ServiceStore DB

ServiceStore DB - Franchise-System für Bahnhof-Kioske/-Shops

ServiceStore DB
  • Gründung: 1999
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Convenience-Shops in Bahnhöfen
Eigenkapital
40.000 EUR
Eintrittsgebühr
8.000 EUR
Lizenzgebühr
2.3% monatlich

Das der Deutschen Bahn zugehörige Franchise-Unternehmen ServiceStore DB hat sich einen großen Namen in der Lebensmittel- und Einzelhandelsbranche gemacht. Die Convenience Stores der ServiceStore DB profitieren von der Bekanntheit des Namens der Muttergesellschaft und sind besonders profitabel an stark frequentierten Bahnhöfen etabliert. Vor allem Pendler*innen und Reisende bekommen hier auf attraktive Art und Weise Verpflegung und Presseartikel für die Reise angeboten. Idealerweise bringen Franchisenehmer*innen eine große Portion Unternehmergeist mit.

ServiceStore DB Franchise-System

Das Franchise-System ServiceStore DB für Convenience Stores

ServiceStore DB – unser Konzept für Ihren unternehmerischen Erfolg sind die Convenience Stores der Bahn. Sie bieten Pendlern und Reisenden an mittelgroßen Bahnhöfen sowie an innerstädtischen Regional- und S-Bahnhöfen ein umfangreiches Sortiment für die Reise und den täglichen Bedarf. Zeitsparend, einfach und bequem erhält man alles aus einer Hand. Zum Angebot gehören frische Backwaren und Snacks, Kaffeespezialitäten, Getränke, Tabakwaren und Zeitungen sowie Fahrkarten und Lotto (standortabhängig). 

Im Jahr 2001 wurde der erste Store im Franchising eröffnet. Unsere Partner*innen sind selbständige Unternehmer*innen, die einen oder mehrere ServiceStores nach den Franchisevorgaben betreiben. Das kontinuierliche Wachstum bestätigt den Erfolg des Geschäftskonzepts. 

  • Werde Teil unseres Erfolges!

    Unsere besonderen Wettbewerbsstärken sind:

    • Mehr als 190 publikumsstarke Standorte in oder an Bahnhöfen
    • Hoher Bekanntheitsgrad der Marke DB
    • Flexible Standortlösungen
    • Durchdachtes und zukunftsorientiertes Konzept
    • Kontinuierliches Wachstum
  • Wir wollen weiter wachsen!

    Heute zählen bereits 16 Franchise-Partner*innen mit über 190 ServiceStores zum System und wir wollen weiter wachsen! Mit der weiteren Expansion werden bundesweit Franchisepartner*innen gesucht. Angeboten wird der Einstieg mit der Vergabe einer Multi-Franchise, bei dem gleich mehrere Standorte in einem sogenannten „Standort-Paket“ übernommen werden können.

    Unser Franchisekonzept bietet Ihnen zwei Möglichkeiten des Einstiegs:

    • Über eine Einzel-Franchise eröffnest du an einem Standort einen ServiceStore. Eine Expansion ist bei entsprechender Investitionsbereitschaft ebenfalls möglich.
    • Über eine Multi-Franchise eröffnest oder übernimmst du mit hoher Investitionsbereitschaft mehrere ServiceStores in einem sogenannten „Standort-Paket“, welches nach regionalen und wirtschaftlichen Aspekten zusammengestellt wird.
  • So unterstützen wir unsere Partner*innen! 

    Unsere Systemleistungen unterstützen dich bei deiner unternehmerischen Entwicklung und dem unternehmerischen Erfolg. Du als Franchisenehmer*in kannst dich von Anfang an ganz auf dein Geschäft und deine Kundschaft konzentrieren.

    Profitiere von unseren Leistungen!

