BabyOne

BabyOne Franchise: Fachmärkte für Baby- & Kinder-Ausstattung

  • Gründung: 1988
  • Lizenzart: Franchise-System
  • Geschäftsart: Fachmärkte für Babyartikel und Kinderausstattung
Eigenkapital
75.000 EUR
Eintrittsgebühr
10.000 EUR
Lizenzgebühr
3% monatlich

BabyOne steht für Babykleidung, Kinderwagen, Auto-Babyschalen, Spielzeug, Hochstühle, Kinderzimmer-Ausstattung: In den Fachmärkten gibt es alles für Babys und Kleinkinder von 0 bis 3 Jahren. Zum Franchise-System gehören über 100 Fachmärkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Und so schnell wie die kleinen Kund-/innen wachsen, so expandiert auch das Netzwerk. Gesucht werden GründerInnen, die sich mit ihrem eigenen BabyOne-Fachhandel selbstständig machen wollen. Ihnen bietet die Franchise-Zentrale Unterstützung von der Finanzplanung über den zentralen Einkauf bis hin zum Marketing.

BabyOne Franchise-System

Das Franchisesystem BabyOne im Überblick

1988 in Freudenberg: Im Siegerland beginnt die Erfolgsgeschichte von BabyOne - der Markenname ist manchmal auch in den Schriftweisen Baby1 oder Baby1One zu finden. Beate und Karl-Wilhelm Röhricht gründen hier damals unter dem Namen „Babyland” den ersten Fachmarkt. In nur drei Jahren kommen weitere Märkte in Köln und Ingelheim dazu. Bereits bestehende Märkte in Gütersloh und Paderborn übernehmen das gewinnträchtige Geschäftskonzept, das sich ganz der umfänglichen Ausstattung für Babys und Kleinkinder bis 3 Jahre verschrieben hat. 

1992 eröffnet Wilhelm Weischer als erster Franchise-Partner in Münster einen Fachmarkt. Ein Jahr später wird der Name BabyOne als Marke eingetragen. Die BabyOne Franchise- und Systemzentrale erweitert das Leistungsangebot um die gesamte Planung, den Einkauf und die Werbung für die BabyOne-Fachmärkte.

  • BabyOne Fachmärkte: Echtes Familien-Franchise

    Die BabyOne-Geschichte ist eine Geschichte des Wachstums. In ganz Deutschland und in Österreich eröffnen Fachmärkte, die von selbstständigen Franchise-Partnern geführt werden. Nach dem frühen Tod des Unternehmensgründers Karl-Wilhelm Röhricht im Jahre 1998 teilten sich zunächst seine Frau Beate Röhricht und Wilhelm Weischer die Aufgaben in der Geschäftsführung der BabyOne Franchise- und Systemzentrale. 

    Seit 2004 leitet Wilhelm Weischer zusammen mit seiner Frau Gabriele die BabyOne-Zentrale. Und das Familien-Franchise-Unternehmen wächst weiter: Laut Unternehmenswebsite sind mittlerweile auch die Kinder Anna und Jan Weischer in den BabyOne-Betrieb der Systemzentrale eingetreten. 

  • BabyOne Franchise - Ein starker Partner

    Heute gehören über 100 Märkte zum BabyOne-Universum, die vor allem in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz zu finden sind (Stand Januar 2021). Und Expansion ist auch weiterhin ein wichtiges Thema. So hat sich die Dienstleistungszentrale weiterentwickelt und ist mit den Jahren gewachsen. Zahlreiche Mitarbeiter bieten am Ende 2003 bezogenen Unternehmenssitz in Münster einen umfassenden Service für die Franchise-Partner.

    Für vorbildliche Leistungen als Franchise-System wurde BabyOne im Jahre 2000 und im Jahre 2009 mit dem Franchise-Geber-Preis ausgezeichnet. Ausschlaggebend für die Spitzenplatzierung waren das ausgereifte und erfolgreiche Unternehmenskonzept, der einheitliche Marktauftritt und vor allem die große Zufriedenheit der Franchise-Partner mit dem System. 

