DUNKIN' DONUTS

Dunkin' Donuts Deutschland: Übersicht aller Franchise-Infos

  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Donut Restaurants
Eigenkapital
Keine Angabe
Eintrittsgebühr
Keine Angabe
Lizenzgebühr
Keine Lizenzgebühr

Die speziellen Dunkin' Donuts werden immer ganz frisch zubereitet und begeistern die Menschen nicht nur im Ursprungsland, den USA, sondern längst auch international. Neben den farbenfrohen Donuts in den verschiedensten Geschmacksrichtugngen und mit diversen Frostings und Füllungen, werden bei Dunkin' Donuts auch Kaffeespezialitäten verlauft, heiß und kalt! Franchise-Interessenten können gleich ganz groß einsteigen...

DUNKIN' DONUTS Franchise-System

Dunkin‘ Donuts Deutschland

Das erste Dunkin Donut Restaurant eröffnete 1950 in den USA. 20 Jahre später wurde das Dunkin‘ Donuts Franchise auch global möglich. Seitdem ist die Anzahl der Dunkin Donut Franchise Restaurants auf mehr als 12.000 gewachsen.

Die Kombination aus Kaffee und Donuts hat sich als Erfolgsgarant herausgestellt und Dunkin Donut nach eigenen Aussagen zum „größten Anbieter von Kaffeeprodukten weltweit“ gemacht. Die Liebhaber von heißen Kaffeespezialitäten kommen genauso auf ihre Kosten wie diejenigen, die ihren Kaffee lieber eisgekühlt trinken. Auch den schnellen Smoothie oder Frappé auf dem Weg zur Bahn ermöglicht der bekannte Donut-Konzern. Bagels, ob belegt oder nicht, sind bei den Kunden ebenfalls sehr beliebt.

Weltweit berühmt ist das Unternehmen aber für seine Donuts mit unterschiedlichen Füllungen und Frostings.

Im Jahr 1999 erschloss Dunkin‘ Donuts Deutschland erstmalig als neuen Markt. Danach sollten noch viele weitere folgen. Momentan gibt es in Deutschland knapp 60 Restaurants, verteilt in sechs Bundesländern.

  • Franchise mit Dunkin‘ Donut

    Das Geschäftskonzept Dunkin Donut sind besondere Kaffee- und Donutspezialitäten in gut ausgewählten Locations. Entscheidend für die Auswahl der Standorte sind die Sichtbarkeit, Zugänglichkeit, Größe- und Kostenstruktur. Diese einzigartigen Verkaufsstandorte sind vor allem dort, wo die Menschen wenig Zeit haben und sich nur ein limitiertes Angebot an Getränken und Speisen vorfindet. Darunter zählen beispielsweise:

    • Hauptbahnhöfe
    • Flughäfen
    • Tankstellen
    • Krankenhäuser
    • Event-Stadien

    Du interessierst dich für ein Dunkin‘ Donuts Franchise, aber bist noch unsicher? Die Trainingsprogramme von Dunkin‘ Donuts geben dir das notwendige Werkzeug, um erfolgreich zu sein. Die erfahrenen Außendienstteams stehen dir zusätzlich unterstützend zur Seite. Du erhältst außerdem Marketingsupport und Assistenz beim Design sowie beim Aufbau deines Stores. Im laufenden Geschäft werden dir Businessberatungen angeboten und du profitierst von lokal-, regional und global ausgerichteten Marketingkampagnen.

