Help 2007 e.V.

Help 2007 e.V. - Social Franchise System für Sozialkaufhaus

  • Gründung: 2007
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Sozialkaufhaus mit Dienstleistungen
Eigenkapital
20.000 - 40.000 EUR
Eintrittsgebühr
30.000 EUR
Lizenzgebühr
1.000 EUR monatlich (Details)

Anmerkung zur Lizenzgebühr:


Die Lizenzgebühr wird fällig mit Beginn des 2. Monats und reduziert sich um 20% mit jeder Eröffnung eines oder mehreren Geschäften (Satelliten). Die Eintrittsgebühr ist für jeden Partner/in nur einmalig zu entrichten, unabhängig von der Anzahl der Geschäfte.

Help 2007 e.V. hilft bedürftigen Menschen, die beispielsweise von Hartz 4 leben oder andere schwere Schicksalsschläge erlitten hatten und nicht angemessen für sich sorgen können. In diesem Zuge hat Help 2007 e.V. auch eigene Sozialkaufhäuser errichtet, in denen Bedürftige neue Kleidung, Waschmaschinen oder andere Elektro-Geräte aus Spenden kaufen können. Dies natürlich zu fairen und günstigen Preisen! FranchisenehmerInnen bietet sich somit die Gelegenheit, soziales Engagement für Bedürftige mit dem Aufbau einer eigenen wirtschaftlichen Existenz zu verbinden.

Help 2007 e.V. Franchise-System

Das Franchisesystem Help 2007 e.V. im Überblick

Help 2007 e.V. ist ein Organisation, die sich für hilfsbedürftige Menschen einsetzt. Dazu gehören unter anderem mittellose Familien mit einem oder mehreren Kindern, ältere und finanzschwache Person sowie Menschen, die Hartz 4 beziehen oder in einer Existenz bedrohten Situation leben.

Geld und Sachspenden

Help 2007 e.V. kümmert sich insbesondere um Menschen in und aus der eigenen Gegend. Nicht umsonst lautet das Motto daher wie folgt: „Aus der Region für die Region“. 

Help 2007 sucht laufend nach zahlreichen Sachspenden:

  • Waschmaschinen und Trockner
  • Kühl- & Gefrierschränke
  • Möbel und Lampen
  • Fernseher und Computer
  • Geschirr und Besteck

Social Franchise von Help 2007 e.V.

Damit die Spenden auch den richtigen Weg finden, bietet Help mittlerweile ebenfalls unternehmenseigene Sozialkaufhäuser für die Hilfsbedürftigen an. In diesem Zusammenhang präsentiert Help 2007 sein Geschäftskonzept auch als Social Franchise System und sucht daher bundesweit nach geeigneten Franchise-Partnern und Franchise-Partnerinnen.

Unsere Partner/innen sollten die folgende Qualifikationen und Anforderungen erfüllen:

  • Gründung einer neuen Existenz
  • Leitung eines eigenen Sozialkaufhauses
  • Führung von vier bis acht Mitarbeiter/innen
  • Loyalität, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit

Künftige Franchise-Nehmer/innen profitieren von folgenden Leistungen:

  • solide Geschäftsgrundlage
  • komplette Erstausstattung
  • kostenfreie Werbung
  • gründliche Einarbeitung
  • laufende Schulungen
  • kein Wareneinkauf
  • Haben Sie Interesse? 

    Sehen Sie Ihre berufliche Zukunft in der Selbstständigkeit und dabei in einem eigenen Sozialkaufhaus

    Dann gründen Sie Ihre eigene Existenz und werden Sie Franchise-Partner/in von Help 2007! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Gartenzauberwerk
    Gartenzauberwerk

    Gartenzauberwerk

    Der zuverlässige Partner im Garten für die Gartenpflege, Gartenbau, Winterdienst und Baumpflege
    Die Gartenhelfer: Professionell, zuverlässig und nahezu konkurrenzlos preiswert. Jetzt Franchise-Lizenz erwerben, aufblühen, mitwachsen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Kvik
    Kvik

    Kvik

    Küchenstudio - Küche, Bad und Schranklösungen in dänischem Design, eigene Produktion
    Kvik- Interieur für Küche Bad und Schranklösungen im Dänischen Design. Jetzt Franchise-PartnerIn werden und das Trendthema aufgreifen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • REDDY Küchen
    REDDY Küchen

    REDDY Küchen

    Vertrieb von Küchen und Elektrogeräten
    REDDY Küchen ist eines der stärksten Franchise-Systeme im Küchenfachhandel. Werden Sie Partner und wir unterstützen Sie mit zahlreichen Dienstleistungen von Anfang an!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Husse®
    Husse®

    Husse®

    Heimlieferservice für Tiernahrung
    Jetzt die MASTER-Lizenz für Deutschland mit dem Marktführer sichern: husse – die Nummer eins in Europa im Versandhandel von Tiernahrung!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 100.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • HOL'AB! Getränkemarkt
    HOL'AB! Getränkemarkt

    HOL'AB! Getränkemarkt

    Getränkefachmärkte
    Wollen Sie einen bereits etablierten Getränkefachmarkt mit Know-how und Unterstützung des führenden Anbieters im Nord-Westen Deutschlands übernehmen?
    Benötigtes Eigenkapital: ab 15.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • LEONIDAS
    LEONIDAS

    LEONIDAS

    Confiserie
    Eröffnen Sie Ihre LEONIDAS Confiserie. Begeistern Sie Ihre Kunden mit den weltbekannten belgischen Pralinen!
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • KÜCHE 3000
    KÜCHE 3000