    1. Konzept und Marke:

    • Durchdachtes und erfolgreiches Konzept mit einem bedarfsorientierten Angebot
    • Starke Marke mit hohem Bekanntheitsgrad
    • Einheitlicher Marktauftritt (Ladenbau, Servicekleidung, Kommunikations- und Werbemittel etc.)
    • Kontinuierliche Systemweiterentwicklung 

    2. Unterstützung bei der Standortrealisierung

    • Standortsuche und Unterstützung bei der Mikro-/Makroanalyse des vorgesehenen Standortes
    • Entwicklung einer individuellen Ladenbauplanung abgestimmt auf den jeweiligen Standort

    3. Ausbildung und Schulung

    • Umfangreiche Schulung in einer mehrtägigen Systemschulung in der ServiceStore Akademie
    • Training "on the job" in einem bestehenden ServiceStore
    • Detailliertes Franchise-Handbuch

    4. Beratung und Kommunikation

    • Persönliche Betreuung im operativen Tagesgeschäft durch das Coaching-Team
    • Intranet mit aktuellen Informationen für Franchisepartner*innen
    • Regelmäßige Franchisepartner*innen-Treffen zum Informations- und Erfahrungsaustausch
  • Das solltest du als Partner*in mitbringen!

    Dir gefällt das ServiceStore-Konzept und du suchst nach einer Geschäftsidee, um dich selbstständig zu machen?

    Unser ServiceStore-Franchisekonzept bietet dir die Möglichkeit des Einstiegs mit der Vergabe einer Multi-Franchise mit mehreren ServiceStores in einem sogenannten „Standort-Paket“, welches nach regionalen und wirtschaftlichen Aspekten zusammengestellt wird. Dies setzt eine entsprechend hohe Investitionsbereitschaft der Interessentin bzw. des Interessenten voraus.

    Unser gesuchtes Partnerprofil umfasst:

    • Unternehmerpersönlichkeit 
    • Verkäuferische Begabung 
    • Ausgeprägtes Hygiene- und Sauberkeitsempfinden 
    • Kaufmännische Kenntnisse 
    • Erfahrungen in Personalführung 
    • Bereitschaft, die Standards des Franchisesystems zu erfüllen
    • Eigenkapital

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • cigo
    cigo

    cigo

    Tabak- und Pressefachgeschäft
    Tabak, Presse, Lotto, Post und mehr: cigo-Shops sind „Selbstläufer“ in besten Lagen. Starten Sie jetzt mit unserem Erfolgskonzept!
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • T&E - tobacco & more
    T&E - tobacco & more

    T&E - tobacco & more

    Einzelhandel, Fachhandel, Kiosk, Tabakgeschäft, Lotto, Post, Presseartikel, Zeitungen
    Eröffne deinen eigenen T&E Store. Biete deinen Kund*innen Tabak, Lotto, Post, Presse u.v.m. und erhalte dabei volle Unterstützung für deinen Erfolg.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Barrique - The Famous Art of Spirit
    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Einzelhandel stationär und Online-Shop mit Wein, losen Destillaten und Feinkost
    Barrique eröffnen: Hier ist deine Chance! Erwerbe jetzt die Franchise-Lizenz für dein Wein- und Feinkost-Fachgeschäft mit Multichannel-Konzept!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • Getränke Hoffmann
    Getränke Hoffmann

    Getränke Hoffmann

    Getränkefachhandel
    Eröffne deinen eigenen Getränke Hoffmann Markt. Führe deine Kund*innen in die Welt der Getränke ein und erhalte volle Unterstützung für deinen Erfolg!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.500 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • HOL'AB! Getränkemarkt
    HOL'AB! Getränkemarkt

    HOL'AB! Getränkemarkt

    Getränkefachmärkte
    Wollen Sie einen bereits etablierten Getränkefachmarkt mit Know-how und Unterstützung des führenden Anbieters im Nord-Westen Deutschlands übernehmen?
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • vomFASS
    vomFASS

    vomFASS

    Einzelhandelsfachgeschäft mit flüssigen Delikatessen
    Sie sind Genießer und träumen vom eigenen Geschäft mit flüssigen Köstlichkeiten für die feine Küche? Mit uns machen Sie Ihre Leidenschaft zum Beruf!
    Benötigtes Eigenkapital: 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BACK-FACTORY
    BACK-FACTORY

    BACK-FACTORY

    Quick-Service-Gastronomie
    Wir bieten unseren Partnern ein erprobtes backgastronomisches Konzept zum einfacheren Markteinstieg & die regionale Markteroberung mit mehreren Filialen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BackWerk
    BackWerk