    Folgende Kriterien solltest du mitbringen, um dich für ein Franchise mit Dunkin‘ Donuts zu qualifizieren:

    • Erfahrungen mit dem Geschäftsmodell von Schnellrestaurants mit mehreren Standorten, Vertrieb, und /oder Food Service.
    • Zugang zu exklusiven und passenden Standorten und Sicherheit in Verhandlungssituationen am Immobilienmarkt.  
    • Kapital und finanzielle Fähigkeit zur Entwicklung eines Netzwerkes mehrerer Restaurants (mind. 20) innerhalb eines bestimmten Zeitraumes.
    • Organisatorische Strukturen, um solch ein Netzwerk zu managen. Dieses kann sich über mehrere Städte oder größere Gebiete erstrecken.
    • Langzeitvision und Strategie zur Weiterentwicklung der Dunkin‘ Donuts Marke.
  • Dunkin Donut Franchise: Die Kosten

    Im Vergleich zu ähnlichen Franchise-Systemen mit Backwaren sind die Erwartungen von Dunkin‘ Donuts an seine Franchisenehmer verhältnismäßig hoch. Damit die Bewerbung für eine Dunkin‘ Donut Franchise erfolgreich ist, müssen dem Unternehmen zu Folge folgende finanzielle Voraussetzungen erfüllt sein:

    Bei einem Minimum von 20 Restaurants müssen 1.500.000 $ an Liquidität und 3.000.000 $ an Kapital vorliegen. Diese Voraussetzungen können allerdings je nach Mindestanzahl an Restaurants, die eröffnet werden müssen, variieren.

  • Fazit: Mit Dunkin‘ Donuts kannst du ein expandierendes Donut-Imperium aufbauen

    Dunkin‘ Donuts möchte vor allem Franchise-Interessenten ansprechen, die groß denken und einen Expansionsgedanken teilen. Das US-amerikanische Unternehmen erwartet von seinen internationalen Franchisenehmern, dass sich diese nicht mit einem oder zwei gut laufenden Standorten zufriedengeben. Ein größeres Netzwerk über mehrere Restaurants sollen laut Firmenvision jeweils eröffnet werden.

    Solltest du also diese finanziellen Mittel besitzen und mit einer international gut aufgestellten Firma wachsen möchtest, könnte Dunkin‘ Donuts ein potenziell lukratives Investment für dich sein. Wenn du dir ebenso hohe Ziele setzen möchtest, kannst du auf ein etabliertes Geschäftsmodell zurückgreifen, das sich bereits in vielen Ländern als erfolgreich bewiesen hat. Dunkin‘ Donuts hat sich zudem auf die Agenda geschrieben, in den nächsten Jahren noch weitere Märkte zu erschließen.

    Sind die Dunkin Donut Franchise Bedingungen für dich nicht zutreffend, könnte vielleicht ein Franchise mit den unten stehenden Marken sinnvoll sein.


    Fotos oben Rod Long and Carlo Verso on Unsplash

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Fancy Donuts
    Fancy Donuts

    Fancy Donuts

    Pop-up-Stores mit kreativ gestalteten Backwaren
    Werde Inhaber*in deines eigenen Donut-Stores und erobere gemeinsam mit Fancy Donuts die Herzen von Liebhaber*innen süßer Leckereien in deiner Region!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • TopTop Donuts
    TopTop Donuts

    TopTop Donuts

    Donuts-Stores
    Beim Franchisesystem TopTop Donuts gibt es eine bunte Vielfalt von hochwertigen Donuts to go oder per Lieferservice. Werde jetzt Franchisepartner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 0 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Waffle Brothers
    Waffle Brothers

    Waffle Brothers

    Waffle and Coffee Store
    Eröffnen Sie jetzt Ihren Waffle Brothers Franchise-Store: das revolutionäre Waffel-Restaurant – mit über 1 Mio. köstlichen Kombinationen!
    Benötigtes Eigenkapital: 60.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BACK-FACTORY
    BACK-FACTORY

    BACK-FACTORY

    Quick-Service-Gastronomie
    Wir bieten unseren Partnern ein erprobtes backgastronomisches Konzept zum einfacheren Markteinstieg & die regionale Markteroberung mit mehreren Filialen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BackWerk
    BackWerk

    BackWerk

    Backgastronomie
    Machen Sie sich selbständig mit BackWerk – dem Franchise-Geber des Jahres 2011 und 2013! Wir suchen starke Partner mit Unternehmergeist.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Chopp&Roll
    Chopp&Roll