    KÜCHE 3000

    Einzelhandel für Einbauküchen, Geräte und Zubehör
    Die Chance für Gründer: Jetzt Lizenz sichern und Küchenzentrum eröffnen – mit der führenden Verbundgruppe für Küchen-Fachgeschäfte.
    Benötigtes Eigenkapital: 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Plameco
    Plameco

    Plameco

    Neue Decke, modernes Beleuchtungskonzept, bessere Akustik - Morgen schöner Wohnen
    Der beste Zeitpunkt für eine Gründung im Handwerk! Verhelfen Sie Ihren Kunden mit Einsatz einer neuen Plameco-Decke zu ganz neuem Wohn-Gefühl.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • e-motion Technologies - die e-Bike Experten
    e-motion Technologies - die e-Bike Experten

    e-motion Technologies - die e-Bike Experten

    Einzelhandel im Bereich e-Bikes.
    Jetzt in den Boom-Markt starten: Werden Sie Teil der führenden unabhängigen Fachhändler-Gruppe in Deutschland für E-Bikes und Pedelecs.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 50.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

Beiträge über Help 2007 e.V.

Sozialkaufhäuser im Franchise-System: Help eröffnet neue Standorte

Der Verein Help 2007 e.V. unterstützt Menschen, die an der Armutsgrenze leben oder von Armut betroffen sind. Anfangs setzte er dabei vor allem auf die Vermittlung von Sachspenden wie Waschmaschinen, Möbel oder Geschirr. Mittlerweile hat sich daraus das Franchise-Konzept der Sozialkaufhäuser entwickelt, die Sachspenden abholen und zu günstigen Preisen verkaufen. Wie die Sächsische Zeitung berichtet, hat in Cottbus im März ein neues Sozialkaufhaus eröffnet. Lauf Unternehmenswebsite kam zudem im Mai ein weiterer Standort in Kamp-Lintfort hinzu.

Ziel der Kaufhäuser ist es nicht nur, Bedürftigen günstige Möbel, Kleidung oder andere Gebrauchsgegenstände anbieten zu können - auch ohne Armutsnachweis. Das Konzept will darüber hinaus versicherungspflichtige Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose schaffen. Als Franchisegeber agiert nicht mehr der Verein, sondern die Help2007 Holding UG. Neuer Partner in Cottbus ist der ehemalige Seemann Rainer Kern, zu seinem Team gehören sechs Mitarbeiter, von denen vier zuvor länger arbeitslos waren. Insgesamt listet Help 2007 derzeit zehn Sozialkaufhäuser auf seiner Website. Mehr über das Franchise-Konzept ist auf der Website des Franchise-Gebers zu erfahren. (red.)

Social-Franchise-System Help 2007 eröffnet neue Sozialkaufhäuser

Der eingetragene Verein Help 2007 unterstützt bedürftige Familien mit Kindern, ältere und finanzschwache Menschen sowie Hartz 4-Bezieher unter anderem durch die Vermittlung von Sachspenden wie Waschmaschinen, Möbel oder Geschirr. Um die Sachspenden an die Frau und den Mann zu bringen, richtet Help 2007 auch Sozialkaufhäuser ein: In Kürze starten die ersten Franchise-Standorte.

Aktuell ist Help 2007 in Magdeburg, Dessau und Halle aktiv. Im März 2013 sollen in Oberhausen, Mülheim und Berlin Help 2007-Sozialkaufhäuser eröffnen. Im April ist eine weitere Eröffnung in Düsseldorf geplant. Von seinen Partnern wünscht sich das Social-Franchise-System u. a. Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Erfahrung in der Personalführung. Unterstützt werden Franchise-Nehmer mit einer Erstausstattung, mit Werbung und Schulungen sowie einer gründlichen Einarbeitung. (apw)

Help 2007 – Sozial-Kaufhäuser im Franchising

Lernen Sie das Konzept von Help 2007 kennen und nehmen Sie gleich Kontakt zum Unternehmen auf! Im Interview berichtet Wilhelm Töller und die erste Franchise-Partnerin von Help 2007 vom Geschäftskonzept des Franchise-Systems. Die Franchise-Partner betreiben Sozial-Kaufhäuser, die Sachspenden zu kleinen Preisen an Bedürftige verkaufen. Die Franchise-Partner werden umfassend betreut, wie die Franchise-Partnerin berichtet.

Sozialkaufhäuser im Franchise-System: Help 2007 e.V. stellt sich vor

Sozialkaufhäuser im Franchise-System: Help 2007 e.V. stellt sich vor

Seit fünf Jahren unterstützt Help 2007 e.V. mittellose Familien mit Kindern, ältere und finanzschwache Menschen sowie Hartz 4-Bezieher unter anderem durch die Vermittlung von Sachspenden wie Waschmaschinen, Möbel oder Geschirr. Der gemeinnützige Verein kümmert sich dabei vor allem um Bedürftige in der eigenen Region.

Um die Sachspenden an die Hilfsbedürftigen zu bringen, richtet Help inzwischen sogenannte Sozialkaufhäuser ein - und will diese im Franchise-Prinzip vervielfältigen. Wer sich für eine Partnerschaft mit dem Verein interessiert, sollte laut Help 2007 loyal, zuverlässig und teamfähig sein und sich in der Lage sehen, bis zu acht Mitarbeiter zu führen. Unterstützt werden neue Franchise-Nehmer unter anderem mit einer Erstausstattung, mit Werbung und Schulungen sowie einer gründlichen Einarbeitung. Mehr über das Franchise-Konzept von Help 2007 e. V. ist jetzt im Franchiseportal zu erfahren - ein Klick auf das Logo rechts führt zum Virtuellen Messestand des Vereins. (apw)

Help 2007 e.V.
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2021" finden einen Überblick der vielfältigen Franchise- und Lizenzsysteme, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aktiv sind.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.