Comitor

Comitor

  • Gründung: 2004
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Pflegefachlicher Beratungsservice
Eigenkapital
Keine Angabe
Eintrittsgebühr
8.000 EUR
Lizenzgebühr
(Details)

Anmerkung zur Lizenzgebühr:


Keine laufende Gebühr.

Comitor Franchise-System

Das Franchiseystem Comitor im Profil

Comitor (latein: „Der Weggefährte, Begleiter“) ist ein Beratungsservice, der Ihnen pflegefachlich alle Fragen rund um’s Thema Pflegegeld beantwortet.
Und nicht nur das: Auf Ihren Wunsch hin sind wir bei der Begutachtung des MDK-Gutachters (Medizinischer Dienst der Krankenkasse) gerne auch unterstützend anwesend.

Bei uns wird die individuelle, kompetente Betreuung von A bis Z wörtlich genommen: Von der Antragsstellung bis zur Zahlung des Pflegegeldes.
Unsere geschulten Pflegefachberater/innen stehen Ihnen immer zur Seite. Und haben dabei nur ein Ziel vor Augen: Dass Pflegebedürftige bestmögliche Leistungen erhalten.

Nehmen Sie jetzt zu uns Kontakt auf, um mehr über unsere lukrativen Franchise-Angebote zu erfahren!

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • BabyBeach-Kinder Inhalatorium
    BabyBeach-Kinder Inhalatorium

    BabyBeach-Kinder Inhalatorium

    Kinder Inhalation-Indoor-Salzspielzimmer für Babys und Kinder
    Selbstständig machen, frei von Wettbewerbern? Ja! Eröffnen Sie Ihr BabyBeach. Das Indoor-Spielzimmer mit Luft zum Gesundatmen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Blair - Body, Mind & Family
    Blair - Body, Mind & Family

    Blair - Body, Mind & Family

    Holistisches Familienzentrum - Kurse für Schwangere und Mütter
    Ganzheitliche Selbstfürsorge: Eröffne dein eigenes Blair Familienzentrum. Begleite Schwangere und Mütter dabei ein starkes Körpergefühl zu entwickeln.
    Benötigtes Eigenkapital: 2.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • recoveriX Gym
    recoveriX Gym

    recoveriX Gym

    Ambulante Schlaganfalltherapie mit Neurotechnologie
    Starte jetzt - mit Muskelstimulation zur Verbesserung der Bewegungseinschränkung bei Schlaganfallpatienten.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • actioVITA
    actioVITA

    actioVITA

    Seniorenbetreuung und -pflege im eigenen Heim
    Der Markt wächst wie kein anderer. Wachsen Sie mit! Eröffnen Sie Ihre actioVITA-Agentur für Seniorenbetreuung & Pflege!
    Benötigtes Eigenkapital: 6.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Brinkmann Pflegevermittlung
    Brinkmann Pflegevermittlung

    Brinkmann Pflegevermittlung

    Häusliche Pflege- und Betreuungsdienstleistung für hilfebedürftige Menschen
    Erfolgreich Menschen helfen. Vermittle Betreuungskräfte in der häuslichen Pflege. Brinkmann Pflegevermittlung - Dein Weg in die Selbstständigkeit!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 4.300 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Curegia Franchise - Pflege & Physiotherapie
    Curegia Franchise - Pflege & Physiotherapie

    Curegia Franchise - Pflege & Physiotherapie

    Curegia Franchise - Pflege & Physiotherapie
    Curegia ist ein Franchisesystem, das ambulanten Pflegedienst und Physiotherapie in besonderer Weise miteinander vereint. Werde FranchisepartnerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • HOMECARE - die Alltagshelfer
    HOMECARE - die Alltagshelfer

    HOMECARE - die Alltagshelfer

    Ambulanter Pflege- und Betreuungsdienst
    HOMECARE - die Alltagshelfer: Vom Manager zum erfolgreichen Unternehmer. Ihr eigener Pflege- und Betreuungsdienst mit großem Potenzial!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • pflegehelden
    pflegehelden

    pflegehelden

    24 Stunden Betreuung von Senioren
    24-Stunden-Betreuung für Senioren: Erfolgreiche Vermittlung qualifizierter Kräfte aus Osteuropa im Wachstumsmarkt Pflege. Jetzt Franchise eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Pflegehilfe für Senioren
    Pflegehilfe für Senioren