    Chopp&Roll

    Gastronomie Franchisesystem
    Hier wird Eiscreme zum Erlebnis. Starten Sie jetzt mit einer unserer mobilen oder stationären Eisstationen. Beg-EIS-tern Sie!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • COFFREEZ - frozen coffeebar
    COFFREEZ - frozen coffeebar

    COFFREEZ - frozen coffeebar

    Coffeeshopsystem
    Machen Sie sich mit den Trends Frozen Drinks aus regionalen Produkten und Fairtrade Kaffee selbstständig: Werden Sie Franchise-Partner bei COFFREEZ!
    Benötigtes Eigenkapital: 7.500 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Doms Frozen Yogurt
    Doms Frozen Yogurt

    Doms Frozen Yogurt

    Frozen Yogurt Store mit Selbstbedienung, Eiscafé und Waffelstore. Das ist DOMS!
    Selbstständig werden: Wenn nicht jetzt, wann dann? Doms Frozen Yogurt erobert die Märkte. Eröffne deine eigene Gelateria - an deinem Wunschort!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • EIS-Zauberei
    EIS-Zauberei

    EIS-Zauberei

    Verkauf von Speiseeisprodukten aus der kleinsten EiZ-Manufaktur der Welt im Innen- und Außenbereich
    Mit dem EiZ-Speiseeis besetzt Du eine absolute Marktnische. Unsere Mixmaschine stellt mit wenigen Handgriffen das Wunscheis Deines Kunden zusammen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über DUNKIN' DONUTS

  • Eröffnung in Freizeitpark: Gastronomie-Franchise-System Dunkin’ startet in Bottrop

    Eröffnung in Freizeitpark: Gastronomie-Franchise-System Dunkin’ startet in Bottrop

    Eröffnung in Freizeitpark: Gastronomie-Franchise-System Dunkin’ startet in Bottrop

    Die Donut- und Coffee-Kette Dunkin’ hat trotz der Coronakrise einen neuen Standort eröffnet. Wie das Fachportal Food-service.de berichtet, ist es in Deutschland der erste in einem Freizeitpark: Er findet sich im Bottroper Movie Park Germany.

    Die Donut-Kette wurde bereits 1950, also vor 70 Jahren, in den USA gegründet. Mittlerweile ist sie in 43 Ländern der Welt vertreten, 2019 mit mehr als 21.000 Stores. In Deutschland, aber auch in Ländern wie Österreich und Schweden, hatte das Unternehmen in den vergangenen Jahren mit Problemen zu kämpfen – doch seit vergangenem Jahr wächst Dunkin‘ hierzulande wieder. Aktuell listet das Unternehmen 53 Stores bundesweit auf seiner Website. Das Unternehmen ist seit 1999 mit Franchisepartnern in Deutschland aktiv.

    Im Bottroper Freizeitpark trägt die Franchise-Kette zum amerikanischen Gesamtkonzept bei. Der neue Store entstand innerhalb von nur drei Monaten in enger Kooperation mit dem Park. „Durch die engagierte Zusammenarbeit beider Teams können wir in eine erfolgreiche Saison starten und freuen uns auf viele Donut- und Kaffee-Fans", sagt Frederic Ziehm, Director Operations der Shahia Food GmbH als Franchisegeber. Angeboten werden im neuen Store unter anderem Kaffeespezialitäten, Smoothies und vielfältige Donuts. Dabei legt das Unternehmen Wert auf fair gehandelte Produkte. (red.)


  • Franchise-System Dunkin' bald wieder über 60-mal in Deutschland

    Franchise-System Dunkin' bald wieder über 60-mal in Deutschland

    Franchise-System Dunkin' bald wieder über 60-mal in Deutschland

    Im vergangenen Jahr hatte sich das 1950 in den USA gegründete Gastronomie-Franchise-System Dunkin’ Donuts in Dunkin‘ umbenannt, um die zunehmende Bedeutung des Getränkeangebots zu betonen und zu vermeiden, dass die Stores nur auf Donuts reduziert werden. In Deutschland, aber auch in Ländern wie Österreich und Schweden, hatte das Unternehmen in den vergangenen Jahren mit Problemen zu kämpfen. Hierzulande wächst Dunkin‘ nun wieder deutlich.

