Zum Bereich für Franchisegeber

Zauberfrau Franchise - Hauswirtschaftliche Dienstleistungen - Reinigung, Betreuung, Senioren, Putzen

Eigenkapital
7.500 - 12.500 EUR
Eintrittsgebühr
keine Angabe
Lizenzgebühr
4% monatlich
Anmerkung zur Lizenzgebühr: 200 EUR/ Monat fix bis zum Erreichen des Monatsumsatzes von 5.000 EUR. Ab dann 4% vom Nettoumsatz.
ZAUBERFRAU
Gründung: 1996
Lizenzart: Franchise-System
Geschäftsart: Hauswirtschaftliche Dienstleistungen für Familien, Singles und Senioren

Wettbewerbsstärke:

Die Vorteile Ihres Kunden: Nur einen Ansprechpartner, die Sicherheit eines Unternehmens, sozialversicherte Mitarbeiterinnen, Krankheits- und Urlaubsvertretung, steuerlich geltend zu machende Leistungen und nicht zuletzt die enge Zusammenarbeit mit Versicherungen, Krankenkassen und Kommunen.

Partnerprofil:

Verkäuferische Begabung, Teamgeist, Unternehmergeist, Kontaktfreude, Organisationstalent

Auch für Frauen oder Paare geeignet, die sich beruflich neu orientieren und nochmals durchstarten möchten.

ZAUBERFRAU Franchise-System

Starke Belastungen durch Beruf, Alter oder Krankheit machen es häufig schwierig die täglichen Aufgaben des Haushaltes zu erledigen. Besonders betroffen sind meist Familien, Senioren oder Singles.

In diesen Situationen bietet Zauberfrau die nötige Unterstützung!

Zauberfrau bietet Hilfe im Haushalt für Familien, Singles und Senioren. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1996 betreut Zauberfrau eine kontinuierlich wachsende Zahl von zufriedenen und treuen Kunden. Wir bieten einen umfassenden Katalog an Dienstleistungen - dazu gehören:

  • Reinigungskraft
  • Hauspersonal
  • Haushaltshilfe
  • Kinderbetreuung
  • Hauswirtschaftsservice
  • Gartenhilfe
  • Seniorenbetreuung und Seniorenhilfe

Von diesem Service haben unsere Kunden noch weitere Vorteile: Es gibt nur einen Ansprechpartner, alle Mitarbeiterinnen sind sozialversichert, Krankheits- und Urlaubsvertretungen werden organisiert und die Zusammenarbeit mit Versicherungen, Krankenkassen und Kommunen ist eng! Ein besonderer Vorteil von Zauberfrau ist die vertraglich festgehaltene Abrechnung mit allen Sozialträgern (d.h. gesetzlichen Krankenkassen, Berufsgenossenschaften etc.). So werden böse Überraschungen für unsere Kunden ausgeschlossen!

Mit diesem Konzept ist Zauberfrau das Schlüsselwort für Erfolg im haushaltsnahen Dienstleistungsbereich! Und an diesem Erfolg können Sie als Partner teilhaben!

Als Franchisenehmerin von Zauberfrau sorgen Sie für Hilfe bei allem, was in den Haushalten von Familien, Senioren und Singles so anfallen kann. Das heißt:

  • Sie helfen, wenn die Mutter von 3 Kindern wegen Krankheitsfall für längere Zeit ausfällt!
  • Sie helfen, wenn der Senior vom Pflegedienst bestens versorgt wird, aber niemanden hat, der die täglichen Einkäufe übernimmt!
  • Sie helfen auch, wenn man einfach jemanden braucht, der die Partyreste im Appartement wieder verschwinden lässt!

Wenn Sie daran Freude haben, Menschen zu helfen, wenn Sie Organisationstalent und Unternehmergeist besitzen, wenn Sie Ihre eigene Chefin sein wollen - dann ist Zauberfrau genau das Richtige für Sie!

Sie profitieren bei Ihrer Arbeit von vielfältigen Leistungen der Systemzentrale, z.B. durch eine spezielle Softwarelösung, professionelles Marketing und umfassendes Know-how!

Machen Sie Ihren Schritt in die Selbstständigkeit - mit Zauberfrau!