    Pflegehilfe für Senioren

    Vermittlung von Pflegekräften für Senioren
    Der Franchisegeber Pflegehilfe für Senioren kümmert sich um die professionelle Vermittlung osteuropäischer Pflegekräfte. Werde Franchisepartner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über Comitor

  • Die Geschäftsidee hinter Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

    Die Geschäftsidee hinter Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

    Die Geschäftsidee hinter Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

    Von der Antragsstellung bis zur Zahlung des Pflegegeldes informiert der Comitor- Beratungsservice seine Kunden über Pflegestufen, Pflegegeld und darüber, wie ihnen geholfen werden kann. Dabei versteht sich Comitor als Vermittler zwischen Versicherten, Pflegekassen, Medizinischem Dienst der Krankenkassen, kurz MDK, und privater Pflegeversicherung. Ziel dabei ist es, dass die Pflegebedürftigen bestmöglichste Leistungen erhalten.

    So bietet Comitor Unterstützung, wenn Menschen plötzlich Pflege benötigen, Probleme mit der Pflegestufe haben, ein Antrag nicht genehmigt oder ein Widerspruch nicht befürwortet wird. Zu den Leistungen gehört auch die Beratung im Rahmen der Begutachtung durch die MDK-Gutachter. Auf Wunsch sind die geschulten Pflegefachberater bei dem Termin anwesend. Des weiteren prüft Comitor im Rahmen von Höherstufungs- sowie Widerspruchsverfahren auch den Pflegebedarf. Eine Rechtsberatung bietet das Unternehmen nicht, begleitet seine Klienten jedoch bei eventuellen Gesprächen mit dem Anwalt.

    Firmengründer Eddy Utesch, der Comitor gemeinsam mit seiner Tochter Diana Schneider gegründet hat, ist seit 1999 als selbstständiger Pflegesachverständiger im Raum Bad Hersfeld tätig und begleitet und betreut pflegefachlich Privatpersonen und Pflegeeinrichtungen. Seit über 25 Jahren arbeitet er in der Alten- und Krankenpflege, sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. Als Gutachter für den MDK hat er dabei im Rahmen von Neuantrags-, Höherstufungs- bzw. Widerspruchsverfahren rund 2.000 Gutachten erstellt.

    Laut Utesch bietet Comitor eine Geschäftsidee mit Zukunft. So habe das Statistische Bundesamt im Dezember 2001 errechnet, dass für die nächsten Jahre mit zunehmender Alterung der Gesellschaft auch ein starker Anstieg der Pflegebedürftigen zu erwarten ist. Weitere Informationen zu dem Franchisekonzept von Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z finden Sie am virtuellen Messestand des Unternehmens, hier in der OnlineMesse des FranchisePORTAL. (mr)

  • Das Franchise-Konzept von Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

    Das Franchise-Konzept von Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

    Das Franchise-Konzept von Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

    Von der Antragsstellung bis zur Zahlung des Pflegegeldes informiert der Comitor- Beratungsservice seine Kunden über Pflegestufen, Pflegegeld und darüber, wie ihnen geholfen werden kann. Dabei versteht sich Comitor als Vermittler zwischen Versicherten, Pflegekassen, Medizinischem Dienst der Krankenkassen, kurz MDK, und privater Pflegeversicherung. Ziel dabei ist es, dass die Pflegebedürftigen bestmöglichste Leistungen erhalten.

    So bietet Comitor Unterstützung, wenn Menschen plötzlich Pflege benötigen, Probleme mit der Pflegestufe haben, ein Antrag nicht genehmigt oder ein Widerspruch nicht befürwortet wird. Zu den Leistungen gehört auch die Beratung im Rahmen der Begutachtung durch die MDK-Gutachter. Auf Wunsch sind die geschulten Pflegefachberater bei dem Termin anwesend. Des weiteren prüft Comitor im Rahmen von Höherstufungs- sowie Widerspruchsverfahren auch den Pflegebedarf. Eine Rechtsberatung bietet das Unternehmen nicht, begleitet seine Klienten jedoch bei eventuellen Gesprächen mit dem Anwalt.