    2017 gab es noch rund 70 Dunkin' Donuts Stores in Deutschland. Zwischenzeitlich sank die Standortzahl auf gut 50. Inzwischen ist Dunkin‘ aber wieder auf Wachstumskurs. Aktuell listet das Unternehmen 58 Stores bundesweit auf seiner Website. In diesem Jahr konnte das Gastronomie-System bereits mehrere Eröffnungen feiern, unter anderem in Regensburg, Ingolstadt und Wuppertal. Zudem kündigt Dunkin' diverse Neueröffnungen auf seiner Facebook-Seite an. So soll es zum Beispiel auch in Zwickau, Chemnitz, Waiblingen, Kassel und Landshut bald Dunkin' Stores geben.

    Dunkin' bietet seinen Gästen neben einer großen Auswahl an Donuts auch Muffins, Sandwiches, Bagels sowie Heiß- und Kaltgetränke. Weltweit ist das 1950 in den USA gegründete Unternehmen heute eigenen Angaben zufolge an mehr als 11.300 Standorten aktiv. 8500 davon befinden sich in den USA. In Deutschland ging Dunkin' Donuts 1999 an den Start. (red.)

  • Neueröffnung in Regensburg: Franchisekette Dunkin' Donuts wächst wieder

    Neueröffnung in Regensburg: Franchisekette Dunkin' Donuts wächst wieder

    Neueröffnung in Regensburg: Franchisekette Dunkin' Donuts wächst wieder

    Die aus den USA stammende Franchise-Kette Dunkin' Donuts hatte in den vergangenen Jahren in Deutschland eher mit Schwierigkeiten zu kämpfen: 2017 mussten zwei der sieben deutschen Franchisepartner Insolvenz anmelden,  sieben Standorte wurden in der Folge geschlossen. Wie die Mittelbayerische Zeitung berichtet, steht nun jedoch eine Neueröffnung bevor.

    In Regensburg hatte die Donut- und Coffee-Kette bereits 2018 vorübergehend einen Dunkin' Donuts Pop-Up-Store im Donau-Einkaufszentrum eingerichtet, der sehr gut angebommen wurde. Nun plant das Unternehmen, noch im ersten Quartal dieses Jahres einen permanenten Standort zu eröffnen - in zentral gelegenen Räumlichkeiten in der Altstadt, die bisher von einer Espressobar des Franchisesystems Segafredo genutzt wurden. Nach der Eröffnung wird es dann wieder 54 Dunkin' Donuts Stores in Deutschland geben. (red.)

  • Modernisierung mit neuem Namen: Franchise-System Dunkin’ Donuts streicht „Donuts“

    Modernisierung mit neuem Namen: Franchise-System Dunkin’ Donuts streicht „Donuts“

    Modernisierung mit neuem Namen: Franchise-System Dunkin’ Donuts streicht „Donuts“

    Modernisierung mit neuem Namen: Franchise-System Dunkin’ Donuts streicht „Donuts“

    Die Franchise-Kette Dunkin’-Donuts, weltweit mit mehr als 11.000 Standorten vertreten, will zum Jahresbeginn 2019 ihren Namen ändern. Wie verschiedene Zeitungen berichten, soll die Kette dann lediglich "Dunkin'" heißen. Die geplante Änderung ist Teil einer Modernisierung des Franchiseunternehmens, das zuletzt in Europa auch mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte.