    Ende 2009 eröffnete BabyOne einen Onlineshop mit vielen Produkten aus dem Fachmarktsortiment. Kernaspekt des Internetauftritts ist die Verknüpfung des Onlineshops mit den einzelnen Fachmärkten. 2022 feiert BabyOne sein 30-jähriges Franchise-Jubiläum.

    Wenn du dich für die Eröffnung deines eigenen BabyOne-Marktes interessierst, kommst du leider aktuell im FranchisePORTAL nicht weiter. Das Unternehmen stellt aber auf seiner eigenen Website auch Franchise-Informationen bereit. 

    Wenn du durch weitere Franchise-Konzepte stöbern möchtest, findest du hier direkt Branchen-verwandte Geschäftskonzepte, mit denen du in die Selbstständigkeit starten kannst. Viel Erfolg! 

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • Barrique - The Famous Art of Spirit
    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Barrique - The Famous Art of Spirit

    Einzelhandel stationär und Online-Shop mit Wein, losen Destillaten und Feinkost
    Barrique eröffnen: Hier ist deine Chance! Erwerbe jetzt die Franchise-Lizenz für dein Wein- und Feinkost-Fachgeschäft mit Multichannel-Konzept!
    Benötigtes Eigenkapital: 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • EIS-Zauberei
    EIS-Zauberei

    EIS-Zauberei

    Verkauf von Speiseeisprodukten aus der kleinsten EiZ-Manufaktur der Welt im Innen- und Außenbereich
    Mit dem EiZ-Speiseeis besetzt Du eine absolute Marktnische. Unsere Mixmaschine stellt mit wenigen Handgriffen das Wunscheis Deines Kunden zusammen.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Cleverlearning
    Cleverlearning

    Cleverlearning

    Nachhilfe / Studien- und Berufsberatung / Coaching
    Cleverlearning – das ist Nachhilfe, Lernförderung, Berufs- und Studienberatung. Ein System, viele Säulen. Ein großes Marktpotenzial. Jetzt einsteigen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 9.500 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Kvik
    Kvik

    Kvik

    Küchenstudio - Küche, Bad und Schranklösungen in dänischem Design, eigene Produktion
    Kvik- Interieur für Küche Bad und Schranklösungen im Dänischen Design. Jetzt Franchise-PartnerIn werden und das Trendthema aufgreifen
    Benötigtes Eigenkapital: ab 30.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • LOS
    LOS

    LOS

    Die LOS helfen seit Jahren Menschen, ihre Probleme im Lesen und Schreiben erfolgreich zu überwinden.
    Jetzt geht’s LOS: Eröffnen Sie Ihr eigenes Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz. Sichern Sie sich ein riesiges Marktpotenzial!
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Curry-Paule
    Curry-Paule

    Curry-Paule

    Currywurstimbiss
    Werfen Sie den Grill an: Eröffnen Sie „Ihren“ Curry Paule. Den Berliner Kult-Imbiss – deutschlandweit. Jetzt Lizenz sichern!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • Mail Boxes Etc.
    Mail Boxes Etc.

    Mail Boxes Etc.

    Premium Logistik-Dienstleister: Full-Service für Versand, Verpackung, Grafik & Druck
    Starten Sie durch als Partner von MAIL BOXES ETC.! Dem weltgrößten Franchise-Netz für Business-Services: Verpackung, Grafik, Druck, Versand.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • cigo
    cigo

    cigo

    Tabak- und Pressefachgeschäft
    Tabak, Presse, Lotto, Post und mehr: cigo-Shops sind „Selbstläufer“ in besten Lagen. Starten Sie jetzt mit unserem Erfolgskonzept!
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Schnellansicht
    Details
  • inlingua
    inlingua

    inlingua

    Sprachcenter
    Werden Sie Partner der weltbekannten Sprachschul-Marke inlingua. Sie erwerben nicht nur eine Lizenz, sondern Anteile an der Lizenzgeber-Gesellschaft!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Schnellansicht
    Details

