enerix Alternative Energietechnik

enerix Alternative Energietechnik: Franchise für Solarstrom

enerix Alternative Energietechnik
  • Gründung: 2007
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Vertrieb von dezentralen Energiesystemen - Photovoltaik, Stromspeicher und Elektromobilität
Eigenkapital
10.000 EUR
Eintrittsgebühr
5.000 EUR
Lizenzgebühr
1.5% aber mindestens 350 EUR monatlich (Details)

Anmerkung zur Lizenzgebühr:


Franchise-Partner erhalten eine anteilige Rückvergütung der Lieferanten.

enerix Alternative Energietechnik: So heißt das Franchisekonzept, das sich dem Motto „Solarstrom für alle“ verschrieben hat. enerix FranchisepartnerInnen beraten ihre Kunden und bieten ihnen schlüsselfertige Photovoltaik-Systeme. Die Markenbekanntheit und Stärke eines führendes Franchise- Netzwerkes sind in der der Photovoltaik-Branche wesentliche Wettbewerbsvorteile gegenüber handwerklichen Mitbewerbern.

enerix Alternative Energietechnik Franchise-System

Sonnenenergie hat Konjunktur. Deshalb: Existenzgründung jetzt – mit enerix, dem erfolgreichen Solarstrom-Franchiser!

enerix: der smarte Energiemix

Steigende Strompreise? Ein Ärgernis, nicht für enerix-Kunden! Sie stellen ihren Strom einfach selber her – umweltfreundlich mit einer Solaranlage auf dem eigenen Dach! Und mit dem Stromspeicher und der Stromcloud – einem Stromkonto, auf das man statt Geld Strom einzahlt – können die Kunden den Strom in der Nacht und sogar in den Wintermonaten nutzen.

Moderne Technik – hohe Kompetenz

enerix steht für moderne Energietechnik, kombiniert mit einer top Beratungskompetenz. enerix-PartnerInnen bieten Hausbesitzern schlüsselfertige Gesamtkonzepte rings um die Photovoltaik, für die Energiewende in den eigenen vier Wänden und für Elektromobilität!

  • Erprobtes Modell, starke Marke, steigende Nachfrage

    enerix-PartnerInnen profitieren vom wachsenden Interesse der Kunden und Bürger an umweltfreundlicher Energie. Im Unterschied zu einzelnen Handwerksbetrieben positioniert sich enerix als Marke und schafft Vertrauen. 

    Vom Dach bis zum Speicher alles aus einer Hand

    Müssen enerix-PartnerInnen Photovoltaik-Profis sein? Nein – interessierte Quereinsteiger mit technischem Verständnis und Verkaufskompetenz sind hochwillkommen. Der Franchisegeber vermittelt ihnen sein Wissen und seine komplette Erfahrung aus über 15 Jahren und fast 12.000 installierten Anlagen. Mit über 100 Standorten ist enerix führender Service-Anbieter für dezentrale Energie-Systeme. Ihre enerix-Schulungen schließen die PartnerInnen mit Diplom ab – als TÜV-Rheinland-geprüfte Fachberater für dezentrale Energiesysteme.

    Ein enerix-Beratungsbüro benötigt mindestens 30 Quadratmeter für bis zu drei Arbeitsplätze und eine Beratungs- und Ausstellungsfläche für Kundentermine. Zum Start oder nach einer erfolgreichen Anlaufphase können sich die PartnerInnen auch einen enerix-Shop einrichten.

