Zum Bereich für Franchisegeber

BioZell Lizenzsystem – ökologische Oberflächenbeschichtung

Eigenkapital
2.500 EUR
Eintrittsgebühr
2.234 EUR
Lizenzgebühr
250 EUR monatlich
Anmerkung zur Lizenzgebühr: Die Lizenzgebühr ist in einer Materialumlage geregelt. Das heißt, dass die Partner pro entrichteter Umlage ein Eimerkontingent von 10 Eimern a. 10 Kg frei haben.
BioZell
Gründung: 2009
Lizenzart: Lizenz-System
Geschäftsart: Ökologische Oberflächenbeschichtungen

Wettbewerbsstärke:

Das Arbeiten mit nachwachsenden Rohstoffen und die ökologische Unbedenklichkeit unseres Produktes sind nur zwei von weitaus mehr Gründen, die für eine gefestigte Marktposition in Zukunft sprechen. Durch die faire Lizenzgebühr und den damit verbundenen m² Preis für die Verbraucher profitiert jede der genannten Parteien. Auch Existenzgründer mit einem kleinen Investitionsrahmen können mit BioZell groß werden.

Partnerprofil:

Verkäuferische Begabung, Technisches Verständnis, Teamgeist, Unternehmergeist, Handwerkliches Geschick, Kontaktfreude

Grundsätzlich ist das Lizenzsystem der Firma BioZell für jeden etwas, der mit einem wachsenden Unternehmen in die Zukunft gehen möchte und keine Kontaktängste zu bewältigen hat. Wir helfen gerne bei jeder Art von Fragen. Ihr BioZell Team!

BioZell Lizenz-System

Sie möchten sich mit einem ökologisch durchdachten Konzept, bei dem der Umweltschutz nicht zu kurz kommt, selbstständig machen?
Dann ist das Lizenzsystem BioZell genau das Richtige für Sie! Die Idee: Ein zukunftsorientiertes, modernes und ökologisches Produkt, mit dem unsere Lizenzpartner in Zukunft Ihre Kunden für sich gewinnen können!

Das Produkt: BioZell hat ein Verfahren zur umweltschonenden Oberflächenbeschichtung als Alternative zur Tapete und dem Strukturputz entwickelt. Durch die Verarbeitung von reinem Quarzsand entsteht ein ökologisches und mineralisches Material, dass in 3 verschiedenen Strukturvarianten erhältlich ist. Das Neue an BioZell ist, dass wir das in hauseigener Produktion hergestellte Material im Spritzverfahren direkt auf Wände und Decken auftragen.

BioZell steht für modernes und individuelles Wohnen – unser Produkt lässt den Kunden Raum für Kreativität! Das Lizenzsystem: Wir möchten allen unseren Lizenzpartnern durch Ehrlichkeit und Transparenz ein festes Fundament geben, um sich in Ihrer Selbstständigkeit wohl zu fühlen. Die faire Lizenzgebühr, gute Betreuung und professionelle Unterstützung stellen für uns eine Selbstverständlichkeit dar.

Mit diesem einmaligen und zukunftsfähigen Geschäftskonzept liegt BioZell voll im Trend – und daran können Sie als Existenzgründer teilhaben! Das Training: In einer Intensivschulungen werden unsere Lizenzpartner mit den Techniken, den Anwendungsbereichen und dem theoretischen Grundwissen versorgt. Diese Schulung wird nach der Teilnahme mit einem von BioZell ausgestellten Zertifikat bestätigt.

Mit der umfassenden Unterstützung von BioZell gelingt auch Ihnen der erfolgreiche Start in die Selbständigkeit!

Das Startpaket: Damit der Start in die Selbstständigkeit mit BioZell leicht und zügig vonstatten geht, erhalten unsere Lizenzpartner ein sehr umfangreiches Paket und weitreichendes Fachwissen im Bereich der ökologischen Oberflächenbeschichtungen. Unsere Schulungen sind in der Teilnehmerzahl klein gehalten (max. 4 Pers.), um sie intensiver gestalten zu können. Mit unserem Starterpaket sind Sie sofort bereit, sich bei jedem öffentlichen Auftritt zu präsentieren.