    Firmengründer Eddy Utesch, der Comitor gemeinsam mit seiner Tochter Diana Schneider gegründet hat, ist seit 1999 als selbstständiger Pflegesachverständiger im Raum Bad Hersfeld tätig und begleitet und betreut pflegefachlich Privatpersonen und Pflegeeinrichtungen. Seit über 25 Jahren arbeitet er in der Alten- und Krankenpflege, sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. Als Gutachter für den MDK hat er dabei im Rahmen von Neuantrags-, Höherstufungs- bzw. Widerspruchsverfahren rund 2.000 Gutachten erstellt.

    Laut Utesch bietet Comitor eine Geschäftsidee mit Zukunft. So habe das Statistische Bundesamt im Dezember 2001 errechnet, dass für die nächsten Jahre mit zunehmender Alterung der Gesellschaft auch ein starker Anstieg der Pflegebedürftigen zu erwarten ist. Weitere Informationen zu dem Franchisekonzept von Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z finden Sie am virtuellen Messestand des Unternehmens, hier in der OnlineMesse des FranchisePORTAL. (mr)

  • Selbstständig machen mit Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

    Selbstständig machen mit Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

    Selbstständig machen mit Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

    Von der Antragsstellung bis zur Zahlung des Pflegegeldes informiert der Comitor- Beratungsservice seine Kunden über Pflegestufen, Pflegegeld und darüber, wie ihnen geholfen werden kann. Dabei versteht sich Comitor als Vermittler zwischen Versicherten, Pflegekassen, Medizinischem Dienst der Krankenkassen, kurz MDK, und privater Pflegeversicherung. Ziel dabei ist es, dass die Pflegebedürftigen bestmöglichste Leistungen erhalten.

    So bietet Comitor Unterstützung, wenn Menschen plötzlich Pflege benötigen, Probleme mit der Pflegestufe haben, ein Antrag nicht genehmigt oder ein Widerspruch nicht befürwortet wird. Zu den Leistungen gehört auch die Beratung im Rahmen der Begutachtung durch die MDK-Gutachter. Auf Wunsch sind die geschulten Pflegefachberater bei dem Termin anwesend. Des weiteren prüft Comitor im Rahmen von Höherstufungs- sowie Widerspruchsverfahren auch den Pflegebedarf. Eine Rechtsberatung bietet das Unternehmen nicht, begleitet seine Klienten jedoch bei eventuellen Gesprächen mit dem Anwalt.

    Firmengründer Eddy Utesch, der Comitor gemeinsam mit seiner Tochter Diana Schneider gegründet hat, ist seit 1999 als selbstständiger Pflegesachverständiger im Raum Bad Hersfeld tätig und begleitet und betreut pflegefachlich Privatpersonen und Pflegeeinrichtungen. Seit über 25 Jahren arbeitet er in der Alten- und Krankenpflege, sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. Als Gutachter für den MDK hat er dabei im Rahmen von Neuantrags-, Höherstufungs- bzw. Widerspruchsverfahren rund 2.000 Gutachten erstellt.

    Laut Utesch bietet Comitor eine Geschäftsidee mit Zukunft. So habe das Statistische Bundesamt im Dezember 2001 errechnet, dass für die nächsten Jahre mit zunehmender Alterung der Gesellschaft auch ein starker Anstieg der Pflegebedürftigen zu erwarten ist. Weitere Informationen zu dem Franchisekonzept von Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z finden Sie am virtuellen Messestand des Unternehmens, hier in der OnlineMesse des FranchisePORTAL. (mr)

Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Sport & Gesundheit

Weitere Lizenz- und FranchiseUnternehmen:
Gesamte Unterkategorie anzeigen
Zu den Filtern
Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.