  • Leistungen der Franchise-Zentrale

    • Top Einstiegsmöglichkeit für Quereinsteiger
    • Finanzierungskonzept, Investitionsplan, Umsatz- & Kostenplan
    • Bestehende Bankkontakte für Kreditverhandlungen
    • Unterstützung bei Kreditverhandlungen und Fördermittel-Anträgen
    • Eine fundierte Ausbildung zum „Fachberater für dezentrale Energiesysteme mit TÜV-Rheinland Qualifikation“
    • Intensive Betreuung und Einarbeitung der Zentrale, Hospitation vor Ort
    • Möglichkeit der Ratenzahlung für bestimmte Startinvestitionen
    • Unterstützung bei der Standortanalyse
    • Detailliertes Systemhandbuch
    • Überregionale Marketingmaßnahmen
    • Zentraler Einkauf, Zugang zu den top Produkten der führenden Hersteller
    • Unterstützung u.a. bei Organisation und Verwaltung
    • Ein exklusives Vertragsgebiet mit Gebietsschutz
    • u.v.m.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Lara Future
    Lara Future

    Lara Future

    Vertrieb, Installation und Inbetriebnahme von Photovoltaikanlagen
    Werde Franchisenehmer*in von Lara Future und biete deinen Kund*innen einen Full-Service für Photovoltaik-Anlagen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 8.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • e-motion - die e-Bike Experten
    e-motion - die e-Bike Experten

    e-motion - die e-Bike Experten

    Einzelhandel im Bereich e-Bikes.
    Jetzt in den Boom-Markt starten: Werde Teil der führenden unabhängigen Fachhändler-Gruppe in Deutschland für E-Bikes und Pedelecs.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • vit:bikes
    vit:bikes

    vit:bikes

    Verkauf von E-bikes und Fahrrädern
    Ermögliche es Radbegeisterten in den Genuss eines individualisierten Fahrrads zu kommen, das Spaß macht und ergonomisch perfekt abgestimmt ist.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • ABACUS Nachhilfeinstitut
    ABACUS Nachhilfeinstitut

    ABACUS Nachhilfeinstitut

    Einzel-Nachhilfe bei der Schülerin oder dem Schüler zu Hause
    Das Franchise-Modell ABACUS Nachhilfeinstitut bietet Einzel-Nachhilfe für Schülerinnen und Schüler an. Werde auch du Franchise-Partner*in.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • AUST FASHION
    AUST FASHION

    AUST FASHION

    Modeboutique, Einzelhandel, Fashionstore, Franchise, Italienische Mode, Damen Mode
    Werden Sie Teil einer seit über 50 Jahren in Deutschland bekannten und beliebten Mode-Marke und eröffnen Sie Ihre eigene AUST-Boutique!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BabyBeach-Kinder Inhalatorium
    BabyBeach-Kinder Inhalatorium

    BabyBeach-Kinder Inhalatorium

    Kinder Inhalation-Indoor-Salzspielzimmer für Babys und Kinder
    Selbstständig machen, frei von Wettbewerbern? Ja! Eröffnen Sie Ihr BabyBeach. Das Indoor-Spielzimmer mit Luft zum Gesundatmen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BACK-FACTORY
    BACK-FACTORY

    BACK-FACTORY

    Quick-Service-Gastronomie
    Wir bieten unseren Partnern ein erprobtes backgastronomisches Konzept zum einfacheren Markteinstieg & die regionale Markteroberung mit mehreren Filialen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • BackWerk
    BackWerk

    BackWerk

    Backgastronomie
    Machen Sie sich selbständig mit BackWerk – dem Franchise-Geber des Jahres 2011 und 2013! Wir suchen starke Partner mit Unternehmergeist.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Details
    Schnellansicht
  • bazuba Badsanierung
    bazuba Badsanierung

    bazuba Badsanierung

    Handwerk & Management kombiniert – intelligente Badsanierung
    Innovative Lösungen von der Reparatur und Beschichtung von Sanitäroberflächen bis zur hochwertigen Badezimmersanierung im Bestand.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Details
    Schnellansicht

Beiträge über enerix Alternative Energietechnik

  • Enerix-Franchisebetrieb gewinnt Franchisegründer-Preis

    Enerix-Franchisebetrieb gewinnt Franchisegründer-Preis

    Enerix-Franchisebetrieb gewinnt Franchisegründer-Preis

    Enerix-Franchisebetrieb gewinnt Franchisegründer-Preis

    Der Deutsche Franchiseverband hat den Franchisegründer des Jahres 2022 gekürt. Gewonnen hat Alan Hughes, Geschäftsführer des Photovoltaikfachbetriebes Enerix Westerwald. Erst im März 2020 gestartet, sorgt er mit seinem Team im westerwäldischen Raum dafür, dass Hausbesitzer und Gewerbetriebe mit nachhaltiger Energie versorgt werden.