Profitieren Sie von unserem ausgereiften Lizenzkonzept und werden Sie mit BioZell selbständiger Unternehmer! BioZell steht für höchste Qualität, die wir jederzeit durch unsere hauseigenen Produkte gewährleisten können. BioZell ist eine von uns entwickelte und geschützte Marke, die nur von fachlich kompetentem, geschultem und lizensiertem Personal verarbeitet werden darf.

Ähnliche Franchise-Unternehmen suchen Partner:

  • BOSSMANN Sanierung
    BOSSMANN Sanierung

    BOSSMANN Sanierung

    Generalunternehmung für Altbausanierung aus einer Hand
    Komplettsanierung von Haus und Wohnung aus einer Hand. Steigende Nachfrage, hohe Auftragsvolumen. Verdienen Sie am Umbau-Boom!
    Benötigtes Eigenkapital: 1.000 - 5.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • ISOTEC
    ISOTEC

    ISOTEC

    Systemlösungen gegen Feuchtigkeitsschäden an Gebäuden
    Kommen Sie zu einem der führenden Anbieter für Werterhaltung von Gebäuden und gesundes Wohnen!
    Benötigtes Eigenkapital: 45.000 - 72.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Floral Image
    Floral Image

    Floral Image

    Mietblumen für Unternehmen
    Floral Image: Der Partner für lebensechte Mietblumen in Geschäftsräumen. Jetzt Franchisepartner werden!
    Benötigtes Eigenkapital: 35.000 - 50.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • DOGSTYLER
    DOGSTYLER

    DOGSTYLER

    Einzelhandel, Hundeerlebniswelt
    Erste Wahl für den Vierbeiner: das einzige Geschäft nur mit Premium-Qualität für Hund & Herrn. Ein Konzept – weitab vom Wettbewerb.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 65.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • bazuba
    bazuba

    bazuba

    Handwerk & Management kombiniert – intelligente Badsanierung
    Innovative Lösungen von der Reparatur und Beschichtung von Sanitäroberflächen bis zur hochwertigen Badezimmersanierung im Bestand.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 25.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • DAS FUTTERHAUS
    DAS FUTTERHAUS

    DAS FUTTERHAUS

    Tiernahrung- und Tierbedarf-Einzelhandel
    Werden Sie Teil einer großen, erfolgreichen Gemeinschaft und eröffnen Sie mit DAS FUTTERHAUS Ihren eigenen Markt für Heimtierbedarf!
    Benötigtes Eigenkapital: 35.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • FiltaFry
    FiltaFry

    FiltaFry

    Fritteusen Management - Ölfiltrierung - Fritteusenreinigung - Ölverkauf - Entsorgung
    Mobiler Full-Service für die Fritteuse: Reinigung, Speiseöl-Filterung, Ölverkauf u.v.m.. In Deutschland neu, in vielen Ländern etabliert.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • BLUME 2000
    BLUME 2000

    BLUME 2000

    Blumenfachgeschäfte
    Wir setzen die Maßstäbe im Blumen-Einzelhandel! Profitieren Sie von dem Bekanntheitsgrad und den Erfahrungen des in Deutschland führenden Filialisten!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Rentas Mietgeräte
    Rentas Mietgeräte

    Rentas Mietgeräte

    Mietgeräte für Bau, Heim und Garten
    Richten Sie Ihr eigenes Service-Center für Mietgeräte, Reparaturannahme, Ersatzteilbestellung und Schärfservice innerhalb eines Baumarktes ein!
    Benötigtes Eigenkapital: 15.000 - 20.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • Fugenmann.de
    Fugenmann.de

    Fugenmann.de

    Austausch von Silikonfugen
    Fugenprofi werden und in den großen Sanierungsmarkt einsteigen. Nutze jetzt die cleveren Verfahren von fugenmann.de und werde FranchisenehmerIn!
    Benötigtes Eigenkapital: ab 3.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • enerix Alternative Energietechnik
    enerix Alternative Energietechnik

    enerix Alternative Energietechnik

    Vertrieb von dezentralen Energiesystemen - Photovoltaik, Stromspeicher und Elektromobilität
    Gestalten Sie die Energiewende. Gründen Sie Ihr Unternehmen mit enerix, dem Erfolgs-Franchise für Solarstrom-Anlagen!
    Benötigtes Eigenkapital: 10.000 EUR
    Vorschau
    Details
  • PORTAS
    PORTAS

