Zum Bereich für Franchisegeber
KUHBAR

Lizenz System KUHBAR Franchise System Eigene Eisdiele eröffnen

  • Gründung: 2007
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Eis- und Cafebar
Eigenkapital
20.000 EUR
Eintrittsgebühr
10.000 EUR
Lizenzgebühr
5% monatlich

Anmerkung zur Lizenzgebühr: Inkl. Werbe- und Schulungskosten.

KUHBAR Franchise-System

Mit Eis zum Erfolg: das ist Kuhbar. Ein einzigartiges Eisdielen-Konzept und ein junges, unkonventionelles Franchise-System. Unter dem Markenauftritt von Kuhbar können sich Franchise-Partner mit einer eigenen Eis- und Cafébar selbstständig machen. Im April 2007 wurde die erste Kuhbar in Dortmund eröffnet. Seit 2010 ist eine hochmoderne Eismanufaktur in Betrieb, die jede Eissorte in Handarbeit und nach höchsten Qualitätsstandards fertigt und an die Eisdielen ausliefert. Seither wächst die Kuhbar-Gruppe stetig und nachhaltig.

Top-„Kuh“-alität aus eigener deutscher Eismanufaktur

Vieles ist anders bei der Kuhbar. Im Mittelpunkt steht das Maskottchen, die lustige Kuh Luise. Bei ihr gibt es Eis nur von bester „Kuh“-alität, und das Partnerschafts-System nennt sich „Franch-Eis“. Die Kuhbar-Partner profitieren unter anderem von:

  • innovativem Eis
  • höchster Manufaktur-Qualität, handmade in Germany
  • professionellem Markenauftritt mit unverwechselbarer Corporate Identity
  • Qualitätsmanagement

Der ideale Platz für eine Kuhbar

Beste Startvoraussetzungen für eine Eis- und Cafébar bietet ein „lebhafter“ Standort mit hoher Publikumsfrequenz – idealerweise in der Nähe von Schulen, Kindergärten oder anderen vielbesuchten Einrichtungen. Im Einzugsgebiet sollten mindestens 5.000 Menschen leben. Perfekt ist der Standort, wenn zudem ausreichende Parkmöglichkeiten direkt am Objekt vorhanden sind.

Erste Sahne: Das Kuhbar „Franch-Eis“-Programm

Wer sich für die Partnerschaft mit einer eigenen Kuhbar-Eisdiele entscheidet, wird vom Franchise-Geber auf vielfältige Weise unterstützt. Kuhbar bietet seinen Partnern:

  • Standortanalyse
  • Einrichtungsplanung
  • Marketingkonzepte und überregionale Werbekampagnen
  • Intranet
  • zentralen Einkauf
  • Controlling
  • Gebietsschutz

Sind Sie auf den Geschmack gekommen? Dann sichern Sie sich jetzt Ihre exklusive Partnerschaft und eröffnen Sie Ihre eigene Kuhbar-Eisdiele und Cafébar vor Ort!

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • WORLD OF PIZZA
    WORLD OF PIZZA

    WORLD OF PIZZA

    Pizzalieferservice, Systemgastronomie
    Nutzen Sie Ihre persönliche Karriere-Chance! Eröffnen Sie Ihren WOP-Lieferservice für beste Pizza, leckere Burger & vieles mehr.
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 - 28.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • DOGSTYLER
    DOGSTYLER

    DOGSTYLER

    Einzelhandel, Hundeerlebniswelt
    Erste Wahl für den Vierbeiner: das einzige Geschäft nur mit Premium-Qualität für Hund & Herrn. Ein Konzept – weitab vom Wettbewerb.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 65.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • BackWerk
    BackWerk

    BackWerk

    Backgastronomie
    Machen Sie sich selbständig mit BackWerk – dem Franchise-Geber des Jahres 2011 und 2013! Wir suchen starke Partner mit Unternehmergeist.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • HOL'AB! Getränkemarkt
    HOL'AB! Getränkemarkt

    HOL'AB! Getränkemarkt

    Getränkefachmärkte
    Wollen Sie einen bereits etablierten Getränkefachmarkt mit Know-how und Unterstützung des führenden Anbieters im Nord-Westen Deutschlands übernehmen?
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 30.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • cleanus
    cleanus

    cleanus

    Hygiene-Sicherheit für den deutschen Großküchenmarkt
    Die starke Marke für Hygiene-Sicherheit, Services & Reinigung von Großküchen und Gastronomie. Jetzt Lizenz sichern, Regio-Marktführer werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • LEONIDAS
    LEONIDAS