    Die Franchisebranche gehört mit fast 1.000 Systemen, 180.984 angeschlossenen Betrieben und mit einem Gesamtumsatz von 136 Milliarden Euro (Quelle Deutscher Franchiseverband) zu den größten Branchen in Deutschland. Einmal pro Jahr trifft sich die Franchisewirtschaft zum Franchiseforum in Berlin und zeichnet besonders erfolgreiche Franchisesysteme und Franchisebetriebe aus. Nachdem die Franchise-Awards aufgrund der Pandemie im vergangenen Jahr ohne roten Teppich auskommen mussten, wurde er in diesem Jahr wieder ausgerollt. In einer festlichen Gala mit über 300 Gästen wurden in Berlin die Gewinnerinnen und Gewinner in drei Kategorien gekürt.

    Enerix Partner Alan Hughes, Gründer und Geschäftsinhaber von enerix Westerwald wurde vom Deutschen Franchiseverband zum Franchisegründer 2022 ausgezeichnet. „Der Start in die Selbstständigkeit des diesjährigen Preisträgers war überaus erfolgreich. Seit der Gründung seines Unternehmens im Jahr 2020, hat er rund 50 Arbeitsplätze geschaffen, mehrere hundert Photovoltaik-Anlagen geplant und verbaut und dabei sein Plansoll weit übertroffen“, berichtet Stephan Jansen, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken und Unterstützer des Gründerpreises. „Die imposanten Zahlen seiner Gründung, der professionelle Rahmen des Franchisesystems und nicht zuletzt die engagierte Unternehmerpersönlichkeit von Alan Hughes haben die Jury restlos überzeugt“, resümiert Jansen. Der Franchise Award prämiert Mitglieder im Deutschen Franchiseverband, die sich mit ihrer außerordentlichen Leistung in der Franchisewirtschaft herausstechen. Vergeben wird der Franchise Award in den Kategorien Franchisegeber des Jahres und Franchisegründung des Jahres. Zudem ehrt der Verband mit dem Green Franchise Award Systeme, die sich in den Bereichen Ökologie, Kultur oder Soziales engagieren.

    „Nachdem Enerix 2017 bereits als bestes Franchisesystem ausgezeichnet wurde, freuen wir uns riesig über diese Auszeichnung. Sie zeigt auf, welchen Erfolg man mit dem Enerix-Geschäftsmodell erreichen kann“, erläutert Peter Knuth, Mitgründer von enerix. „Die Enerix-Franchisebetriebe werden von Branchen-Quereinsteigern gegründet, die mit Unterstützung der Enerix-Franchisezentrale ihre Solarfachbetriebe gründen und entwickeln. Damit bauen wir zusätzliche Ressourcen für die Energiewende und für das 1Komma5Grad-Ziel auf“.

    Enerix wurde 2007 von Stefan Jakob und Peter Knuth gegründet. Das System hat sich auf die Planung und Errichtung von Photovoltaiksystemen auf Einfamilienhäuser und Gewerbebetrieben spezialisiert. Zwischenzeitig zählt das System 110 Fachbetriebe in Deutschland und Österreich und gehört damit zu den größten Anbietern in der Photovoltaikbranche.

  • Franchise-System Enerix erhält Sustainability-Award 2021 von Kooperationspartner

    Franchise-System Enerix erhält Sustainability-Award 2021 von Kooperationspartner

    Franchise-System Enerix erhält Sustainability-Award 2021 von Kooperationspartner

    Franchise-System Enerix erhält Sustainability-Award 2021 von Kooperationspartner

    Enerix feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen. Das Unternehmen bietet Privat- und Geschäftskunden dezentrale Energiesysteme – von Fotovoltaikanlagen über Stromspeicher und Ladesystemen bis zu zahlreichen weiteren Produkten und Dienstleistungen. Jetzt wurde Enerix von seinem österreichischen Kooperationspartner Neoom der Sustainability-Award 2021 verliehen.