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • KUMON
    KUMON

    KUMON

    Individuelle Lernmethode für die Fächer Mathematik und Englisch
    Wenn Sie an die Individualität von Kindern glauben, dann sollten Sie KUMON kennenlernen: Jedes Kind kann seinen eigenen Lernweg gehen.
    Benötigtes Eigenkapital: 5.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • DOGSTYLER
    DOGSTYLER

    DOGSTYLER

    Einzelhandel, Hundeerlebniswelt
    Erste Wahl für den Vierbeiner: das einzige Geschäft nur mit Premium-Qualität für Hund & Herrn. Ein Konzept – weitab vom Wettbewerb.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 65.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • VarioSelf
    VarioSelf

    VarioSelf

    Schlüsselfertige Erstellung von Ein- und Mehrfamilienhäusern
    Das variable Massivhaus-Programm mit über 8.000 zufriedenen Bauherren. Jetzt auch in Ihrer Region – mit Ihnen als Franchise-Partner!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Brinkmann Pflegevermittlung
    Brinkmann Pflegevermittlung

    Brinkmann Pflegevermittlung

    Häusliche Pflege- und Betreuungsdienstleistung für hilfebedürftige Menschen
    Würdevolles Leben von Pflegebedürftigen in den eigenen vier Wänden – durch Brinkmann Pflegevermittlung. Die Agentur für Pflegekräfte.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 2.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Richtig Sauber Service-Partner
    Richtig Sauber Service-Partner

    Richtig Sauber Service-Partner

    Gebäudedienstleistungen TÜV Zertifiziert
    Machen Sie sich selbstständig und gründen Sie mit dem Franchise-System von Richtig Sauber Service-Partner eine eigene Existenz in der Gebäudereinigung.
    Benötigtes Eigenkapital: 4.000 - 6.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Gartenzauberwerk
    Gartenzauberwerk

    Gartenzauberwerk

    Der zuverlässige Partner im Garten für die Gartenpflege, Gartenbau, Winterdienst und Baumpflege
    Die Gartenhelfer: Professionell, zuverlässig und nahezu konkurrenzlos preiswert. Jetzt Franchise-Lizenz erwerben, aufblühen, mitwachsen!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 5.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • MERK Automaten
    MERK Automaten

    MERK Automaten

    Aufstellung von Popcornautomaten bei flexibler Zeitarbeit
    Merk Popcorn-Automaten: Garanten für tägliches passives Einkommen mit wenig Arbeitsaufwand. Die Lizenz zum automatischen Geldverdienen!
    Benötigtes Eigenkapital: keine Angabe
    Vorschau
    Details
  • m² Immobilien
    m² Immobilien

    m² Immobilien

    Franchise für die Vermittlung von Immobilien
    Erfolg als Makler mit starker Marke: m² Immobilien bietet beste Chancen vom Start an mit erprobtem Konzept, Know-how und Top-Marketing.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 9.800 EUR
    Vorschau
    Details
  • Wilma Wunder
    Wilma Wunder

    Wilma Wunder

    Innovatives Ganztages-Gastronomiekonzept
    Wilma Wunder: Das innovative Ganztags-Gastronomiekonzept der Enchilada-Gruppe. Jetzt Franchisepartner werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 50.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • pro3D
    pro3D

    pro3D

    3D Druck, Konstruktion und Beratung
    3D-Druck, Konstruktion, Beratung. Das innovative Modell für Franchise-Gründer. Zentrale Abwicklung, geringe Investition – wir machen gemeinsam Druck!
    Benötigtes Eigenkapital: 3.500 EUR
    Vorschau
    Details
  • Lohnsteuerberatungsverbund e. V. -Lohnsteuerhilfeverein-
    Lohnsteuerberatungsverbund e. V. -Lohnsteuerhilfeverein-

    Lohnsteuerberatungsverbund e. V. -Lohnsteuerhilfeverein-

    Lohnsteuerhilfeverein
    Als SteuerexpertIn Menschen bei der Einkommensteuer helfen! Jetzt im Wachstumsmarkt loslegen und LizenznehmerIn werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 0 - 1 EUR
    Vorschau
    Details
  • ANUBIS - Tierbestattungen
    ANUBIS - Tierbestattungen

    ANUBIS - Tierbestattungen

    Durchführung von Tierbestattungen - seit 1997
    Als unser neuer Partner stehen Sie Tierfreunden kompetent bei der Durchführung von Bestattungen zur Seite und helfen ihnen bei der Trauerbewältigung.
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 20.000 EUR
    Vorschau
    Details