    BackWerk

    Backgastronomie
    Machen Sie sich selbständig mit BackWerk – dem Franchise-Geber des Jahres 2011 und 2013! Wir suchen starke Partner mit Unternehmergeist.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • 's Fachl
    's Fachl

    's Fachl

    's Fachl - Das nachhaltige Mietregalkonzept
    Das Franchise ’s Fachl bietet mit seinen charmanten Mietverkaufsflächen einen besonderen Ort für den Verkauf regionaler Produkte. Werde Partner*in!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über ServiceStore DB

  • Corona-Folgen: Franchisesystem ServiceStore DB rechnet mit weniger Eröffnungen in diesem Jahr

    Corona-Folgen: Franchisesystem ServiceStore DB rechnet mit weniger Eröffnungen in diesem Jahr

    Corona-Folgen: Franchisesystem ServiceStore DB rechnet mit weniger Eröffnungen in diesem Jahr

    Sechs Neueröffnungen konnte das Franchisesystem ServiceStore DB von Januar bis März dieses Jahres bereits vermelden. Durch die Coronakrise kommt das Wachstum allerdings ins Stocken. Wie das Onlineportal DNV berichtet, rechnet das Unternehmen mit Verschiebungen bei den weiteren geplanten neuen Stores.

    ServiceStore DB ist ein Franchisekonzept der DB Station&Service AG. An mittlerweile rund 190 Standorten an Bahnhöfen bieten die Partner ihren Kunden Snacks, Getränke, Tabak Zeitungen sowie Fahrkarten und Auskünfte. Nach Unternehmensankündigungen will die Kette bis zum Jahr 2025 auf rund 300 Stores kommen. 

    In diesem Jahr sollten dem DNV-Bericht zufolge nach den ersten sechs Neueröffnungen weitere 30 neue Stores eröffnen. Angesichts der Corona-Pandemie werden sich nun voraussichtlich einige Eröffnungen auf 2021 verschieben. So verzögerten sich zum einen Abstimmungen mit Behörden sowie Lieferzeiten für den Ladenausbau. Zum anderen gebe es bei einigen Franchise-Partnern Expansions- und Investitionsstopps, um die Zahlungsfähigkeit zu sichern. Mittelfristig geht ServiceStore DB aktuell aber davon aus, das selbst gesteckte Ziel bis 2025 erreichen zu können. 

    Aktuell sind dem Bericht zufolge 80 Prozent der ServiceStores DB mit entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsstandards weiterhin geöffnet. Für März und April habe die Deutsche Bahn die Mieten gestundet, um die Franchisepartner von ServiceStore DB finanziell zu entlasten. (red.)

  • Franchisesystem Service Store DB: 2019 war ein Wachstumsjahr

    Franchisesystem Service Store DB: 2019 war ein Wachstumsjahr

    Franchisesystem Service Store DB: 2019 war ein Wachstumsjahr

    Das Franchisekonzept Service Store DB der DB Station&Service AG wurde 1998 gegründet und bietet Pendlern und Reisenden an mittelgroßen Bahnhöfen sowie an innerstädtischen Regional- und S-Bahnhöfen ein breites Sortiment von Kaffee, Backwaren und Snacks über weitere Getränke, Tabakwaren und Zeitungen bis hin zu Fahrkarten und an manchen Standorten auch Lottoscheinen. Seit 2001 wächst es auch mit Franchisepartnern. Das vergangene Jahr war für das Unternehmen besonders erfolgreich.

    Wie unter anderem das Fachportal Food-service.de berichtet, war 2019 das bisher erfolgreichste Jahr der Service Stores. So wurde der Netto-Umsatz gegenüber dem Vorjahr auf mehr als 70 Millionen Euro gesteigert; auf bestehender Fläche lag das Umsatzwachstum bei 4,1 Prozent. Zudem wuchs die Franchise-Kette weiter: Mehr als 30 neue Standorte wurden im vergangenen Jahr eröffnet – so viele wie noch nie zuvor in einem Geschäftsjahr.