    PORTAS

    Renovierung von Einrichtungsgegenständen
    Setzen Sie auf das erfolgreichste Handwerkssystem Europas! Wir sind Marktführer bei der Renovierung von Türen, Küchen, Treppen, Decken und Fenstern.
    Benötigtes Eigenkapital: ab 10.000 EUR
    Vorschau
    Details

Beiträge über BioZell

BioZell – Auftritt Grünes Haus-Messe 2013

Das Lizenz-System BioZell hat sich im Jahr 2013 auf der bekannten Grünes Haus-Messe präsentiert. Das Video zeigt die professionelle Präsentation des Unternehmens auf der Messe. Außerdem wird das Lizenz-System, die Geschäftsidee und die dahinter stehende Technik vom Lizenz-Geber persönlich erklärt.

Lizenz-System Biozell zeigt an über 40 Standorten Präsenz

Als Alternative zur Tapete und zum klassischen Strukturputz bietet Biozell seinen Kunden ökologische Innenraum-Edelputze zur Wand- und Deckenbeschichtung. Die vom Unternehmen selbst hergestellten Produkte sind laut Biozell dampfdiffusionsoffen, hochwertig und kostengünstig. 2009 gegründet, arbeitet Biozell seit 2010 auch mit Lizenz-Nehmern zusammen.

Inzwischen haben Biozell-Partner Lizenzen für über 40 Standorte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Lichtenstein für die spritzputzähnlichen Produkte erworben. Das Lizenz-Angebot von Biozell richtet sich an Existenzgründer, Quereinsteiger oder Handwerker, die mit der Branche vertraut sind. Weitere Informationen über eine Lizenz-Partnerschaft mit Biozell stehen in der Virtuellen Messe des Franchiseportals bereit - abrufbar durch Klick auf das Firmenlogo rechts. (apw)

Handwerk-Lizenz-System Biozell wächst auf 30 Standorte

Handwerk-Lizenz-System Biozell wächst auf 30 Standorte

Das Lizenzsystem Biozell bietet umweltfreundliche Wand- und Deckenbeschichtungen für Innenräume aus Zellulose, Quarz und Holzfaser, die es in sieben verschiedenen Strukturbildern gibt. Die Alternative zum Tapezieren wird im Spritzverfahren direkt auf die Wand aufgetragen. 2009 gegründet, hat das Unternehmen inzwischen 30 Standorte eröffnet.

Zuletzt ging Mitte Dezember 2010 ein neuer Lizenzpartner in Duisburg an den Start. Zeitgleich eröffnete Biozell seinen ersten Standort im Ausland und bietet seine Produkte nun auch in der Schweiz und in Liechtenstein an.

Das Lizenz-Angebot richtet sich an Existenzgründer, Quereinsteiger oder Handwerker, die mit der Branche vertraut sind, beispielsweise Maler. Unternehmensinformationen zufolge können Biozell-Produkte nach einer Schulung von nahezu jedem angebracht und verarbeitet werden. Das Lizenz-System ist modular aufgebaut, so dass Lizenz-Nehmer entsprechend ihrer finanziellen Möglichkeiten ihre individuellen Lizenzpakete schnüren können. Mehr über Biozell erfahren Sie am Virtuellnen Messestand des Unternehmens, hier im Franchiseportal - einfach durch Klick auf das Firmenlogo rechts. (apw)

BioZell – Existenzgründung für jedes Budget

Senden Sie eine Nachricht an BioZell und werden Sie Partner des erfolgreichen Lizenz-Systems! BioZell bietet Existenzgründern die Möglichkeit sich auch mit geringem Eigenkapital selbstständig zu machen. BioZell bietet ein Novum in Sachen Wandbeschichtung: Strukturtapete und Strukturputz waren gestern, BioZell ist heute. Noch vor einem Jahr hatte das Lizenz-Unternehmen einen Partner, heute sind es bereits 24 und die Expansion ins umliegende Ausland steht bevor.

Nachhaltig Wirtschaften - der neue demokratische Trend.

Nachhaltig Wirtschaften - der neue demokratische Trend.