Beiträge über BabyOne

Franchise-System BabyOne: Weniger Gesamtumsatz, Plus im Online-Geschäft

Franchise-System BabyOne: Weniger Gesamtumsatz, Plus im Online-Geschäft

Wie viele Fach- und Einzelhandelsketten ist auch BabyOne ganz direkt von den durch die Coronakrise bedingten vorübergehenden Ladenschließungen betroffen. Die Folgen der Lockdowns schlagen sich auch deutlich in der Jahresbilanz des Franchise-Unternehmens nieder.

Im Jahr 2019 hatte BabyOne noch einen Gesamtumsatz von etwa 235 Millionen Euro erreicht. Für das Jahr 2020 meldet das Unternehmen mit Zentrale in Münster nun einen deutlichen Rückgang des Gesamtumsatzes auf 224 Millionen Euro. 2018 hatte BabyOne sogar noch 265 Millionen Euro Umsatz realisiert.

160 Prozent Plus im Online-Geschäft

Das Geschäftsmodell von BabyOne setzte ursprünglich stark auf den stationären Handel. Inzwischen versteht sich das Unternehmen aber als Omnichannel-Anbieter. Durch die Coronakrise wurde das Online-Geschäft nun weiter befeuert: Im Geschäftsjahr 2020 stiegen die Online-Umsätze um 160 Prozent auf 31,5 Millionen Euro und machten damit erstmals mehr als 10 Prozent des Gesamtumsatzes aus. "Unserer Mission, uns zum Omnichannel-Unternehmen weiterzuentwickeln, sind wir im letzten Jahr ein gutes Stück näher gekommen. Die Pandemie-Situation war trotz aller Schwierigkeiten ein Katalysator für das Online-Geschäft und hat dafür gesorgt, den Ausbau schneller und konsequenter zu verfolgen", erläutert Dr. Anna Weber, Geschäftsführerin von BabyOne.

Investitionen in die IT

Das Ziel von BabyOne ist, das Online-Geschäft mit dem stationären Handel der aktuell 102 Fachmärkte zu verknüpfen. Seit gut einem Jahr sind alle lokalen Handelspartner im "Ship-from-Store-Modell" an den Online-Shop angebunden. Internet-Bestellungen gehen regional bei den Fachmärkten ein und werden von dort ausgeliefert. In diesem Jahr will BabyOne weiter massiv in IT und Omnichannel investieren – auch personell. "Wir stehen erst ganz am Anfang im digitalen Wachstum und im digitalen Brand Building, da sehen wir enorm viel Potenzial. Wir planen derzeit mit größeren IT-Investitionen und konzentrieren uns auf den Technologieeinsatz, um das Einkaufserlebnis unserer Kunden über alle Kanäle zu verbessern“, so Dr. Jan Weischer, Geschäftsführer von BabyOne.

Zahl der Standorte stagniert

BabyOne zählt aktuell 34 eigene Fachmärkte und 68 Standorte, die von insgesamt 26 Franchise-Partnern geführt werden. Die Zahl der Standorte bewegt sich damit seit 2019 auf ähnlichem Niveau. Vor rund zwei Jahren hatte das inhabergeführte Familienunternehmen noch angekündigt, auf rund 120 Standorte wachsen zu wollen. Die Geschäftsführung von BabyOne haben Ende vergangenen Jahres Anna Weber und Jan-Willem Weischer von ihren Eltern übernommen.

Die Marke BabyOne gibt es seit 1992, die Anfänge des Unternehmens reichen aber bis ins Jahr 1988 zurück. Franchise-Gründern verspricht BabyOne Unterstützung von Anfang an, unter anderem in den Bereichen Finanzierung, Wareneinkauf, E-Commerce und Marketing. (red.)