Beiträge über ZAUBERFRAU

Haushaltsnahe Dienstleistungen: Franchise-System Zauberfrau eröffnet achten Standort

Franchise-Partner von Zauberfrau bieten ihren Kunden haushaltsnahe Dienstleistungen. Dazu zählen u. a. Putz- und Reinigungs-Services, Angebote zu Kinder- oder Seniorenbetreuung, Hausmeisterdienste, Gartenhilfen und die Verhinderungspflege. Jetzt hat sich eine weitere Franchise-Partnerin mit dem 1996 gegründeten Unternehmen selbstständig gemacht.

Wie das Franchise-System mitteilt, eröffnete Ilona Peters am 2. September 2013 ihren Zauberfrau-Standort in Wuppertal. Peters war zuvor lange als Diplom-Maschinenbau-Ingenieurin tätig und startete nun mit Mitte Fünfzig in die Selbstständigkeit. Aufmerksam auf das Gründungsangebot von Zauberfrau wurde Ilona Peters über das Franchiseportal im Frühjahr diesen Jahres. Der Franchise-Vertrag wurde bereits Ende April 2013 unterzeichnet. Es folgten ein betriebswirtschaftliches Training, Hospitationen an bestehenden Zauberfrau-Standorten und schließlich die Einrichtung und Eröffnung ihres Betriebs. Aktuell listet Zauberfrau damit acht Standorte auf der Unternehmenswebsite.

Ilona Peters hat laut Zauberfrau bereits die ersten Mitarbeiterinnen und Kunden gewonnen. Ein Vertrag mit den gesetzlichen Krankenkassen erlaubt es ihr zudem, Haushaltshilfeleistungen direkt mit diversen Sozialträgern abzurechnen. Wer sich als Zauberfrau-Franchise-Nehmer selbstständig machen will, sollte u. a. Organisationstalent, Unternehmergeist und Spaß am Umgang mit Menschen mitbringen. Weitere Informationen über das Gründungsangebot von Zauberfrau stehen in der Virtuellen Messe des Franchiseportals bereit - abrufbar durch Klick auf das Firmenlogo rechts. (apw)

Neuer Franchise-Gründer startet mit Zauberfrau in die Selbstständigkeit

Das 1996 gegründete Unternehmen Zauberfrau ist auf haushaltsnahe Dienstleistungen spezialisiert. Zu den Services des Franchise-Systems zählen zum Beispiel Hilfen bei familiären Krankheitsfällen, beim Einkauf, bei der Gartenarbeit oder Kinderbetreuung. Jetzt hat sich ein weiterer Franchise-Gründer mit Zauberfrau selbstständig gemacht.

Wie das Unternehmen mitteilt, hat Franchise-Nehmer Michael Ulbrich am 4. Juni 2012 einen neuen Zauberfrau-Standort in Berlin eröffnet. Ulbrich wird die Zauberfrau-Dienstleistungen künftig in den Berliner Stadtteilen Steglitz, Charlottenburg und Wilmersdorf anbieten. "Nach über 30 Jahren Festanstellung in einem Dax-Unternehmen entschied ich mich für eine umfassende berufliche Veränderung. Im Franchiseportal wurde ich zunächst von der Masse der Möglichkeiten schier erschlagen. Unter der Rubrik 'Neue Franchise Unternehmen' wurde ich fündig. Im Erstgespräch mit der Franchisegeberin konnte ich Klärungen zügig herbeiführen, mich von der Philosophie des Unternehmens überzeugen und somit schnell die Verhandlungen abschließen", beschreibt Michael Ulbrich seinen Weg zu Franchise-Partnerschaft mit Zauberfrau.

Zauberfrau-Franchise-Partner vermitteln u. a. Reinigungskräfte, Hauspersonal, Haushaltshilfen, Kinderbetreuer, Hauswirtschafter, Hausmeister, Gartenhilfen sowie Seniorenbetreuer und Seniorenhelfer. Als Vorteile für die Kunden nennt das Franchise-Unternehmen zum Beispiel, einen zentralen Ansprechpartner für die verschiedenen Services bereitzustellen, sozialversicherte Mitarbeiterinnen und die Organisation von Krankheits- und Urlaubsvertretungen. Zudem arbeite Zauberfrau eng mit Versicherungen, Krankenkassen und Kommunen zusammen.