Greenfranchising ist kein Privileg der großen, etablierten Franchise-Systeme. Nachhaltiges Wirtschaften ist nicht an die Unternehmensgröße gebunden. Ausschlaggebend ist vielmehr die Motivation, im Sinne der Gesellschaft zu handeln. Wir wollen in unserer Greenfranchising-Rubrik kreative, nachhaltige Ansätze vom Newcomer bis zum Global Player vorstellen, um Impulse zu geben. Impulse, die Überlegungen zum Innovieren des eigenen Angebotes oder der strategischen Ausrichtung initiieren.


Bei BioZell handelt es sich um einen Newcomer im Handwerksbereich. Das Unternehmen wurde im November 2009 von Mario D’Amico und Nico Sontheimer in Neu-Ulm gegründet und zählt heute bereits 26 Partner zum System. Im Zentrum des Geschäftskonzeptes steht eine ökologische Oberflächenbeschichtung, die für die Rauminnengestaltung genutzt wird. Die Beschichtung wird mittels Kompressionsverfahren direkt auf die Wand aufgetragen. Durch die besondere Technik des Auftragens und der Beschichtung fast aller Oberflächen wird Raum für Kreativität und Individualität geboten. Entsprechend der Verarbeitung von Zellulose, Quarz und Holzfaser entsteht ein 100% ökologisches Material, dass verschiedene Strukturbilder ermöglicht.


Lesen Sie im folgenden Interview von Frau Prof. Bellone mit Mario D´Amico, einem der beiden Unternehmensgründer, mehr über die Ambitionen und Inhalte des Lizenz-Systems.


Prof. Veronika Bellone: Sie bieten für den Wohnbereich ein neuartiges, nachhaltiges Produkt an, das zum Teil aus der Verarbeitung von Abfallholz und –spänen besteht. Was war die „Initialzündung“ für dieses innovative Produkt?

Mario D'Amici: Wir bezeichnen uns als „Tüftler“. Aus dem Handwerk kommend, haben wir an einer Idee für gesundes Wohnen gearbeitet, die zudem noch eine kreative Komponente haben sollte. Nach einer entsprechenden Entwicklungszeit hatten wir ein Produkt, das sich nicht nur gut verarbeiten ließ und eine attraktive Struktur hatte, sondern zudem noch ohne chemische Zusätze auskam. Mit einem Gebrauchsmusterschutz und einer europäischen Gemeinschaftsmarkenanmeldung versehen, brachten wir es dann nach einer mehrmonatigen Testphase Ende 2009 auf den Markt. Die Initialzündung hatte aber sicher auch damit zu tun, dass meine Frau und ich zum damaligen Zeitpunkt Nachwuchs bekamen und wir zunehmend sensibler für Themen wie Gesundheit und Ökologie wurden. Und der Wohnbereich ist da prädestiniert, um sich Gedanken zu machen, wie man diesen möglichst gesunderhaltend gestalten kann. Unsere Akzeptanz vom Start weg, scheint eine Bestätigung zu sein, dass wir mit unserem Konzept am Puls der Zeit sind. Nicht nur für Verbraucher, sondern auch für Existenzgründer, die sich mit einem ökologisch ausgerichteten Gründerpaket selbstständig machen wollen.


Prof. Veronika Bellone: Sie haben sich für ein Lizenzpartner-System entschieden, um sich auf dem heimischen Markt zu etablieren und zukünftig ins Ausland zu expandieren. Wie leben Sie den nachhaltigen Gedanken im Partnerschaftssystem?

Mario D'Amici: Wir hatten nach Lancierung unseres Geschäftskonzeptes und dem erwähnten Kickstart schnell das Potenzial von BioZell erkannt. So entwickelten wir ein Lizenzsystem in Modulbauweise, das einerseits Existenzgründern wie auch bereits bestehenden Unternehmen die Möglichkeit geben sollte, mit BioZell®-Produkten ein eigenes erfolgreiches Firmenkonzept umzusetzen. Damit wollen wir auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten eingehen, die gerade im Handwerksbereich so unterschiedlich sind. Wir können nicht erwarten, dass ein Handwerksbetrieb zu 100 Prozent auf unser Angebot umstellt, aber wir wollen eine Möglichkeit geben, wie er ein innovatives Produkt sinnvoll integrieren und sich damit am Markt auch besser behaupten kann. So halten wir es auch mit Existenzgründern. Wir bieten eine Standardlizenzausstattung an, beinhaltend die Arbeitsgeräte, eine Grundschulung und einen Webauftritt mit Support im ersten Jahr für Euro 1'950,-. Damit können unsere Partner ihr Business starten und die Beschichtungen vornehmen. Je nach persönlicher Qualifikation und Ambition können dann weitere Module erworben werden wie z.B. Weiterbildungen, wenn es um kreative Gestaltungsmöglichkeiten mit der Beschichtung geht oder Marketingprodukte, wenn die regionale Vermarktung intensiviert werden soll. Damit denken wir, dass wir auch neben dem ökologischen Ansatz „Hand bieten“, damit sich Partner nicht finanziell übernehmen, sondern schrittweise ihre Existenz planen.


