3D-Baby

  • Gründung: 2015
  • Land: Deutschland
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: 3D-Baby Ultraschall als Andenken und zur Stabilisierung der Eltern-Kind-Beziehung
Eigenkapital
Keine Angabe
Eintrittsgebühr
Keine Angabe
Lizenzgebühr
Keine Lizenzgebühr

3D-Baby Franchise-System

Wir sind ein eingespieltes dynamischen Team aus erfahrenen Medizinern, Hebammen, Bild- und Ideenspezialisten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, werdenden Eltern den schönsten Moment einer erfüllten und gesunden Schwangerschaft zu bereiten: Ein einzigartiges Erinnerungsstück an den atemberaubenden Augenblick der ersten Begegnung von Mutter und Vater mit ihrem ungeborenen Kind per 3D-Baby Ultraschall, welches wir "BabyViewing®" nennen.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Agentur Mary Poppins
    Agentur Mary Poppins

    Agentur Mary Poppins

    Personalvermittlung für Privathaushalte
    Die Agentur Mary Poppins vermittelt das passende Personal für Haus, Familie, Kinder und Tiere an Privathaushalte. Werde Franchisenehmer*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 9.500 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Betreuungswelt
    Betreuungswelt

    Betreuungswelt

    Vermittlung von häuslicher Betreuung für hilfs- oder betreuungsbedürftige Senioren
    Ihre Zukunft liegt im Wachstumsmarkt Nr. 1: Häusliche Pflege. Gründen Sie jetzt Ihre Betreuungswelt-Agentur!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Brinkmann Pflegevermittlung
    Brinkmann Pflegevermittlung

    Brinkmann Pflegevermittlung

    Vermittlung von 24-Stunden-Betreuungskräften für Zuhause.
    Erfolgreich Menschen helfen. Vermittle Betreuungskräfte in der häuslichen Pflege. Brinkmann Pflegevermittlung - Dein Weg in die Selbstständigkeit!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Eli die Fee Seniorendienst
    Eli die Fee Seniorendienst

    Eli die Fee Seniorendienst

    Ambulante Seniorenbetreuung
    Eli die Fee Seniorendienst ist ein Franchisekonzept für die Unterstützung von Senior*innen im Alltag. Eröffnen Sie Ihre eigene Eli die Fee-Betreuung.
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • ELISABETH24
    ELISABETH24

    ELISABETH24

    Vermittlung von sog. 24 Stunden Betreuungskräften
    Das Franchise ELISABETH24 ist mit der Vermittlung von qualifizierten 24-Stunden-Betreuungskräften aus Osteuropa erfolgreich. Werde Franchisenehmer*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 4.900 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Engel im Alltag
    Engel im Alltag

    Engel im Alltag

    Betreuungsdienst, soziale Dienstleistung, Lizenzsystem, Hilfe im Alltag
    Werde erfolgreiche/r Lizenznehmer*in von Engel im Alltag und unterstütze Menschen in deiner Region dabei, ihren Alltag lebenswert zu gestalten.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Engel im Alltag
    Engel im Alltag

    Engel im Alltag

    Betreuungsdienst, soziale Dienstleistung, Lizenzsystem, Hilfe im Alltag
    Werde erfolgreiche/r Lizenznehmer*in von Engel im Alltag und unterstütze Menschen in deiner Region dabei, ihren Alltag lebenswert zu gestalten.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Home Instead Seniorenbetreuung
    Home Instead Seniorenbetreuung

    Home Instead Seniorenbetreuung

    Management-Herausforderung im Zukunftsmarkt Seniorenbetreuung
    Wir sind weltweit führend in der stundenweisen Betreuung von Senioren zu Hause. Das Angebot umfasst eine Vielzahl von Dienstleistungen für Senioren.
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • HOMECARE - die Alltagshelfer
    HOMECARE - die Alltagshelfer

    HOMECARE - die Alltagshelfer

    Ambulanter Pflege- und Betreuungsdienst
    HOMECARE - die Alltagshelfer: Vom Manager zum erfolgreichen Unternehmer. Ihr eigener Pflege- und Betreuungsdienst mit großem Potenzial!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über 3D-Baby

  • Aufnahmen im Mutterleib: 3D-Baby will als Franchise-System expandieren

    Aufnahmen im Mutterleib: 3D-Baby will als Franchise-System expandieren

    Aufnahmen im Mutterleib: 3D-Baby will als Franchise-System expandieren

    Bei 3D-Baby können werdende Eltern per 3D-Ultraschall-Technik einen detailreichen Blick auf ihr Ungeborenes werfen und sich auch entsprechende Bilder ausdrucken lassen. Ende 2018 machte 3D-Baby in Hamburg den ersten Standort auf. Künftig will das Unternehmen vor allem durch die Kooperation mit Hebammen auch Franchise-Standorte eröffnen.

    Hinter 3D-Baby stehen die Hebamme Christine Kruschinski und der Arzt Dr.med. Daniel Kruschinski. Die Idee für das Konzept hatten die Gründer, als sie selbst für ihren eigenen Nachwuchs keine Angebote fanden, um per Ultraschall gute Bilder vom ungeborenen Kind zu erhalten.

    Heute können werdende Eltern bei 3D-Baby nicht nur in ruhiger Atmosphäre Bilder mit einem 3D-Ultraschallgerät von ihrem Nachwuchs machen lassen. Mit dem „Baby-Viewing“ haben die Kundinnen und Kunden auch länger Zeit, das Kind im Mutterbauch live zu beobachten. Etwa beim Nasebohren, Strampeln oder Daumenlutschen. Auch diese Video-Aufnahmen können auf Wunsch gespeichert werden. Ähnliche Angebote sind beim betreuenden Frauenarzt nicht zu haben: zum einen, weil die entsprechende Technik nicht zur Verfügung steht. Zum anderen, weil über die Kasse nur wenige Ultraschalle abgerechnet werden können und diese als zusätzliche IGEL-Leistungen meist sehr teuer sind.

    Mit seinem Franchise-Konzept wendet sich 3D-Baby vor allem an Hebammen, die „bereits selbstständig in einer Hebammen-Praxis sind oder eine solche gründen möchten“, heißt es auf der Unternehmenswebsite. Wie lange das Angebot noch verfügbar sein wird, ist allerdings offen: Ab 2021 sollen in der geplanten neuen Strahlenschutzverordnung 3D-Scans von Ungeborenen ohne medizinischen Anlass verboten werden. (red.)

Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.