    Dunkin’ Donuts will mit dem neuen Namen die zunehmende Bedeutung des Getränkeangebots betonen und vermeiden, dass die Stores auf die süßen Donuts reduziert werden.  Dem Unternehmen zufolge machen mittlerweile Kaffee, Tee und andere Getränke rund 60 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Die Kette entstand 1950 in den USA und ist seit 1955 als Franchise-Geber aktiv. In Europa musste vor zwei Jahren der österreichische Franchise-Nehmer - die M&D Restaurant Development GmbH - nach zwei Jahren Insolvenz anmelden, im vergangenen Herbst ging es zweien der sieben Dunkin' Donuts Franchisepartner in Deutschland genauso. Auch der Franchisepartner für Schweden wurde in diesem Jahr insolvent. In den USA arbeitet die Kette bereits länger daran, moderner und digitaler zu werden - etwa mit einer Bestell-App und einer Erweiterung des Angebots um verschiedene Cold-Brew-Kaffees und -Tees. Zugleich wurde das Donut-Sortiment reduziert. (red.)

    Bild: Pixa bay
  • Franchise-System Dunkin' Donuts: Erster Store in der Schweiz eröffnet in Basel

    Franchise-System Dunkin' Donuts: Erster Store in der Schweiz eröffnet in Basel

    Franchise-System Dunkin' Donuts: Erster Store in der Schweiz eröffnet in Basel

     Das Gastronomie-Franchise-System Dunkin' Donuts ist weltweit mit mehr als 11.300 Restaurants in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland ist das Unternehmen seit 1999 aktiv. Aktuell listet Dunkin' Donuts 65 deutsche Standorte auf seiner Website. Bereits im vergangenen Jahr hatte Dunkin' Donuts angekündigt, den Markteintritt in der Schweiz vollziehen zu wollen. Jetzt steht der erste Eröffnungstermin fest.

    Anfang März 2016 wird in Basel der erste Schweizer Dunkin' Donuts Store aufmachen. Betrieben wird der Franchise-Standort von der PRS Restaurants AG. Insgesamt rechnet das Unternehmen mit einem Potenzial für etwa 30 Dunkin' Donuts Stores in der Schweiz. In Österreich war Dunkin' Donuts im Jahr 2014 gestartet. Hier gibt es inzwischen fünf Stores.

    Neben Donuts bieten Dunkin' Donuts-Stores ihren Kunden auch Muffins, Sandwiches und Bagels sowie Heiß- und Kaltgetränke. Dunkin' Donuts ist eine Marke der Dunkin' Brands Gruppe, die auch für das Eisdielen-Franchise-System Baskin-Robbins verantwortlich zeichnet. (apw)

  • Franchisemarke Dunkin' Donuts startet in der Schweiz

    Franchisemarke Dunkin' Donuts startet in der Schweiz

    Franchisemarke Dunkin' Donuts startet in der Schweiz

    Die Kaffee- und Backwaren-Kette Dunkin' Donuts ist weltweit mit fast 11.300 Restaurants in 39 Ländern vertreten, rund 200 Standorte gibt es bisher in Europa. In Deutschland ist das Franchisesystem seit 1999 aktiv, im vergangenen Jahr startete es in Österreich. Wie Dunkin' Donuts mitteilt, plant das Untenrehmen nun den Markteintritt in der Schweiz.

    Franchise-Partner hierfür ist die PRS Restaurants AG der drei Jungunternehmer Robin Lauber, Sebastian Homann und Yves Schmid. Unterstützt durch die erfahrenen Unternehmer Roland Zanotelli und Paul Nagel wollen die neuen Partner in den kommenden sieben Jahren 30 Restaurants eröffnen, zunächst vor allem in Basel und Zürich.

    "Mit unserem Franchise-Nehmer vertrauen wir auf einen starken Partner mit großer Expertise im Einzelhandel und einer langen erfolgreichen Historie in den Bereichen Retail-Entwicklung und -Aufbau", sagt Paul Twohig, Präsident von Dunkin' Donuts USA, Kanada und Dunkin' Donuts & Baskin-Robbins Europa und Lateinamerika. Zum Angebot von Dunkin' Donuts gehört vor allem eine große Auswahl an verschiedenen Donuts. Aber auch Muffins, Sandwiches, Bagels sowie Heiß- und Kaltgetränke stehen auf der Karte. (apw)

Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Gastronomie Quick Service

Weitere Lizenz- und FranchiseUnternehmen:
Gesamte Unterkategorie anzeigen
Zu den Filtern
Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.