    Die Neoom Gruppe feierte am 31. März 2022 ihr dreijähriges Firmenjubiläum. Auf dem Programm stand dabei auch in diesem Jahr wieder die Verleihung des Neoom Partner Awards. In der Kategorie Sustainability Leader ging die Auszeichnung für vorbildliche Durchführung von Nachhaltigkeit im eigenen Unternehmen dieses Mal an das Cleantech-Unternehmer-Duo Stefan Jakob und Peter Knuth vom Franchise-System Enerix. „Stefan Jakob und Peter Knuth prägen schon seit Jahren die deutsche Solarindustrie. Gemeinsam mit mehr als 100 Partnern haben sie bereits über 25.000 Anlagen in Deutschland und Österreich montiert. Sie leisten also einen sehr wertvollen Beitrag für die Energiewende“, kommentiert Max Borke, Neoom-Country Manager Germany, die Entscheidung.

    Enerix und Neoom arbeiten seit 2020 in Österreich und seit Anfang Februar 2022 auch in Deutschland zusammen. Mit seinem Franchise-Angebot richtet sich Enerix nicht nur an Branchenkenner, sondern auch an Quereinsteiger. Entscheidend für eine erfolgreiche Franchise-Partnerschaft sind dem Unternehmen zufolge vor allem Management- und Vertriebsqualitäten. Wer sich mit Enerix selbstständig macht, soll unter anderem von der umfassenden Erfahrung des Unternehmens, einer fachspezifischen Ausbildung sowie der Unterstützung in den Bereichen Marketing und Vertrieb profitieren. (red)

  • 15 Jahre Enerix: Franchise-System für dezentrale Energiesysteme weitet Neoom-Kooperation aus

    15 Jahre Enerix: Franchise-System für dezentrale Energiesysteme weitet Neoom-Kooperation aus

    15 Jahre Enerix: Franchise-System für dezentrale Energiesysteme weitet Neoom-Kooperation aus

    15 Jahre Enerix: Franchise-System für dezentrale Energiesysteme weitet Neoom-Kooperation aus

    Im Jahr 2007 wurde Enerix als Zwei-Mann-Photovoltaikbetrieb gegründet und begann 2009, als Franchise-System zu expandieren. Mit Erfolg: Heute – 15 Jahre später – ist Enerix eine Fachbetriebskette für dezentrale Energiesysteme mit über 100 Franchise-Betrieben in Deutschland und Österreich. Aktuell meldet das Unternehmen, dass die Zusammenarbeit mit dem österreichischen Clean-Energy-Unternehmen Neoom auf Deutschland ausgeweitet wird.

    Enerix bietet seinen Privat- und Geschäftskunden dezentrale Energiesysteme. Das Spektrum reicht von Fotovoltaikanlagen über Stromspeicher und Ladesysteme bis zu zahlreichen weiteren Produkten und Dienstleistungen, die eine nachhaltige Energieversorgung ermöglichen. In Österreich arbeitet Enerix bereits seit 2020 mit der Neoom Group zusammen. Das Unternehmen wurde 2018 von Walter Kreisel und Philipp Lobnig gegründet. Durch den Einsatz von Hard- und Software ermöglicht Neoom den Übergang von zentralen und fossilen hin zu dezentralen und erneuerbaren Energiesystemen für Einfamilienhaushalte, Kleingewerbe und größere Industrieanlagen. Die Neoom Group ist seit der Gründung stark gewachsen und plant die Expansion im gesamten DACH-Raum. Um das Wachstum zu fördern, arbeiten Enerix und Neoom nun auch in Deutschland zusammen. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Enerix gemeinsam nun auch in Deutschland flächendeckend Produkte für dezentrale Energiesysteme verbauen, Entwicklungen vorantreiben und maßgeschneiderte Lösungen umsetzen können, um miteinander in die Energiezukunft zu starten“, sagt Walter Kreisel.