    Beim Franchise-Wachstum setzt das Unternehmen auf große Partner: Mittlerweile gibt es 16 Franchise-Nehmer. Neben dem ehemals alleinigen Partner Valora Retail Deutschland gewann Service Store DB 2019 weitere Franchisenehmer, etwa SSP Deutschland und Vano. Neu war im vergangenen Jahr auch ein kleineres Format, die sogenannten Selection-Pavillons, die ausschließlich Essen und Getränke anbieten. Zwei Pilotstandorte auf Bahnsteigen in Berlin eröffneten im Sommer. In diesem Jahr sollen laut Food-service.de mindestens sechs weitere dieser Pavillons entstehen.

    Aktuell gibt es rund 190 Standorte. Insgesamt will Service Store DB bis 2021 mit mehr als 250 Standorten vertreten sein. Auf der Agenda des Franchisesystems stehen auch weitere Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit und eine verstärkte Digitalisierung. (red.)
  • ServiceStore DB bietet neues Convenience-Franchise-Konzept „Selection“

    ServiceStore DB bietet neues Convenience-Franchise-Konzept „Selection“

    ServiceStore DB bietet neues Convenience-Franchise-Konzept „Selection“

    ServiceStore DB ist ein Franchisekonzept der DB Station&Service AG. 1998 gegründet, listet die Convenience-Store-Kette aktuell rund 130 Standorte auf ihrer Website. In Berlin ist das Unternehmen nun mit einem neuen Konzept namens „ServiceStore DB Selection“ an den Start gegangen.

    Bei dem neuen Konzept handelt es sich um etwa sieben Quadratmeter große Pavillons, die auf Bahnsteigen installiert werden und Reisenden Backwaren, Snacks und Kaffeespezialitäten bieten. Der Markenauftritt für das Selection-Konzept wurde neu entwickelt und unterscheidet sich vom klassischen Convenience-Store Konzept ServiceStore DB. Die ersten beiden Standorte wurden vor Kurzem am Berliner S-Bahnhof Bornholmer Straße eröffnet. Geführt werden die Standorte von der Casualfood GmbH im Franchising. Die Casualfood GmbH war bereits zuvor Franchise-Partner von zwei klassischen ServiceStore-Standorten in Frankfurt und Gießen. Weitere Eröffnungen sind noch 2018 in den Bahnhöfen des Berliner S-Bahnnetzes geplant. Das Konzept, auf Bahnsteigen Snacks- und Convenience-Produkte anzubieten, ist nicht neu: So ist zum Beispiel Cuccis inzwischen an rund 30 Standorten in Deutschland mit ähnlichen Pavillons aktiv. (red.)

  • Franchise-System ServiceStore DB: Ausgebaute Partnerschaft mit SSP bringt viele neue Standorte

    Franchise-System ServiceStore DB: Ausgebaute Partnerschaft mit SSP bringt viele neue Standorte

    Franchise-System ServiceStore DB: Ausgebaute Partnerschaft mit SSP bringt viele neue Standorte

    ServiceStore DB ist ein Franchisekonzept der DB Station&Service AG. 1998 gegründet, zählt die Convenience-Store-Kette heute rund 125 Standorte. Vor drei Jahren hatte das Unternehmen angekündigt, bis 2021 auf 250 Standorte wachsen zu wollen. Durch eine verstärkte Zusammenarbeit mit SSP Deutschland kommt ServiceStore DB diesem Ziel nun ein ganzes Stück näher.

    Wie unter anderem Food Service berichtet, hat die DB Station&Service AG mit SSP eine Vereinbarung geschlossen, die 60 neue Mietverträge einbringt und viele bereits vorhandenen Mietverträge fortführt. Im Rahmen der Vereinbarung soll SSP zudem Franchise-Standorte der Marke Service Store DB an rund 40 Bahnhöfen betreiben. Laut Immobilien-Zeitung handelt es sich dabei um bisherige Spar Express-Geschäfte. Die Zusammenarbeit mit Edeka bzw. Spar Express hatte SSP im Jahr 2014 geschlossen. Insgesamt wird die Zahl der Mietverträge durch die verstärkte Zusammenarbeit auf etwa 130 wachsen.

    Die SSP Deutschland GmbH zählt zur international aktiven Select Service Partner-Gruppe. SSP ist auch Partner diverser anderer Franchise-Marken wie Burger King, Pizza Hut oder Segafredo. Aber auch Eigenmarken hat SSP im Portfolio, zum Beispiel Currywurst Express oder Fresh. SSP Deutschland soll im vergangenen Jahr etwa 240 Millionen Euro umgesetzt haben (Quelle: Foodservice-Top-100-Ranking). (red.)

