Zum Bereich für Franchisegeber
Comitor

Comitor

  • Gründung: 2004
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Pflegefachlicher Beratungsservice

Comitor Franchise-System

Comitor (latein: „Der Weggefährte, Begleiter“) ist ein Beratungsservice, der Ihnen pflegefachlich alle Fragen rund um’s Thema Pflegegeld beantwortet.
Und nicht nur das: Auf Ihren Wunsch hin sind wir bei der Begutachtung des MDK-Gutachters (Medizinischer Dienst der Krankenkasse) gerne auch unterstützend anwesend.

Bei uns wird die individuelle, kompetente Betreuung von A bis Z wörtlich genommen: Von der Antragsstellung bis zur Zahlung des Pflegegeldes.
Unsere geschulten Pflegefachberater/innen stehen Ihnen immer zur Seite. Und haben dabei nur ein Ziel vor Augen: Dass Pflegebedürftige bestmögliche Leistungen erhalten.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • mein kleinHOTEL
    mein kleinHOTEL

    mein kleinHOTEL

    Hotel oder Ferienwohnung
    Mit mein kleinHOTEL kannst du deinen Lieblingsort zum Urlaubsziel machen! Erfahre jetzt mehr über die kombinierbaren Appartementmodule!
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Mathnasium - The Math Learning Centre
    Mathnasium - The Math Learning Centre

    Mathnasium - The Math Learning Centre

    Mathematikunterricht für Kinder
    Mathnasium: Mathenachhilfe mit der mehrfach ausgezeichneten Mathnasium Method™. Jetzt Franchisepartner werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 1.875.000 - 2.225.000 USD
    Schnellansicht
    Details
  • [MA] Music Academy
    [MA] Music Academy

    [MA] Music Academy

    Musikschule für die Fachbereiche Rock, Pop & Jazz
    Jetzt eröffnen: die Musikschule für Rock, Pop und Jazz. Erstklassiges Lernkonzept. Start your rocking future!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Speed Queen
    Speed Queen

    Speed Queen

    Speed Queen Selbstbedienungs - Premium Waschsalon
    Die weltweite Nr. 1 der SB-Waschsalons. Jetzt Lizenz in Deutschland sichern und eigenen SB-Waschsalon im Premium-Design eröffnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 - 50.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • senioren/haushalts dienstleistungen
    senioren/haushalts dienstleistungen

    senioren/haushalts dienstleistungen

    Dienstleistungen für Senioren, private Haushalte und Alltagshilfe als Sozialleistung
    Helfer der Menschen, Helden des Alltags: Eröffnen Sie Ihre Senioren-Agentur und Familien-Haushaltshilfe. Jetzt – deutschlandweit!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • inlingua
    inlingua

    inlingua

    Sprachcenter
    Werden Sie Partner der weltbekannten Sprachschul-Marke inlingua. Sie erwerben nicht nur eine Lizenz, sondern Anteile an der Lizenzgeber-Gesellschaft!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • PROMEDICA PLUS
    PROMEDICA PLUS

    PROMEDICA PLUS

    Betreuungs- und Pflegedienstleistung von Senioren
    Erfolgreich mit PROMEDICA PLUS. Machen Sie sich im Wachstumsmarkt selbständig! Sie vermitteln stark nachgefragte Pflegedienstleistungen für Senioren.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • EXCLUSIVE®
    EXCLUSIVE®

    EXCLUSIVE®

    Medizinisches Fitnesstraining
    Das revolutionäre Medical-Fitness Konzept. Gründen Sie mit dem Franchisesystem von Exclusive Ihre eigene Existenz im Bereich Medizinisches Fitnesstraining.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • EMS-Lounge®
    EMS-Lounge®

    EMS-Lounge®

    Fitnessbranche, EMS Mikrostudio
    Mit Elektro-Muskel-Stimulation zum gesunden Rücken - Gründen Sie mit dem Lizenz-System der EMS-Lounge Ihre eigene Existenz in der Gesundheitsbranche.
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 - 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

Beiträge über Comitor

Die Geschäftsidee hinter Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

Von der Antragsstellung bis zur Zahlung des Pflegegeldes informiert der Comitor- Beratungsservice seine Kunden über Pflegestufen, Pflegegeld und darüber, wie ihnen geholfen werden kann. Dabei versteht sich Comitor als Vermittler zwischen Versicherten, Pflegekassen, Medizinischem Dienst der Krankenkassen, kurz MDK, und privater Pflegeversicherung. Ziel dabei ist es, dass die Pflegebedürftigen bestmöglichste Leistungen erhalten.

So bietet Comitor Unterstützung, wenn Menschen plötzlich Pflege benötigen, Probleme mit der Pflegestufe haben, ein Antrag nicht genehmigt oder ein Widerspruch nicht befürwortet wird. Zu den Leistungen gehört auch die Beratung im Rahmen der Begutachtung durch die MDK-Gutachter. Auf Wunsch sind die geschulten Pflegefachberater bei dem Termin anwesend. Des weiteren prüft Comitor im Rahmen von Höherstufungs- sowie Widerspruchsverfahren auch den Pflegebedarf. Eine Rechtsberatung bietet das Unternehmen nicht, begleitet seine Klienten jedoch bei eventuellen Gesprächen mit dem Anwalt.