Fachmarkt-Franchiseunternehmen BabyOne ist trotz Corona-Ladenschließungen zuversichtlich

Handelsketten, die vor allem auf den stationären Verkauf in Geschäften setzen, waren von den Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen besonders betroffen. Das Franchisesystem BabyOne sieht sich dennoch wirtschaftlich gut aufgestellt – und sieht die Coronavirus-Krise auch als „Digitalisierungs-Booster“, so die künftigen Inhaber in einem Interview mit dem Onlineportal Fashion United.

Anna Weber und Jan-Willem Weischer werden Ende 2020 das Unternehmen von ihren Eltern übernehmen. Das Franchisesystem erwirtschaftet ihnen zufolge aktuell 90 Prozent des Umsatzes in den Fachgeschäften – doch in der Coronakrise nutzen viele Stammkunden den Onlineshop. Das vor Corona erwartete Wachstum von zehn Prozent in diesem Jahr werde zwar nicht erreicht werden können, dennoch rechnen die Unternehmer bis zum Jahresende nicht mit einem großen Verlust. 50 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Zentrale und den Geschäften waren vorübergehend in Kurzarbeit. 

Die Teams im E-Commerce-Bereich hätten hingegen sehr viel mehr zu tun gehabt habe als sonst, und durch das Online-Vertriebsmodell „Ship-from-Store“ sowie digitale Liveberatung im Online-Shop und auf Instagram seien auch viele andere Mitarbeiter weiter aktiv gewesen. Vor allem die Beratungskompetenz, die sonst in den Geschäften zum Tragen komme, sei der USP von BabyOne. Pro tag seien im Online-Chat bis zu 500 Gespräche tätlich geführt worden. Auch die Digitalkompetenz der Franchisenehmer sei dadurch gestärkt worden. Durch die Einbindung aller Partner in den Onlineshop – Bestellungen werden aus den jeweils nächsten Märkten verschickt, sofern sie dort vorrätig sind – wird dieser nicht als Konkurrenz empfunden, sondern ist vielmehr auch für die Partner ein Weg zur Kundengewinnung. 

BabyOne ist nach eigener Aussage stationärer Marktführer in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist mit 43 eigenen Fachmärkten und 61 Franchise-Standorten vertreten. (red.)

30 Jahre Babyone: Franchise-System für Babyfachmärkte erstmals über 90-mal in Deutschland

30 Jahre Babyone: Franchise-System für Babyfachmärkte erstmals über 90-mal in Deutschland

1988 gegründet, vergibt Babyone seit 1992 auch Franchise-Lizenzen. Sein 30-jähriges Bestehen feiert das Unternehmen unter anderem besonderen Aktionen und Angeboten. Darüber hinaus konnte das Franchise-System mit Zentrale in Münster in diesem Jahr bereits mehrere neue Märkte eröffnen - und damit erstmals auf insgesamt knapp 100 Standorte wachsen.

Das Angebot der Babyone-Märkte reicht von klassischen Bedarfsartikeln wie Schnullern und Textilien bis zu Kinderwagen, Autositzen, Möbeln und Spielzeug. Dabei setzt das Unternehmen sowohl auf Markenartikel als auch auf Eigenmarken. Neueröffnungen feiern konnte Babyone in den vergangenen Monaten in Gundelfingen und in Soest. Der Markt in Soest konnte durch die Übernahme eines insolventen Babyfachmarkts realisiert werden. Zuletzt kam ein weiterer Babyone-Markt im Leipziger Einkaufszentrum Sachsenpark hinzu. Insgesamt zeigt das Franchise-System damit an 91 Standorten in Deutschland und sieben in Österreich Präsenz.

Die meisten der etwa 30 Babyone-Partner zeichnen als Multi-Unit-Franchisenehmer für mehrere Fachmärkte verantwortlich. Von seinen Franchise-Partnern erwartet das Unternehmen unter anderem Leidenschaft für den Einzelhandel, Begeisterung für die Babybranche, Kundenorientierung, Führungskompetenz und kaufmännisches Denken. Wer sich mit Babyone selbstständig macht, soll zum Beispiel von der Markenbekanntheit, der Potenzialanalyse des neuen Standorts, optimierter Warenversorgung und umfassender Unterstützung beim Marketing profitieren. Die Übergabe des eigenen Babyone-Marktes erfolgt schlüsselfertig inklusive initialer Warenversorgung. (red.)