    LEONIDAS

    Confiserie
    Eröffnen Sie Ihre LEONIDAS Confiserie. Begeistern Sie Ihre Kunden mit den weltbekannten belgischen Pralinen!
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • "Curry & Co."    Currywurst und Pommes
    "Curry & Co."    Currywurst und Pommes

    "Curry & Co." Currywurst und Pommes

    Imbissbetrieb mit Restaurantcharakter
    Für alle Wurstfans, Veganer und Saucenverliebten: Eröffnen Sie jetzt Ihren Kult-Curry-Hotspot für jeden Geschmack!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 4.999 EUR
    Vorschau
    Details
  • DAS FUTTERHAUS
    DAS FUTTERHAUS

    DAS FUTTERHAUS

    Tiernahrung- und Tierbedarf-Einzelhandel
    Werden Sie Teil einer großen, erfolgreichen Gemeinschaft und eröffnen Sie mit DAS FUTTERHAUS Ihren eigenen Markt für Heimtierbedarf!
    Benötigtes Eigenkapital: 35.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Coffee-Bike
    Coffee-Bike

    Coffee-Bike

    Mobiler Coffee-Shop
    Starten Sie jetzt Ihr Coffee-Bike. Werden Sie Partner eines der am schnellsten wachsenden Franchise-Systeme Deutschlands!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.500 EUR
    Vorschau
    Details

Beiträge über KUHBAR

Eisdielen-Franchise-System Kuhbar bald an über 25 Standorten

Die Eisdielen-Kette Kuhbar bietet ihren Kunden handgefertigtes Speiseeis aus der eigenen Eismanufaktur. Zur Auswahl stehen neben zwölf Standardsorten auch wechselnde Eiskreationen. Seit 2009 expandiert das 2007 gegründete Unternehmen als Franchise-System. Aktuell meldet Kuhbar mehrere Neueröffnungen.

Wichtiger Bestandteil des Kuhbar-Geschäftskonzepts sind ein einprägsames Werbe- und Marketingkonzept sowie die gemütliche Ausstattung der Shops. Im vergangenen Monat feierten bereits zwei neue Kuhbars Eröffnung: eine in Hagen-Eilpe und eine in Dortmund Stadtkrone-Ost. Noch im Frühjahr 2017 sollen in Bochum und Iserlohn-Wermingsen weitere Shops folgen. Die kommenden Eröffnungen mitgerechnet listet das Unternehmen mit Hauptsitz in Dortmund zurzeit 26 Standorte auf seiner Website. Bisher ist das Eisdielen-Franchise-System ausschließlich im Ruhrgebiet aktiv. Zudem gibt es etwa zehn Shop-in-Shop-Standorte in Bäckereien.

Wer sich mit der eigenen Kuhbar selbstständig machen will, soll unter anderem von bewährten Arbeitsabläufen, betriebswirtschaftlichen Erfolgskontrollen und Know-how-Transfer profitieren. Unterstützung erhalten Kuhbar-Franchise-Nehmer zum Beispiel bei der Finanzierung, der Standortanalyse, beim Ladenbau und bei der Werbung. Für die Eröffnung der eigenen Kuhbar nennt das Unternehmen ein Investitionsvolumen von rund 90.000 Euro. (apw)

Eisdielen-Franchise-System Kuhbar meldet zwei Neueröffnungen

2007 gegründet, expandiert die Eisdielen-Kette Kuhbar seit 2009 als Franchise-System. Ihren Kunden bieten die Kuhbars handgefertigtes Speiseeis, darunter auch viele ungewöhnliche Eiskreationen. Aktuell können zwei neue Kuhbars Eröffnung feiern.

Erst vor wenigen Tagen machte in Dortmund in neuer Standort auf. Hier gibt es nun bereits sieben Kuhbars. Anfang März 2016 soll dann in Sprockhövel eine neue Kuhbar an den Start gehen. Die Neueröffnungen mitgerechnet listet das Unternehmen aktuell 20 Kuhbars auf seiner Website - die meisten davon befinden sich im Ruhrgebiet.