Von seinen Franchise-Nehmern wünscht sich Zauberfrau Organisationstalent und Unternehmergeist. Die Franchise-Zentrale unterstützt ihre Partner u. a. mit speziellen Softwarelösungen und beim Marketing. (apw)

ZAUBERFRAU – Wir tun was wir können!

Lernen Sie die Franchise-Geberin des Unternehmens ZAUBERFRAU in diesem Video kennen und kontaktieren Sie sie direkt! Das Franchise-System ZAUBERFRAU bietet Hilfe im Haushalt für Familien, Singles und Senioren. Die Leistungen des Franchise-Unternehmens sind dabei breit gefächert: Von Kinder- oder Seniorenbetreuung bis hin zu Hausmeisterdiensten ist alles dabei. Der besondere Vorteil für die Kunden liegt in einer automatisch geregelten Urlaubs- und Krankenvertretung sowie der Möglichkeit die Leistungen der ZAUBERFRAU mit allen Sozialträgern abzurechnen.

Mit Zauberfrau in die Selbstständigkeit starten

Wenn die Mutter krank wird, wenn der Senior Hilfe für die täglichen Einkäufe benötigt, oder man einfach jemanden braucht, der die Partyreste im Appartement wieder verschwinden lässt: Die Experten von Zauberfrau unterstützen Familien, Senioren oder Singles bei allem, was im Haushalt zu erledigen ist.

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1996 sind Zauberfrauen als Reinigungskräfte, Hauspersonal, Haushaltshilfen, Kinderbetreuer, Hauswirtschafter, Hausmeister, Gartenhilfen sowie Seniorenbetreuer und Seniorenhelfer im Einsatz. Vorteile für die Kunden sind, dass sie nur einen Ansprechpartner haben, alle Mitarbeiterinnen sozialversichert sind, Krankheits- und Urlaubsvertretungen organisiert werden und eng mit Versicherungen, Krankenkassen und Kommunen zusammen gearbeitet wird.

Wer Organisationstalent und Unternehmergeist besitzt, ist als Franchise-Partner von Zauberfrau richtig. Die Systemzentrale unterstützt ihre Franchise-Nehmer mit speziellen Softwarelösungen, Marketing-Maßnahmen und Know-how. Wer sich für eine Franchise-Partnerschaft mit Zauberfrau interessiert, findet weitere Informationen über das Unternehmen in der Virtuellen Messe hier im Franchiseportal – einfach auf das Firmenlogo rechts klicken. (apw)

Zauberfrau - Existenzgründung auf der START Essen 2009

Machen Sie mit dem Franchise-Unternehmen ZAUBERFRAU Ihren Schritt in die Selbstständigkeit! Das Franchise-Unternehmen ZAUBERFRAU bietet Familien, Singles und Senioren Hilfe im Haushalt. Durch einen umfangreichen Dienstleistungskatalog ist ZAUBERFRAU unter anderem Reinigungskraft, Haushaltshilfe, Kinderbetreuung, Hausmeister, Gärtner und Seniorenbetreuung in einem! Diese Bündelung der haushaltsnahen Hilfen ist für die Kunden ein großer Vorteil. ZAUBERFRAU bietet interessierten Existenzgründerinnen vielfältige Leistungen und ebnet so den Weg in eine erfolgreiche Selbständigkeit.

„Unser Markt wird immer größer“

„Unser Markt wird immer größer“

Interview mit Mechthild Konerding, Gründerin des Franchise-Systems Zauberfrau

Einkaufen, putzen, Kinder hüten, Senioren betreuen, den Garten pflegen, das Haus in Ordnung halten: „Wir tun, was wir können“, verspricht der Werbeslogan der „Zauberfrau“. Firmenchefin Mechthild Konerding hat in Münster ein erfolgreiches Serviceunternehmen aufgebaut. Die 47-jährige gelernte Konditormeisterin und Betriebswirtin gibt ihr Erfolgskonzept inzwischen auch an Franchise-Partner weiter.


FranchisePORTAL: Eine Zauberfrau für viele Probleme rund um Familie und Haus – wie sind Sie auf diese Geschäftsidee gekommen?