Franchise-System Babyone: Umsatz wächst, Standortzahl in Deutschland stagniert

Franchise-System Babyone: Umsatz wächst, Standortzahl in Deutschland stagniert

1988 gegründet, vergibt Babyone seit 1992 auch Franchise-Lizenzen. Das Sortiment der Fachmarktkette reicht von klassischen Bedarfsartikeln wie Schnullern und Textilien bis zu Kinderwagen, Autositzen, Babymöbeln und Spielzeug. Jetzt hat Babyone Bilanz für das vergangene Jahr gezogen.

Wie das Unternehmen mitteilt, konnte der Gruppenumsatz 2015 gegenüber dem Vorjahr um 6,5 Prozent auf 243 Millionen Euro gesteigert werden. Genauere Angaben zur systeminternen Umsatzverteilung, also etwa in den Bereichen Onlinehandel oder bei den Franchise-Betrieben, wollte Babyone auf Anfrage des Franchiseportals nicht machen.

In Deutschland konnte Babyone im vergangenen Jahr neue Standorte in Berlin-Reinickendorf und Dresden eröffnen. Die Gesamtzahl der Märkte in Deutschland beziffert das Unternehmen aktuell weiterhin wie schon 2013 mit 83. In Österreich konnte Babyone die Standortzahl hingegen erhöhen: Hier feierte das Franchise-System 2015 eine Neueröffnung und ist aktuell mit fünf Märkten aktiv. 2013 gab es drei Märkte in Österreich.

Veränderungen gab es zudem im Management: Neben den Geschäftsführern Gabriele und Wilhelm Weischer ist nun auch Stefan Keil (siehe Bild) Teil der Geschäftsführung der Babyone Franchise- und Systemzentrale. Keil war zuvor für sieben Babyone-Standorte im Raum Hamburg verantwortlich und engagierte sich als Mitglied des Babyone-Beirats für die Weiterentwicklung und strategische Ausrichtung des Franchise-Systems. In Kooperation mit der Systemzentrale hat der 48-Jährige darüber hinaus ein neues Verkaufsflächenkonzept für die Hamburger Fachmärkte umgesetzt. (apw)

Franchise-System Babyone: Erster Markt eröffnete vor 25 Jahren

Seinen ersten Fachmarkt eröffnete Babyone 1988 in Freudenberg im Siegerland, damals noch unter dem Namen „Babyland". 1992 begann das Unternehmen, als Franchise-System zu expandieren. Heute gibt es Babyone 83-mal in Deutschland und dreimal in Österreich. Die Märkte bieten ihren Kunden dabei ein Vollsortiment für Babys und Kleinkinder bis vier Jahren.

Sein Firmenjubiläum feierte Babyone bereits im Mai 2013 in Franchise- und Systemzentrale in Münster gemeinsam mit allen Franchisenehmern und Mitarbeitern. Insgesamt nahmen über 600 Gäste an der Feier teil. „Alle Franchisenehmer und Mitarbeiter haben ihren ganz persönlichen Beitrag zu unserem Erfolg geleistet. Es war uns daher ein besonderes Anliegen, mit allen Mitarbeitern zu feiern", erklärte Wilhelm Weischer, Geschäftsführer der Babyone Franchise- und Systemzentrale, anlässlich des Jubiläums.