Prof. Veronika Bellone: Worauf achten Sie in der Selektionsphase Ihrer Partnerkandidaten, damit diese Ihren Vorstellungen entsprechen?

Mario D'Amici: Natürlich haben wir einen Ablaufplan. Erst ein Telefongespräch, um schon recht rasch festzustellen, ob jemand tatsächlich interessiert ist. Und dann im persönlichen Gespräch geht es uns vor allem um die echte Überzeugung. Möchte ein Interessent wirklich mit unseren Produkten arbeiten, ist er oder sie überzeugt vom ökologischen Gedanken? Hat er oder sie ein solides Wertesystem – wie wir sagen. Damit meinen wir, ob sich unser Partnerkandidat bzw. eine Partnerkandidatin verantwortlich verhält, offen und tolerant ist. Damit diese Auseinandersetzung mit sich selbst und unserem Existenzgründerangebot auch nicht reine „Makulatur“ ist, beschreibt jeder Partner/jede Partnerin seinen/ihren Weg zu BioZell. Diese kleine, persönliche Story kommt dann auch auf die Website der Partner/innen, wenn es zur Zusammenarbeit kommt. Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht, denn wer schriftlich formuliert, worauf es ihm ankommt und was er bei uns sucht, kann auch von uns eine adäquate Lösung erhalten – selbst wenn sie darin liegt, dass es zu keiner Kooperation kommt. Aber dann ist beiden Seiten gedient.


Prof. Veronika Bellone: Welche mittelfristigen Zielsetzungen haben Sie mit BioZell?

Mario D'Amici: Wir sind dabei, neue Produkte zu entwickeln, die sich allesamt mit der Ökologie im Wohnbereich beschäftigen. Dabei werden wir uns auch den Fassadenbeschichtungen zuwenden, um das Thema Energieeinsparung aufzunehmen. Wir denken, dass wir mit der zunehmenden Einbindung unserer Partner/innen auf marktnahe Produktideen kommen werden, die letztendlich für uns alle einen Schritt nach vorne bedeuten. Rein strategisch wollen wir dabei auf dem deutschen Markt mit unserem Lizenz-System wachsen und nach Etablierung einer soliden Basis ins benachbarte Ausland expandieren.


Prof. Veronika Bellone: Vielen Dank für das Gespräch und alles Gute für Ihre ambitionierten Vorhaben.

26.11.2010 ©opyright Bellone FRANCHISE CONSULTING

Lizenz-System Biozell eröffnet Standorte in Heidenheim und Ulm

Biozell bietet eine umweltfreundliche Oberflächenbeschichtung aus Zellulose, Quarz und Holzfaser, das es in sieben verschiedenen Strukturbildern gibt. Das Produkt wird im Spritzverfahren direkt auf die Wand aufgetragen.

Vom 15. Juli bzw. dem 1. August an ist das Verfahren auch in Heidenheim und Ulm erhältlich - hier starten neue Lizenznehmer des Unternehmens. Insgesamt hat Biozell damit dann insgesamt 15 Standorte. Näheres über das Unternehmen erfahren Sie hier im Franchiseportal - durch Klick auf das Logo rechts gelangen Sie zum Virtuellen Messestand des Unternehmens. (apw)

Lizenz-Nehmer von Biozell startet mit drei Standorten

Der Anbieter umweltfreundlicher Oberflächenbeschichtung Biozell hat einen neuen Partner gewonnen. Wie das Unternehmen mitteilt, eröffnet der neue Lizenz-Nehmer Frank Borchart im August Biozell-Niederlassungen in Augsburg, Dresden und Bautzen. Anfang Juli sind außerdem zwei neue Lizenz-Nehmer in Hamburg und Hannover an den Start gegangen.