Mechthild Konerding: Ich konnte meinen Beruf als Konditormeisterin wegen einer Allergie nicht mehr ausüben. Deswegen hatte ich mich zur Betriebswirtin des Handwerks weitergebildet, konnte aber Arbeit und drei Kinder nicht miteinander vereinbaren. Darum habe ich entschieden, mir selbst etwas zu schaffen. Die Idee, Dienstleistungen rund um Familie und Haushalt anzubieten, lag angesichts meiner eigenen Erfahrungen nahe: Es gab keine legalen Angebote, um stundenweise eine Haushaltshilfe zu bekommen.


FranchisePORTAL: „Zauberfrau“ ist ein ungewöhnlicher Name für ein Unternehmen.


Mechthild Konerding: Ich habe lange darüber nachgedacht. Es sollte etwas Griffiges mit Wiedererkennungswert sein und deutlich machen, dass wir viel mehr leisten als eine simple Putzkolonne. Ein Buchtitel von Hera Lind hat mich dann auf die Idee gebracht. Unsere Mitarbeiterinnen verstehen sich als Zauberfrauen und nicht als Putzfrauen.


FranchisePORTAL: Im Bereich Haushaltshilfen dominieren nach wie vor Geringverdiener und Schwarzarbeit. Gibt es trotzdem Raum für ein Unternehmen wie Ihres, das mit relativ hohen Preisen am Markt ist?


Mechthild Konerding: Meine Grundidee war, für die Mitarbeiterinnen möglichst schnell feste, sozialversicherungspflichtige Stellen zu schaffen. Das wollte ich auch deswegen, um Fluktuation zu vermeiden. Und damit bekomme ich neben dem sozialen Aspekt ein Verkaufsargument. Die Bindung Kunde-Mitarbeiter ist hoch, das Vertrauen wichtig. Viele Kunden haben ein soziales Gewissen. Unser Konzept ist gut angekommen. Manchmal habe ich potenzielle Kunden auf eine Warteliste gesetzt, weil ich zunächst geeignete Mitarbeiterinnen finden musste.


FranchisePORTAL: Warum haben Sie sich dafür entschieden, die Zauberfrau-Idee im Franchising zu verbreiten?


Mechthild Konerding: Das ist schon früh von außen an mich herangetragen worden, aber die Zeit war noch nicht reif dafür. 2005 bin ich mit dem Franchising-Konzept gestartet. Der Markt für unsere Dienstleistungen wird immer größer, sowohl bei Familien als auch bei Senioren. Inzwischen haben wir Partnerbetriebe in Warendorf, Greven, Bonn und Coesfeld. Im Oktober startet eine neue Franchise-Nehmerin in Berlin-Mitte.


FranchisePORTAL: Welche Wachstumsziele hat die Zauberfrau?


Mechthild Konerding: Wir haben bewusst keine Planzahlen festgelegt. Wichtig ist, dass es funktioniert und alle zufrieden sind. Wir wollen gesund wachsen und nicht explodieren und nachher die Scherben einsammeln. Es bringt nichts, auf Masse zu setzen, wenn Partner, Mitarbeiterinnen und Kunden unzufrieden sind.


FranchisePORTAL: Wie ist das Verhältnis zwischen Franchise-Partner und Systemzentrale?


Mechthild Konerding: Das Erscheinungsbild und ein Katalog von Serviceleistungen sind natürlich festgelegt. Wir wollen aber mündige Unternehmer als Franchise-Partner, die auch eigene Ideen einbringen können. Außerdem ist die Nachfrage nach den einzelnen Leistungen an den verschiedenen Standorten durchaus unterschiedlich. Als Partner wie als Mitarbeiter kommen nur Leute in Frage, die mindestens 30 Jahre alt sind und eine gewisse Lebenserfahrung mitbringen.


FranchisePORTAL: Würden Sie den Schritt in die Selbstständigkeit noch einmal gehen?


Mechthild Konerding: Auf jeden Fall. Es ist schön zu sehen, dass die Idee funktioniert. Zauberfrau hat sogar einen Preis der Bertelsmann-Stiftung als bestes Konzept für eine Dienstleistungsagentur gewonnen.


FranchisePORTAL: Vielen Dank für das Gespräch


 

06.07.09 ©opyright FranchisePORTAL (apw)

ZAUBERFRAU
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.