Babyone-Märkte verfügen durchschnittlich über eine Verkaufsfläche von 1.200 Quadratmetern. Franchise-Partnern bietet das Unternehmen nach eigenen Angaben u. a. Standortanalysen, Unterstützung bei der Absatzplanung und Warenlogistik, Hilfe bei betriebswirtschaftlichen Fragen und ein zentral gesteuertes Marketing. Auch regelmäßige Schulungen und Weiterbildungen zählen zu den Leistungen der Systemzentrale. Die Mehrzahl der heute etwa 30 Babyone-Franchisenehmer zeichnen für mehrere Fachmärkte verantwortlich. (apw)

"Gut" für Franchise-Ketten BabyOne und BabyWalz

Die 2012 gegründete Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH (DtGV) hat die Beratungs- und Servicequalität von Babyausstattern getestet. Die Tester ließen sich dabei als Mystery Shopper beim Kauf eines Kinderwagens beraten und füllten anschließend einen Fragebogen mit insgesamt 20 Fragen aus.

Testsieger wurde mit der Gesamtnote 1,5 HappyBaby. Die Franchise-Systeme BabyWalz (1,6) und BabyOne (2,3) landeten auf Platz zwei und drei, gefolgt von Toys'r'us (2,9) und SpieleMax (3,0). In die Wertung flossen das Erscheinungsbild der Geschäfte (10% des Gesamtwertes), die Beratung (60%) und der allgemeine Service bzw. die Freundlichkeit (30%) ein. Insgesamt erfolgten sechs Tests pro Anbieter in unterschiedlichen Städten deutschlandweit.

Die DtGV – Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH verfolgt das Ziel, Verbrauchern bei ihren Entscheidungen mit objektiven Analysen zur Seite zu stehen. Die Studien werden laut DtGV neutral erstellt. Weitere Informationen unter www.dtgv.info . (apw)

Franchising meets Social Franchising: Babyone unterstützt Wellcome

Die im Franchising betriebene Fachmarktkette Babyone unterstützt seit Jahren das Social-Franchise-System Wellcome. Wellcome kümmert sich um Familien, vor allem in der ersten Phase nach der Geburt eines Kindes. Ehrenamtliche Wellcome-Mitarbeiterinnen wachen zum Beispiel über den Schlaf der Babys, während die Mutter sich ausruht, spielen mit Geschwistern oder begleiten die Eltern beim Kinderarztbesuch. Anlässlich des zehnjährigen Wellcome-Jubiläums hat Babyone nun eine Verkaufsaktion gestartet.

In allen Babyone-Fachmärkten wird nun ein Erstlingsset für Babys verkauft. Für jedes verkaufte Set spendet Babyone zwei Euro an Wellcome. "Als Franchise-System mit mehr als 80 Babyone Standorten in Deutschland haben wir ein soziales Projekt gesucht, das Kinder und junge Familien direkt und von Anfang an unterstützt und bereits an vielen Standorten in Deutschland erfolgreich vertreten ist. Die Idee, jungen Familien einen optimalen Start zu ermöglichen, hat uns sofort überzeugt", sagt Babyone-Geschäftsführerin Gabriele Weischer.

Das Sortiment der Babyone-Märkte reicht von klassischen Bedarfsartikeln wie Schnullern und Textilien bis hin zu Kinderwagen, Babymöbeln und Spielzeug. Die meisten der etwa 30 Babyone-Franchise-Nehmer führen mehrere Fachmärkte. Als Besonderheiten seines Franchise-Systems nennt Babyone u. a. "die außerordentlich hohe Transparenz im System und das partnerschaftliche Miteinander". (apw)

Franchise-Kette Babyone eröffnet neuen Fachmarkt

Babyone ist auf den Verkauf von Baby- und Kleinkindbedarf spezialisiert. 1988 gegründet, expandiert das Unternehmen seit 1992 im Franchising. Im vergangenen Jahr hatte Babyone sechs Fachmärkte der Boeckstegen Gruppe übernommen. Jetzt meldet das Franchise-System die Eröffnung eines weiteren Standorts.