    Franchise-Angebot auch für Quereinsteiger

    Enerix richtet sich mit seinem Franchise-Angebot auch an Quereinsteiger. Entscheidend für eine erfolgreiche Franchise-Partnerschaft sind dem Unternehmen zufolge vor allem Manager- und Vertriebsqualitäten. Wer sich mit Enerix selbstständig macht, soll unter anderem von der umfassenden Erfahrung des Unternehmens, einer fachspezifischen Ausbildung sowie der Unterstützung in den Bereichen Marketing und Vertrieb profitieren.  (red)

  • Verdoppelt innerhalb von drei Jahren: Energie- & Photovoltaikspezialist Enerix meldet 100. Franchise-Partnerschaft

    Verdoppelt innerhalb von drei Jahren: Energie- & Photovoltaikspezialist Enerix meldet 100. Franchise-Partnerschaft

    Verdoppelt innerhalb von drei Jahren: Energie- & Photovoltaikspezialist Enerix meldet 100. Franchise-Partnerschaft

    Verdoppelt innerhalb von drei Jahren: Energie- & Photovoltaikspezialist Enerix meldet 100. Franchise-Partnerschaft

    Enerix wurde im Jahr 2007 gegründet. Nach kräftiger Expansion in den Anfangsjahren, hatte Enerix vor knapp zehn vorrübergehend einen Dämpfer hinnehmen müssen, unter anderem durch das Ende hoher Einspeisevergütungen für Solarstorm. Doch diese Zeiten sind längst überwunden und das Wachstum verläuft seit Jahren nach Plan. Jetzt hat Enerix seinen 100. Franchise-Nehmer unter Vertrag genommen.

    Im Januar 2007 starteten Peter Knuth und Stefan Jakob mit Enerix, einem Fachbetrieb für Photovoltaikanlagen. Ziel war es ein Franchisesystem für dezentrale Energiesysteme aufzubauen und weiterzuentwickeln und damit viele Gründer ihren Einstieg zu erleichtern. Zehn Partnerbetriebe sollten es werden, schon 2011 war es rund zwanzig.

    Der Markt hat sich verändert

    In den Jahren 2012 bis 2014 durchlebte die Photovoltaikbranche in Deutschland, nach Gesetzesänderungen des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) und der Reduzierung der Einspeisevergütung, einen massiven Einbruch. Die Folgen waren der Verlust von mehr als 50.000 Arbeitsplätzen in der Solarindustrie und im -Handwerk. „Solarenergie war politisch einfach nicht gewollt und Enerix stand vor der Entscheidung: weitermachen oder aufgeben. Zum Glück haben wir uns damals für das Weitermachen entschieden. Heute bewegen wir uns in einem völlig anderen Markt, der nicht von Renditen, sondern von dem Wunsch unserer Kunden getrieben ist, sich mit Solarstrom selbst zu versorgen. Zudem hat die Politik erkannt, dass eine Energiewende nur mit der Solarenergie und mit einer dezentralen Versorgung möglich ist“, sagt Peter Knuth rückblickend.

    Erfüllter Lebenstraum

    Seit 2014 gibt es Enerix auch in Österreich. Seit Mitte 2016 die MVV Energie AG bzw. MVV Enamic mit 25,1 Prozent an Enerix beteiligt. Den 50. Franchise-Vertrag hatte Enerix vor etwa drei Jahren besiegelt und zugleich angekündigt, bis 2021 auf 100 Standorte bundesweit wachsen wollen. Dieses Ziel hat das Franchise-System nun erreicht: Mit Achim Hundsdörfer konnte Enerix nun den 100. Franchisepartner gewinnen. „Mit dem Enerix-Geschäftsmodell erfülle ich mir nun meinen Lebenstraum, ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Die dezentrale Energieversorgung mit Photovoltaik hat mich schon immer interessiert“, sagt der Diplom-Betriebswirt und ehemalige IBM-Manager.