Firmengründer Eddy Utesch, der Comitor gemeinsam mit seiner Tochter Diana Schneider gegründet hat, ist seit 1999 als selbstständiger Pflegesachverständiger im Raum Bad Hersfeld tätig und begleitet und betreut pflegefachlich Privatpersonen und Pflegeeinrichtungen. Seit über 25 Jahren arbeitet er in der Alten- und Krankenpflege, sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. Als Gutachter für den MDK hat er dabei im Rahmen von Neuantrags-, Höherstufungs- bzw. Widerspruchsverfahren rund 2.000 Gutachten erstellt.

Laut Utesch bietet Comitor eine Geschäftsidee mit Zukunft. So habe das Statistische Bundesamt im Dezember 2001 errechnet, dass für die nächsten Jahre mit zunehmender Alterung der Gesellschaft auch ein starker Anstieg der Pflegebedürftigen zu erwarten ist. Weitere Informationen zu dem Franchisekonzept von Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z finden Sie am virtuellen Messestand des Unternehmens, hier in der OnlineMesse des FranchisePORTAL. (mr)

Das Franchise-Konzept von Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

Von der Antragsstellung bis zur Zahlung des Pflegegeldes informiert der Comitor- Beratungsservice seine Kunden über Pflegestufen, Pflegegeld und darüber, wie ihnen geholfen werden kann. Dabei versteht sich Comitor als Vermittler zwischen Versicherten, Pflegekassen, Medizinischem Dienst der Krankenkassen, kurz MDK, und privater Pflegeversicherung. Ziel dabei ist es, dass die Pflegebedürftigen bestmöglichste Leistungen erhalten.

So bietet Comitor Unterstützung, wenn Menschen plötzlich Pflege benötigen, Probleme mit der Pflegestufe haben, ein Antrag nicht genehmigt oder ein Widerspruch nicht befürwortet wird. Zu den Leistungen gehört auch die Beratung im Rahmen der Begutachtung durch die MDK-Gutachter. Auf Wunsch sind die geschulten Pflegefachberater bei dem Termin anwesend. Des weiteren prüft Comitor im Rahmen von Höherstufungs- sowie Widerspruchsverfahren auch den Pflegebedarf. Eine Rechtsberatung bietet das Unternehmen nicht, begleitet seine Klienten jedoch bei eventuellen Gesprächen mit dem Anwalt.

Firmengründer Eddy Utesch, der Comitor gemeinsam mit seiner Tochter Diana Schneider gegründet hat, ist seit 1999 als selbstständiger Pflegesachverständiger im Raum Bad Hersfeld tätig und begleitet und betreut pflegefachlich Privatpersonen und Pflegeeinrichtungen. Seit über 25 Jahren arbeitet er in der Alten- und Krankenpflege, sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. Als Gutachter für den MDK hat er dabei im Rahmen von Neuantrags-, Höherstufungs- bzw. Widerspruchsverfahren rund 2.000 Gutachten erstellt.

Laut Utesch bietet Comitor eine Geschäftsidee mit Zukunft. So habe das Statistische Bundesamt im Dezember 2001 errechnet, dass für die nächsten Jahre mit zunehmender Alterung der Gesellschaft auch ein starker Anstieg der Pflegebedürftigen zu erwarten ist. Weitere Informationen zu dem Franchisekonzept von Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z finden Sie am virtuellen Messestand des Unternehmens, hier in der OnlineMesse des FranchisePORTAL. (mr)

Selbstständig machen mit Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z

Von der Antragsstellung bis zur Zahlung des Pflegegeldes informiert der Comitor- Beratungsservice seine Kunden über Pflegestufen, Pflegegeld und darüber, wie ihnen geholfen werden kann. Dabei versteht sich Comitor als Vermittler zwischen Versicherten, Pflegekassen, Medizinischem Dienst der Krankenkassen, kurz MDK, und privater Pflegeversicherung. Ziel dabei ist es, dass die Pflegebedürftigen bestmöglichste Leistungen erhalten.

So bietet Comitor Unterstützung, wenn Menschen plötzlich Pflege benötigen, Probleme mit der Pflegestufe haben, ein Antrag nicht genehmigt oder ein Widerspruch nicht befürwortet wird. Zu den Leistungen gehört auch die Beratung im Rahmen der Begutachtung durch die MDK-Gutachter. Auf Wunsch sind die geschulten Pflegefachberater bei dem Termin anwesend. Des weiteren prüft Comitor im Rahmen von Höherstufungs- sowie Widerspruchsverfahren auch den Pflegebedarf. Eine Rechtsberatung bietet das Unternehmen nicht, begleitet seine Klienten jedoch bei eventuellen Gesprächen mit dem Anwalt.

Firmengründer Eddy Utesch, der Comitor gemeinsam mit seiner Tochter Diana Schneider gegründet hat, ist seit 1999 als selbstständiger Pflegesachverständiger im Raum Bad Hersfeld tätig und begleitet und betreut pflegefachlich Privatpersonen und Pflegeeinrichtungen. Seit über 25 Jahren arbeitet er in der Alten- und Krankenpflege, sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich. Als Gutachter für den MDK hat er dabei im Rahmen von Neuantrags-, Höherstufungs- bzw. Widerspruchsverfahren rund 2.000 Gutachten erstellt.

Laut Utesch bietet Comitor eine Geschäftsidee mit Zukunft. So habe das Statistische Bundesamt im Dezember 2001 errechnet, dass für die nächsten Jahre mit zunehmender Alterung der Gesellschaft auch ein starker Anstieg der Pflegebedürftigen zu erwarten ist. Weitere Informationen zu dem Franchisekonzept von Comitor Pflegegeldhilfe von A - Z finden Sie am virtuellen Messestand des Unternehmens, hier in der OnlineMesse des FranchisePORTAL. (mr)

Comitor
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.