Der neue Babyone-Fachmarkt ging Unternehmensinformationen zufolge Anfang März 2012 in Rheine an den Start. Insgesamt gibt es aktuell 84 Babyone-Märkte in Deutschland und Österreich. Das Sortiment der Märkte reicht von klassischen Bedarfsartikeln wie Schnullern und Textilien bis hin zu Kinderwagen, Babymöbeln und Spielzeug. Die meisten der etwa 30 Babyone-Franchisenehmer führen mehrere Fachmärkte. Als Besonderheiten seines Franchise-Systems nennt Babyone u. a. "die außerordentlich hohe Transparenz im System und das partnerschaftliche Miteinander". (apw)

Franchise-Unternehmen Babyone übernimmt sechs Baby-Markt-Standorte

Franchise-Unternehmen Babyone übernimmt sechs Baby-Markt-Standorte


Babyone ist eigenen Angaben zufolge die größte Fachmarktkette für Baby- und Kleinkindbedarf Deutschlands. Nach moderatem Wachstum in den vergangenen Jahren hat das Unternehmen nun durch die Übernahme von sechs Baby-Fachmärkten der Boeckstegen Gruppe Anfang August 2011 die Zahl der Babyone-Standorte auf 83 erhöht.

Die übernommenen Märkte, die bislang unter den Namen "Baby-Markt" und "Propänz" firmierten, befinden sich in Bremen, Essen, Karst, Köln, Krefeld und Mühlheim. „Wir konnten im Rahmen eines Generationenwechsels diese Fachmärkte kaufen, die jetzt von bestehenden Babyone-Franchisenehmern geführt werden. Innerhalb ihres Gebietes können so unsere Franchisenehmer mit der Filialisierung ihre Position ausbauen", erklärt Wilhelm Weischer, Alleingesellschafter und Geschäftsführer der Babyone Franchise- und Systemzentrale. Die meisten der derzeit 29 Franchise-Nehmer von Babyone betreiben mehrere Fachmärkte. Die größten Franchise-Betriebe sind an sieben Standorten aktiv.

45 Fachmärkte mit neuem Ladenbaukonzept

Wie Babyone mitteilt, wurden zudem seit Juli 2010 acht Märkte nach einem 2008 eingeführten Ladenbau- und Grafikkonzept umgebaut. Insgesamt sind nun 45 der 83 Babyone-Märkte neu gestaltet. Beim Umsatz konnte Babyone im ersten Halbjahr 2011 ein Plus von 10 Prozent erzielen. Im Jahr 2010 setzte das Franchise-System, das außer in Deutschland auch in Österreich aktiv ist, 167 Millionen Euro um. Bundesweit hält Babyone ein Wachstum auf 100 Standorte für möglich. (apw)


Franchise-Unternehmen Babyone mit neuem Standort in Mannheim

Im vergangenen Jahr ist die Fachmarktkette für Baby- und Kleinkindbedarf Babyone auf 73 Standorte in Deutschland und drei in Österreich gewachsen. 167 Millionen Euro hat die Gruppe 2010 umgesetzt, 16 Prozent mehr als im Vorjahr. Und auch 2011 setzt das Franchise-System seine Expansion fort.

Wie das Unternehmen mitteilt, wird am 7. April 2011 ein neues Babyone-Geschäft in Mannheim aufmachen. Die meisten der knapp 30 Babyone-Franchisenehmer führen mehrere Fachmärkte. Gegründet wurde das Münsteraner Unternehmen 1988. Seit 1992 kooperiert Babyone mit Franchise-Partnern. (apw)