    Auch für Quereinsteiger

    Wer Enerix-Franchise-Partner werden will, sollte Managementqualitäten und Kompetenz in der Personalführung mitbringen. Branchenerfahrung ist nicht erforderlich. Die Franchise-Nehmer profitieren nicht nur von der Erfahrung des Unternehmens, die unter anderem aus der Installation von über 7.000 Energie-Systemen resultiert. Sie durchlaufen zudem eine fachspezifische Ausbildung und schließen diese als Fachberater für dezentrale Energiesysteme mit TÜV-Rheinland Qualifikation ab. Auch bei kaufmännischen und technischen Fragen sowie beim Marketing und beim Vertrieb steht Enerix seinen Franchise-Partnern zur Seite. (red.)

  • Mit Franchise zum Erfolg – enerix begrüßt 100. Franchisepartner

    Mit Franchise zum Erfolg – enerix begrüßt 100. Franchisepartner

    Mit Franchise zum Erfolg – enerix begrüßt 100. Franchisepartner

    Mit Franchise zum Erfolg – enerix begrüßt 100. Franchisepartner

    Im Januar 2007 starteten Peter Knuth und Stefan Jakob in Regensburg mit Enerix, einem Fachbetrieb für Photovoltaikanlagen. Ziel war es ein Franchisesystem für dezentrale Energiesysteme aufzubauen und weiterzuentwickeln. 100 Partnerbetriebe sollten es werden, die in ihren Exklusivgebieten dafür sorgen, dass Photovoltaikanlagen auf die Dächer der Häuser installiert werden. 14 Jahre hat es insgesamt gedauert bis enerix nun seinen 100. Franchisepartner begrüßen durfte. Das Franchisesystem aus Regensburg ist mittlerweile in ganz Deutschland und in Österreich vertreten und gehört zu den führenden Anbietern für Photovoltaiksysteme im Einfamilienhaussegment.

    Achim Hundsdörfer hat die Ehre dieser Eine zu sein und ist überglücklich. Der ehemalige IBM-Manager hatte schon immer den Wunsch ein eigenes Geschäft zu leiten. „Mit dem enerix-Geschäftsmodell erfülle ich mir nun meinen Lebenstraum, ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Die dezentrale Energieversorgung mit Photovoltaik hat mich schon immer interessiert.“, sagt der Diplom-Betriebswirt.

    enerix ist weltweit das erste Franchisesystem in der Photovoltaikbranche

    Franchise ist in vielen Bereichen, allen voran in der Gastronomie, bereits bekannt und ein sicherer Einstieg in die Selbstständigkeit. Die Vorteile des Franchisings „Einmal gedacht, hundert Mal gemacht“ nutzt das vom Deutschen Franchiseverband zertifizierte System in der Photovoltaikbranche. Das Ziel ist es, auf jedem Hausdach eine Photovoltaikanlage zu installieren und damit für einen Wandel in der privaten Energieversorgung zu sorgen. Ob Quereinsteiger oder ausgebildeter Techniker, das Besondere am Franchisesystem ist, dass es ein erprobtes Geschäftsmodell bietet und damit jedem die Möglichkeit gibt sich selbstständig zu machen. Bei enerix betreibt jeder Partner sein eigenes Geschäft, zusammen aber bilden alle Betriebe ein großes Netzwerk, das vom Know-how untereinander profitieren kann. Alle Partner durchlaufen vor Geschäftsstart eine spezielle Ausbildung für dezentrale Energiesystem mit TÜV-Zertifizierung.


    Aus der Branchenkrise 2012 bis 2014 wieder erfolgreich durchgestartet – dank Franchise!