  • Strategische Weichenstellungen für das Franchise-Wachstum: Service Store DB will bis 2030 auf 300 Standorte kommen

    Strategische Weichenstellungen für das Franchise-Wachstum: Service Store DB will bis 2030 auf 300 Standorte kommen

    Strategische Weichenstellungen für das Franchise-Wachstum: Service Store DB will bis 2030 auf 300 Standorte kommen

    Das Franchisekonzept Service Store DB gehört zu einem Tochter-Unternehmen der Deutschen Bahn. Bereits 2015 verkündete das System ehrgeizige Wachstumsziele und überarbeitete seine Shopgestaltung. Wie das Fachportal Food-service.de berichtet, hat es diese Ziele nun bekräftigt - und zudem strategisch die Weichen dafür gestellt, diese auch erreichen zu können.

    Aktuell gehören 140 Stores zur Convenience-Kette an Bahnhöfen, bis zum Jahr 2021 sollen es bereits 250 sein. 2030 will Service Store DB auf mindestens 300 Standorte kommen. Pro Jahr sollen hierfür im Schnitt 30 neue Shops eröffnen. Um dies zu ermöglichen, setzt das Unternehmen zum einen bei den Stores selbst an: Sowohl beim Angebot als auch dem Ladenbau will es die Qualität weiter verbessern. So sollen beispielsweise gesündere Snacks angeboten werden, Service, Kundenbindung und Qualitätssicherung sollen verstärkt werden. Auch eine Begrenzung auf kleine und mittelgroße Bahnhöfe, wie sie zunächst Strategie war, gibt es nicht mehr. Schon jetzt gibt es im Dresdener Hauptbahnhof einen Standort.

    Zum anderen erweitert die Bahnhofs-Kette die Zahl der Groß-Franchisenehmer: Der ehemals alleinige Master-Franchise-Partner Convenience Concept GmbH/Valora, der aktuell 110 Standorte verantwortet, wird ergänzt um 14 weitere Franchise-Nehmer, darunter Anbieter wie  Casualfood, Lagardère Travel Retail und SSP The Food Travel Experts. Neu ist auch das Service-Store-Konzept "Selection", das direkt an Bahnsteigen Snacks und Getränke anbietet. Anfang 2019 sollen zwei solcher Politstores in Berlin an einem S-Bahnhof eröffnen. Für dieses Jahr liegt der erwartete  Netto-Umsatz aus den 140 Stores bei rund 65 Millionen Euro, 2017 waren es 61 Millionen gewesen. (red.)

  • ServiceStore DB: 250 Franchise-Standorte bis 2021

    ServiceStore DB: 250 Franchise-Standorte bis 2021

    ServiceStore DB: 250 Franchise-Standorte bis 2021

    ServiceStore DB: 250 Franchise-Standorte bis 2021

    Das 1998 gestartete Franchisekonzept ServiceStore DB ist derzeit mit 38 Franchise-Partnern an insgesamt 119 Standorten in Deutschland vertreten. Nun will das Unternehmen weiter expandieren - in Frankfurt am Main eröffnete nun ein neuer Standort.

    Der neue Store, der von der Casualfood GmbH als Franchisepartner betrieben wird, befindet sich im Regionalbahnhof Frankfurt Flughafen. Auf rund 90 Quadratmetern bietet er Pendlern und Reisenden unter anderem frische Backwaren und warme Snacks, Heiß- und Kaltgetränke sowie Tabakwaren und Presseartikel. Es ist der erste gemeinsame Store mit dem neuen Partner Casualfood GmbH, mit dem weitere gemeinsame Standorte geplant sind.

    Insgesamt plant das Franchisesystem mit über 20 Neueröffnungen pro Jahr ein schnelles Wachstum: Bis 2021 will das Unternehmen auf 250 Standorte. kommen. Wie ServiceStore DB mitteilt, werden hierfür auch die Standortkategorien ausgeweitet. Bisher lag der Fokus eher auf kleinen und mittelgroßen Bahnhöfen. (apw)

Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.