Alle ähnlichen Franchise-Unternehmen

Einzelhandel

AUST FASHION Barrique - The Famous Art of Spirit BAUAKTIV Discount Baumarkt bauSpezi Baumarkt BoConcept bueroboss.de cigo DAS FUTTERHAUS DOGSTYLER e-motion Technologies - die e-Bike Experten HOL'AB! Getränkemarkt JalouCity KÜCHE 3000 Küche&Co Kvik LEONIDAS Linde Gas & More PLANA Küchenland REDDY Küchen SchlafTEQ SCHMIDT Küchen Sonderpreis Baumarkt TeeGschwendner The Body Shop Tiroler Bauernstandl Varia - Die Küche zum Leben VIOLAS' Gewürze und Delikatessen Vodafone vomFASS WHO´S PERFECT ZOO & Co. alain manoukian Aloe Vera Imperial ALPHA Buchhandlung alveus AngelSpezi ANIMAL PARTY Apollo arko Attirance BABOR BEAUTY SPA & BABOR INSTITUT BabyOne Bären Company Bärenland Barfer´s Bata BAUEN+LEBEN Ihr Baufachhandel BEARS & FRIENDS bebedeparis berggut.com BH Träume Bierothek BLUME 2000 Boutique Casa Outlet boys&girls BROT&BRÖTCHEN Café Camicissima CAP - ...der Lebensmittelpunkt Champagner Galerie CHARLOTTE Château de Sable Chjlya Clever Frame® comma, CONTIGO fairtrade Cuplé Decathlon Dein Rolloshop Dekofactory Sonnenschutz und Dekosysteme Der blaue Elefant DER Gummibärchenladen Der Senfladen Die Kunstwerkstatt Berlin DieGummizelle Dr. Gruber - Die Kinder- und Jugendschuhspezialisten DRONOVA Drucker-Tankwart D'S Damat ELEA Olivenöl. Wein. Gutes Enny Monaco EQUIVA EQUIVALENZA Ernsting's family ERREA POINT ESPRIT Extreme Intimo eyes + more FELIX FLORALAND Flormar Cosmetics FOLIATEC.com FotoDigitalDiscount Fressnapf FriMobil Genießerei GEPP’S GOCCO habitat Hagebaumarkt HOME ON EARTH Hundebäckerei Hov-Hov InnoCigs INTERSPORT Jack Wolfskin Store Jamin JKobald KARE Design Keramikscheune Kiebitzmarkt / Kiebitzshop Kodak Lens KONPLOTT Miranda Konstantinidou KPM Maßmode Krispy Kreme Doughnut KUHBAR Kunst & Kreativ LA CURE GOURMANDE La Fee Maraboutee Laminat Depot LeckerLecker Licara Diamond® L'Occitane en Provence Lucina maternity fashion Marc Cain Marc O'Polo Marquardt Küchen Mars Venus Home Collection® MARSANPIEL massivum MASSNAHME MAUEL 1883 Megadent mein kräutergarten Michal Negrin Designs Mini Raxevsky miniBagno - BADKULTUR AUF KLEINEM RAUM moa mobilcom-debitel Shop Mobile OUTFITTERS MOEBEL KOLONIE Mr. Infinity MR.BAKER MUNIO HOME NAF NAF NELLEULLA NIZA Notebook-Center Nuss - Michel OBI Oil & Vinegar OPIUM OUTLET Orchestra P13 by shishamesse Palais des Thés PANDORA PARTY FIESTA Petit PIRNAR plaisir - Französische Weine pool24 Premio Reifen + Autoservice pro optik ProKilo Metall- und Kunststoffmarkt PSSST Bettenhaus PWV Presse Shop QUICK SCHUH Regalfloh Reifenservice MAX® RELAY replay Rigby & Peller Lingerie Stylists Rollo-Rieper.de ROTTLER SCHMUCKKAESTLE SCHMUCKRAUSCH Schöffel LOWA schulranzen.com Sergent Major ServiceStore DB SIRPLUS SIX SOLAR SONNENTOR STENDERS sts SUCCESS SPORT-POINT SUD EXPRESS SWAROVSKI tabac&co Tabak Barthel TeeDo Teehaus Ronnefeldt Tegtat bakery tegut... gute Lebensmittel Telekom Privatkunden-Vertrieb Textura Interiors The Athlete's Foot Tobacco & More Franchise tobi's Snack-Konzept TONERDUMPING Unterwegs Der Outdoor Shop U-Store Vapostore Vergölst VIDEOTAXI VIVOBAREFOOT WEITZMANN Wörl Yamamay YVES ROCHER

BabyOne
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2021" finden einen Überblick der vielfältigen Franchise- und Lizenzsysteme, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz aktiv sind.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.