Zum Kuhbar-Geschäftskonzept zählen laut Unternehmen neben den selbst hergestellten Eissorten auch die gemütliche Ausstattung der Läden, bewährte Arbeitsabläufe sowie betriebswirtschaftliche Erfolgskontrollen. Kuhbar-Franchise-Partner werden u. a. bei der Finanzierung, der Erstellung eines Businessplans, der Standortanalyse sowie beim Ladenbau und der Werbung unterstützt. (apw)

Eisdielen-Franchise-System Kuhbar bald an über 20 Standorten

2007 gegründet, vergibt die Eisdielen-Kette Kuhbar seit 2009 auch Franchise-Lizenzen. Ihren Kunden bieten die Kuhbars handgefertigtes Speiseeis, darunter auch ungewöhnlichen Eiskreationen wie Himbeer-Champagner- oder Haferflocken-Eis. Für 2014 kündigt das Unternehmen aktuell zwei Neueröffnungen an.

Wie Kuhbar auf seiner Facebook-Seite mitteilt, werden die neuen Standorte in Aachen und Gladbeck eröffnen. Insgesamt wird es dann 21 Kuhbars geben - die meisten davon befinden sich Ruhrgebiet. Auch eine Schließung hat das Unternehmen aktuell zu verzeichnen: Die Kuhbar in Lünen wird laut Unternehmen im nächsten Jahr nicht wieder eröffnen.

Zum Kuhbar-Geschäftskonzept gehören neben den selbst hergestellten Eissorten und -kreationen auch die gemütliche Ausstattung der Läden, bewährte Arbeitsabläufe sowie betriebswirtschaftliche Erfolgskontrollen. Kuhbar-Franchise-Partner werden u. a. bei der Finanzierung, der Erstellung eines Businessplans, der Standortanalyse sowie beim Ladenbau und der Werbung unterstützt. Weitere Informationen über das Franchise-Konzept von Kuhbar stehen in der Virtuellen Messe des Franchiseportals bereit - abrufbar durch Klick auf das Firmenlogo rechts. (apw)

Existenzgründung mit der Eisdielen-Kette Kuhbar

Existenzgründung mit der Eisdielen-Kette Kuhbar

Die erste Kuhbar-Eisdiele ging im April 2007 in Dortmund an den Start. Seit 2009 vergibt Kuhbar Franchise-Lizenzen. Heute gibt es rund 20 Kuhbars, die meisten davon im Ruhrgebiet. Hinzu kommen acht kleine Kuhbars. Jetzt will das Unternehmen mit der Kuh im Logo weitere Franchise-Partner gewinnen und präsentiert sein Gründungsangebot dafür in der Virtuellen Franchise-Messe.

Kuhbars bieten ihren Kunden handgefertigtes Speiseeis, das seit 2010 in einer unternehmenseigenen Eismanufaktur hergestellt wird. Neben zwölf Standard-Sorten zählen auch wechselnde Eiskreationen zum Angebot der Kuhbars. Bei der Herstellung seiner Eiscremes setzt Kuhbar auf "allerbeste Zutaten". Von der Konkurrenz abheben will sich Kuhbar u. a. mit ungewöhnlichen Eiskreationen wie Himbeer-Champagner- oder Haferflocken-Eis.

Als Besonderheiten seines Geschäftskonzepts nennt Kuhbar zudem die gemütliche Ausstattung der Läden, bewährte Arbeitsabläufe sowie betriebswirtschaftliche Erfolgskontrollen. Seine Franchise-Partner unterstützt das Unternehmen zudem bei der Finanzierung und der Erstellung eines Businessplans, bei der Standortanalyse, beim Ladenbau und der Werbung. (apw)

Eiscafé-Franchise-System Kuhbar bald mit 20 Standorten

Eigenen Angaben zufolge setzt das Franchise-System Kuhbar bei der Herstellung seiner Eiscremes auf "allerbeste Zutaten". Von der Konkurrenz hebt sich Kuhbar u. a. mit ungewöhnlichen Eiskreationen wie Himbeer-Champagner- oder Haferflocken-Eis ab. Ende April 2012 wird das Dortmunder Unternehmen einen weiteren Standort eröffnen.

Die erste Kuhbar-Eisdiele ging im April 2007 in Dortmund an den Start. Inzwischen ist das Franchise-System kräftig gewachsen - vor allem im Ruhrgebiet. Am 28.4.2012 soll nun in Werne die insgesamt 19. Kuhbar eröffnen. 2012 will Kuhbar bis zu fünf neue Franchise-Standorte etablieren.

Seine Franchise-Partner unterstützt Kuhbar nach eigenen Angaben zum Beispiel bei der Standortanalyse und -planung, beim Ladenbau, der Erstellung eines Finanzierungskonzepts und Businessplans sowie bei der Werbung. Weiter Informationen unter www.kuhbar.com. (apw)

KUHBAR
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.