Das Biozell-Verfahren setzt auf ökologisches Material aus Zellulose, Quarz und Holzfaser, das in sieben verschiedenen Strukturbildern erhältlich ist. Das Produkt wird im Spritzverfahren direkt auf die Wand aufgetragen. Näheres über das Unternehmen erfahren Sie hier im Franchiseportal - durch Klick auf das Logo rechts gelangen Sie zum Virtuellen Messestand des Unternehmens. (apw)

Ab Juli: Lizenz-System Biozell auch in Hannover und Hamburg

Der Anbieter umweltfreundlicher Oberflächenbeschichtung Biozell hat zwei neue Lizenzpartner gewonnen. In Hannover und Hamburg werden nach Unternehmensinformationen Anfang Juli jeweils neue Lizenz-Nehmer an den Start gehen.

Das Biozell-Verfahren setzt auf ökologisches Material aus Zellulose, Quarz und Holzfaser, das in sieben verschiedenen Strukturbildern erhältlich ist. Das Produkt wird im Spritzverfahren direkt auf die Wand aufgetragen. Näheres über das Unternehmen erfahren Sie hier im Franchiseportal - durch Klick auf das Logo rechts gelangen Sie zum Virtuellen Messestand des Unternehmens. (apw)

Lizenzsystem Biozell gewinnt drei neue Partner

Das Lizenzsystem Biozell, Anbieter von umweltschonender Oberflächenbeschichtung, hat drei neue Partner gewonnen. Wie das Unternehmen mitteilt, wird Andreas Grasse das System ab Mitte Juni in der Region Frankfurt am Main vertreten. Seit Anfang Juni bietet Waldemar-Günter die Biozell-Leistungen im Raum Trier an. Und Markus Schönfeldt agiert seit Anfang Juni als neue Lizenzpartner von Biozell im Großraum München.

BioZell hat ein Verfahren zur umweltschonenden Oberflächenbeschichtung entwickelt. Durch die Verarbeitung von Zellulose, Quarz und Holzfaser entsteht ökologisches Material, das in sieben verschiedenen Strukturbildern erhältlich ist. Das Produkt wird im Spritzverfahren direkt auf die Wand aufgetragen. Näheres über das Unternehmen erfahren Sie hier im Franchiseportal - durch Klick auf das Logo rechts gelangen Sie zum Virtuellen Messestand des Unternehmens. (apw)

Biozell mit neuem Lizenzkonzept

Das Lizenzsystem Biozell, Anbieter von umweltschonender Oberflächenbeschichtung, hat sein Partner-Konzept verändert. Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es Interessenten ab sofort die Möglichkeit, eine Grundlizenz für knapp 2.000 Euro zu erwerben und diese je nach den finanziellen Möglichkeiten mit verschiedenen Zusatz-Paketen, beispielsweie mit Marketing-Material, zu ergänzen.

Hintergrund der Neuerung ist laut Geschäftsführer Mario D'Amico die Erkenntnis, dass viele Interessenten die bisher nötigen Mittel für den Einstieg nicht aufbringen konnten. Im Grundpaket sind D'Amico zufolge ein Kompressor-Set, die Start-Schulung inklusive Schulungsunterlagen sowie eine professionell gestaltete Website enthalten.

Die Biozell-Beschichtung ist in sieben verschiedenen Strukturbildern erhältlich und wird im Spritzverfahren direkt auf die Wand aufgetragen. Näheres über das Unternehmen erfahren Sie hier im Franchiseportal - durch Klick auf das Logo rechts gelangen Sie zum Virtuellen Messestand des Unternehmens. (apw)

BioZell
im Online Verzeichnis

Im "Verzeichnis der FranchiseWirtschaft 2019/2020" finden Sie die Kontaktdaten und viele weitere Infos zu 1000 erprobten Geschäftsideen.

Erhältlich als Print-Katalog und digital!

Hinweis: Diese Marke ist im FranchisePORTAL inaktiv.
Das Infopaket kann nicht angefordert werden.