angebot erweitert: Franchisesystem Home Instead unterstützt Angehörige jetzt auch mit Online-Pflegekursen

    Angebot erweitert: Franchisesystem Home Instead unterstützt Angehörige jetzt auch mit Online-Pflegekursen

    Angebot erweitert: Franchisesystem Home Instead unterstützt Angehörige jetzt auch mit Online-Pflegekursen

    Das Franchise-System Home Instead bietet an mehr als 120 Standorten in Deutschland Betreuungs- und Pflegeleistungen, mit deren Hilfe ältere Menschen weiter in ihrem Zuhause leben können. Aktuell stellt das Unternehmen angesichts der Corona-Pandemie E-Learning-Angebote für Angehörige und ehrenamtlich Pflegende zur Verfügung.

    Wie Home Instead mitteilt, können sowohl pflegende Angehörige als auch ehrenamtliche Langzeit-Pflegekräfte kostenlos Online-Pflegekurse nutzen, die das Unternehmen zusammen mit der „Töchter & Söhne Gesellschaft für digitale Helfer mbH“ bereitstellt. Finanziert werden die Kurse über die Pflegekassen. Dabei gibt es nicht nur vier Online-Kurse, die die Grundlagen der häuslichen Pflege, Informationen zur Wohnumgebung, zu Rechtsfragen und zum Umgang mit Alzheimer und Demenz vermitteln. Auch zwei Zusatzmodule gezielt zu den Themen „Quarantäne“ und „Hygiene“ werden angeboten. Wollen Kursteilnehmer diese beiden Kurselemente nutzen, ist dies ohne vorherige Anmeldung möglich. Experten beantworten zudem zusätzlich innerhalb von zwei Tagen spezifische Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

    „Gerade in Zeiten, die von Infektionsketten, sozialer Distanz und der temporären Immobilität vieler professioneller Pflegekräfte geprägt sind, können wir engagierten Angehörigen wertvolle Hilfestellung geben“, sagt Jörg Veil, geschäftsführender Gesellschafter von Home Instead Deutschland. Das Franchisesystem ist in Deutschland seit 2008 aktiv und hat sich auf Ergänzungsangebote zu den klassischen ambulanten Pflegediensten spezialisiert. 

    Auch Quereinsteiger können sich mit dem Home Instead Franchise-System selbstständig machen. Benötig werden vor allem Management-Kompetenzen. Die Betreuung der Senioren übernehmen geschulte Mitarbeiter. (red.)


  • Franchise-System Home Instead führt erneut Ranking der größten Pflegedienste an

    Franchise-System Home Instead führt erneut Ranking der größten Pflegedienste an

    Franchise-System Home Instead führt erneut Ranking der größten Pflegedienste an

    An mehr als 120 Standorten in Deutschland bieten die Partner von Home Instead heute Betreuungs- und Pflegeleistungen, die es älteren Menschen ermöglichen sollen, weiter in ihrem Zuhause zu leben. Damit ist das 1994 in den USA gegründete Franchise-System führend im deutschen Pflegemarkt - das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung von Pflegemarkt.com.

    In Deutschland gibt es Home Instead seit 2008. Wie schon im Vorjahr belegt Home Instead auch in diesem Jahr den ersten Platz unter den Top 15 Pflegediensten. Auf den Plätzen zwei und drei folgen mit der Renafan GmbH und dem Verbund DFG/Bonitas zwei weitere private Anbieter.

    Home Instead Deutschland hat im vergangenen Jahr 16 neue Betriebe eröffnet. Die Kundenzahl stieg um rund 50 Prozent. Als besonderen Erfolgsfaktor sieht das Unternehmen die Spezialisierung auf Ergänzungsangebote zu den klassischen ambulanten Pflegediensten. Diese hätten zunehmend aufgrund von Personalengpässen Kapazitätsprobleme. Home Instead hingegen sei weiterhin liefer- und leistungsfähig, insbesondere durch den Einsatz angelernter Hilfskräfte in der Betreuung, Hauswirtschaft und der Grundpflege. Auch 2020 will Home Instead in Deutschland weiter wachsen. Als Ziel strebt das Franchise-System ein Plus von 30 Prozent an.

    Mit seinem Franchise-Angebot richtet sich Home Instead auch an Quereinsteiger. Existenzgründer, die sich mit Home Instead selbstständig machen wollen, sollten vor allem Managementqualitäten mitbringen und sich auf die regionale Markterschließung konzentrieren. Die Betreuung der Senioren übernehmen geschulte Mitarbeiter. (red.)

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.