    In den Jahren 2012 bis 2014 durchlebte die Photovoltaikbranche in Deutschland, nach Gesetzesänderungen des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) und der Reduzierung der Einspeisevergütung, einen massiven Einbruch. Die Folgen waren der Verlust von mehr als 50.000 Arbeitsplätzen in der Solarindustrie und im -Handwerk. „Solarenergie war politisch einfach nicht gewollt und enerix stand vor der Entscheidung: weitermachen oder aufgeben. Zum Glück haben wir uns damals für das Weitermachen entschieden“, erläutert Peter Knuth, der 2007 zusammen mit Stefan Jakob Enerix gegründet hat. „Heute bewegen wir uns in einem völlig anderen Markt, der nicht von Renditen, sondern von dem Wunsch unserer Kunden getrieben ist, sich mit Solarstrom selbst zu versorgen. Zudem hat die Politik erkannt, dass eine Energiewende nur mit der Solarenergie und mit einer dezentralen Versorgung möglich ist“.


    Solarbranche erlebt Renaissance

    Die Solarbranche erlebt aktuell eine Renaissance und die Nachfrage steigt kontinuierlich. Während der Ausbau der Windkraft aktuell stockt, sind Photovoltaikanlagen so beliebt wie lange nicht. Keine andere Energieform erlebte bei der Stromerzeugung einen größeren Zuwachs. Neben den sinkenden Preisen für die Solarmodule, spielt vor allem das Umweltbewusstsein der Menschen eine große Rolle. Daneben hat die Photovoltaikanlage durch die dadurch gewonnene Unabhängigkeit von den Stromanbietern einen weiteren, enormen Vorteil. „Trotz anfänglicher Investition lohnt sich eine Photovoltaikanlage recht schnell, denn die Module sind langlebig und sparen jeden Tag bares Geld ein.“, so Peter Knuth. Aktuell werden bereits 10% des Strombedarfs in Deutschland von Solarenergie gedeckt, wäre auf jedem Dach eine Photovoltaikanlage installiert, könnte man 115% des Bedarfs decken. Enerix liefert einen Beitrag zu dieser Vision, denn Photovoltaik ist gut für die Umwelt und den Geldbeutel.

  • Nachhaltige Energielösungen: Franchise-System Enerix wächst auf über 100 Standorte

    Nachhaltige Energielösungen: Franchise-System Enerix wächst auf über 100 Standorte

    Nachhaltige Energielösungen: Franchise-System Enerix wächst auf über 100 Standorte

    Enerix bietet seinen Privat- und Geschäftskunden dezentrale Energiesysteme. Das Spektrum reicht von Photovoltaikanlagen über Stromspeicher, Ladesysteme und Stromterrassen bis zu zahlreichen weiteren Produkten und Dienstleistungen, die eine nachhaltige Energieversorgung ermöglichen. Aktuell meldet das Unternehmen den Start fünf neuer Enerix-Partner.

    Seit Mitte 2016 ist die MVV Energie AG bzw. MVV Enamic mit 25,1 Prozent an Enerix beteiligt. In den vergangenen zwölf Monaten haben sich etwa 30 neue Partner dem Franchise-System angeschlossen. Wie Enerix auf seiner Facebook-Seite mitteilt, haben nun fünf weitere Partner ihre Fachberaterprüfung für dezentrale Energiesysteme beim TÜV Rheinland bestanden. Sie werden Enerix nun an Standorten im Odenwald, in Soltau, Dresden, Freiburg und Flensburg repräsentieren. Insgesamt listet Enerix aktuell etwa 105 Standorte auf seiner Website, sechs davon befinden sich in Österreich.

    Franchise-Angebot vor allem für Quereinsteiger

    Enerix setzt bei seiner Expansion vor allem auf Quereinsteiger ohne Branchen-Vorkenntnisse. Entscheidend für eine erfolgreiche Franchise-Partnerschaft sind dem Unternehmen zufolge vor allem Manager- und Vertriebsqualitäten. (red.)

Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Elektro & Energietechnik

Aktiv auf der Suche nach neuen Partnern im FranchisePORTAL:
Gesamte Unterkategorie anzeigen
Zu den Filtern
Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.